Probleme mit dem Umwerfer! Wie justieren?

Benutzeravatar
País Vasco
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 23.05.2008, 22:17

Probleme mit dem Umwerfer! Wie justieren?

Beitragvon País Vasco » 21.07.2009, 07:17

Hallo liebe Foristen!

Wollte gestern meinen Umwerfer ein Stück weiter nach rechts verrichten (von oben gesehen), da die Kette bei einigen Gängen am Umwerfer auf der rechten Seite touchierte. Leider ließ sich der Umwerfer nicht richtig verstellen, so dass ich das ganze versuchte, am Rahmen umzustellen, was etwas besser ging, aber noch nicht ganz 100%. Ich versuchte und machte und tat es weiter, vergebens. Hab dann wohl aus jugendlichem Leichtsinn die Verstellvorrichtung am Rahmen abgeschraubt. Kriege jetzt leider Gottes den Umwerfer nicht mehr so befestigt/justiert, das er parallel zur Kette/Kettenblatt steht.

Was kann ich nun machen, hat einer Tipps, wie ich das wieder hinkriegen kann??
:oops: :( :sad:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 21.07.2009, 08:07

Was ist den bitte der Kern des Problems?

Rutscht er beim Festziehen immer aus der richtigen Position weg oder steht von Anfang an etwas im Wege, so dass Du ihn auch locker geführt nicht in die richtige Position bringen kannst?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Beitragvon BikeMike » 21.07.2009, 08:55

Sehr hilfreich wäre auch ein Bild!
Gruß, Michael

P.S.: Wolltest Du nicht morgen in die Berge?
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
País Vasco
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 23.05.2008, 22:17

Beitragvon País Vasco » 21.07.2009, 19:06

Ich hab das Rad heute mal in die Werkstatt gebracht. Sie wollen versuchen es bis morgen Nachmittag hinzukriegen, ansonsten muss ich mir in Imst leider ein Radl für ein paar Tage leihen.

Tja, dumm gelaufen... :mad:
Bagdad-Biker

Beitragvon Bagdad-Biker » 21.07.2009, 22:44

Na für die Werkstatt sollte das innerhalb weniger Handgriffe zu erledigen sein.

Das die Kette gelegentlich partiell am äußeren Rand des Umwerfers scheuert liegt vermutlich an einem nicht ganz geraden Kettenblatt. Ist aber kein Drama. Das Problem lässt sich beheben, indem man die obere Anschlagsschraube ein wenig herausdreht und zudem ggf. die Zugspannung ein klein wenig erhöht bzw. verringert (abhängig davon, ob man Top Pull oder Down Pull verbaut hat).

Von der Rahmenschelle hättest Du besser die Finger gelassen. Diese dient dazu den Umwerfer zu positionieren und zu fixieren. Durch die Spannung des Zuges kriegst du den nie wieder an seine ursprüngliche Position. Du musst den Zug aushängen, den Umwerfer richtig montieren, Zug einhängen und dann die Schaltung neu einstellen.

Sollte in der Werkstatt aber nicht viel mehr als´n Zwanni und ´ne viertel Stunde kosten.
Benutzeravatar
crossover
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 103
Registriert: 08.12.2008, 19:21
Wohnort: nienburg

Re: Probleme mit dem Umwerfer!!! Wie justieren?

Beitragvon crossover » 25.07.2009, 21:08

es gibt nichts, was man im internet nicht nachlesen könnte

die anleitung auf nachfolgendem link war mir sehr hilfreich bei der montage des umwerfers an meinem neuen rahmen :-)

http://www.radsport-aktiv.de/technik/te ... ht_372.php
der Berg ist mein Feind

Klickstu:
http://radsport.esv-fortuna-celle.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste