11. Spreewald-Radmarathon, Lübben (Bericht+Bilder)

Benutzeravatar
pivo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 46
Registriert: 26.07.2011, 14:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

11. Spreewald-Radmarathon, Lübben (Bericht+Bilder)

Beitragvon pivo » 24.04.2013, 09:43

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0089.jpg width=640>

Einen Eintrag sollte jeder Palmarès haben, eine Trophäe sollte in keiner Sammlung fehlen:

Die goldene Gurke!

Um sie zu erlangen, haben die Radfahrgötter den Nordlichtern schwere Prüfungen auferlegt:

- über 200 Kilometer der ganz flachen Sorte mit dem Rad fahren
- Gefährten/-innen zu finden, die einem auf diesem Weg zur Seite stehen
- eine An- und Abreise über mehrere 100 Kilometer
- Übernachtung in einem Hotel an der Autobahn
- Stimmungskanonen am Start, die versuchen, die noch träge Masse mit Aufruf-Spielchen wach zu rütteln, wie
  ‚Wo ist denn das Team Luftnot Berlin?‘ – Einige zaghafte Arme gehen in die Höhe. – ‚Öoihhh‘
  ‚Und das Team Forza Ragazzi Dresden?‘ - … - ‚Öoihhh‘ – etc. etc.
- ‚Life is Life‘ in Rammstein-Lautstärke.
- und wenn es ganz dicke kommt: Mücken, groß wie Maikäfer

Samstag, der 20.04.2013, es ist 8 Uhr 30, Schlossinsel Lübben, Sonne, aber erst 5 Grad, der Helm hält:

‚Auf die Gurke, fertig, LOS!‘

‚L E I F - I S - L E I F, nanananana …‘

Jetzt aber nix wie weg. Meine Gefährten/-innen Helga und Ralf starten mit mir aus der vorletzten Reihe. Der Rest ist schnell erzählt. Der Kurs ist flach, der Wind weht schwach (aus Nord). Wir fahren unser Tempo, haben kurze Zeit später eine ganze Garnison hinter uns, lassen die anderen auch mal ran, sammeln eine alte Bekannte, Frau Bärbel K. aus E. ein, halten die Pausen kurz.

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0095.jpg width=480>

Plinsen an der Kontrolle in Straupitz sind aus. Nachschub ist unterwegs. Es wird mit Wartezeiten von bis zu 2 Stunden gerechnet.

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0098.jpg width=480>

Der schönste Teil der Strecke beginnt ab KM 160, als es über Burg, um den Kahnsdorfer See, über Lübbenau durch den Spreewald zurück nach Lübben geht.

Wir kommen zu siebt um 16:15 ins Ziel, werden von (schon etwas lustlosen) weiss-blauen Cheerleadern und der immer noch nicht müden Stimmungskanone empfangen,

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0103.jpg width=640>

und dann bekommen wir sie umgehängt.

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0100.jpg width=320>

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0101.jpg width=320>

Wir wissen nicht, ob wir lachen oder weinen sollen. Es stellt sich so etwas wie ein kleines Vätternrundan-Zieldurchfahrt-Gefühl ein – nur auf sorbisch.

Wir verabschieden uns, packen ein und machen uns auf einen längeren Fußmarsch zur Dusche auf einem nahegelegenen Campingplatz. Nach Ablieferung meiner Mitfahrer bin ich um 23:30 wieder zu Hause.

Auf der Marathon-Strecke starteten dieses Jahr (nach Herstellerangaben) über 600 Fahrer. Als ich 2007 hier – noch mit dem Trekkingrad - meine erste Langstrecke (150 km = silberne Gurke) absolvierte, waren es keine 150 Teilnehmer.

Eine schöne Veranstaltung, nur etwas weit weg. Vielleicht schaffe ich, wenn ich mal groß bin, auch noch die bronzene Gurke.

Übrigens: Der Karnevals-Humor der Rheinländer liegt mir auch nicht so. ;)

Peter
Zuletzt geändert von pivo am 25.04.2013, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: 11. Spreewald-Radmarathon 2013 (Bericht+Bilder)

Beitragvon Janibal » 24.04.2013, 11:38

pvc hat geschrieben:Plinsen an der Kontrolle in Straupitz sind aus. Nachschub ist unterwegs. Es wird mit Wartezeiten von bis zu 2 Stunden gerechnet.

<img src=http://www.rv-altona.de/wp-content/uplo ... MG0098.jpg width=480>
Wiki-Plinsen = Eine Plinse, Blinse bzw. ein Plins oder auch Flins (sorbisch plinc oder dialektal blinc) ist im Ostmitteldeutschen ein runder Eierkuchen in Pfannengröße. ok.

Der Mann vorne von Hotelplan sieht so aus, als er schon 2 Jahre wartet, sich zwischendurch sich etwas um die Familie kümmerte...

Ihr habt euch die Kurke redlich verdient, immer nur flach tut verdammt weh.
St. Jan
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 24.04.2013, 14:12

Herrlich, dies zu lesen, erinnert es mich doch an einige tolle Tage in 2010, als ich gemeinsam mit dem Karpatenbaby fast das ganze Programm dort durchgezogen hatte: http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=2758

Gibt auch ein Bild unserer damalige Ausbeute:

Bild
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 24.04.2013, 18:16

So so, der VV vom RVA, der Herr P. V. aus C. amüsiert sich bei (oder mit?) den Gurken. :Tanzen:

Lustiger Bericht, sehr amüsant :HaHa:
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1370
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 24.04.2013, 19:43

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Lustiger Bericht, sehr amüsant :HaHa:
Stimmt!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
eggeling
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 100
Registriert: 15.05.2010, 12:47
Wohnort: Suderburg/Uelzen

Re: 11. Spreewald-Radmarathon 2013 (Bericht+Bilder)

Beitragvon eggeling » 25.04.2013, 12:23

Janibal hat geschrieben:Der Mann vorne von Hotelplan sieht so aus, als er ob schon 2 Jahre wartet, sich zwischendurch etwas um die Familie kümmerte...
Nicht ganz richtig, das Kind ist noch keine zwei Jahre alt! Der wartet eher seit 12-14 Monaten. :D In der Gegend muss man wohl bei Labestationen aufpassen, ruckzuck bekommt man ein Kind dazu. ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste