10. RTF Durch das Vörder Land (Bericht & Bilder)

Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 155
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 06.05. RTF Durch das Vörder Land

Beitragvon Burkhard » 08.05.2017, 13:19

Das war wieder eine gut organisierte Veranstaltung des TSV Bremervörde.

Zur 10. Jubiläumsveranstaltung wurde erstmalig ene 150 km Runde angeboten, dazu gab es als Give away Trinkflaschen für jeden Teilnehmer bzw. eine Urkunde für die Hobby-Fahrer.
Ich habe viele Fahrer aus dem Cuxland, Himmelpforten und dem Bremer Raum gesehen und wiedererkannt. Sogar aus Bad Salzdethfurt am Harz wurden Teilnehmer gesichtet. Das Wetter war trocken mit wenig Wind, so dass recht zügig gefahren werden konnte.

Bis zum nächsten Jahr,
Burkhard
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 398
Registriert: 19.07.2015, 22:14

10. RTF Durch das Vörder Land (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 08.05.2017, 14:35

Beginnen möchte ich mit einer „Hommage“ bzw. einem großen Dankeschön an alle Vereine und Clubs die solche tollen Veranstaltungen planen, organisieren, durchführen und mit Herzblut bei der Sache sind. Stellvertretend hierfür mal die Radsportabteilung des TSV Bremervörde mit einem kleinem Beispiel……….

Ich sag es mal mit der Maus (wer kennt sie nicht von früher) :) :

Das ist die Katja……..

Bild

………die Katja hat einen tollen Fahrradhelm

Bild

und sie lässt es sich nicht nehmen schnell noch einmal nach Hause zu fahren, damit „plan - und helmlose RTF – Fahrer“ (ihr könnt euch denken wer, sonst wäre das Urteil nicht so hart ausgefallen :roll: ) auch sicher an der Veranstaltung teilnehmen können und verleiht ihr schönes Alpina-Exemplar :Kopfüberklatschen: :Kopfüberklatschen: . Hierfür schon einmal vielen, vielen Dank. :Danke:

Aber von Anfang an.

Samstag 06.05.2017 08:00 morgens und der Kanarienvogel macht sich auf um seine ersten Flugversuche bei einer RTF nach seiner langen Zwangspause zu machen :D . OK………im Moment sehe ich eher aus wie ein aufgeplusterter, flugunfähiger Kiwi :Heul: , nur die gelben Trikots erinnern noch an den Namen aber ich will es ja auch langsam angehen lassen. Wird schon klappen. Kurz vorm Bremervörder Ortseingang fahren Frieda und Reiner vor mir und wir finden im Start/Zielbereich einen super Parkplatz. Schnell die Anmeldung via Scan & Bike erledigt, zumindest für die, die sich schon registriert haben :Aetsch: (Autsch, schon wieder so ein Seitenhieb….. aber wer im Glashaus sitzt…….) und dann in Ruhe bei schönen Klönschnack einen Kaffee trinken.

Bild

Immer mehr Freunde und Teilnehmer trudeln ein, auch einige Foris unter anderem Deichfahrer der ja noch eine weitere Anfahrt hat als ich. Eigentlich wollte er ja in Dänemark fahren aber durch einen Schaden am Auto mußte er es canceln.

Dann ging es an die Vorbereitung zum Start und damit begann mein Malheur oder Malheure :shock: . Schön parkten wir in einer Reihe, Frieda und Reiner, daneben Hauke und dann ich. Ein Bremervörder Offizieller holte sich noch Infos von Hauke über HFS, da bemerkte ich es. Neeeeiiiiin, wo ist mein Helm……Sch…e vergessen :mad: . Was nun. Sofort und schnell reagierte das Orga-Team und versuchte einen Ersatzhelm herbei zu zaubern :applaus: . Dies gelang leider nicht aber wie oben beschrieben kam dann Katja. Sie versuchte zuerst telefonisch einen aus ihrer Familie zu erreichen und als dieses nicht gelang schwang sie sich selber ins Auto und holte ihren Helm, damit ich mitfahren konnte. Eine Super Aktion :ergebung: . In der Zwischenzeit wurde mir bei meinen Vorbereitungen schon wieder Angst und Bange. Wo ist der Garmin…….. Mmmh auch vergessen :PAM: . Ja, so ist das wenn man in Ruhe alles einen Tag vorher packt. Eigentlich rechnete ich jetzt mit der obligatorischen Frage von den anderen: „Aber dein Fahrrad hast du mit….oder?“ :Totlach: aber sie blieb aus….Daaanke.

So jetzt aber zum Start. Katja war mit dem Ersatzhelm logischer Weise noch nicht angekommen. Da ich aber sowieso von ganz hinten starten wollte, war dies überhaupt kein Problem und ich hatte Gelegenheit alle Starter noch einmal im Bild festzuhalten :Photo: . Der TSV erklärte jedem Fahrer noch einmal das wegen kurzfristig eingerichteter Baustellen die im Netz bereitgestellten Tracks nicht mehr gültig waren und man sich nach der Ausschilderung richten sollte. Dann ging es los. Mit Startpistole, bedient von einigen Offiziellen wurde jeder Block auf die Strecke geschickt. OK…… nicht jeder Schuß war ein „zeitlicher“ Treffer :HaHa: aber es war eine tolle Idee. Der letzte Startblock war gerade auf die Strecke geschickt, da war auch schon Katja mit dem Ersatzhelm da. Das war ja wie geplant, Super. Während ich den Helm einstellte fragten andere Bremervörder einen Nachzügler ob er kurz warten würde damit wir zusammenfahren konnten, einfach Klasse :Empfehlung: . So kam es das Andreas Glitza vom TVV Neu Wulmstorf und ich bis zum ersten Depot zusammen fuhren :cool: . Obwohl……eigentlich ist das auch nicht ganz richtig. Er fuhr und ich lutschte nach einiger Zeit mehr oder weniger an seinen Windschatten :Zwinkern: . Am Anfang waren wir noch zu viert, zwei andere Nachzügler fuhren auch noch mit uns,

Bild

denen wir dann aber zu schnell waren :shock: und sie sich von uns trennten. So fuhren Andreas und ich über schöne, ruhige und in guten Zustand befindliche Straßen alleine weiter. Gut für mich war auch, das bei der RTF Durch das Vörder Land mit Höhenmetern ordentlich gegeizt wird. So konnte ich mich am Anfang noch ein bisschen mit meinem Radpartner unterhalten. Nach einer Weile merkte ich dann aber doch das da noch einiges fehlt und in Absprache verkrümelte ich mich in die zweite Reihe.

Bild

Da war für mich dann auch klar, das für mich heute nur die 1-Punkte Tour in Frage kam. So erreichten wir das Depot, Andreas locker vorne weg und ich hechelnd hinterher. Vielen Dank lieber Andreas dass du mich mitgenommen hast.

Bild

Im Depot machte sich gerade der zuletzt gestartete Block auf die Weiterfahrt und eine wohlbekannte Stimme rief mir zu: „Oh, Lars du hast ja einen Helm, schön sieht der aus :Aetsch: !!!“. Stefi Schumacher vom MTV Bokel konnte sich diesen Spruch (verständlicherweise) nicht verkneifen. „Ja…..und Schnappatmung habe ich auch“ konnte ich gerade noch antworten :) . Jetzt ging es erst einmal an die Verpflegung. Während Andreas schon mal die Karte für die Weiterfahrt studierte, stopfte der Kiwi noch ein paar süße Waffeln in sich rein :trommel: . Erst wollte Andreas noch bei mir bleiben und die 50er Runde mit zu Ende fahren. Davon konnte ich ihn dann aber doch abbringen und nach ein paar Hundert Metern trennten sich unsere Wege. Wie gesagt vielen Dank nochmal.

So jetzt ging es für mich weiter, die schön ausgesuchte Reststrecke alleine unter die Reifen zu nehmen. Was wieder erwarten gut gelang. Allerdings lag es auch daran, das der erste Teil der Strecke (also der wo ich mich hinter Andreas versteckte) von Gegenwind geprägt war und es beim letzteren Teilstück viel Rückenwind gab :ifreumi: . Es gab viel zu sehen und endlich waren auch einige Zuschauer an den Straßenrändern.

Bild

Kurz vor Schluß begegnete ich noch einer Gruppe Volksradfahrern, die ich dann auch noch im einigen Porträts verewigte und schon war ich im Ziel.

Bild

Bei der Anmeldung gab ich meinen „Rettungshelm“ ab, erhielt meine ersten RTF-Punkt für dieses Jahr auf die Wertungskarte und zum 10 jährigem Jubiläum der RTF bekam jeder Teilnehmer noch eine Trinkflasche geschenkt.

Bild

Leider mußte ich wegen anderer Termine dann auch schnell los. Gerne wäre ich noch auf die ein oder andere Wurst und Erdinger bei diesem tollen Verein geblieben.

Vielen, Vielen Dank für diese toll organisierte Radsportveranstaltung lieber Mitglieder und Helfer des TSV Bremervörde :Danke: :Danke: . Insbesondere Katja, die mir überhaupt ermöglicht hat daran teilzunehmen.
Gerne bin ich nächstes Jahr wieder dabei , dann aber länger….auf der Strecke und danach :wink: :wink: .

Lars

P.S.: Meine kompletten Bilder (komischer Weise trotz neuer Gallerie immer noch total durcheinander) findet ihr hier: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... rder-land/

P.P.s.: Unser Foristi Burkhard hat auch einen Bericht geschrieben, leider im Ankündigungs-Threat. Vielleicht könnte einer der Admins den mal umsetzen.
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: 10. RTF Durch das Vörder Land (Bericht & Bilder)

Beitragvon Heimfelder Dirk » 08.05.2017, 16:35

Kanarienvogel hat geschrieben:
08.05.2017, 14:35
Leider mußte ich wegen anderer Termine dann auch schnell los. Gerne wäre ich noch auf die ein oder andere Wurst und Erdinger bei diesem tollen Verein geblieben.

...anderer Termine...schön formuliert :)
appetithaben appetithaben appetithaben biertrinken biertrinken biertrinken

:Sehrlachend: :Sehrlachend:
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: 10. RTF Durch das Vörder Land (Bericht & Bilder)

Beitragvon Deichfahrer » 08.05.2017, 18:30

Da Dänemark ausfallen musste, bin ich Alternativ nach Bremervörde gefahren um die RTF mal kennen zu lernen. Auch deswegen weil diesmal eine 150er Strecke angeboten wurde und Heimfelder Dirk etwas über die Strecke geschrieben hat, war wertvoller Hinweis. :Empfehlung:

Bekannte Gesichter trifft man auch in der tiefen Pampa :HaHa: :Sehrlachend: also ist die Welt immer noch klein. ;)

Kanarienvogel hat schon ziemlich alles erwähnt, aber von mir mal eine andere Sichtweise was ich am letzten Depot an die Helfer versprochen habe.

Ich hab echt keine Ahnung, warum war ich die vorherigen Jahre nicht 1x dort gefahren. :sad:
Vielleicht lagen die Termine ungünstig oder die 115km Strecke zu kurz.

Auf jeden Fall war ich erstmal über die tolle harmonische Gastfreundschaft angetan, weiterhin verlief es alles unkompliziert ab. :GrosseZustimmung:

Der Streckenverlauf mit den vielen Hauptstraßen war ich sehr angenehm überrascht, wenig Autoverkehr und wenn dann kam mal Trecker uns entgegen oder ....... :Radler: :Radler: :Radler:
Insbesondere war ich auch über den Straßenzustand sehr überrascht gewesen, absoluter Topzustand :Empfehlung:
Weiterhin war es auch mal möglich in der Gruppe zu fahren, auch auf der extra Schleife der 150er Strecke blieben wir zusammen. :Tanzen:

Weiterhin durfte ich weitere unbekannte Dörfer kennenlernen, diese hatte ich überhaupt nicht auf dem Radar. :roll:

Es hat viel Spass gemacht und wenn es zeitlich passt bin ich 2018 wieder dabei.

Dafür :Danke: :Danke: :Danke: an die vielen Helfer und den Veranstalter
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 398
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: 10. RTF Durch das Vörder Land (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 08.05.2017, 20:31

Heimfelder Dirk hat geschrieben:
08.05.2017, 16:35
Kanarienvogel hat geschrieben:
08.05.2017, 14:35
Leider mußte ich wegen anderer Termine dann auch schnell los. Gerne wäre ich noch auf die ein oder andere Wurst und Erdinger bei diesem tollen Verein geblieben.

...anderer Termine...schön formuliert :)
appetithaben appetithaben appetithaben biertrinken biertrinken biertrinken

:Sehrlachend: :Sehrlachend:


:Weissnicht: Nein, Nein Dirk du weißt doch, wir haben Kerstin noch in Winsen getroffen :lockern: :)
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste