Das Team Rynkeby Hamburg auf dem Weg nach Paris

Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1339
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Das Team Rynkeby Hamburg auf dem Weg nach Paris

Beitragvon Knud » 30.06.2024, 20:51

Gestern, am Sonnabend, ist das Hamburger Team auf dem Weg nach Paris gestartet. Alle Teilnehmer trafen sich auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz. Mit dabei zahlreiche: Familienangehörige, Freunde und Unterstützer. :cool: Einigen war die Anspannung anzumerken, bei den meisten überwog eindeutig die Vorfreude. :)
Bild
Die letzten Dinge wurden eingepackt, kleine Abstimmungen liefen noch. Ein Begleitfahrzeug mit Verpflegung und Ersatzteilen war auch bereit gestellt.

BildIn diesem Jahr starten 22 Fahrer und Fahrerinnen auf die Tour. Sie werden von sechs Leuten unterwegs unterstützt. Am Start waren weit mehr.

Das Team ist ein gute Mischung von Leuten, die schon Langstrecken-Erfahrung haben und Menschen, die in den letzten Monaten an diese Herausforderung herangeführt wurden. Und alle freuen sich auf den Weg nach Paris. Bild

Bevor es losging, gab es noch einige Worte zu Rynkeby und der Motivation. Vier der Sponsoren von Rynkeby-Hamburg waren vor Ort vertreten. Auch vor Ort war ein Vertreter der Deutschen Kinderkrebshilfe. Er bedanke sich für inzwischen 100.000 Euro Spenden.
Bild
Beim Team Rynkeby, das auf die gleichnamige Firma in Dänemark zurück geht, verbindet man ein persönliches Engagement für sich mit dem Zweck, Spenden für die Kinderkrebshilfe zu sammeln. Alle Spenden von Sponsoren gehen direkt an die Kinderkrebshilfe. Die Kosten für Räder, Trikots, aber auch Unterbringung und Versorgung während der Fahrt, werden von den Teilnehmern getragen. Dafür bekommt man eine tolle Gemeinschaft und eine Fahrt nach Paris, wo sich Anfang Juli alle Rynkeby-Teams treffen. Mancher wird hier Grenzen überschreiten, die er/sie für unüberwindbar hielt.

Rennesel hatte dazu schon einiges geschrieben. viewtopic.php?t=12932

Unter dem Motto "Cash für Kilometer" kann man das Team unterstützen indem man Kilometer bestimmter Teilnehmer "kauft". Diese Spenden gehen direkt an eine Klinik auf Sylt.

Derzeit sind also viele Teams aus mehreren Ländern unterwegs. Es ist möglich, dass man sich unterwegs trifft. Aber zu guten Teilen ist natürlich der weg das Ziel.
Bild
Auch das NDR-Fernsehen war dort. Im Hamburg Magazin war eine lautstarke Begrüßung zu hören, außerdem gab es vor dem Wetter einen Bericht und natürlich das Wetter selbst. Auch dort durfte das Maskottchen nicht fehlen.
https://www.ardmediathek.de/tv-programm ... 38db210111
(Anfang und ab Minute 27:30)
Bild
Bild
Kurz nach neun ging es dann los. Im geschlossen Verband mit Fahrern an der Spitze und einem weiteren "Leutnant" am Ende, die per Funk verbunden sind, ging es durch den Hamburger Hafen auf die erste Etappe von Rund 160 km. HFS konnte das Team Rynkeby Hamburg auf den ersten Kilometern begleiten.

Gute und unfallfreie Fahrt wünsch HFS

Knud

PS: Heute hat es das Team auch mit reichlich Regen erwischt. Das gehört auch dazu und hat der guten Laune nicht geschadet.
Bilder hier https://helmuts-fahrrad-seiten.de/2024/ ... ach-paris/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste