1. Lauf Winter-Bike Trophy '12, Nordkirchen-Capelle (Ber.+B)

Wie hat es Euch dort gefallen??

Super!
3
25%
Geht so
0
Keine Stimmen
Schlecht
2
17%
Schlammig, aber gut
7
58%
 
Abstimmungen insgesamt: 12
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

1. Lauf Winter-Bike Trophy '12, Nordkirchen-Capelle (Ber.+B)

Beitragvon Grunzi » 06.01.2013, 19:47

<IMG src="http://u.jimdo.com/www15/o/s3a967606b83 ... /image.jpg" width="750">

So, heute war es dann soweit....Wettervorhersage war...naja, zumindest sollte es nicht regnen. Trotz verschärfter Müdigkeit und bösen Blicken zum nervenden Wecker machte ich mich um 9 Uhr auf den Weg nach Nordkirchen-Capelle, zum ersten Lauf der WWBT 2013 (Westfalen-Winter-Bike-Trophy)

http://www.scc71.de/images/Bilder/3_Rad ... on%208.pdf

Die Autobahn war frei und so kam ich mit meinem kleinen Smart sehr gut durch. Auf dem Veranstaltungsgelände war ein Asche-Sportplatz als Parkplatz freigegeben, somit war die Parkplatzsuche nicht sonderlich fordernd. Startnummernausgabe ging sehr schnell, ein Vorteil, wenn man sich vorher online angemeldet hatte!!

Bislang kannte ich nur die CTF in Essen-Steele, welche sich technisch und konditionell hinter keinem Sauerland-Marathon verstecken braucht. Die heutige CTF hatte allerdings keinerlei technischen Anspruch. Singletrails oder Abfahrten fehlten völlig. Kein Wunder, befindet man sich schliesslich im Münsterland, welches ja nicht gerade als bergig bekannt ist.

Dafür gab es eine gut ausgeschilderte Strecke...und viel Matsch/Schlamm....teilweise sehr viel davon, unheimlich viel !!! Ich bereute keine Sekunde vorne/hinten mit Schutzblechen unterwegs zu sein. Und da dieser Untergrund einem gerne die letzten Körner aus den Schuhen zieht, waren Berge/Anstiege gar nicht vonnöten: der saugende Untergrund war genauso anstrengend zu befahren. Teilweise hatte ich das Gefühl, das Vorderrad dreht sich gar nicht sondern pflügt sich seinen Weg durch den Morast, dabei wurde es so unruhig, dass man ständig auf der Hut sein musste, um nicht vorne wegzurutschen.

Auf der längsten Schlamm-Passage rutschte mir 50 Meter vor Ende sogar die Kette ab!!! Somit war meine Illusion zerstört, mit meiner Rohloff-Schlamm-pe das ultimative Gerät für solche Bedingungen zu fahren. Der lehmige Brei haftete an den Reifenflanken und müllte so dermaßen die Kette und somit auch das Kettenblatt/Ritzel voll, dass die Kette irgendwann ausgehebelt wurde. Förderlich war zudem der viel zu kleine Abstand vom Reifen zu den Kettenstreben, wenn da vernünftig Platz gewesen wäre, hätte der Mulm sich dort nicht so festsetzen können. ( Also muss ein anderer Rahmen her !!)

Bild


Nach gut 20 Minuten und mithilfe einiger freundlicher "Halter" hatte ich dann die Kette wieder drauf und den gröbsten Dreck entfernt. Und ja: ich habe geflucht. Auch deswegen, weil die ganzen Fahrer mit ihren Querfeldein-Rennrädern problemlos durch die Mocke pflügten.

Bild

Bild

Überhaupt war es erstaunlich was für Bike-Gattungen bei der Veranstaltung unterwegs waren: High-Tec bis Low-Tec.....Hollandräder sogar!!!Anschliessend konnte ich aber ohne irgendwelche Probleme die Fahrt fortsetzen. Ein leichter Nieselregen stellte sich ein, der aber keine schlechte Laune aufkommen lies, sogar bei mir nicht, und das will bei einem bekennenden Regen-Vampir (Wamp-ir) wie mir was bedeuten!!

Es folgte der erste Kontroll- und Verpflegungspunkt, direkt am Schloss Nordkirchen, ein sehr imposanter Bau!!

Bild

Es gab allerlei Kuchen und belegte Brote (Marmelade, Nutella, Griebenschmalz), Getränke und warme Brühe.

<IMG src="http://u.jimdo.com/www15/o/s3a967606b83 ... /image.jpg" width="750">

Nach einer Stärkung mussten wir uns an der ersten Streckenteilung entscheiden: 52, 35 oder 25 Kilometer. Naja, eigentlich war man ja trotz des schweren Bodens gut drauf, ein kurzer Blickwechsel zwischen Frank und mir und ab auf die 52'er Schleife, die einen im Endeffekt wieder zu dem besagten Verpflegungspunkt brachte. Dort wieder angekommen waren allerdings die Vorräte an Nahrung aufgebraucht. Aber ein freundlicher Helfer brachte noch eine Notration, sodass niemand "verhungern" musste.

Hier ein paar bewegte Bilder:

http://vimeo.com/57017915

Weiter ging es über Waldwege und Straßen, diesmal aber ohne böse Matsch-Passagen und die damit bei mir verbundenen technischen Problemchen, ein Segen!! Ein kurzer Stop am letzen Kontrollpunkt, kurz den hinteren Reifen noch etwas nachgepumpt und wir konnten den "Endspurt" Richtung Zielgelände antreten. Naja, ein wirklicher Endspurt war es nicht, ich war ziemlich platt.

Dort glücklich und schmutzig angekommen gönnten wir uns ein Rentnergedeck (Pott Kaffee + Sahnetorte) um dann dem Nachtisch zu frönen: Currywurst mit Kaffee. Und dies alles für ganz kleines Geld: Super!!!Alle Helfer der Veranstaltung waren sehr nett und gut gelaunt und immer für einen Spruch zu haben. 851 Teilnehmer wurden vermeldet.

Als sich die endlose Schlange von reinigungslüsternen Bikern deutlich verkleinert hatte, wurde noch das Rad mit dem Wasserschlauch (also mit dem Wasser aus einem Schlauch) von einigen Kilo Dreck befreit, aufgeladen und der Heimweg angetreten.

Alles in Allem trotz der eher unspektakulären Strecke ein gelungener Tag. Der Weg ist das Ziel!

Nächsten Sonntag geht' s weiter in Werne. Bis dahin werde ich die Kette aber auf jeden Fall nochmal spannen, damit sie nicht wieder den Halt verliert!!!

Hier noch Bilder vom Veranstalter:

https://picasaweb.google.com/1180217925 ... WBTCTF2013

:wink:
Zuletzt geändert von Grunzi am 04.02.2013, 18:57, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: 1. Lauf Winter-Bike Trophy '12, Nordkirchen-Capelle (Ber

Beitragvon Janibal » 06.01.2013, 21:46

Grunzi hat geschrieben:Auch deswegen, weil die ganzen Fahrer mit ihren Querfeldein-Rennrädern problemlos durch die Mocke pflügten.
Da freut sich der Laie und staunt der Fachmann. Auch im Schnee das gleiche...
Grunzi hat geschrieben:Dort glücklich und schmutzig angekommen gönnten wir uns ein Rentnergedeck (Pott Kaffee + Sahnetorte) um dann dem Nachtisch zu frönen: Currywurst mit Kaffee.
Hammer, schwerster Teil der 52 km. Und den Heizdecken widerstanden...
Grunzi hat geschrieben:Alles in Allem trotz der eher unspektakulären Strecke ein gelungener Tag. Der Weg ist das Ziel!
Ganz selbstlos, sag ich immer, frei nach meinen Göttern mit Gitarre und Mikro: Ich bin der Weg.
Grunzi hat geschrieben:Nächsten Sonntag geht' s weiter in Werne. Bis dahin werde ich die Kette aber auf jeden Fall nochmal spannen, damit sie nicht wieder den Halt verliert!!!
Also P-Weg 88 km! So früh hast du noch nie die Saison begonnen und auch ist die Jahresleistung 2011/12 schon jetzt in Gefahr. :-)

So eine CTF Serie fehlt hier. Hast und machst es gut,
Gruß nach Dobbel u upper valley
St. Jan
Benutzeravatar
Grunzi
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 76
Registriert: 09.08.2010, 21:40
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Grunzi » 06.01.2013, 21:52

Hallo Jan !!! :Empfehlung:

Nach dem miserablen Jahr 2012 muss es einfach besser werden.

Aber die lange Runde in Plettenberg wird es vermutlich dann doch nicht werden :sad:
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 06.01.2013, 23:06

Da ich nicht weiß, wie man einen Beitrag verschiebt, anbei die Links zur heutigen Veranstaltung:

http://www.ph0t0ne.de/2013/01/06/wwbt-2 ... 1-capelle/

http://www.radsport-westfalen-mitte.de/ ... apelle.htm

825 schlammaffine Radler hatten einen schönen Radsporttag. Nächste Sonntag geht es dann bei uns in Werne weiter.

Schöne Woche noch

Daniel
alexneu
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 25
Registriert: 31.10.2012, 18:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alexneu » 09.01.2013, 05:32

Einige Veranstaltungen der WWBT sind nur schwerlich unter CTF einzuordnen. Gut 3/4 der Strecke in Capelle http://www.gpsies.com/map.do;jsessionid ... nvkvuhukru ist asphaltiert. Dazwischen gibt es einige Schlammeinlagen. Die Flachetappe ist weitgehend frei von technischen Herausforderungen.

Für eine weite Anreise aus dem Norden empfehle ich vor allem die Veranstaltungen in Neuenrade (Höhenmeter, schöne SauerLandschaft), Soest (Wald und Möhnesee, Höhenmeter) und Dortmund-Aplerbeck (Wald, Höhenmeter, anspruchsvollere Passagen).

Viel Spaß beim Schlammcatchen!

Alex :wink:
Der radelnde Bayer aus Düsseldorf
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 10.01.2013, 17:25

Stockumer Junge hat geschrieben:825 schlammaffine Radler hatten einen schönen Radsporttag.
Nicht ganz ;)

Ein Roller war mit dabei :wink:

Es wären wahrscheinlich noch ein paar mehr geworden, haben aber irgendwie den Termin verpennt ;)

Vielleicht bei einer der nächsten Veranstaltungen :wink:

Olaf
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 10.01.2013, 20:19

Muss sagen, dass ist schon ne Leistung. Der ASC-Knipser hat sich für Sonntag auch wieder angekündigt. Man wechselt aber das Abstoßbein, oder? Sonst hat man das eine Bein voller Muskel und das andere hängt nur schlaff runter. Das kann ja auch nicht sein.

Sonntag soll es ja Frost geben. Dann läuft es besser.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 10.01.2013, 22:51

Stockumer Junge hat geschrieben:Muss sagen, dass ist schon ne Leistung. Der ASC-Knipser hat sich für Sonntag auch wieder angekündigt. Man wechselt aber das Abstoßbein, oder? Sonst hat man das eine Bein voller Muskel und das andere hängt nur schlaff runter. Das kann ja auch nicht sein.
Klaro, sonst wird ja das Standbein müde und das ist nicht schön ;)

Er hat die 53 Km übrigens in 3 Stunden geschafft :P

Gucken, ob wir aus dem Bett kommen :?
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 10.01.2013, 23:26

Wo kommt der denn wech? Das ist doch ein Dortmunder Trikot, oder?
War denn nicht letztes Jahr in Gütersloh vorm Rennen auch ein Rollerwettbewerb? Irgendsoetwas habe ich doch in Erinnerung.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 10.01.2013, 23:37

Stockumer Junge hat geschrieben:Wo kommt der denn wech? Das ist doch ein Dortmunder Trikot, oder?
War denn nicht letztes Jahr in Gütersloh vorm Rennen auch ein Rollerwettbewerb? Irgendsoetwas habe ich doch in Erinnerung.
Quasi um die Ecke aus Bergkamen :cool:

Ist aber unser offizelles Nationaltrikot (DTRV)

...und ja, in Güterloh/Steinhagen waren wir auch dabei, sogar mit einem HFS Team ;)
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 10.01.2013, 23:40

Wahrscheinlich noch 500 m Luftlinie von mir in Rünthe.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast