21. Hamburg-Cyclassics, Hamburg-Zentrum 21.08. (Vorschau)

Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1125
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 22.02.2016, 22:08

Noch eine Info: wenn Du noch nicht gemeldet bist für die Cyclassics, und gerne im HFS Team (egal welche Strecke) bitte eine PN an mich!
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Beitragvon Mike667 » 01.04.2016, 10:47

Moinsen,

bevor jemand auf diesen Artikel hereinfällt ...

Radsport-aktiv.de schreibt ...
"Rad Race" wird neuer Haupt-Sponsor - "Wollen die Chance nutzen"
Velothon Berlin, Cyclassics Hamburg: ab 2017 nur Single Speed


Heute ist der 1. April .... ;-)
sticky007
Hobby-Schreiber
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2014, 21:24
Wohnort: Mölln, S-H

Cyclassics vor dem Aus

Beitragvon sticky007 » 11.05.2016, 06:33

Cyclassics vor dem Aus

Online Artikel aus dem Hamburger Abendblatt:
http://www.abendblatt.de/sport/article20...s-Aus.html
Benutzeravatar
lionhead
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 27.05.2015, 14:08
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lionhead » 11.05.2016, 07:24

Und ich sach noch, die Übernahme durch die Chinesen (Ironman) bringt nichts Gutes für Hamburg.

Zitat ""Das Interesse an den Cyclassics ist groß. Uns liegen zwei konkrete, unterschriftsreife Angebote von Unternehmen vor, die das Konzept der Cyclassics in anderen Städten durchführen wollen, in einer deutschen und einer im benachbarten Ausland", sagt Toetzke. Dabei ginge es jeweils um Verträge über fünf Jahre. Beide Unternehmen wollten aber nicht nach Hamburg, weil sie hier nicht ihren Firmensitz haben."
:mad: :mad: :mad:

Ich freue mich schon auf die Wolfsburg Cyclassics 2017 ....

Jan
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 148
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 11.05.2016, 07:42

lionhead hat geschrieben:Und ich sach noch, die Übernahme durch die Chinesen (Ironman) bringt nichts Gutes für Hamburg.
Der Zusammenhang erschließt sich mir jetzt nicht. Ohne Titelsponsor hätte auch Upsolut das Rennen nicht veranstalten können. Die haben das ja auch nicht nur zum Spaß und auf eigene Kosten gemacht.
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 729
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 11.05.2016, 08:10

lionhead hat geschrieben:Und ich sach noch, die Übernahme durch die Chinesen (Ironman) bringt nichts Gutes für Hamburg.

Das Gefühl hatte ich auch bei der Übernahme!

Sieht fast so aus als wenn es nur um die Lizenz ging und nicht um das Hamburger Rennen!

Rennen in der Größenordnung sind eigentlich nur in Hamburg oder Berlin möglich! Alle anderen größeren Städte haben bereits ein eigenes Rennen und werden das mit Sicherheit nicht abgeben!
Benutzeravatar
lionhead
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 27.05.2015, 14:08
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lionhead » 11.05.2016, 08:41

Zitat:"Rennen in der Größenordnung sind eigentlich nur in Hamburg oder Berlin möglich! Alle anderen größeren Städte haben bereits ein eigenes Rennen und werden das mit Sicherheit nicht abgeben!"

In Wolfsburg oder Walldorf gibt es noch keine großen Radrennen.
Ich glaube man sollte bei Lagardere (Ironman) genau die AGB `s lesen.
Mit dem Abschluss dieses Vertrages verpflichten Sie sich jedes Jahr bei den Cyclassics zu starten , auch unabhängig vom Austragungsort... (oder so ähnlich)

Kleine Anmerkung noch zur Startblockvergabe. Man sollte sich bei Lagardere erkundigen, ob sie alle Starts erfasst haben. In vielen Fällen, gibt es in den Vorjahren Chaos. Ihr könnt ja mal in den Ergebnissen der Vorjahre nach eurem Namen suchen. Klappt nicht so, mit der Startnummer geht es dann doch. Also Lagardere anschreiben, um Korrektur bitten, damit man nicht wieder ganz hinten starten muss...


Jan
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 11.05.2016, 08:58

also, die Sache ist doch klar:

Toetzke lt. HA-Artikel: "Falls die wirtschaftlichen Voraussetzungen nicht mehr gegeben sein sollten, müssen wir ernsthaft überlegen, mit der Veranstaltung woanders hinzugehen, wo sie sich für unser Unternehmen besser rechnet...".

Die Interessen von Hamburg oder gar der Radfahrer spielen hier nun überhaupt keine Rolle. Es geht hier nur ums Geld und den Profit. Chinesischer Hardcore-Kapitalismusmus eben.

Auf der anderen Seite glaube ich, will man die Veranstaltung aber auch selbst beerdigen. Die Anhebung des Schnitts auf der 155er Strecke wird schon dafür sorgen, dass deutlich weniger Starter dort unterwegs sein werden. Dann heißt es schlicht: lohnt nicht mehr, zu wenig Starter, das Format hat nachgelassen.

Aber muss man wirklich traurig sein? Ich glaube nicht. Schon beim letzten Mal hielt ich die Abfertigung im Zielbereich für mehr als lieblos und im übrigen haben auch andere Mütter schöne Töchter. Dann eben nicht.



Konkursus
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 11.05.2016, 10:50

...oder haben sie nicht genügend Anmeldungen und suchen auf diese perfide Weise noch Teilnehme nach dem Motto "Huch, dann will ich aber heuer noch mal mitfahren..."

Ich bin im Übrigen ganz Konkursus' Meinung!
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 729
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 11.05.2016, 11:54

Wer möchte schon ein Rennen in Wolfsburg oder gar Walldorf fahren :roll:

Ich hatte eigentlich gehofft noch mein 20 Jähriges Jubiläum in Hamburg zu feiern!

Rest ist jetzt eh nur noch Spekulatius :?
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 729
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 11.05.2016, 18:29

Ein kurzer Bericht dazu auf HH1

Cyclassics: Politik macht Mut
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 979
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 11.05.2016, 19:08

2015 war das Jahr der Absagen für die Radrennen in Bremen - Hannover - Frankfurt, ob Bombendrohung, fehlende Behördliche Genehmigung oder das LIEBE Geld die Gründe waren. Keine Ahnung was die ganzen Konsorten im Kopf denken, gerne können sie weiter ziehen in eine andere Stadt wegen dem Geldgeber, ob dann auch viele Starter sind, bezweifle ich ganz stark. Ich werde nicht nach Costa oder Santa Land fahren nur weil der Geldgeber in der Gegend befindet.

Ich lasse mich einfach überraschen was die Politik machen will und ob die Wirtschaft mitmacht. Falls alles in der Schwebe sein sollte für 2017, werde ich mich nicht anmelden, 2015 hatte ich 2 Absagen und mein Geld war futsch.
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 11.05.2016, 20:03

Konkursus hat geschrieben: Aber muss man wirklich traurig sein?
Das haengt halt vom eigenem Geschmack ab. Wer nicht nur schnell Radfahren will, sondern auch noch gut vom Veranstalter und den Zuschauern behandelt werden moechte, der darf ruhig trauern. Das beides Zutrifft, habe ich bisher nur bei ganz wenigen Rennen erlebt und die Cyclassics war das groesste davon.

Die ganzen Doerfler, die ihre Leute bejubeln, kann man nicht so einfach in eine andere Stadt mitnehmen. Berlin hat ettliche Rennen gebraucht, bis dort die Leute am Rand standen.

Nicht das RTFs und Hobbyrennen schlechter waeren. Sie sind halt einfach anders. Und von den Jedermannrennen in Norddeutschland finde ich die Cyclassics, die durch Hamburg und Buchholz geht am schoensten.

Es mag sein, dass eine Cyclassics in besseren Radsportnationen von Anfang an schoen ist. Aber dann vermutlich hauptsaechlich fuer andere Fahrer als fuer uns. Zumindest ich werde nicht jedes Jahr fuer ein Rennen nach Belgien fahren. Falls der Sponsor Shimano ist, war es das fuer mich. Ich fahre Campa und mag keinen Fisch :cool:
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1027
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 12.05.2016, 00:12

Ich sehe da schon einen Zusammenhang mit der Firmenübernahme. Wenn die Veranstaltung defizitär zu werden droht, wird ein großer Konzern über einstampfen oder an einen anderen Ort gehen emotionslos nachdenken. Wäre der Veranstalter (noch) eine kleine Hamburger Firma, wäre die Bindung größer. Man würde versuchen, anders in Hamburg klar zu kommen.
Offenbar muss das UCI-Rennen nicht hier sein. Dann könnte Berlin aufgewertet werden oder München ein Rennen erhalten. Bei Wolfsburg stände wohl nicht die Stadt so im Mittelunkt. (Im Übrigen hat die große Firma dort bekanntlich andere Probleme.)
Ich glaube nicht, dass man die Veanstaltung so einfach verpflanzen kann. Sonst hätte man das schon getan. Also wird man abwägen, womit man am Besten aussieht. Vielleicht kommen die fünf interessierten Firmen in Hamburg auch zusammen?
Meine Politik wäre wahrscheinlich, sich jährlich ein anderes Rennen als Jahreshöhepunkt zu suchen. Aber erst mal fahren wir in diesem Jahr!
Knud
RGH-Admin

Upsolut war schon immer profitorientiert

Beitragvon RGH-Admin » 12.05.2016, 09:33

Ich verstehe natürlich die Aufregung, aber Upsolut hat schon immer kommerzielle Interessen verfolgt. Eine Veranstaltung wie die Cyclassics hat aber auch immer davon gelebt, dass sehr viele freiwillige Helfer aus diversen Radsportvereinen begeistert und fast unentgeltlich ihre Arbeitskraft bereitgestellt haben. Dies ist nur leider nie so richtig gewürdigt worden.

Ich bin 2005 die Jedermann D-Tour mitgefahren. In dem Jahr wurde bei Upsolut beschlossen, die Jedermann D-Tour nicht mehr durchzuführen. Zu wenig zahlende Fahrer, damals nur 250. Der Schnitt war so radikal, dass Upsolut nicht mal mehr Teilnahme-Urkunden versendet hat. Auf Nachfrage wurde dann immer so getan, als wenn man von den Cyclassics spricht.

Was mir wirklich wehtun würde, ist das Verschwinden der Young-Classics.

Andererseits wenn ich auf 1998 oder so zurückblicke, da gab es kaum Jedermann-Rennen, in sofern waren die Cyclassics das Jahreshighlight. Heute kann man wohl jedes Wochenende von April bis Oktober irgendwo ein Jedermann-Rennen bestreiten, sich im German Cycling Cup messen. Und gleichzeitig über-altern Vereine und Jugendarbeit verschwindet peu a peu.

Also werden wir damit leben müssen, kein Werbesponsor keine Veranstaltung. Ich finde das passt ja gut zum Radsport, kein Sponsor = kein Team.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Upsolut war schon immer profitorientiert

Beitragvon Mike667 » 12.05.2016, 10:36

RGH-Admin hat geschrieben: Was mir wirklich wehtun würde, ist das Verschwinden der Young-Classics.
Die es - Stand heute - dieses Jahr nicht geben wird.

Was wohl auch daran liegen soll, dass die Geschäfte rund um die Binnenalster keine Sperrung der umliegenden Straßen haben möchten und damit beim BA Mitte wohl erfolgreich waren ... :mad:
RGH-Admin

Beitragvon RGH-Admin » 12.05.2016, 13:49

Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1170
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 12.05.2016, 15:03

Hier meine Prognose aus dem thread "Feuer und Flamme für Hamburg" vom 30.11.2015


CGB hat geschrieben:
Tribelix hat geschrieben:Meine Prognose zu dem Ergebnis:
In den nächsten 5 Jahren, werden die Cyclassics und der Hamburg Triathlon nicht mehr in Hamburg stattfinden.
Wie kommst du da drauf? Cyclassics und Triathlon sind doch noch sehr beliebt?
Die Cyclassics suchen einen/mehrere Sponsoren um das Ereignis weiter aufrecht zu erhalten.
Der Hamburg Triathlon hat gerade im letzten Jahr einen Startpreis-Explosion hingelegt, die sich gewaschen hat.
Beide Veranstaltungen werden von Lagardére organisert.
Ist nur eine Ahnung, aber die Anzeichen sprechen dafür.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
BriMore
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2008, 19:30
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon BriMore » 12.05.2016, 20:15

mad.mat und ich habe inzwischen in unserer Funktion als Brand Ambassadoren mal mit dem Veranstalter gesprochen.

Das Wichtigste für euch ist, dass die Hamburg Cyclassics 2016 wie geplant stattfinden werden. Ihr könnt euch zudem sicher sein, dass die 2016-Edition nicht die letzte gewesen sein wird.
Der Veranstalter tut alles dafür, diesen Radsport-Klassiker nicht nur zu erhalten, sondern für die nächsten Jahre fitzumachen, bevorzugt am Standort Hamburg.
Das von einigen gestreute Gerücht, die über das Hamburger Abendblatt verbreitete Ankündigung sei von höherer Stelle diktiert worden, ist nicht nur argumentativ völlig unplausibel, sondern einfach falsch. Die Wahrheit ist, dass dieser Schritt vom Hamburger Team ausging und die die Belange der Veranstaltung nach wie vor selbst vorantreiben können.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine schöne Veranstaltung in diesem Jahr und sind voller Zuversicht für die Zukunft!

LG, BriMore & mad.mat
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 13.05.2016, 10:54

ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
RGH-Admin

Hamburg = Active City!

Beitragvon RGH-Admin » 13.05.2016, 12:59

und gleichzeitig liest man:

https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Ham ... hh100.html

Während die einen Millionen ausgeben wollen, scheitern andere an lächerlichen €50.000,-
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 14.06.2016, 11:59

....und jetzt auch noch diese schier unerträgliche mail-Werbung, die man schon von den ironman-Veranstaltungen kennt.

Ich bin kein echter Kerl, weil ich nicht an der Startlinie stehe. Oh man, dann ist das wohl so :mad: :mad: . Ich habe eben nicht das Zeug dazu, meinen Freunden und meiner Familie zu zeigen, dass ich ein finisher bin.

Schöne Anti-Werbung. Gut geht anders.


Konkursus
Benutzeravatar
lionhead
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 27.05.2015, 14:08
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

neuer Main Sponsor

Beitragvon lionhead » 14.06.2016, 19:14

Gut ist auch die Auswahl des neuen Main Sponsors, einer polnischen Tankstellenkette ... Tankstelle ? Fahrradfahren ? Wo ist die Verbindung ?
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 14.06.2016, 21:34

Konkursus hat geschrieben:....Schöne Anti-Werbung. Gut geht anders.


Konkursus
:GrosseZustimmung:
Abstoßend und primitiv. Wenn ich bis dato noch überlegte, vermutlich zum letzten mal mitzufahren, steht mein Entschluss jetzt fest. Veranstalter die mich auf diesem Niveau ansprechen bekommen mein Geld nicht. :Aetsch:
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Re: neuer Main Sponsor

Beitragvon radfreunde » 14.06.2016, 22:27

lionhead hat geschrieben:Gut ist auch die Auswahl des neuen Main Sponsors, einer polnischen Tankstellenkette ... Tankstelle ? Fahrradfahren ? Wo ist die Verbindung ?
Wo sind denn die größten Kostenblöcke bei immer abgedrehteren Veranstaltungen? - die Reisekosten. Samstag mal eben von Hamburg nach Veranstaltung 1 und Sonntag in die andere Richtung.

Warum überlegen wir uns Doppelveranstaltungen, wo man an einem WE Kilometer spart?

Da kann eine Tanke ruhig mal sponsern, gerade eine Veranstaltung, wo die Teilnehmer von wer weiß wo herkommen.

wilf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste