HFS goes Charity

Charity-Aktionen
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1212
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

HFS goes Charity

Beitragvon sonja1 » 17.03.2023, 10:33

An der Aktion „Hamburg tritt an“, über die wir hier schon berichtet haben, hat u.a. Cyclocross Hamburg teilgenommen. Diese haben über Instagram HFS als einen der nächsten Teilnehmer nominiert. Über die Nominierung haben wir uns gefreut und auf der Mitgliederversammlung in dieser Woche einmal darüber gesprochen. Die Vereinsmitglieder von HFS waren sich einig, daß es grundsätzlich eine gute Idee ist, mit Fahrradaktionen Gutes zu tun. Allerdings bestand auch Einigkeit, daß es neben der Ukraine auch viele weitere Hilfsbedürftige – auch bei uns im eigenen Land und der engsten Umgebung – gibt. Ein Jahr lang nur für ein Hilfsprojekt zu fahren, erschien den Mitgliedern zu begrenzt.

Aus diesen Überlegungen heraus entstand die Idee, daß HFS´ler (Foris und alle, die sich mit HFS verbunden fühlen) über einen bestimmten Zeitraum (eine Woche, ein Monat, …) Fahrrad fahren, die Kilometer sammeln und für jeden gefahrenen Kilometer einen Betrag X an einen guten Zweck spenden. Dieser gute Zweck könnte z.B. „Kilometer für Kinder“, „die Tafel“ oder oder oder sein.

Diese Grundidee, bei der noch alle Details fehlen, möchten wir nun einmal im Forum zur Diskussion stellen und fragen, was ihr davon haltet, ob ihr euch eine Teilnahme vorstellen könntet, welcher gute Zweck es sein könnte und was ihr sonst noch so für Ideen habt.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 319
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: HFS goes Charity

Beitragvon SvenK » 20.03.2023, 10:06

Moin zusammen,

ich finde den Konsens der Versammlung prima, ein Thema das ich hier öfter mitlese, beruflich auch kenne, wäre doch ein sehr schöner Spendenempfänger...... etwas für die Inklusion auf und mit dem Fahrrad fördern. Eine Woche festlegen, wo jeder der sich beteiligen möchte, Kilometer sammelt, diese per Screenshot von welcher Plattform (Strava, Komoot, App des Tacho..) auch immer uns zukommen lässt, und dann einen Betrag seiner Wahl spenden kann. Ich denke das sollte man nicht festlegen.
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste