1. Skyline-Run, Hamburg-Georgswerder (Bericht + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

1. Skyline-Run, Hamburg-Georgswerder (Bericht + Bilder)

Beitragvon Helmut » 07.10.2013, 00:43

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20073.JPG">

<b>Skyline Run Hamburg
Schon die Premiere war überragend </b>


Als vier Feuerwehrmänner und Freizeitläufer bei einer Besichtigung auf dem Energieberg Georgswerder die Aussicht genossen, hatten sie eine Idee, zwei Monate später ging der erste Skyline Run über die Bühne – mit großen Erfolg. Obwohl sich ob der kurzen Vorlaufzeit nur 140 Teilnehmer einfanden, konnte dank der Sponsoren ein namhafter vierstelliger Betrag zu Gunsten der Projekte von Pastorin Erneli Martens, Leiterin der Feuerwehrseelsorge, erlaufen werden.

Mich hatte die Idee über diesen Berg zu laufen, sofort begeistert. Den sehe ich immer von der BAB aus gen Süden fahrend, sah aber noch nie Menschen darauf. Man kann ihn zu bestimmten Zeiten begehen, aber noch nie fand hier ein Lauf statt.

Das lockte auch Radmanne von der RG BSV Hamburg an. Er wollte ausloten, ob hier auch ein Radrennen möglich wäre. Als Zuschauer gekommen, reihte er sich schon bald zusammen mit Orga-Chef Thomas Meyer als zweiter Führungsradler ein.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20115.JPG">

Zum Mitlaufen überreden konnte ich BriMore und mad.mat, die NOBNOB zum uns Anfeuern motivieren konnten. Aus der Radszene sahen wir noch Shellist Andreas auf die Langstrecke gehen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20019.JPG">

Die Hälfte der Teilnehmer liefen die 10 km. Die 3 bzw. 5 km führten über den rund 40 Meter aufragenden Berg, wobei es auf der 5 km-Runde drei Mal den Berg rauf, zwei Mal runter ging. Bei der Langstrecke war der Berg zudem zwei Mal außen zu umrunden.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20034.JPG">

Auf dem Horizontweg stehend fotografierte Michael Strokosch von Meine-Sportfotos uns mit der MS Europa im Hintergrund. Zudem hatte er vorm Ziel eine automatisch auslösende Kamera postiert.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20075.JPG">

Beim Laufen wie auch beim Radfahren geht anfangs immer mein Puls schnell hoch. Ich hätte mich warmlaufen sollen, weil es nach wenigen Metern gleich den Berg rauf ging. Meine Rhythmus gefunden, hatte ich erst nach 4 km, kam zwar als letzter Mann auf der Distanz ins Ziel, wäre aber noch zu einer zweiten Runde bereit gewesen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20098.JPG">

Das Ziel lag auf dem Berg, so dass man nach dem Lauf nochmals in Ruhe die Aussicht genießen konnte. Die ist auf die Stadt besser als von der Köhlbrandbrücke, weil auf dem Energieberg direkt südlich des Zentrums steht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20108.JPG">

Dort oben saßen die Zeitnehmer an ihren Laptops mit großen Akkupacks.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20100.JPG">

Leider war der Himmel total bedeckt. Zurück am Start sahen wie Marcel Schlag (geb. 1987) von der LG HNF Hamburg weit in Führung liegend den Berg hinauf stürmte. Nur 35:41 brauchte er für die anspruchsvolle Strecke, nahm dem Zweiten vier Minuten ab!

Dabei ging es volkstümlich zu. Den Start der 5 km verschob Michael Keddy etwas, damit der älteste Teilnehmer auf der 3 km Distanz innerhalb der Zeitnahme ins Ziel laufen konnte, was alle gern hinnahmen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20039.JPG">

Entstanden war die Idee, als Thomas, Michael, Steffen Ohlhoff und Christian Kossmer als Mitglieder der 1. Wachabteilung der Feuer- und Rettungswache Wilhelmburg und Freizeitläufer den Energieberg besichtigten. Das kann ein jeder. Auffallend viele waren mit dem Rad angereist. Nur kommen leider nicht jedem dabei so tolle Ideen in den Kopf.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20010.JPG">

In wenigen Wochen gelang es ihnen diese Veranstaltung aus dem Boden zu stampfen. Zu finden war deren Termin in der HFS-Laufterminliste für den Großraum Hamburg, sonst kaum. Schnell aber fanden sie für ihre Idee Sponsoren, allen voran Hamburg Energie und Aurubis. Unterstützt wurden sie auch von Laufwerk Hamburg, alsterrunning, der Nordwandhalle und Kossmer Grafik Design.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20037.JPG">

Wie wichtig die Arbeit der Feuerwehrseelsorgerin ist, kenne ich aus eigenem Erleben. Als junger Mensch erlebte ich (seit meinem 12. Lebensjahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Tonndorf) grausige Einsätze, deren Bilder sich mir ewig einbrannten, unter denen ich jahrelang litt. Es freut mich, dass es jetzt Angebote gibt, solche Erlebnisse besser zu verarbeiten.

Unglücklich lag der Termin am 6. Oktober, nur drei Tage nach dem sehr beliebten, mit für alle 12 km langen und somit erheblich schwereren Köhlbrandbrückenlauf. Als thematisch verwandter Lauf wäre ein Datum mit mehr Abstand zu dessen Termin sicherlich attraktiver. Der Termin für 2014 stand zum Ende des Lauf noch nicht fest.

Jetzt, wo der 2. Skyline Run seinen Weg in alle Terminlisten finden wird und weil der Erste ein Erfolg war, gehe ich von um die 500 Teilnehmern in 2014 aus. Das Orga-Team und seine Helfer von der FF Wilhelmsburg und FF Kirchdorf können die locker verkraften.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20086.JPG">

Hier kommen meine

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... x.html">92 Bilder vom Skyline Run</a>.

Bilder von den Teilnehmern gibt's hier: https://www.meine-sportfotos.de/de/even ... e-run-2013

Alle Infos über den Lauf hier: http://skyline-run.de/

Helmut

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... tos.de.jpg">

Bild unten: Meine-Sportfotos
Zuletzt geändert von Helmut am 10.10.2013, 12:11, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 971
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Bergzeitfahren

Beitragvon Janibal » 07.10.2013, 09:47

Schon im Februar kam die Idee von einem Bergzeitfahren auf dem IGS Gelände, damals war der Berg nur vom Satelit aus zu analysieren. Also nichts Konkretes vorstellbar. Jetzt gibt es einen Lauf....

Wie wäre es beides an einem Tag zu veranstalten? Für die Harten auch als Kombi. *grins*
St. Jan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste