Gef. CTF-Perm. Den Alsterwanderweg entlang '11 (Ber.+Bilder)

Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 338
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Gef. CTF-Perm. Den Alsterwanderweg entlang '11 (Ber.+Bilder)

Beitragvon Ledersattel » 20.02.2011, 17:49

<img src="https://lh5.googleusercontent.com/_MfF7 ... C_9190.JPG">

Hallo Alstertal-Crosser,
nicht nur Rolf war von der Menge der angereisten Teilnehmer :Radler: überrascht. Nach Absingen des "Happy Birthday to Rolf... ging es dann bald zügig los. Zum Glück war ich durch die kurze Anfahrt von zu Hause durch das Alstertal zum Startpunkt schon vorgewarnt und wußte, dass die Wege nicht nur teilweise, sondern überwiegend vereist waren. Das sollte sich leider im weiteren Verlauf der Tour wiederholt zeigen. Der eine oder andere hatte Stürze erleben müssen, die zum Glück glimpflich verliefen. Die Brücken waren jedenfalls eine Herausforderung der besonderen Art!

Insgesamt war es eine sehr schöne Strecke, für mich, von der Geschwindigkeit her, ein wenig anspruchsvoll, was im besonderen dadurch begründet ist, daß nach Passagen von Enpässen oder eben besagten vereisten Brücken oder Anstiegen vorne nicht auf die "Nachzügler" gewartet wurde. Dieses soll aber das Gelingen der Tour nicht schmälern. :Respekt:

Ich habe nicht nur einige Foris neu kennen gelernt, das "alte" Gesicht von mad.mat, NOB NOB und weiteren Foris wiedergesehen, sondern für meine neue Cross-Hausstrecke einige neue interessante Wege entdecken bzw. zeigen lassen können. Ich weiß jetzt auch, ab wann Apfelschorle, die Radklingel und der Fahrradcomputer einfrieren.

Schade nur, daß ich mad.mat und weitere Foris am Ziel nicht mehr angetroffen habe, ich gehe davon aus, daß Ihr schnelller ward als ich und dann gleich den Heimweg angetreten habt? Jetzt bin ich in der Regenerationsphase, genieße einen Lecker-Brandy und fühle mich nach der erlebten Anstrengung und dem erlebten einfach wohl! Nächstes Wochenende werde ich versuchen, die mir bisher unbekannten Wege nachzufahren und zu merken.

Euch noch einen schönen Sonntagabend und bis bald, dann mit meinem neuen Crosser. :D

Ledersattel

Bild: bs
bs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 167
Registriert: 21.01.2008, 10:50

Hinweis

Beitragvon bs » 20.02.2011, 18:50

Zu meinen

<b>Bericht und Bildern</b>
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.02.2011, 20:27

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20012.JPG">

Heimfelder Dirk vom ESV Fortuna Celle schrieb:

<b>1. Geführte CTF-Permanente Den Alsterwanderweg entlang ab Hamburg-Poppenbüttel im Feb. 2011</b>

Eigentlich hätte ich heute die Laufschuhe anziehen müssen, denn der Duathlon in Scheeßel rückt bedrohlich näher. Aber eine Tour entlang der Alster kann ich mir nicht entgehen lassen, Insbesondere, wenn sich Vereinskameraden von mir auf den weiten Weg u. a. aus Celle und Bad Fallingbostel in meine Heimatstadt machen!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20010.JPG">

Angesichts der Wettervorhersage habe ich heute auch wieder als zusätzlichen Windschutz meine sog. „Badehaube“ übergestülpt (Der Schnack kommt von Manfred. Im Zeitalter der Plagiate wollen wir doch hier keine Urheberrechte verletzten!).

Entgegen aller Erwartungen trafen ca. 40-50 Fahrer(innen) am Treffpunkt ein. Die zahlreichen Fahrer des RV Endspurt, viele bekannte Foris (u. a. Ledersattel, Rozzzloeffel, Stauder Volker und Red Bull 001), Einzelfahrer und die Celler Fortunen Berthold mit Frau Gudrun, Corstiaan, Jens, Mathias, Manfred und ich ergaben für die Anwohner am Sonntagmorgen ein ungewohnt buntes Bild beim Ergänzen der Benzinvorräte. Mein Freund und Vereinskamerad mad.mat hat sich in seinem Fuhrpark mal in der Museumsabteilung bedient und ein 22 Jahre altes, giftgrünes MTB an den Start gebracht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20001.JPG">

Um das normale Tankstellengeschäft nicht zu behindern, wurden die Formalitäten vom RV Endspurt auf dem angrenzenden Parkplatz gleich aus einem Van heraus erledigt, tolle Idee. Man spürt da gleich die Erfahrung der Endspurter beim Durchführen solcher Veranstaltungen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20004.JPG">

Wir wurden dann vom Enspurt-Vorsitzenden Rolf Titel auch gleich persönlich begrüßt. Trotz seines Geburtstages ließ er sich sein persönliches Erscheinen nicht nehmen, herzlichen Dank! An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch, lieber Rolf und alles Gute! Nachdem wir alle noch ein Ständchen gesungen hatten, wurden wir auf die Tour entlassen.

Nach gut 1,5 Kilometern den Saseler Damm hinunter ging es dann auch gleich in langgezogener Formation ins Alstertal. Wir trafen auf festgefrorenes Geläuf, leider auch wieder mit vielen gefährlichen Eisflächen. Im Gegensatz zu gestern waren diese jedoch immer nur punktuell, so dass wir auf die Gesamtdistanz gesehen noch recht zügig unterwegs waren. Nach weiteren 1,5 Kilometern gingen jedoch gleich mehrere Fahrer zu Boden, konnten aber gleich weiterfahren. Dort war es so glatt, dass einige sogar beim Schieben des Sportgerätes ins Straucheln gerieten.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20013.JPG">

In südwestlicher Richtung folgten wir dem Verlauf der Alster parallel und wechselten mehrfach über kleine Brücke die Uferseiten. Schmale Trails und breite Waldwege wechselten sich ab. Immer wieder mal mussten viele von uns glatteisbedingt füßeln oder kurz absteigen. Fahrtechnisch wurde wieder einiges abverlangt. In Höhe des Ohlsdorfer Friedhofes verließen wir die Alster in nordwestlicher Richtung. Nach Überquerung der Hummelsbüttler Landstraße waren wir auch bald wieder Offroad und bewegten uns in nördlicher Richtung auf das Naturschutzgebiet Raakmoor zu. Bei einem kurzen Stopp musste mir ein Sportskamerad, dessen Namen ich nicht parat habe (sorry!), helfen, den Riemen meines Helmverschlusses wieder einzufädeln, da ich aufgrund steifgefrorener Finger selbst dazu nicht in der Lage war. Herzlichen Dank!

Über breite Wege waren wir auch bald im Raakmoor angekommen, wo wir auch wieder schmale Trails zu bewältigen hatten. Über Hummelsee ging es weiter Richtung Norden durch das Wittmoor. Nach überqueren der B432 war nach einer Schleife durch den Tangstedter Forst und erneutes Überqueren der B432 die nördliche Wendemarke erreicht. Vorbei am Gut Wulksfelde und der Alsterschleuse ging es jetzt in südlicher Richtung wieder den Alsterwanderweg entlang. Hier waren dann zu meiner Überraschung auch einige kurze steile Rampen zu bewältigen, so dass zum Teil die kleinen Kettenblätter zum Einsatz kamen - natürlich nicht bei Volker "die Wade", der Sportskamerad ist natürlich wieder alles auf dem großen Blatt gefahren. Aber nach seinem Bekunden hat er heute tatsächlich 4 Ritzel durchgeschaltet, was er sehr selten macht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20015.JPG">

An einer Stelle, wo viele ihr Sportgerät die vorhandenen Stufen hinunter trugen, fuhren einige links nebenher hinunter. An dieser, aus meiner Sicht anspruchsvollsten Passage des Tages, ist mir ein besonderes Kunststück gelungen: In einer besonders engen Bergab-Kehre war mir entgangen, dass von einem Maschendrahtzaun ein Stück hinunterging. Prompt fädelte ich mit meinem linken Bar-End ein und musste doch absteigen. Nachdem ich mich wieder befreit hatte, musste ich die restlichen Meter bergab leider auch zu Fuß zurück legen.

Nach dem Trilluper Naturschutzgebiet und weiteren kurzen Onroad-Passagen überquerten wir noch dreimal die Alster, um dann unmittelbar am Westufer an ihr entlang zu fahren. Nach letzter eisglatter Brückenpassage verließen wir die Natur und setzten die letzten Kilometer Onroad über Alsterredder zurück und waren dann auch bald wieder am Treffpunkt zurück.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20019.JPG">

Eine ganze tolle Tour war zu Ende. Für die Durchführung gilt unser aller Dank dem RV Endspurt, der mit seinen streckenkundigen Aktiven alle Teilnehmer wieder sicher ins Ziel geführt haben. Hier kommen von Manfred und mir weitere

Bilder von der CTF-Permanente Naturerlebnis Ilmenauradweg ab Uelzen.

Ich wiederhole meine Wünsche auf eine schnee- und eisfreie Woche vom letzten Sonntag. Mal sehen, ob ich erhört werde!
:gruss: Dirk

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20018.JPG">
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
rozzzloeffel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 301
Registriert: 06.08.2010, 15:53
Wohnort: PI

Beitragvon rozzzloeffel » 20.02.2011, 22:17

-4°....gibt schon bessere Argumente, um sich zu einer Tour aufzumachen? Aber wie sagte mal Racing-Ralf zu mir: Man bereut es nicht gefahren zu sein, sondern man bereut, nicht gefahren zu sein. Und mit diesem Erfahrungswert in Bezug auf die CTF Aumühle sowie den Sonnenstrahlen am Morgen lies ich es mir nicht nehmen, zur Alsterwanderweg-Tour zu fahren. Vor Ort war die Masse der Fahrer schon beeindruckend und auch für mich unerwartet.

Dort traf man denn auch viele bekannte Gesichter. Zum einen meinen Vereinskollegen Albert (hätten wir das gewusst, für nächste Woche sind wir jetzt verabredet), zum anderen die immer wieder freundlichen Celler Fortunen um Manfred und Dirk feat. das holländische "Fahrradbeast" ;) Respekt für Eure z. T. sehr weite Anreise! Auch mit einem Endspurtler, den ich in Schleswig vor zwei Wochen kennenlernte, hat man sich wieder getroffen (hab den Namen nicht drauf....Hajo, Heino?)

Nach gelungenem Geburtstagsständchen für Rolf ging's auf die Tour. Der Boden war eigentlich für flottes Fahren ausgelegt, aber die Eisflecken hier und da erforderten doch hohe Konzentration und z. T. Schleichfahrten, insbesonders eine größere Eisfläche zu Beginn (mit mehreren Stürzen) und die Brücken. Besonders am Schluss gab's eine Brücke, die es in sich hatte. Ich wollte mit dem Rad zwischen den Beinen über die Brücke watscheln, ging aber nicht, da die 1. blank war und 2. leichtes Gefälle hatte, sodass ich im Stehen mit Bike zwischen den Beinen die Brücke runterrutschte. :shock: Bloß jetzt nicht bremsen müssen!

Die Tour war aber sehr schön und machte mir unheimlich viel Freude. Nach ca. 17 km gab's auch eine Pinkelpause. Wir waren zumeist in großer Gruppe unterwegs, zum Schluss fiel ich mit 5-7 anderen ab. Dank orientierter Fahrer kamen wir gut ins Ziel. 6 km vor Schluss löste sich eine Speiche bei mir. Der nette NDR-Mann hatte aber einen Speichenspanner mit. So konnte die Situation in 1 Minute bereinigt werden.

Fakt: Hübsche Tour, viel gute Laune, nichts gravierendes passiert, absolut schöner Streckenverlauf.

War eigentlich noch jemand zum Waffelessen?
Benutzeravatar
radsanne
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 07.08.2007, 21:31
Wohnort: Hamburg

Gef. CTF-Perm. Den Alsterwanderweg entlang '11

Beitragvon radsanne » 21.02.2011, 08:41

Hallöchen ihr Lieben

Diese CTF war meine erste, fahre sonst nur Rennrad ... Es war wohl kalt, aber die Sonne hat alles wett gemacht!!! War eine sehr schöne Strecke, die Stimmung war sehr gut ... hat mir sehr viel Spaß gemacht. :D

Nun noch zu der Frage...:" ob jemand noch beim Waffel essen war"? Einige haben sich bei mir noch anschließend eingefunden und haben die schöne CTF bei eine heißen Tassen Kaffee und frischen Waffel ausklingen lassen.

Nun noch an den Sportler, der schon vor meinen Haus auf dem Parkplatz stand .... sorry, aber warum bis Du auch so schnell wieder weg, hatte nicht einmal Zeit Dir die Tür zu öffnen!! Die Räder der anderen standen alle bei mir im Garten. Vielleicht beim nächsten mal.

Gruß eure Sanne :wink:
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 21.02.2011, 12:04

Respekt, obwohl die Runde ganz klar Richtung Bargteheide zeigt, bin ich auf Grund von Eisflächen lieber hinter dem Ofen geblieben. Fahre die Strecke manchmal als Arbeitsweg morgens im Sommer, dann kurz-kurz, da hält sich das mit den Erholungssuchenden in Grenzen. Allerdings gehts dann auch über den Müllberg (ja, der Hügel vor dem Wittmoor ist ein Müllberg, 35 hm am Stück), um dann entspannt bei der Arbeit aufzuschlagen.

Ach ja, wollte ich nie glauben, aber der Alsterwanderweg wird im Herbst laubfrei gepustet. Selbst gesehen.

@HeiDi (Heimfelder Dirk). Der Bericht ist ja länger als die Tour. Hast du schon mal daran gedacht, in der FAZ den Wirtschaftsteil zu übernehmen? Wie soll das werden, wenn du Marathon fährst? ;)

@mat.mad: Hätte gerne an deinen Muddy Fox (Schlamm Fuchs) DiaComp 865 Bremsen und die guten alten 7fach Daumenschalthebel gesehen. Aber auch so ein Augenschmauss. :shock:
St. Jan
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 338
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Ledersattel » 21.02.2011, 15:40

Janibal hat geschrieben:Allerdings gehts dann auch über den Müllberg (ja, der Hügel vor dem Wittmoor ist ein Müllberg, 35 hm am Stück),
Moin Jannibal,

da unterliegst Du einer allgemeinen Fehlinformation: Außer dem Müll der Spaziergänger und anderer "Naturfreunde" solltest Du dort keinen Müll vorfinden. Der bzw. die Hügel am Hummelsee (und gegenüber etwas kleiner) sind reine Bau- und Bodendeponien. Werden eben einfach "Müllberge" genannt.

Gruß
Ledersattel
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Länge läuft!

Beitragvon Heimfelder Dirk » 21.02.2011, 18:55

Janibal hat geschrieben:@HeiDi (Heimfelder Dirk). Der Bericht ist ja länger als die Tour. Hast du schon mal daran gedacht, in der FAZ den Wirtschaftsteil zu übernehmen? Wie soll das werden, wenn du Marathon fährst? ;)
Jan, da hast du nicht unrecht. Ich habe mit besondere Mühe gegeben, da ich die Tour ausgesprochen schön fand und den Einsatz der Sportskameraden vom RV Endspurt und insbesondere deren Vorsitzenden Rolf auf meine Art würdigen wollte.

Den Wirtschaftsteil zu übernehmen scheitert an den logistischen Problemen die auftreten würden: Für den Transport der Abonnements-Ausgaben müssten dann Paketdienste zum Einsatz kommen..

Einen Marathon werde ich mit einem gleichnamigen Bericht auf- und verarbeiten, sofern ich dazu noch in der Lage bin.

Beinahe hätte ich jetzt eine lange Antwort auf deine Antwort verfasst.....

:gruss: Drk
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1338
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 21.02.2011, 22:22

Janibal hat geschrieben:@mat.mad: Hätte gerne an deinen Muddy Fox (Schlamm Fuchs) DiaComp 865 Bremsen und die guten alten 7fach Daumenschalthebel gesehen. Aber auch so ein Augenschmauss. :shock:
Tja und nicht zu vergessen die Exage 600 und vor allem die Biopace-Kettenblätter.

Das Rad wurde nicht geschont, hat vieles erleiden müssen und als eigentlich nur noch der Rahmen zu gebrauchen war, habe ich mit übriggebliebenen Teilen das Rad als Alltagsbike wieder aufgebaut. Aber jetzt kommt der Kracher, dies Rad geht einfach nur genial. Es ist leicht, steif und beschleunigt schneller als alle meine anderen "Hightech-MTB`s". Das Rad möchte ich nicht missen.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Red Bull 001

Beitragvon Red Bull 001 » 22.02.2011, 04:04

WOW hier wurde ja schon fleißig geschrieben....!!! :GrosseZustimmung:

Ja Dirk topt mit seinen Kommentaren alles...!!! :HaHa:

Ja, auch ich wollte mich bedanken bei den Veranstaltern und natürlich auch bei allen, die diese wunderbare und sehr gut geführte Tour mit gemacht haben... Das Eis war an manchen Stellen schon sehr bescheiden, aber wir haben es ja alle heil wieder nach Heim geschafft.
Ich denke, ich werde diese Strecke nun öfters fahren, wohne ja auch nicht weit davon entfernt.

Ich als MTB-Neuling war hell auf begeistert. Ich dachte nicht. dass es so schöne und gut zu fahrende Trails in und um Hamburg gibt. Ich fands einfach geil und freue mich schon auf die nächste Tour.....!!!!

@ radsanne: Dir auch nochmal vielen Dank für die wirklich leckeren Waffeln und für die heiße Tasse Kaffee, die tat wirklich gut nach dieser Kälte. Ich komm auch gerne nochmal vorbei, wenn ich auf einer Tour mit meiner Rennlady bin..... :kipprein:

Ach, eine Frage habe ich noch, ich hab auch ein paar Bilder gemacht und würde sie euch gerne zu Verfügung stellen, aber ich habe kein Plan wo ihr die immer hochladet, vielleicht kann mir das einer noch schnell sagen...

Vielen dank nochmal,

lieben Gruß

Basti ;-)
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 194
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Geführte CTF den Alsterweg entlang von Rolf Endspurt Hambu

Beitragvon Stauder Volker » 28.02.2011, 22:24

Rolf,

auch ich möchte mich nachträglich bei Dir für die erlebnisreiche und teilweise anspruchsvolle Tour mit interessanten Streckenverlauf bedanken. :Danke: Obwohl ich die Gegend zu meiner Heimatstrecke zähle, konntest Du uns /mir noch viele schöne Landschaftstriche im Hamburger Nordosten und angrenzenden Schleswig-Holstein zeigen. Selbstverständlich hat sich die Sonne, respektive Deines Geburtstages, weitgehenst von Ihrer besten Seite gezeigt. Ich freue mich schon auf die CTF im kommenden Jahr.

"Die Wade" ;-)
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 338
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: Geführte CTF den Alsterweg entlang von Rolf Endspurt Ha

Beitragvon Ledersattel » 01.03.2011, 13:18

Stauder Volker hat geschrieben: Obwohl ich die Gegend zu meiner Heimatstrecke zähle, konntest Du uns /mir noch viele schöne
Landschaftstriche im Hamburger Nordosten und angrenzenden Schleswig-Holstein zeigen.
Dem möchte ich mich unbedingt anschließen! :Danke:

Ich bin letzten Sonntag die Strecke noch einmal gefahren, diesmal bei wesentlich entspannteren äußeren Verhältnissen und geeigneterem, weil Crossrad :Radler: ; was für ein Unterschied!. Und muß sagen, es hat mir noch einmal mehr gefallen.

Mit einer - vielleicht auch kleinen - Gruppe würde ich die Gegend gerne weiter erkunden, evtl. am Sonntag dem 06.03.2011, wenn es nicht gerade zur CTF nach Pinneberg gehen soll.

Ledersattel
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.03.2011, 14:56

Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast