4.Lauf WestfalenWinterBikeTrophy '13, Neuenrade(B.+B.+Video)

Wie hat es Euch dort gefallen??

Super!
6
75%
Geht so
1
13%
Schlecht
1
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 8
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

4.Lauf WestfalenWinterBikeTrophy '13, Neuenrade(B.+B.+Video)

Beitragvon Grunzi » 27.01.2013, 20:35

Eisregen.......Sturmböen......Glatteis.......Unwetterwarnung... eigentlich "ideale" Grundbedingungen, um ins Sauerland zu fahren, um dort an dem 4. Lauf der Westfalen-Winter-Bike-Trophy 2013 in Neuenrade teilzunehmen....oder eben auch nicht. :sad:

Der letzte Sonntag ( Dortmund) war noch gut im Hirn eingebrannt: da war es sehr kalt, es hat geschneit....aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Und nun die Wettervorhersage mit Unwetter-Warung!!! :shock: Also vielleicht doch lieber im warmen Bett bleiben, die Stunde Anfahrt sparen und die angekündigte Königsetappe der Trophy ausfallen lassen....??? :oops:

NEIN NEIN NEIN Dieses Jahr will ich diese Trophy fahren...KOMPLETT!!!!!!

Trotzdem verdrängte ich die Wetterprognosen nicht und beobachtete diese die Tage vorher sehr genau...auch heute morgen noch erkundigte ich mich an höchster Stelle noch über die Straßenverhältnisse. (Lieben Dank an "Ramon":wink:)

9 Uhr, Sachen im Smart: Abfahrt :Empfehlung: Hinfahrt war problemlos, kein Regen, kein Eisregen, nix, aber es ist immer wieder irgendwie ergreifend, wenn man dann von den Höhen des Sauerlandes hinab ins Tal fährt und sich dort in endlosen Wäldern die Orte zu erkennen geben.

Bild

Aber nun genug gesülzt, zurück zum Thema :roll: Kurz nach 10 Uhr war ich in Neuenrade angekommen, Schilder im Ort wiesen den Weg zum Startpunkt, ein Parkplatz war schnell gefunden, Rad runter und ab ins Startbüro. Von dort aus ging es auf die Tour. Die Situation vor Ort war: alles verschneit, Wege zu, aber perfekt befahrbar. Wieder einmal zeigte sich der Nobbi Nic als perfekter Allround-Reifen von seiner besten Seite. Allerdings hatte wohl nicht jeder eine gute Reifenwahl getroffen, einige eierten teilweise abenteuerlich über die schneebedeckten Wege.

Die Strecke war perfekt ausgeschildert, teilweise waren sogar 2 Richtungspfeile an Kreuzungen und Abzweigungen angebracht, ein Verfahren war unmöglich!

Bild

Nach ca. 10 Kilometern kam die erste Kontroll-/Verpflegungsstelle. Dort gab es wieder alles was das CTF'ler-Herz begehrt.

Bild

Danach konnte entschieden werden: kurze oder mittlere/lange Strecke. Ich hatte mir die lange Runde vorgenommen, wollte es aber auch von den Streckenverhältnissen abhängig machen....naja und halt schauen, was die Kondition so zulässt. :) ;)

So fuhr ich also weiter und stellte fest: ja, das ist die bislang schwerste Tour der Trophy.....Sauerland eben. Kenne es ja von dem ein und/oder anderen Marathon. Höhenmeter kommen da schnell zusammen. Ich würde sogar sagen, dass schon nach 20 Minuten mehr Höhenmeter anlagen, als in den 3 Touren zuvor. :shock: :oops:

Bild

Der Boden war wie gesagt sehr gut befahrbar und so ging es erstaunlich flott voran. Nach wie vor kein Regen oder sonstwas in Sicht...selbst der Wind war mir gnädig. Bei fast allen Steigungen blies er von hinten...sonst kenne ich es nur, dass man bergauf noch Gegenwind hat und so die Sauerländer Berge fast unbezwingbar werden.

So kam ich nach ca. 21 Kilometern zum 2. Kontrollpunkt. Dieser war in einem grossen Gehöft gelegen und auch dort freute ich mich über allerlei Leckereien...besonders die warme Brühe hatte ich seit der Tour in Werne liebgewonnen, also: Prösterchen prrosit

Bild

Hier konnte man dann entscheiden: entweder von hier aus zurück Richtung Ziel (mittlere Runde) oder noch eine Schleife fahren, die dann wieder an dem Punkt rauskommt. Meine Gedanken drehten sich nur noch um die leckere Brühe, also: lange Runde. :D

Diese Entscheidung war einerseits Ok, denn landschaftlich gab es noch so einiges zu sehen (Steinbruch, Strecke an einem Bach, mit "böser" Brücke), andererseits schlummerten in dieser Zusatzschleife aber auch noch einige Höhenmeter, die es zu bezwingen galt.

Bild

Andererseits kam man dann nach einem langen Anstieg auf eine große freie Fläche, auf der ich dachte, dass am anderen Ende eine 747 ihre Triebwerke voll aufgedreht hat, so ein stürmischer Gegenwind blies mir dort entgegen.

Nach einigen Steigungen kam ich dann wieder zurück zu dem Kontrollpunkt, den man vor der Zusatzschleife schon angefahren hatte (leckere Brühe :)).

Nach erneuter Stärkung ging es dann von dort aus zurück Richtung Start/Ziel....aber leider setzte dann auch leichter Schneefall ein, der sich hartnäckig bis zum Ziel hielt.

Fazit: Wäre ich heute morgen im Bett geblieben, hätte ich definitiv was verpasst. Leider sind vermutlich aufgrund der Wettervorhersage viele im Bett geblieben (nicht in meinem :Kuehlen:),

Bild

was sehr schade ist, denn landschaftlich und auch konditionell war das vermutlich die schönste CTF der Serie.

Hier noch ein Eindruck in bewegten Bildern:

http://vimeo.com/58491811

Und nochmehr Bilder vom Veranstalter:

https://picasaweb.google.com/tusneuenra ... rCA3M24fw#

Mich würden die tatsächlich gefahrenen Höhenmeter der langen Runde interessieren!?!?

Nächste Woche gehts nach Dortmund.
Zuletzt geändert von Grunzi am 04.02.2013, 18:40, insgesamt 2-mal geändert.
alexneu
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 31.10.2012, 18:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alexneu » 28.01.2013, 02:18

Schöner Bericht. Da ist nichts hinzuzufügen!

Bei angepaßter Fahrweise war die Strecke gefahrlos zu bewältigen. Die sehr gut organisierte CTF (beste Winter-CTF NRWs :GrosseZustimmung:) hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt.

Leider ist bei der Heimfahrt (Salz auf der Straße?) wohl mein Garmin über den Jordan gegangen.

Bis demnächst in Dortmund

Alex
Der radelnde Bayer aus Düsseldorf
alexneu
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 31.10.2012, 18:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alexneu » 28.01.2013, 02:47

Ende gut - alles Gut!

Hab' soeben (2:44 Uhr) mein Garmin durch Reinigen, Föhnen ... reaktivieren können!

Strecke Neuenrade
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=wdgbebliavvprxag

Pokalhoch

Alex
Der radelnde Bayer aus Düsseldorf
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: 4. Lauf Westfalen-Winter-Bike-Trophy '13, Neuenrade (B.+

Beitragvon Janibal » 28.01.2013, 17:47

Grunzi hat geschrieben:Andererseits kam man dann nach einem langen Anstieg auf eine große freie Fläche, auf der ich dachte, dass am anderen Ende eine 747 ihre Triebwerke voll aufgedreht hat, so ein stürmischer Gegenwind blies mir dort entgegen.
Wir in Hamburg sind A380er Wind gewohnt. Der klappert nicht so...

...aber viel Helm ab vor den vielen Kilometern auf dem Untergrund. Also darf es doch ein bisschen mehr P-Weg sein.

Halte durch beim Pappnasen-Cup.
St. Jan
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Grunzi » 28.01.2013, 22:43

:shock: wow....1.205 Höhenmeter!!!!!!

Dass es einige waren, haben meine Beine schon verraten...aber das hätte ich dann doch nicht vermutet!!!
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 29.01.2013, 08:15

Ist schon echt verrückt, am Wochenende noch Schnee und Eis und seit gestern wieder fast frühlingshafte Temperaturen :roll:
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Grunzi » 29.01.2013, 18:27

...was für kommenden Sonntag auf eine weitere Schlammschlacht fürchten lässt :(
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 29.01.2013, 19:44

Nee, wird nicht so schlimm. Hab mir gerade noch mal den Streckenverlauf angeguckt. Ist identisch mit dem Vorjahren. Wird ne schöne gemischte Ruhrgebiets/Münsterlandrunde. Bißchen Kanal und Cappenberger Wald. Kann man schön rollen lassen. Für die Touristikfreunde:

Schacht 5, Schloß Schwansbell, Schloß Cappenberg, Mühle Lippoltshausen und das Colani Ei liegen an der Strecke.

Leider kann ich am Sonntag nicht. Wünsche allen Spaß.

P.S.: Sonntag in Neuenrade habe ich mir geklemmt. Bin stattdessen durchs Münsterland getuckert. Die letzten 15 KM gegen den Wind waren aber schon ganz schön lecker.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste