Königsetappe DK Rundfahrt '13, Sonderburg-Vejle (Bericht+B.)

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 933
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Königsetappe DK Rundfahrt '13, Sonderburg-Vejle (Bericht+B.)

Beitragvon Deichfahrer » 05.08.2013, 22:13

Königsetappe der Dänemark-Rundfahrt am 02.08.2013 von Sonderburg nach Vejle

Hier nun mein verspäteter Bericht zur Königsetappe in Dänemark: Nachdem ich 2012 zum ersten Mal an dieser Königsetappe teilgenommen hatte und diese mir so gut gefallen hat, hinzu kommt die Faszination Radsport in Dänemark, habe ich mich wieder für 2013 angemeldet. Bekanntlich macht man sich viele Gedanken mit den Planungen und Vorhaben. Irgendwie passte es alles in einem Paket = Königsetappe + Alsensundroundt. Somit buchte ich die Übernachtung in Flensburg. Alles geklärt und festgelegt. Tja wie es immer so ist, macht die Regierung oder besser gesagt der Familienclan meine ganzen Planungen durcheinander, also kam nur die Königsetappe in Frage und dann anschließend nach Hamburg zurück.

3 Wochen vor Beginn der Anreise nach Dänemark wurde aus dem Familienclan angedeutet, es würde alles ausfallen und da gabs für mich kein Halten mehr, also im Internet nach freien Übernachtungen gesucht und in Hanerup fündig geworden. Die Übernachtung musste sein, da die Rundfahrt schon Freitag war und die längste Tour (188 km) sein würde und ich weiterhin in Dänemark fahren wollte.

Die Informationen zur Königsetappe durch den Organisator Bent Skov verliefen ausgezeichnet. Hier ist er links im Bild stehend zu sehen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2019.jpg">

In den Mails wurde schon von der härtesten Königsetappe angedeutet und ich konnte nur staunen. So ging die Anreise am Donnerstag nach Hanerup und Freitag von dort weiter nach Sonderborg. Meine Startzeit war um 8.50 Uhr vorgesehen. Die Startunterlagen stressfrei abgeholt und paar Bilder gemacht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2004.jpg">

Hier traf ich auf 2 nette coole Friesenbiker aus dem Raum Husum, kleiner netter Plausch. Mittlerweile wurden die ersten Blöcke auf die Strecke gelassen. Nun machte ich mich startfertig und der Blick in den Himmel sagte mir = Es wird superheiß und die Sonne wird brennen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... r%2006.jpg">

Pünktlich ging es im Block auf die Strecke und ich wusste es, die Dänen geben Gas auf den ersten Kilometers. Huiiiiii 40 - 45 km schnell ging es mit den Motorradmarshalls aus Sonderburg raus. Die Strecke war nicht gesperrt für Autos und somit hatten diese Motorradmarshalls die Aufgabe die Strecke ab zu sichern, das klappte sehr super.

Nach ca. 30 km kamen die ersten fiesen Anstiege und die große Gruppe fiel auseinander. So fuhr ich mit Hendrik und seinem Kumpel alleine weiter. So fuhren wir über Aabenraa an der wunderschönen Ostsee-Landschaft nach Haderslev zur ersten Verpflegungsstation. Nach ca. 70 km war ich so froh, endlich meine 2 Getränkeflaschen wieder voll zu machen. Dann fuhr ich mit Hendrik und seinem Kumpel weiter. Da sein Kumpel auf dem Rad schwächelte, hatte ich ihn dazu motiviert doch lieber aufzuhören. Nach der Aufgabe fuhr ich mit Hendrik alleine weiter nach Kolding-Egtved, natürlich war noch der ständige nervige Begleiter bei uns = Mörderhitze und das Brennen der Sonne. In Odstedt angekommen nach ca. 130 km konnten wieder 2 Flaschen aufgefüllt werden. Meine Schuhe wurden mit Wasser aufgefüllt, so heiß waren meine Füße. Hendrik und ich haben gesagt, die letzten 55 km schaffen wir noch und so fuhren wir ins bergige Gebiet Odstedt-Bredsten mit seinen 10 - 16 % Anstiegen. Die Erinnerung kommt hoch, die bekannte Grejsdalslobetstrecke. Also waren wir vorbereitet und so bewältigten wir die steilen Rampen. Dann meinte Hendrik zu mir, er müsste aufgeben, Wadenkrämpfe. Ich gab ihm Magnesium und es wurde besser. So fuhren wir gemeinsam nach Vejle dem Ziel entgegen.

Tja, noch der letzte fiese Anstieg mit seinen 21 %, der berühmte Kiddesvej. Ich habe es schon mal geschafft, aber diesmal ???????????? Unser ständige Begleiter war die Mörderhitze und die brennende Sonne und das hat uns richtig ausgepowert. Somit nahm ich den allerletzten Willen diesen verdammten Berg hoch zu kommen, vielen Dank an die Zuschauer für den Applaus.

Nach knapp 6 Stunden für ca. 188 km bin ich glücklich im Ziel angekommen.Hier traf ich wieder die Friesenbiker und so fuhren wir zusammen zum Willy-Sörensen Platz. Dort stand unser Bus für die Rückfahrt nach Sonderburg. Frisch geduscht und nach einem langen ausgiebigen Plausch traten wir die Heimreise nach Sonderburg an.

Es war eine super Veranstaltung mit einer wunderschönen Strecke nach Vejle. Auf alle Fälle starte ich wieder bei der Königsetappe.

@ Friesenbiker: War schön, euch kennen zu lernen und wir sehen uns. ;-)

Nach einer sehr erholsamen Nacht fuhr ich Samstag eine wunderschöne Trainingsrunde im Bereich Schleswig - Husum - Nordstrand - Bredstedt - Handewitt, es kamen stolze 160 km zusammen. Schöne Strecke mit viel Wind. :cool:

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... x.html">19 Bilder von der Königsetappe der Dänemark-Rundfahrt</a>.
joerg
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 147
Registriert: 12.04.2006, 15:19

Beitragvon joerg » 06.08.2013, 16:48

1A!

Bild

...langsam können die das Ding mal in "Deichfahrervej" umbenennen ;)

http://www.cyklingdanmark.dk/index.php? ... p&id=25915
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 933
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 06.08.2013, 21:34

Nana,
da fühle ich mich aber geehrt mit meinem Namen.
Ist wirklich schönes Foto geworden. Danke an euch.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.08.2013, 00:38

joerg hat geschrieben:1A!

Bild
Ja, tolles Bild, aber leider nicht rechtefrei (deshalb auch mit "Wasserzeichen", sonst wäre es ein super HFS-Titelbild geworden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 09.08.2013, 10:06

Deichfahrer hat geschrieben: Ist wirklich schönes Foto geworden. Danke an euch.
Kannste das nicht kaufen, son tolles Bild bekommt man selten, oder?
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste