Hamburg tritt an - Radfahren für die Ukraine

Charity-Aktionen
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1096
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Hamburg tritt an - Radfahren für die Ukraine

Beitragvon sonja1 » 08.01.2023, 16:07

Der eine oder andere hat es vielleicht schon gelesen. Ich persönlich finde, es ist auch noch einmal eine Erwähnung im Forum wert: Die Aktion "Hamburg tritt an - ein Jahr radeln für die Ukraine". Auf Initiative des Sporting Magazins wurde in der Europa-Passage in Hamburg ein Ergometer aufgestellt, auf dem rund um die Uhr ein Jahr lang, also 365 Tage 24 Stunden am Tag in die Pedale getreten werden soll. Dadurch wird ein Licht zum Leuchten gebracht - und dieses Licht soll nicht erlöschen.

Unternehmen, Gruppen, Vereine etc. können sich dort anmelden und eine Session à 24 Stunden buchen und durch Mitglieder, Freunde, Verwandte etc. füllen lassen. Jeder, der einen Tag bucht, sollte mindestens 100 € (für Vereine etc.) bzw. 250 € (für Unternehmen) - gerne auch mehr - spenden. Das gesamte Geld kommt der Ukraine-Hilfe zugute.

Für diese Aktion läuft ununterbrochen ein Livestream:


youtu.be/Dg8W_4caGtc

Den Flyer von "Hamburg tritt an" gibt es hier: https://www.bsv-hamburg.de/termin-leser ... t%20an.pdf

Eine Facebook-Seite gibt es auch: https://de-de.facebook.com/hamburgtrittan2023
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast