5.Lauf WestfalenWinterBikeTrophy '13, Dortmund-Eving(B.+B.)

Wie hat es Euch dort gefallen??

Super!
10
77%
Geht so
2
15%
Schlecht
1
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 13
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

5.Lauf WestfalenWinterBikeTrophy '13, Dortmund-Eving(B.+B.)

Beitragvon Grunzi » 03.02.2013, 19:41

Die Zeichen für die heutige CTF in Dortmund-Eving standen für mich nicht wirklich gut. Nachdem ich mir gestern in einem Volleyball-Meisterschaftsspiel den rechten Fuß umgeknickt hatte, sah ich schon meine Felle schwimmen. Von Bänderriss über Mittelfußknochenfraktur waren alle Diagnosen möglich. Und da ich in all den Jahren noch nie umgeknickt war, konnte ich auch die Schmerzen nicht deuten. So war jedenfalls das Spiel nach knapp 10 Minuten für mich gelaufen.

Erfreulicherweise stellte sich keinerlei Schwellung ein, was einen Bänderriss ausschließen ließ. Mit getapetem (oder getapedem!?!?),...auf jeden Fall wurde der Fuß getaped.....verbrachte ich die Nacht, um dann heute morgen festzustellen, dass der Fuß immer noch nicht geschwollen war....also: Ab zum 5. Lauf der Winter-Bike-Trophy!!!

Nachdem mein Kumpel Frank sehr kurzfristig abgesagt hatte, war klar, dass ich (wie letzte Woche) alleine starten werde. Wetterbericht war mir auch freundlich gesonnen. So war ich kurz nach 10 vor Ort, ein Parkplatz schnell gefunden. Welche Streckenlänge ich fahre, wollte ich dann spontan entscheiden, je nachdem, was mein Fuß sagt.

Leider kam nach 9 Kilometern schon die erste Unruhe auf, weil vermutlich ein Richtungspfeil weg war. So fuhren wir am Datteln-Hamm-Kanal links, statt rechts. Der Irrtum passierte "erfreulicherweise" nicht nur mir :sieg:

Bild

So gings es unspektakulär und ohne jeden technischen Anspruch über Waldwege und relativ viel Asphalt. Was aber grundsätzlich nicht so falsch war. Nach dem Regen der letzten Woche hatte ich mich innerlich auf eine ähnliche Schlamm-Orgie wie in Capelle eingestellt. Die fand aber erfreulicherweise nicht statt. :OK:

Am Cappenberger See (nach ca. 18 km ??) kam dann die erste Verpflegungsstelle. Wieder mit allerlei Leckerein ausgestattet gab es dort auch den ersten Kontrollstempel.

Bild

Kurz danach konnte man sich entscheiden: mittlere oder lange Runde. Der Fuß machte mir bis dahin keinerlei Probleme, also ab auf die lange Runde. Es war quasi eine Schleife, die durch den Cappenberger Wald führte und einige Passagen erinnerten mich an die Strecke in Werne (2. Lauf). Und mittendrin dann doch noch eine kurze Schlamm-Passage, aber alles fahrbar, bis auf die Stelle, wo 2 Betonröhren über einen Bach führten, da bin ich besser abgestiegen, wäre aber auch fahrbar gewesen. Durch dieses Absteigen waren die Cleats an den Schuhen voll vermockt und wie sonst auch schlug ich sie während der Fahrt gegen die Pedale um sie so zu reinigen.... links klappte das auch sehr gut...aber rechts meldete sich der verletzte Fuß!

Nach ca. 13 Kilometern kam ich wieder zum Verpflegungspunkt am Cappenberger See. Leider waren keine Pappbecher mehr da...also musste ich durstig weiterfahren (weil ich Esel vergessen hatte, überhaupt was zu trinken mitzunehmen) :mad:

Von dort ging es dann wieder zurück zum Startpunkt, auch dieses Stück war eher unspektakulär.

Bild

Eigentlich waren 51 Kilometer ausgeschrieben, aber mein Tacho hatte am Ende 58 km drauf...wobei ich eine Falschjustage des Tachos nicht ausschließen möchte. ;)

Nächste Woche gehts nach Soest....Prost :kipprein:
Zuletzt geändert von Grunzi am 04.02.2013, 18:41, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 03.02.2013, 19:49

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/M ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-4t4Z ... CT0057.JPG" height="480" width="640" /></a>

„Guck mal, der mit dem Roller ist auch wieder da!“
Nein, diesmal waren es sogar drei, die mit dem Roller da waren. ;) ;) ;)


Aber ganz von Anfang an! Sonntag, der 3. Februar 2013. Es ist halb Acht und der Wecker klingelt. Nach einer sehr kurzen Nacht (Spätschicht) und nur knappen 3°C vor der Tür, hieß es aufstehen. Immerhin ist Dortmund gute 60 Km von Duisburg entfernt.

Wie es so ist, wirklich pünktlich kommen wir nicht los. In Dortmund angekommen, erstmal einen Parkplatz gesucht und die Roller startklar gemacht. Das ist wirklich ein Vorteil beim Roller, dass es sehr schnell geht. Ab zur Schule, wo es die Startkarten gibt und angemeldet. Anschließend noch einen Kaffee getrunken und dann los….

Nein, nix mit los. Vorderrad platt! :Schimpfen: Gut, dass ich morgens noch 2 Reserveschläuche eingepackt hatte.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/H ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-82_m ... CT0058.JPG" height="480" width="640" /></a>

Um 11:00 Uhr haben wir es dann doch noch geschafft, auf die Strecke zu kommen. Inzwischen fast alleine und nur noch ein paar vereinzelte Mountainbiker die uns überholten. Also, dann suchen wir mal die Strecke und gucken, ob wir wenigstens noch die mittlere Runde schaffen? Die Ausschilderung war aber wirklich sehr gut und so haben wir es dann ohne Probleme geschafft die Strecke zu finden.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/6 ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-hRwj ... CT0060.JPG" height="480" width="640" /></a>

Irgendwann später sahen wir dann mehrere Mountainbiker und waren auf der Zusammenführung mit der großen Runde. Kurze Zeit später dann auch an der ersten Verpflegung. Hier haben wir dann unseren dritten Rollerfahrer getroffen und beschlossen die letzten Kilometer zusammen zu fahren. Das haben wir dann auch so umgesetzt und so befanden sich unter den ganzen Mountainbikes auch drei Roller. Genervt hat auf den letzten Kilometern eigentlich nur der stärker auffrischende Wind. Leider kommt er dann auch grundsätzlich aus der falschen Richtung, nämlich von vorne. Zum Glück aber ohne Regen oder Schnee.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/H ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-TvVy ... CT0064.JPG" height="480" width="640" /></a>

An der Schule angekommen, wurden wir noch von Norbert Adam angesprochen, ob wir nicht Lust hätten einen Bericht für den Radsportspiegel Westfalen Mitte zu machen? Haben wir natürlich und werden auch was machen!

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/2 ... site"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-A2nG ... CT0070.JPG" height="480" width="640" /></a>

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/u ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-RTOl ... CT0073.JPG" height="480" width="640" /></a>

Nach Kaffee und Kuchen dann noch die Roller sauber gemacht und ab ins Auto!

Fazit: Hat Spaß gemacht und es hat auch keiner schief geguckt! Wetter hat uns auch nicht im Stich gelassen und die kleinen Pannen vom Morgen sind inzwischen auch wieder vergessen!

Bilder von der CTF Dortmund-Nord "Nordschleife"

Viele Grüße

Olaf
:wink:
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Grunzi » 03.02.2013, 19:52

Habe Euch auf der Strecke gesehen!!! Respekt!!!

:wink:
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 03.02.2013, 19:56

Grunzi hat geschrieben:Habe Euch auf der Strecke gesehen!!! Respekt!!!
Danke :wink:

...aber so schwer ist das nicht ;)
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 03.02.2013, 19:56

wir waren im letzten Jahr auf der Veranstaltung und hat uns supergut gefallen, wenn es nur nicht so kalt gewesen wäre, brrrr

Aber die Strecke ist doch gut für Roller geeignet?!

Schönen Gruß nach NRW


Ko
Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

Beitragvon Marit » 03.02.2013, 20:27

Nachdem der Wettergott heute beste Voraussetzungen für eine Crosserausfahrt bot, machten Mirco und ich uns auf den Weg nach Dortmund-Nord zur Westfalen-Winterbiketrophy-CTF. Das sah scheinbar auch halb NRW so, denn es machten sich über 630 Teilnehmer, hauptsächlich MTBler, auf den Weg.

Bild

Es ging abwechslungsreich über Wirtschaft- und Waldwege, am Datteln-Hamm Kanal entlang, vorbei an Schloss Schwansbell Richtung Cappenberger See. Hier, an der Jugendherberge Cappenberg, war ein Kontrollpunkt mit Verpflegung eingerichtet. Kurz danach musste man sich entscheiden: 36 oder 52 km. Während Mirco die lange Distanz fuhr und vom Start weg mit einem anderen Cx-Fahrern das Tempo hochhielt, sollten es bei mir aufgrund des Trainingsrückstands nur die 36 Km sein.

Der Weg hat sich wirklich gelohnt, es gab eine tolle Strecke die super ausgeschildert war (hätten ein paar mehr Trails sein können), viel Wind und ein paar Hm!
Nächsten Sonntag steht evtl. auch bei uns die CTF in Soest an. Mal sehen, was der Wettergott so zaubert! Bild
Gruss Marit
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 03.02.2013, 21:00

:D

Jo, hat Spaß gemacht und war eine nette Trainingseinheit. Nach 1:45 war das Ziel dann auch schon wieder erreicht und nach einer Dusche für Rad und Mensch gab es dann noch Leckereien.

Laut GPS-Aufzeichnung waren es 52 km und 360 Hm.

;-)

Mirco
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 04.02.2013, 15:19

Ihr Zwei hättet ruhig mal Hallo sagen können :wink:

So unauffällig waren wir dann doch nicht ;)
Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

Beitragvon Marit » 04.02.2013, 18:41

olaf hat geschrieben:Ihr Zwei hättet ruhig mal Hallo sagen können :wink:

So unauffällig waren wir dann doch nicht ;)
Gerne hätten wir mit Euch gequatscht, bloß sind wir pünktlich gestartet und waren schon um 12 Uhr fertig. Schnell geduscht und ein paar Kalorien aufgefüllt, bevor wir noch nach Hamm zu einem spontanen Verwandschaftsbesuch aufgebrochen sind.

Schade, vielleicht klappt es ja ein anderes Mal! :wink:
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 05.02.2013, 09:44

Mit Sicherheit :wink:

Wir sind durch die Reifenpanne leider erst um 11:00 Uhr los gekommen, sonst wären wir auch etwas eher wieder an der Sporthalle gewesen.

Deshalb merke, immer erst gucken was für Sträucher da rumstehen und nicht über jeden Ast rüber fahren (war einer mit Dornen). ;)

Soest werden wir nicht dabei sein, vielleicht wieder in Waltrop?

Viele Grüße

Olaf
Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

Beitragvon Marit » 05.02.2013, 20:03

Eigentlich wollten wir am Wochenende nach Soest, aber nun darf ich nach einer Zahn OP eigentlich die nächsten 2-3 Wochen keinen "anstrengenden" Sport machen.
Naja, mal sehen, ob ich in Gütersloh und Waltrop wenigstens die ganz kurze Strecke in Angriff nehmen kann!
Mirco wird natürlich wieder auf der Langstrecke zu finden sein. Quasi als "Blauer Blitz". :)
:wink: LG Marit
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 07.02.2013, 18:58

Soest fällt bei uns leider aus verschiedenen Gründen auch flach :sad:

Bilder der CTF in Dortmund vom ASC Knipser
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 09.02.2013, 20:23

Von der Fotoserie gibt es auch noch Teil 2 und Teil 3. Mit uns auf den letzten Bildern des letzten Teils. Hey, so langsam waren wir nun auch wieder nicht, da kamen noch viele andere hinterher!

Marit, gute Besserung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste