Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 191
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon Hans47 » 27.12.2021, 08:25

Ich kann leider nicht mit einem Foto dienen - hat sich (im Süden von) Hamburg auch nicht gelohnt - kein Schneefoto möglich :( - ich bin trotzdem gefahren - aber mit dem RR und dass gehört hier ja nicht hin.
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 486
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon Ü40-Cyclist » 07.01.2022, 10:24

Ich war gestern mit dem Crosser am HH-Alsterlauf unterwegs. Die Alster führt aktuell soviel Wasser wie schon lange nicht mehr. Zwischen Berg- und Duvenstedt waren diverse Stellen nicht passierbar. Mit ein bisschen Ortskenntnis kann man die Bereiche mit kleinen Umwegen aber leicht umfahren.

Bild

Bild

Bild

Und ein schönes Schild gibt es dort auch noch :GrosseZustimmung:

Bild

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1054
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 07.01.2022, 14:02

Maximum Respekt! :)

Trainierst du etwa heimlich? :Unentschlossen:
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 486
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon Ü40-Cyclist » 07.01.2022, 16:00

Für Triathlon - gestern kam Schwimmen dazu :Sehrlachend:
Nee, auf einer lockeren Cruiser-Runde gestern einfach mal die Sonne genossen ;)

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1054
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 16.04.2022, 17:23

IMG_20220416_142104_5.jpg
IMG_20220416_142104_5.jpg (6.59 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_154517_6.jpg
IMG_20220416_154517_6.jpg (4.39 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_150627_1.jpg
IMG_20220416_150627_1.jpg (6.15 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_150452_6.jpg
IMG_20220416_150452_6.jpg (6.56 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_144223_1.jpg
IMG_20220416_144223_1.jpg (5.71 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_145551_2.jpg
IMG_20220416_145551_2.jpg (3.35 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_145816_9.jpg
IMG_20220416_145816_9.jpg (4.65 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_150622_6.jpg
IMG_20220416_150622_6.jpg (5.95 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_153026_7.jpg
IMG_20220416_153026_7.jpg (5.54 MiB) 1097 mal betrachtet
IMG_20220416_152423_1.jpg
IMG_20220416_152423_1.jpg (4.33 MiB) 1097 mal betrachtet
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1048
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon sonja1 » 17.04.2022, 21:00

Am 30.1.2022 war die CTF der Kattenberger geplant. Sturmbedingt ist diese dann leider ausgefallen. Aber damit endet die Geschichte nicht – für uns jedenfalls nicht. Neu war in diesem Jahr nämlich eine Gravel-Tour in den Segeberger Forst über ca. 80 km. Einen Tag nach der ausgefallenen CTF kontaktierte uns Ledersattel und erklärte, daß er sich vorstellen könnte, diese Gravel-Tour „im Laufe des Jahres“ mal zu fahren. Was für eine schöne Idee! :Empfehlung: Wir wohnen ja nicht so weit weg von der Strecke.

Wenig später war mir klar, daß ein „im Laufe des Jahres“ oder ein „irgendwann mal“ selten was wird. Es mußte ein konkretes Datum her. Und so kam es, daß wir uns schon im Februar den Karfreitag als Termin für unsere Gravel-Tour in den Segeberger Forst rausgesucht haben. Ledersattel hat die Tour an unsere Wohnorte bzw. unseren üblichen Treffpunkt angepaßt :Danke: . Knud und Kanarienvogel dachten kurz darüber nach, sich noch anzuschließen. Es war also alles vorbereitet.

Aber dann mußte Ledersattel krankheitsbedingt passen :Wein: . Kanarienvogel und Knud konnten doch nicht dabei sein. Und so blieben Mike667 und ich alleine übrig. Egal! Der Termin war gesetzt. Also fahren wir auch.

Die Wettervorhersage war ok. Die Sonne hat sich zwar eine Pause verordnet, aber es sollte bei ca. 8-10 Grad trocken bleiben. Da kann man gut radfahren. Und die fehlende Sonne hatte auch ihr Gutes: Die Wälder waren relativ leer. Kaum Fußgänger. Wir waren ganz oft alleine unterwegs. Schön! :Empfehlung:

Los ging´s auf vertrauten Wegen, ehe wir in Winsen auf die Strecke der Kattenberger einbogen. Von dort aus ging es zunächst auf der (noch) vertrauten Strecke der kurzen CTF-Strecke. Dann ging es weiter Richtung Norden. Auf dem Weg dorthin kreuzte das erste Mal Rehwild unseren Weg.
Reh.jpg
Reh.jpg (138.96 KiB) 1064 mal betrachtet
Wir nahmen etwas Geschwindigkeit raus. Schließlich könnten ja noch mehr Tiere folgen. Und einen Wildunfall auf dem Rad wollten wir nun wirklich nicht riskieren Sternesehen .

Danach ging es weiter zum Flugplatz Hartenholm.
Segeberger_Forst001.jpg
Segeberger_Forst001.jpg (1013.64 KiB) 1064 mal betrachtet
Ich muß zugeben, daß ich noch nie direkt dort war. Und so war ich doch ein wenig überrascht, daß es keinen Zaun zwischen unserem (öffentlichen) Weg und der Landebahn gab.

Und schon waren wir im Segeberger Forst. Der Anfang war geprägt von langen und geraden Waldautobahnen. Und der Wald war eher so links und rechts von uns, aber nicht über uns – klingt komisch, aber vielleicht verdeutlicht dieses Foto, was ich meine.
Segeberger_Forst002.jpg
Segeberger_Forst002.jpg (1003.61 KiB) 1064 mal betrachtet
Das fand ich am Anfang eher etwas langweilig. Aber das sollte sich ändern. Es folgten Singletrails, „richtiger“ Wald und dann war da plötzlich diese heideähnliche Landschaft – quasi, wie aus dem Nichts.
Segeberger_Forst003.jpg
Segeberger_Forst003.jpg (1017.03 KiB) 1064 mal betrachtet
Wie unerwartet! So langsam macht mir der Segeberger Forst Spaß :Tanzen: . Mal sehen, was uns noch so erwartet. Es folgte eine steile Rampe – zum Glück abwärts. Hui! Das macht Spaß! Und wenig später folgte die nächste Überraschung. Mitten im Wald steht ein Haus :shock: .
Segeberger_Forst004.jpg
Segeberger_Forst004.jpg (1005.53 KiB) 1064 mal betrachtet
Bei genauer Betrachtung fallen die „Außenanlagen“ auf. Es handelt sich ganz offensichtlich um ein Fledermaushaus. Eine kurze Recherche im Internet ergibt, daß es sich um ein ehemaliges Übungshaus der Bundeswehr handelt, das für die neuen Bewohner umgebaut wurde.

Wenig später kamen wir wieder in die Zivilisation. In Wittenborn ging es über einen Campingplatz (sind wir hier richtig? :Weissnicht: ) an den Mözener See.
Segeberger_Forst005.jpg
Segeberger_Forst005.jpg (999.46 KiB) 1064 mal betrachtet
Der Trail entlang des Sees war großartig :GrosseZustimmung: . Allein dafür hat sich die Tour schon gelohnt. Allerdings ging es hier auch teilweise bergauf, was nach gut 50 km schon nicht mehr ganz einfach war. Und so waren wir froh, daß auf den nächsten Kilometern relativ viel Asphaltstrecke folgte. Was für eine Erholung! Und dann das: Der Baumstumpf sah irgendwie anders aus. Wir MUSSTEN da einfach einen Stopp einlegen. Kunst am Wegesrand. Genial! :Empfehlung:
Segeberger_Forst006.jpg
Segeberger_Forst006.jpg (1006.27 KiB) 1064 mal betrachtet
Weiter ging´s, den Klingenberg in Sichtweite führte unser Weg Richtung Borstel. Dort sollten wir über das Klinikgelände fahren. OK, wir waren schon auf einem Campingplatz, warum also nicht auch über das Forschungs- und Klinikgelände Borstel fahren? Von dort ging es weiter durch den Wald, bis wir auf den ehemaligen Bahndamm der Strecke Henstedt-Ulzburg – Bad Oldesloe kamen. Von dort ging es im wesentlichen nur geradeaus.
Segeberger_Forst007.jpg
Segeberger_Forst007.jpg (1018.91 KiB) 1064 mal betrachtet
Kurz vor Wakendorf II mußten wir wieder auf Rehe achtgeben. 4 oder 5 liefen rechts von uns auf dem Feld recht schnell, bevor sie sich dazu entschlossen, unseren Weg zu kreuzen – nicht weit von uns entfernt. Wir ließen sie bei bewährter Rechts-Vor-Links-Regelung gewähren und waren noch einige hundert Meter parallel zu dieser kleinen Truppe unterwegs. Dabei hatten wir immer ein Auge auf die Tiere, denn wir wußten ja nicht, ob sie nochmal unseren Weg überqueren wollten – taten sie aber nicht.

Ab Wakendorf II waren wir wieder auf vertrauten Wegen und nach 100 km und gut 5 Stunden wieder zu Hause – erschöpft, aber glücklich :dance: . Was für eine schöne Tour!
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 828
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mit dem Crosser unterwegs - Das Foto- und Erlebnisalbum

Beitragvon kocmonaut » 04.09.2022, 19:18

Nach einer Phase mit vielen aber ereignisarmen Touren ‚Rund um den heimischen Pilz‘ sind mein Schatz und ich neulich für die Kontrolle HBK Messinghausen für einige Tage ins Hochsauerland gekommen und konnten nicht bleiben. So haben wir entschieden noch mal wiederzukommen. Rad war natürlich im Gepäck - und dabei habe ich eine neue Disziplin entdeckt: Kunst-Radfahren!

Eindrücke vom WaldSkulpturenWeg ‚Natur trifft Kunst‘ am Rothaarsteig:

Das Ei des Kolumbus (oder das Raumschiff von Joda sagt mein Schatz)

Bild


Stein-Zeit-Mensch (ein Werk von Nils-Udo wie man erfahren kann)

Bild


Kein leichtes Spiel (oder: Rahmen im Rahmen)

Bild


Pause

Bild


Eindrücke von der Kunstschmiede Waldemai im Sorpetal

Alternatives Vorwärtskommen: Wasserantrieb

Bild


Angriff der Killerinsekten (Flucht ist auch ein Antrieb…)

Bild


Dies in Kürze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast