Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

HFS Webseite und Forum
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 05.06.2019, 00:33

Moin allerseits

Meinungen bitte, wer hat was zu bemängeln ? ehrliche Worte sind gefragt. Natürlich sind Beleidigungen nicht gestattet.

Ich mache den Anfang

Wo sind die "alten Foris" ???? und warum liest man von Euch nichts mehr ?

schreibt jetzt nicht ohne Helmut ist es nicht mehr wie es war....das weis übrigends jeder.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forrum..alles ist erlaubt

Beitragvon SvenK » 05.06.2019, 09:38

Moin,
dann fasse ich meine Meinungen noch einmal zusammen, aus der Sicht eines Neu-Foris, mit dem Community-Erfahrungen 2017/18 in Facebook bei ZRG.

Wie du schon sagtest, ohne Helmut ist es anders, und nein, ein Aufhören wäre bestimmt nicht im Sinne von Helmut. Nach euren Schilderungen hätte der euch bestimmt seine Meinung gegeigt.

Ich denke, und ein wenig wirke ich da ja schon mit, mit einer aufgeräumteren Forums-Struktur, der weiteren Einbindung der Social-Media-Kanäle, könnte ( aber das ist eine rein subjektive Meinung) HFS als Forum eine gute Plattform sein, um die immer mehr werdenden Radfahrer, die aber kaum noch in Vereine gehen, da die starren Konstrukte der Satzungen etc dort eher abschreckt (ich muss da gerade bei der Feuerwehr durch... total Dinosaurier), zu binden, und als Relais zu Vereinen und Veranstaltungen zu fungieren. Dafür sind sicherlich neue Ideen, Werbebeiträge und Co gefragt, und ja, sicherlich vergraulen wir damit einige Alt-Foris, die ja aber eh kaum aktiv sind. Nach vorne sehen, nicht zurück... Facebook-Communities wie ZRG zeigen ein schnelles Wachstum, aber wenig Inhalt. Und sind zu weit verteilt, mit HFS für die Norddeutsche Region kann man doch viel mehr erreichen.

Also :

Struktur aufräumen, weniger Inhalt, dafür aufgeräumter. Regelmäßig alte inaktive Beiträge in ein Archiv verschieben, um die aktiven Bereiche aufgeräumt zu halten.
Aggressive Fori-Gewinnung in den Sozialen Medien mit den Vorteilen das ein Mitwirken ja unverbindlich ist.
Kooperation mit den Vereinen, in Punkto Veranstaltungen etc... Mehr Fahrer = mehr Chance für jeden Verein das Leute dann doch Lust auf eine Mitgliedschaft haben.
Aktionen und Ausfahrten als HFS ausrichten... da hab ich schon so ein zwei noch unausgegorene Ideen...
.......
Das sind aber nur Ideen...

Ich geh jetzt Radeln... und ein Neu-Fori werben, damit ich vom Besenwagenflüchtling ein Bier bekomme, weil ich meine Startplätze an den Mann gebracht habe ...

Gruß

Sven
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke und sicherlich von Anderen anders empfunden, drum habt Nachsicht...
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Deichfahrer » 05.06.2019, 19:15

Was bedeutet hier, alles ist erlaubt???
Okay, dann musst es mal weh tun und mir wird der Kopf abgerissen.

Mein Anliegen liegt nicht in der Vergangenheit, sondern im Heute. Helmut hat es auf seine Art und Weise das Forum gestaltet, heute haben die Macher aus Ihrer Sicht das Forum so gestaltet für jedes Thema (Laufen, Schwimmen, Radfahren) Menschen an zu sprechen.
Mir ist der heutige Forum zu aufgebläht, es sind Themen Schwimmen/Laufen etc. für mich nicht interessant. Themen über RTF/Radrennen/Brevet/Marathon sind meine Hauptaugenmerke und leider
sind manche Berichte irgendwo versteckt oder werden übersehen.
Warum bin ich nicht im Verein?? Es sind die starren Vereinsstrukturen ohne erkennbare Nennwert.
Jetzt kommt jemand aus dem Loch und schreibt, ja aber ..............................!!!

Bisher habe ich keine Ahnung welche Probleme der Vorstand/HFS hat ?? Etwas Konkreter wäre sinnvoll. Kommunikation/Präsent sein sind die einfachsten Mittel um Meinungen erfahren oder die positiven/negativen Themen/Sachen zu bearbeiten.
Auch hier kommt der Nächste und schreibt, dann ............................ !!!

Ich bin leider kein Experte für all diese Themen auf zu arbeiten oder zu verbessern und doch hoffe ich auf einige Denkanstöße.


Nach meiner Vermutung schwebt dem Vorstand wohl das Forum zu schließen.
Ist hier das Forum geschlossen, dann kann ich es auch nicht ändern und doch werde ich bis zum bittersten Ende weiter schreiben.

;-) ;-)
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon sonja1 » 05.06.2019, 21:11

Deichfahrer hat geschrieben:
05.06.2019, 19:15
Was bedeutet hier, alles ist erlaubt???
Okay, dann musst es mal weh tun und mir wird der Kopf abgerissen.
Ich habe den Fred nicht eröffnet, aber ich glaube, daß es wirklich so gemeint ist, daß hier offen und ehrlich seine Meinung geäußert werden soll. Wenn man nämlich nicht weiß, wo das Problem liegt, kann man auch nichts ändern. Also, schonungslose Ehrlichkeit ist, glaube ich, gewünscht, aber die Form sollte gewahrt werden. Und dann wird auch niemand der Kopf abgerissen. ;-)
Mir ist der heutige Forum zu aufgebläht,
Diese Kritik habe ich jetzt schon mehrfach gelesen. Hier sollte vielleicht wirklich mal radikal eingekürzt werden.
Warum bin ich nicht im Verein??
Das ist, glaube ich, hier nicht so wirklich wichtig.
Bisher habe ich keine Ahnung welche Probleme der Vorstand/HFS hat ??
Ich bin kein Vorstandsmitglied, betrachte mich aber durchaus als aktive HFS´lerin. Daher fühle ich mich auch angesprochen, denn auch bei mir hat sich etwas Frust hinsichtlich der Forumsaktivität aufgebaut. Mein Problem - und ich kann nur für mich sprechen - ist, daß die Anzahl der Beiträge insgesamt stark rückläufig ist. Ich sehe z.B. doch so einige bekannte Gesichter bei Veranstaltungen, aber Beiträge von diesen Foris kommen danach nicht. Spontan fällt mir z.B. ein, daß es in den letzten Jahren viele Berichte zum Stevens CCC gab. In der letzten Saison haben dann aber nach meinem Eindruck nur noch 2, 3 Leute mal einen Bericht geschrieben. Ähnlich sieht es bei RTF´s aus. Anderes Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit: City Nord Radrenntage. Berichte kamen von Ü40, Mike667 und mir. Vor Ort - aktiv oder auch passiv - waren aber deutlich mehr. Es müssen ja nicht unglaublich lange Texte sein, aber so ein paar Eindrücke finde ich interessant, um zu sehen, wie es andere erlebt haben.

Ein anderer Punkt sind Hinweise auf interessante Themen, Neuerungen, Veranstaltungen etc. Das gibt es hier fast gar nicht mehr. Um so mehr freue ich mich, daß vor wenigen Stunden Jacfm auf einen geplanten Sommercross-Cup hingewiesen hat (viewtopic.php?f=52&t=11955). Ich verstehe beispielsweise nicht, warum diese Dinge hier nicht geteilt werden. Ich höre gelegentlich, daß dies oder jenes bei Facebook gefunden wurde. Warum gibt man diese Info hier nicht weiter? So etwas würde ich mir wünschen. Nur wenn wir uns gegenseitig unterstützen und informieren, bleibt es für viele interessant. Das ist jedenfalls meine Meinung.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 06.06.2019, 13:13

Beitrag von Deichfahrer » 05.06.2019, 17:28

@Besenwagenflüchtling,

ich kann es vollkommen nachvollziehen wenn du deine Enttäuschung über die alten Foris beklagst.
Aber wo steckst du überhaupt??? Bisher habe ich nur Kanarienvogel auf vielen RTF angetroffen, von anderen keine Spur.In Göttingen habe ich Ulrike und Konkursus gegrüßt und das warst.

Wenn der Vorstand Meinungen von Foris erfahren will,sollte es auch eine Umfrage starten was positiv oder negativ am Forum sein mag.
Von Anmerkungen/Andeutungen wird es nicht besser oder ???

Ich habe das mal aus dem anderen Thread kopiert.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
@Deichfahrer: Ich gebe dir recht, ich habe dieses Jahr noch an keiner RTF teilgenommen. Mal keine Zeit, mal keine Lust etc.

Das mit dem aus düngen werde ich zur nächsten Vorstandssitzung mitnehmen... versprochen.

Ich wollte wirklich nicht hart klingen oder so rüberkommen, wenn das so rüber kam.... Entschuldigung.

Und ja schreibt hier alles rein was Euch nicht gefällt, natürlich dürft Ihr auch schreiben auch was Euch gefällt :)

Was stellt Ihr Euch vor ? Vorschläge sind immer herzlich willkommen und wer weis vielleicht schaffen wir es ja gemeinsam ein großes Foritreffen mit Wurst und Bier hinzubekommen.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 158
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 06.06.2019, 13:50

Liebe HFsler*innen|-Fans,

die Diskussion um die Webseite und die Foren ist das Eine, Sinn und Zweck von HFS ist das Andere.

(1) Ich steuere von Veranstaltungen, wo ich anwesend bin, meistens ein paar Fotos (verspätet) zum Downloaden bei. Das direkte Laden in den Foto-Bereich habe ich nie so richtig mitbekommen. Wenn ich RTF fahre, dann im HFS-Dress. Ich schreibe selbst keine richtigen Berichte, da ich nur seltenst selbst Fahrer bin sondern eher zu den Rumstehern gehöre. Ich glaube es wäre motivierend für potentielle Autoren, wenn es gleich die Links von der Startseite auf interessante Beiträge gibt. Die Aktivitäten auf Facebook mit Snippets und Link auf den Beitrag auf HFS finde ich gut. Das Einbinden von Stravas, Komoots und wie auch immer in die Beiträge fände ich gut. Vielleicht gibt es ja da auch eine Einbindungsmöglichkeit. Wenn neue Termine gepostet werden (im Forum) wäre es gut, schon im Vorfeld sich "zu verabreden". Muss ja keine Softwarefunktionalität sein sondern immer ein Aufruf am Ende "wer fährt mit". Die Übersichtlichkeit im Forum finde ich eigentlich gegeben - wenn man am PC sitzt. Mobil ist es schon schwieriger Sachen zu finden. Ältere Beiträge automatisiert in ein Archiv zu schieben ist sicher sinnvoll. Auch sollten die Vereine im Umland regelmäßig erinnert werden, ihre Veranstaltungen (selbst?) einzustellen. Und natürlich echte Benefits wie Verlosungen von Event-Teilnahmen (Cyclassics, Weserrunde u.a.). Und wenn jemand vom Vorstand auf einer Veranstaltung ist, könnte er ja ein zwei HFS-Halstücher oder so einstecken haben und dortigen Foris überreichen, als Motivation was zu schreiben. Ob dies alte und neue Foris motiviert mitzumachen kann ich nicht einschätzen. Mehr Promotion im Internet und auf Veranstaltungen ist sicher sinnvoll.

(2) Es wird immer wieder Helmut beschworen. Dies heißt nicht, dass wir dort stehenbleiben sollten, wo er vor 3 Jahren aufgehört hat. Auch Helmut hätte sich weiterentwickelt. Vielleicht sind jenseits der "Webseiten-Publikations-Tätigkeit" andere "Geschäftsfelder" notwendig, z.B. in Bereichen wie Fahrradpolitik, Fahrrad-bezogene Charity, Fahrradsicherheit, Verbands"politik" oder ähnlich (würde aber wieder zu mehr Foren führen und den Interessen der "Aufräumer" zu widerlaufen). Dafür braucht es aber mehr neue, engagierte Mitglieder. Hierfür ist eine (überarbeitet) "Vision", "Mission" und "Zielsetzung" notwendig, die HFS als Gemeinschaft, als Community stärken, in der man auf jeden Fall Mitglied sein möchte, um bei dieser tollen Initiative fürs Radfahren in Deutschland dabei sein "zu dürfen". Nur auf die Erinnerung an unseren lieben Freund Helmut zu setzen, reicht nicht mehr, sondern wird in Zukunft vielleicht sogar hinderlich. Aber dennoch, sein Geist wird immer durch die Seite und das Forum wehen, denn "wir sind alle Helmut"!

Justmytwocents.
Uli Kampffmeyer
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Bully » 06.06.2019, 19:01

Moin,

ich finde es gibt nichts zu bemängeln. Das es ruhiger wird, war doch zu erwarten. Kein fährt wie Helmut zu fast jeder RTF und macht hunderte von Fotos die er auf HFS einstellt und einen Beitrag verfasst. Da waren die Beiträge automatisch mehr, weil sich die Eine oder der Andere auch mal trauten darunter was zu schreiben.

Der Informationsgehalt ist für mich immer noch mehr als ausreichend.

Auch ich habe weniger geschrieben, das liegt aber nicht beim HFS-Forum, sonder eher bei mir. Bin dieses Jahr noch auf keiner RTF gewesen und auch sonst wenig mit dem Renner unterwegs.

Ich gehe regelmäßig ins Forum und lese die Sachen die mich intressieren. Unübersichtlich ist es für mich nicht. Ich gehe immer über Neue Beiträge in das Forum. Am Ende meines Besuches über Foren-Übersicht und "Foren als gelesen makieren" (Link ist hier nicht zielführend) verlasse ich HFS.
Gruß Bully
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 671
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon kocmonaut » 06.06.2019, 22:06

Helmuts Fahrrad Seiten ist für mich insbesondere das Forum. Don Vito hatte letztens schon mit Schullatein geprahlt. Tu ich jetzt auch: Forum heißt Marktplatz. Und da treffen sich die Menschen für den Austausch von Ware und Geld - aber auch für den Austausch von Neuigkeiten, Ansichten, Meinungen.

Der Marktplatz/das Forum ist da. Da kann man auch ohne Helmut und ohne den Vorstand HFS hingehen. Nur weil Helmut gleichzeitig Betreiber und intensiver Nutzer des Marktplatzes war darf dies nicht die Erwartung an den HFS Vereinsvorstand gleichermaßen sein. Beim HFS Verein geht es imho (schönes Wort; wieder bei Don Vito geklaut) nur schlichtweg darum, eine nun nicht mehr natürliche sondern jetzt juristische Person als "Inhaber" bzw. verantwortlichen Betreiber von HFS zu haben. Und gut dass wir sie haben. Sie sind aber nicht für alles zuständig.

Wdh: Der Marktplatz/das Forum ist da. Da kann man auch ohne Helmut und ohne den Vorstand HFS hingehen. Insofern vermisse ich Aktivität der (Uli hat es so schön gesagt) "Community". Und die soll weiterhin vielfältig und bunt sein: Tempobolzer und Schleicher, Fotografen und Schreiber, Velosophen und Philosophen mit manchmal ernsten und manchmal unernsten Erkenntnissen. Insofern ist meine Kritik: mir fehlen a) die Beiträge und b) die Antworten der Community; also von uns allen - und die von schrägen Vögeln (muss ja keine Namen nennen) am meisten.

Lars
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon axiom 1 » 10.06.2019, 11:21

Auf HFS bin ich durch den Sylvesterlauf in Volcxdorf vor Jahrzehnten aufmerksam geworden. War lange nur als Leser dabei, bis dann meine Umrundung des Veddernsees zum ersten Bericht wurde. Lange her, viel passiert seitdem., vieles hat sich geändert.

Veranstaltungen wie RTFs hab ich seit jeher nur vereinzelt besucht. Da kamen eh nicht viele Berichte.
Veranstaltungen, wo ich organisatorisch aktiv war (Osterlauf, CXL), hab ich hier immer eingestellt und werde es auch weiter tun. Allerdings ist mir das Laden von Fotos zu aufwändig (ich arbeite am tablet). Gerade Fotos beleben Nachberichte.
Mir fehlen eher die Themen, die polariisieren und/oder zum Schreiben reizen. Zuletzt war es zwift.
Und mir fehlt die Lust nach Stunden am Firmen-PC auch noch in der Freizeit am Bildschirm zu hängen. Da gehe ich lieber ins Cyclocross-Land und zupfe etwas Unkraut oder bin sonstwie draußen aktiv.
Verabredungen zu gemeinsamen Ausfahrten über das Forum haben praktisch zu nichts oder Pleiten geführt. WhatsApp ist dagegen ein tolles Medium was seit rund 3 Jahren meinen Radsportalltag befeuert.
Von anderen Radlern weiß ich, dass sie fast alle Verabredungen über facebook erledigen. Dort gibt es riesige Gruppen, wo diverse verschiedene Fahrten angekündigt werden.

Einige Alt-Foristi blogg(t)en lieber selbst, zulasten der Aktivitäten bei HFS, oder haben sonstwie aufgehört. Nachwuchs strömt nicht gerade zahlreich nach. Dadurch fehlt die Vielfalt. Ich sehe es nicht so krass wie andere alte Recken ("HFS ist sowas von tot"), aber mir fehlt der Reiz wie früher täglich reinzusehen. Mittlerweile ist es nicht mal mehr wöchentlich...

Nachdenklich macht mich die Überschrift "... alles ist erlaubt". Muss das so betont werden, weil es sonst nicht mehr so ist?
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 10.06.2019, 17:21

axiom 1 hat geschrieben: Nachdenklich macht mich die Überschrift "... alles ist erlaubt". Muss das so betont werden, weil es sonst nicht mehr so ist?
Moin,

damit wollte ich nur sagen, dass man alles anmerken kann was man möchte ob Lob, Tadel, Vorschläge, Tipps, Verbesserungen und was es alles sonst noch gibt und einfällt.

Natürlich was das Forum betrifft Bild Nicht einzelne Posts.

Was braucht Ihr ? Was nicht ?

Das Forum lebt von Foris für Foris und da sich die Zeiten geändert haben muss man auch wissen wo der Schuh drückt sonst kann man nichts verbessern oder ändern.

Gemeinsame Ausfahrten habe ich gelesen, oder zu aufgebläht.

Alles ist erlaubt Bild

Gruß Stephan Bild






Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 262
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Tomcat » 11.06.2019, 20:18

Ich wiederhole mich gerne nochmal:

Ich persönlich schreibe weder mehr noch weniger im Forum gegenüber früher. Allerdings schreibe ich auch nur zu Themen, zu denen ich etwas beitragen kann. Davon gibt es für mich bei HFS aber relativ wenig, deshalb halte ich mich auch bei vielen Themen raus. Das geht wahrscheinlich vielen Foris ähnlich. Mir persönlich sind das auch zu viele Themen, waren es aber schon immer. Hier finde ich ja, weniger ist mehr. Und ja, fürs MTB kann man etwas unter *Geländeradsport* schreiben, aber persönlich finde ich das nicht ansprechend und deshalb findet man dort wahrscheinlich auch nichts zum Thema MTB.

Eine gemeinsame Fahrt, organisiert durch HFS. Ja, kann man auch unter *Touren und Training* eintragen; Erfolgsaussichten wohl gegen null. Mit geht's eher um so eine Tour, wie sie z. B. jedes Jahr der RSC Harsefeld im Frühjahr organisiert. Sie geben Treffpunkt und Strecke vor und das war's weitgehendst. Für Verpflegung und Service ist jeder eigenverantwortlich. Organisatorischer Aufwand minimal, aber es macht Laune und spricht deutlich mehr Fahrer an als ein: "Wer hat nächste Woche Samstag Lust...". Das kann man z. B. mal auf einer Mitgliederversammlung beschnacken. Es gibt IMHO viel zu wenig Touren an der Elbe, deshalb wäre ein Tour von Teufelsbrück oder Rüschhalbinsel bis nach Wischhafen und andere Seite wieder zurück mein Favorit. Klappt ja mit der Abschlusstour Wilseder Berg auch immer sehr gut.

Zu guter Letzt (alles ist erlaubt); es ärgert mich immer wieder, wenn bei einem Thema ausgiebig diskutiert, mit unterschiedlichsten Meinungen argumentiert wird, und dann kommt irgendwann jemand, trägt eigentlich zum eigentlichen Thema nix bei, aber erschlägt alles mit der "hätt's bei Helmut nie gegeben"-Keule. Das finde ich einfach unfair gegenüber dem Vorstand und aktiven Mitgliedern, die sich Gedanken machen hier etwas aufrecht zu erhalten und/oder etwas zu verbessern.

Wenn es etwas zu meckern gibt, ist dieses Thema hier ideal. Finde ich persönlich eine gute Idee.

Ja, ich weiß, hätt's bei Helmut nie gegeben :roll:

Gruß

Thomas
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon sonja1 » 12.06.2019, 14:18

Tomcat hat geschrieben:
11.06.2019, 20:18
Allerdings schreibe ich auch nur zu Themen, zu denen ich etwas beitragen kann. Davon gibt es für mich bei HFS aber relativ wenig, deshalb halte ich mich auch bei vielen Themen raus. Das geht wahrscheinlich vielen Foris ähnlich.
Das habe ich bisher auch schon öfter als Kritik gehört. Für mich wäre dann noch interessant zu wissen, welche Themen vielleicht interessant sind. Diese Frage richtet sich ausdrücklich an alle. Was interessiert euch? Ich nenne mal ein paar Stichworte, die mir spontan einfallen: Technik (Fahrtechnik und/oder Fahrradtechnik), Fahrradpolitik, Fahrradsicherheit (Verkehrsregeln, Fahrradschnellwege etc.), Rennsport (Straße und/oder Cross und oder MTB), Veranstaltungen etc. Ich bin gespannt auf eure Vorschläge und Ideen.
Eine gemeinsame Fahrt, organisiert durch HFS. Ja, kann man auch unter *Touren und Training* eintragen; Erfolgsaussichten wohl gegen null.
Stimm wohl.
Mit geht's eher um so eine Tour, wie sie z. B. jedes Jahr der RSC Harsefeld im Frühjahr organisiert. Sie geben Treffpunkt und Strecke vor und das war's weitgehendst.


Gute Idee! Hättest Du im Zweifel Zeit und Lust so etwas zu initiieren und vorzubereiten?
Das kann man z. B. mal auf einer Mitgliederversammlung beschnacken.
Nun ja, die letzte Mitgliederversammlung war eher eine erweiterte Vorstandssitzung ... Außerdem sollen solche Diskussionen ja nicht im Verein, sondern im Forum stattfinden. Keiner soll aufgrund fehlender Mitgliedseigenschaft davon ausgegrenzt werden. Daher gehört das hierher.
und dann kommt irgendwann jemand, trägt eigentlich zum eigentlichen Thema nix bei, aber erschlägt alles mit der "hätt's bei Helmut nie gegeben"-Keule.
Danke, daß Du das mal in dieser Deutlichkeit sagst.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 262
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Tomcat » 12.06.2019, 15:07

sonja1 hat geschrieben:
12.06.2019, 14:18
Gute Idee! Hättest Du im Zweifel Zeit und Lust so etwas zu initiieren und vorzubereiten?
Ja sicher, kein Problem. Allerdings würde die Tour dann auf dieser Elbseite stattfinden müssen, da ich mich hier besser auskenne und eine entsprechende Tour planen kann. Außerdem würde das eine Crosser/MTB-Tour werden. Da ich auch Strecken durch Feld und Wälder mit einbauen würde, die nicht immer fürs Rennrad geeignet wären.
Nun ja, die letzte Mitgliederversammlung war eher eine erweiterte Vorstandssitzung ... Außerdem sollen solche Diskussionen ja nicht im Verein, sondern im Forum stattfinden. Keiner soll aufgrund fehlender Mitgliedseigenschaft davon ausgegrenzt werden. Daher gehört das hierher.

Gebe ich dir recht, gutes Argument. Da das dann aber ja eine halboffizielle (blödes Wort, mir fällt nix besseres ein) HFS-Tour werden soll, evtl. mit jährlicher Wiederholung, sollte für die Planung grundsätzlich der Vorstand den Startschuss geben. Ein einfaches "jaja, mach man" reicht da aber schon :) Ich mag sowas nur nicht an den Verantwortlichen hier vorbeiplanen, evtl. hat man ja schon was eigenes im Sinn und das wäre dann eine blöde Situation.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 12.06.2019, 15:53

Tomcat hat geschrieben:
12.06.2019, 15:07
HFS-Tour werden soll, evtl. mit jährlicher Wiederholung, sollte für die Planung grundsätzlich der Vorstand den Startschuss geben. Ein einfaches "jaja, mach man" reicht da aber schon :) Ich mag sowas nur nicht an den Verantwortlichen hier vorbeiplanen
jaja mach man :)

Gruß Stephan

gerne fahre ich Anfang/Mitte September mit und wir können einen Track aufzeichnen und ne Wurstbude suchen, Ps habe kein MTB nur einen Crosser.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 262
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Tomcat » 12.06.2019, 16:06

Besenwagenflüchtling hat geschrieben:
12.06.2019, 15:53
gerne fahre ich Anfang/Mitte September mit und wir können einen Track aufzeichnen und ne Wurstbude suchen, Ps habe kein MTB nur einen Crosser.
Du kannst dir sicher sein, wenn ich eine Tour plane, dann läuft da ohne Hofcafe und/oder Würstchen/Fischbrötchenbude gar nix :cool:

Damit man hier beim Ursprungsthema bleibt, werde ich ein neues Thema aufmachen, da kann/soll man sich dann dazu äußern.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Carsten » 12.06.2019, 17:04

Ich finde die Forenstruktur jetzt nicht unbedingt unübersichtlich. Bei den Unterforen kann man vielleicht teilweise überlegen, ob man was streicht oder zusammenlegt, aber die generelle Aufteilung Allgemein / Straßenradsport / Geländeradsport etc. finde ich durchaus passend. Geländeradsport gucke ich mir z.B. gar nicht an, weil es mich nicht interessiert. Deswegen ist es aber ja nicht gleich überflüssig.

Ansonsten lebt das Forum von dem, was wir schreiben. Das lässt sich aber nun mal nicht steuern oder planen, sondern ergibt halt aus der jeweiligen Situation (ich habe etwas erlebt / war bei einem Event / suche nach einer Antwort auf ein Problem & habe Lust / möchte gerne hier darüber schreiben).
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 596
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 12.06.2019, 18:31

kocmonaut hat geschrieben:
06.06.2019, 22:06
... Don Vito hatte letztens schon mit Schullatein geprahlt.
Nee nee nee: Das war bestenfalls Asterix-Latein. :roll:



Carsten hat geschrieben:
12.06.2019, 17:04
Ich finde die Forenstruktur jetzt nicht unbedingt unübersichtlich. Bei den Unterforen kann man vielleicht teilweise überlegen, ob man was streicht oder zusammenlegt, aber die generelle Aufteilung Allgemein / Straßenradsport / Geländeradsport etc. finde ich durchaus passend. ...
+1: Klar, ist schon ein ganzer Batzen, der da angeboten ist. Und vieles davon geht mir persönlich auch "am verlängerten Rückgrat" vorbei, wie z.B. "Alltagsradfahren", "vernetzes Training …", "Nordic Talking", "Schwimmen" - aber wie schon richtig gesagt wurde: Man selbst ist ja nicht das Maß aller Dinge und solange ein paar Leute daran Gefallen finden* besteht auch eine Daseinsberechtigung. Und es tut wohl niemandem (mir zumindest nicht) weh, die im eigenen Auge uninteressanten Rubriken einfach zu überscrollen.
*Bis auf "Schwimmen" scheint das auch so zu sein.




Carsten hat geschrieben:
12.06.2019, 17:04
Ansonsten lebt das Forum von dem, was wir schreiben. ...
Nochmal +1: Das ist es eben, woran es bei mir persönlich hängt & krankt: Früher bin ich etwa ein Dutzend Crossrennen pro Winter gefahren, einige CTFen, RTFen, QPEs und Jedermann-Rennen. Das ist seit fast 3 Jahren ziemlich gegen Null gefahren, stattdessen könnte ich von diversen Arztbesuchen, Reha-Maßnahmen, mehrmals wöchentlichem Versehrten-Sport und ähnlichem berichten - tue ich aber besser nicht, weil ich schon beim Schreiben einschlafen würde.


Und ansonsten? Irgendwo hatte ich es schon einmal geschrieben:
Eine gute Portion des fehlenden Lebens im Forum ist liegt eben darin begründet, dass der Gründer nicht mehr lebt.
Er war nun mal Motor hinter allem und hat jederzeit mit wenigen Tastenhieben eine lockere Diskussion im Forum starten können, die dann lange Zeit in Gange war und für Schwung sorgte.
Das kann nun mal niemand ersetzen. Kein Verein, kein noch so großer Vorstand, keine Foristi - niemand.
Das war von vornherein absehbar, aber das war auch unvermeidlich.
Dem hätte man nur entgehen können, wenn man das HFS komplett dicht gemacht hätte, aber das ist/war ja auch keine Option.
Von daher muss man eben in dem Punkt mit "HFS 2.0 - dem zweitbesten HFS aller Zeiten" leben.
Da passt das Wort "alternativlos" wohl mal so richtig wie die Faust auf´s Auge.
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 625
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 12.06.2019, 19:42

Moin allerseits,
erstmal Danke für Dir vielen Meinungen

Eine Anmerkung und eine Bitte habe ich.

Der Vorstand ist dafür da um die Seite mit der Vereinsgründung zu erhalten, gestalten tun wir sie alle.

Bitte: Meinungen kamen von Foris Dir schon länger/lange dabei sind und das Forum 1.0 kennen, was sagen den die neu Foris?

Es ist wie im Leben mit dem Spruch neue Besen kehren gut

Was sagt Ihr ?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Re: Meinungen zum Forum..alles ist erlaubt

Beitragvon VeloC » 22.06.2019, 22:23

Noch ein Altfori: Ich war hier in der letzten Zeit auch nicht mehr so aktiv wie früher und habe deswegen schon ein schlechtes Gewissen. Das kommt aber hauptsächlich daher, dass ich inzwischen hier zuhause einiges übernommen habe, vor allem auf Facebook - obwohl mir Facebook an sich immer noch und dauerhaft gegen den Strich geht. Aber unsere Aktionen pro Radschnellweg zum Beispiel lassen sich dort am besten pushen, und die Seite vom ADFC Duisburg betreibe ich praktisch im Alleingang. Daneben gibt es noch ein paar Rad-Aktionsseiten, wo ich mehr am Rand mitmische, aber das ist eben alles vor der Haustür, während Hamburg, auch wenn ich es als zweite Heimat betrachte, die meiste Zeit doch 400 km weit entfernt ist. Unsere letzten Messebesuche waren zudem ziemlich enttäuschend, da hatte keiner von uns beiden das Bedürfnis, da noch drüber zu berichten. Und auf den letzten Sternfahrten waren wir jedesmal als Ordner eingesetzt, da sind wir überhaupt nicht zum Fotografieren gekommen. Aber Olaf und ich sind immer noch bei jeder Gelegenheit im HFS-Trikot unterwegs!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast