20. Vattenfall Cyclassics, Hamburg (Vorschau)

Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

20. Vattenfall Cyclassics, Hamburg (Vorschau)

Beitragvon VeloC » 06.01.2015, 21:43

So, 23.08.2015 geht es los!

Olaf und ich sind gemeldet:
  • 100 km,
    Teamwertung: ja,
    Teamname: Helmuts Fahrrad Seiten
:D

PS: Ich war mir jetzt nicht sicher, ob wir den Faden mit den Neuerungen 2015 als Vorschau weiterführen oder den lieber getrennt stehen lassen, hab daher einfach mal einen neuen aufgemacht. Ansonsten bitte in den anderen verschieben, Helmut. THX :wink:

http://www.vattenfall-cyclassics.de/
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: 20. Vattenfall Cyclassics, Hamburg 23.08.

Beitragvon Helmut » 07.01.2015, 01:35

VeloC hat geschrieben:Ich war mir jetzt nicht sicher, ob wir den Faden mit den Neuerungen 2015 als Vorschau weiterführen oder den lieber getrennt stehen lassen, hab daher einfach mal einen neuen aufgemacht. Ansonsten bitte in den anderen verschieben
Danke, alles gut so. Bin auch wieder dabei, zwei Mal über die Köhlbrandbrücke (100 km). Vermutlich fahre ich dann noch die Zusatzschleife über Wedel und den Kösterberg (155 km). Ja ich weiß, wer von der gemeldeten Strecke (bei mir 155) auf eine andere abzweigt, wird disqualifiziert. Das ist mir egal, weil ich eh immer auf "gute Fotos" statt auf "gute Zeit" fahre. Sollte ich die von mir gemeldete Langstrecke tatsächlich fahren und nicht vom Besenwagen überholt werden, wird mein Ergebnis ebenfalls für das Team "Helmuts Fahrrad Seiten" zählen. Unter diesem Teamnamen (bitte genaue Schreibweise beachten) kann man sich auf allen Distanzen anmelden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 10.01.2015, 13:40

Neu bei den Cyclassics ist auch, dass die Preisstaffel nicht nach Zeiträumen, sondern der Anzahl vorliegender Meldungen gestaffelt ist. Drei Wochen nach Anmeldestart zur Jubiläumsausgabe der Vattenfall Cyclassics sind gut 6.500 der insgesamt 22.000 Startplätze vergeben. In der Frühbucherkategorie, die unbefristet bis zur Schwelle von 7.500 verbuchten Startplätzen gilt, sind demnach noch 1.000 Startplätze im Angebot – unabhängig von der zu wählenden Distanz.

http://www.vattenfall-cyclassics.de/ind ... /jedermann
Zuletzt geändert von Helmut am 14.05.2015, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 448
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Beitragvon Mike667 » 10.01.2015, 20:31

Helmut hat geschrieben:Neu bei den Cyclassics ist auch, dass die Preisstaffel nicht nach Zeiträumen, sondern der Anzahl vorliegender Meldungen gestaffelt ist. Drei Wochen nach Anmeldestart zur Jubiläumsausgabe der Vattenfall Cyclassics sind gut 6.500 der insgesamt 22.000 Startplätze vergeben. In der Frühbucherkategorie, die unbefristet bis zur Schwelle von 7.500 verbuchten Startplätzen gilt, sind demnach noch 1.000 Startplätze im Angebot – unabhängig von der zu wählenden Distanz.
Unter anderem dieses Gebaren habe ich bereits in diesem Fred kritisiert ...

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=8890

//Michael
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 10.01.2015, 20:58

In Kürze kommen die Firmenkontingente dazu. Bin gespannt, ob sie noch 1000 Frühbucher "einsammeln", bevor die zur Anmeldung kommen.

Bisher haben die Firmen ihre Startplätze vor dem offiziellen Anmeldebeginn reservieren können, deshalb waren immer schnell die Hälfte der Plätze weg.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Angemeldet.

Beitragvon SloMo » 21.01.2015, 22:41

So, die Anmeldung über 100 km ist weg - mit einem leichten Ziehen im Bauch, denn mehr als die 63 km beim Velothon im letzten Jahr habe ich bisher am Stück nicht aufzuweisen.

Immerhin hat sich im letzten Oktober ein Speed-/Fitness-Bike zu meinem nach über zehn Dienstjahren doch schon leicht angegrauten Slomo-Rad hinzuges(t)ellt. Auch wenn Mensch es vorher ahnen konnte, den Unterschied zwischen einem Trekking-Rad und einem Sport-Rad tatsächlich zu erleben ist schon beeindruckend; vorher sind mir Durchschnittstempi jenseits der 30 km/h immer etwas unvorstellbar gewesen, nun ahne ich wenigstens, daß so etwas wirklich möglich sein könnte (wenn auch in meinem Fall vielleicht nicht gleich über 100 km :-).

Sei's drum, ich freue mich jetzt schon auf HH und hoffe auf ähnlich schönes Wetter wie 2014 - mit vielleicht etwas weniger Gegenwind und ein klein wenig mehr Celsius...

So long, vielleicht trifft Mensch sich ja schon vorher beim Velothon an der Spree (dort wird's wahrscheinlich die 60 km-Strecke).

SloMo
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Angemeldet.

Beitragvon der Gregor » 23.01.2015, 10:13

Hallo SloMo!
SloMo hat geschrieben:So, die Anmeldung über 100 km ist weg - mit einem leichten Ziehen im Bauch, denn mehr als die 63 km beim Velothon im letzten Jahr habe ich bisher am Stück nicht aufzuweisen.
Die restlichen 37 km schaffst Du auch! :D
SloMo hat geschrieben:... den Unterschied zwischen einem Trekking-Rad und einem Sport-Rad tatsächlich zu erleben ist schon beeindruckend; vorher sind mir Durchschnittstempi jenseits der 30 km/h immer etwas unvorstellbar gewesen, nun ahne ich wenigstens, daß so etwas wirklich möglich sein könnte (wenn auch in meinem Fall vielleicht nicht gleich über 100 km :-).
Auch mit einem Trekking-Rad ist ein Schnitt > 30 km/h möglich ... jedenfalls über 55 km. :sieg:
SloMo hat geschrieben:Sei's drum, ich freue mich jetzt schon auf HH und hoffe auf ähnlich schönes Wetter wie 2014 - mit vielleicht etwas weniger Gegenwind und ein klein wenig mehr Celsius...
Das geht klar, das richten wir so ein. :mrgreen:

Letztes Jahr hatte ich pausiert, aber diese Jahr soll es wieder auf die 'Kurz-Strecke' gehen. Anmeldung ist raus und das Geld wurde schon abgebucht.

Ich wünsche Dir alles Gute,
aus dem Norden

Gregor
Benutzeravatar
Benotto
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 18.10.2011, 23:02
Wohnort: Hamburg Neuallermöhe-West

Auch Angemeldet.

Beitragvon Benotto » 23.01.2015, 23:34

starte wieder für mein Firmenteam auf 155 km.
SloMo hat geschrieben:Immerhin hat sich im letzten Oktober ein Speed-/Fitness-Bike zu meinem nach über zehn Dienstjahren doch schon leicht angegrauten Slomo-Rad hinzuges(t)ellt. Auch wenn Mensch es vorher ahnen konnte, den Unterschied zwischen einem Trekking-Rad und einem Sport-Rad tatsächlich zu erleben ist schon beeindruckend; vorher sind mir Durchschnittstempi jenseits der 30 km/h immer etwas unvorstellbar gewesen, nun ahne ich wenigstens, daß so etwas wirklich möglich sein könnte (wenn auch in meinem Fall vielleicht nicht gleich über 100 km :-).
Ich bin jahrelang mit einem alten Stahl-Mountainbike von 1990 gefahren.
26 x 1,5 Straßenreifen und Klickpedalen. Damit waren 100 km mit 35 km/h Schnitt immer drin.

Benotto
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 368
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 24.01.2015, 11:26

Solange du ein rad hast, das gut gewartet und leicht laufend ist, genug gänge und slicks hat, dann ist es relativ egal, ob trekking, mtb oder rennrad. Die gruppe in der du fährst; entscheidet dann wie weit du über den 30 km/h schnitt kommst. ;)
Benutzeravatar
g.o.t.
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 24
Registriert: 27.06.2010, 20:39

Re: Auch Angemeldet.

Beitragvon g.o.t. » 24.01.2015, 17:46

Benotto hat geschrieben:Ich bin jahrelang mit einem alten Stahl-Mountainbike von 1990 gefahren.
26 x 1,5 Straßenreifen und Klickpedalen. Damit waren 100 km mit 35 km/h Schnitt immer drin.

Benotto
Ich kenn Leute, die haben ein 9000,-€ Zeitfahrrad mit Scheibenrädern und schaffen keinen 28er Schnitt...........
Pirat Heiko
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2014, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Pirat Heiko » 24.01.2015, 18:20

Na ja.... Zumindest sind die mit dem 9000 euro zeitfahrrad definitiv nicht bei den cyclassics zu sehen... :-)
Irgendwie will ich auch nochmal starten, haette lust nochmal Plaetze weiter nach vorne zu kommen.... :-) vielleicht ergibt sich ja mit ein paar Gleichgesinnten hier im Forum (die im selben block starten) eine Kooperation? Jacfm?
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 614
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 25.01.2015, 18:16

Ich hatte ja nach etlichen Teilnahmen den Spaß verloren und die beiden letzten Jahre ausgesetzt, aber da sich nun ein bisschen was an der Strecke geändert hat und ich das "zum DM-Preis-Preis-von-1996"-Angebot bekommen habe, werde ich wohl noch mal auf die 100er-Runde gehen, schätzungsweise aus Block B.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 25.01.2015, 21:10

So, die 100er ist gebucht, mal sehen, was für ein Block rausspringt, hatte ca. 2:45 auf der Uhr und irgendwas bei Platz 850+ im letzten Jahr... vielleicht D?
Zuletzt geändert von Fülle am 26.01.2015, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Orakel
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 12.08.2013, 16:34
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Orakel » 26.01.2015, 09:10

Ich hatte schon letztes Jahr, gleich am ersten Tag, die 100er Strecke gebucht.
Ich starte wieder mit meinen Arbeitskollegen und habe daher nicht mit dem Teamnamen: Helmuts Fahrrad Seiten gemeldet.
Man sieht sich dann ja, entweder auf der Strecke oder nach dem Rennen.

Orakel.
Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 368
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 27.01.2015, 22:16

Pirat Heiko hat geschrieben:Irgendwie will ich auch nochmal starten, haette lust nochmal Plaetze weiter nach vorne zu kommen.... :-) vielleicht ergibt sich ja mit ein paar Gleichgesinnten hier im Forum (die im selben block starten) eine Kooperation? Jacfm?
Theoretisch wäre ich dabei, praktisch ist noch so weit weg ;)
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

zahlreich dabei

Beitragvon axiom 1 » 28.01.2015, 10:16

ich habe uns wieder als Firmenteam von Schindler Aufzüge und Fahrtreppen angemeldet, mit insgesamt 38 Startern, plus family and friends sind das dann ca. 50.

Es sind immer einige Neulinge dabei, deshalb starten wir gemeinsam von weiter hinten. Die HFS-Raketen sehe ich dann erst am Bierstand in der MÖ ...

Janibal hat mal gesagt "100 km geht immer", die fahre ich.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Firmenteams

Beitragvon Knud » 08.02.2015, 00:06

Wer hat Erfahrung mit der Organisation eines Firmenteams bzw. plant ein solches an den Start zu bringen?

Knud
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Firmenteams

Beitragvon Tribelix » 08.02.2015, 08:29

Knud hat geschrieben:Wer hat Erfahrung mit der Organisation eines Firmenteams bzw. plant ein solches an den Start zu bringen?
Ich
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 08.03.2015, 23:04

... Bin auf der 100 dabei, Team Helmuts-Fahrrad-Seiten!
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 14.07.2015, 00:48

Der Veranstalter schrieb:

Die Anmeldephase dauert noch genau eine Woche!!! Also sei dabei, wenn die Vattenfall Cyclassics ihr 20-jähriges Jubiläum feiert und erfahre die vielen Neuerungen in diesem Jahr!!!

http://www.vattenfall-cyclassics.de/ind ... /jedermann
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Startplatz frei!

Beitragvon axiom 1 » 14.07.2015, 13:53

Moin,

auch noch mal an dieser Stelle:

ich habe einen Startplatz über 100 km in unserem Firmenteam frei. Start unter eigenem Namen und kostenlos. Anmeldung bis 17.7. hier über "pn" an mich!
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 14.07.2015, 21:58

Veranstalter hat geschrieben:Die Anmeldephase dauert noch genau eine Woche!!! Also sei dabei, wenn die Vattenfall Cyclassics ihr 20-jähriges Jubiläum feiert und erfahre die vielen Neuerungen in diesem Jahr!!!
Und sie werben, für einen günstigen Preis könne man an der "Feuer und Flamme Ride teilnehmen. Offenbar wird hier der neu erfundene Hamburg-Ride umfunktioniert und stark verbilligt. Werden die Leute, die sich zu regulären Preisen dafür angemeldet haben, auch als Olympia-Fans vereinnahmt?

Aber wahrscheinlich hängt Lagadere so stark von der Stadt ab, dass man...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 15.07.2015, 00:59

Knud hat geschrieben:Und sie werben, für einen günstigen Preis könne man an der "Feuer und Flamme Ride teilnehmen.
Das ist die Einladung, die Knud meint:

Feuer-und-Flamme-Ride unterstützt Hamburger Olympia-Bewerbung

Im Rahmen des 20. Jubliläums der Vattenfall Cyclassics wird erstmalig der Feuer-und-Flamme Ride stattfinden. Dieser unterstreicht das Bemühen, Breitensportwettbewerbe zukünftig in Olympische und Paralympische Spiele zu integrieren. Der Feuer-und-Flamme-Ride wird auf der 55 Kilometer langen, klassischen Westschleife stattfinden, als aktive Botschafter bzw. Team-Chefs des Team Allympics fungieren Horst Hrubesch und Hockeylegende Christian „Büdi“ Blunck.

Der Ride wurde als Ausfahrt im Rahmen der Vattenfall Cyclassics initiiert, um speziell Genuss- und Fun-Radlern, Pedelec-Fahrern sowie explizit radsportfernen Zielgruppen, die Möglichkeit zu geben, die Veranstaltung in entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Getreu dem Motto „Miteinander statt gegeneinander“ wird symbolisch auf die Zeitnahme verzichtet. Ein moderater Minimalschnitt von 23 km/h ermöglicht es auch nicht austrainierten Radfahrern, Europas größtes Fahrradfestival aktiv kennenzulernen

In diesem Zuschnitt und nicht zuletzt als Premiere passt dieses Format ideal als Plattform zur Unterstützung des Bewerbungsverfahrens Deutschlands und der Stadt Hamburg um Olympische und Paralympische Spiele 2024. Keine andere Hamburger Veranstaltung veranschaulicht das Konzept der Allympics, d.h. die Verbindung von Breiten- und Leistungssport im Rahmen Olympischer und Paralympischer Spiele mehr, als die Vattenfall Cyclassics.

Das gibt’s nur einmal

Teilnehmer, die die Idee der Allympics sowie Hamburgs Bewerbung um Olympische und Paralympische Spiele 2024 unterstützen, können unter Angabe eines auf der Feuer und Flamme-Rides Website aufgeführten Gutscheincodes für den symbolischen Betrag von 20,24 Euro statt der üblichen 67,50 Euro an dem Feuer und Flamme Ride teilnehmen.
Im Anhang finden Sie das offizielle Veranstaltungslogo zur freien Verwendung.

Weitere Infos unter: www.feuer-und-flamme-ride.de
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.07.2015, 01:39

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_94688.htm
Greipel will nun auch in Hamburg brillieren – bei den Vattenfall Cyclassics

So haben wir auch nach unserem Rennen was zu Gucken. Vielleicht ja auch wieder vorher.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20102.JPG">
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
nord_mann
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 27.05.2014, 18:32
Wohnort: Westlich von Hamburg

Beitragvon nord_mann » 31.07.2015, 07:21

Hallo zusammen,

ich fahre in diesem Jahr das erste Mal die Cyclassics.

Es kann ja im August sehr heiß werden und ich werde vermutlich ca. 5 Stunden unterwegs sein. Wie funktioniert das eigentlich auf den Cyclassics mit der Verpflegung. Hält man an den Wasserstellen an? Ist das nicht ein riesiges Chaos und sehr unfallträchtig?
Benutzeravatar
Camillo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 114
Registriert: 02.04.2012, 08:56
Wohnort: Hannover

Beitragvon Camillo » 31.07.2015, 07:27

Nimmst 2 Flaschen mit und eine Flasche steckst ins Trikot. ;-)

Zu den Verpflegungststellen kann ich nichts sagen, halte ich nicht an.
Im Winter gewinnt man, nicht im Sommer. (Bernard Hinault)
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 31.07.2015, 08:00

nord_mann hat geschrieben:ich fahre in diesem Jahr das erste Mal die Cyclassics.

Es kann ja im August sehr heiß werden und ich werde vermutlich ca. 5 Stunden unterwegs sein.
Mit 5 Stunden bist du schon hart am Limit für die 155er Strecke (Zeittabelle). Da würde ich versuchen, möglichst keine Zeit an Verpflegungsstellen liegen zu lassen und alles dabei zu haben, was ich unterwegs brauche.
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 31.07.2015, 11:41

kescherbande hat geschrieben:
nord_mann hat geschrieben:ich fahre in diesem Jahr das erste Mal die Cyclassics.

Es kann ja im August sehr heiß werden und ich werde vermutlich ca. 5 Stunden unterwegs sein.
Mit 5 Stunden bist du schon hart am Limit für die 155er Strecke (Zeittabelle). Da würde ich versuchen, möglichst keine Zeit an Verpflegungsstellen liegen zu lassen und alles dabei zu haben, was ich unterwegs brauche.
Zu Mal der "nord_mann" als Erststarter vermutlich in einen der letzten Startblöcke kommt.

Die Verpflegung bei km 57 auf jeden Fall auslassen, dort war es bisher immer voll und es kommen Viele vorbei. Mit 3 Flaschen solltest du dort nicht anhalten müssen. Bei km 109 und km 138 sind die Weiteren. Je nach Zeit und Trinkvorrat könnte man dort stoppen.
Gruß Bully
Benutzeravatar
Benotto
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 18.10.2011, 23:02
Wohnort: Hamburg Neuallermöhe-West

4 Flaschen

Beitragvon Benotto » 31.07.2015, 14:44

2 am Rad und 2 im Trikot. Es gibt nichts schlimmeres als Durst :kipprein:
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon SloMo » 31.07.2015, 16:00

Liebe Mit-Cyclistas,

angesichts meines bestenfalls durchwachsenen Trainingsstandes habe ich die leise Ahnung, daß der zweite Teil der angepeilten 100 km-Strecke eine echte Herausforderung werden wird.

Nun überlege ich, mit einem Trinkrucksack an den Start zu gehen, um mir das Hantieren mit den Trinkflaschen zu ersparen, was v.a. gegen Ende des Rennens möglicherweise angesichts von Konzentrations- und Kräftemangel eine potentielle Gefahrenquelle darstellen könnte.

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit Trinkrucksäcken (ich habe einen kleinen Fahrrad-Rucksack von Deuter, für den es eine "Trinkblase" als Zubehör gibt - schönes Wort übrigens :-)? Spürt Mensch die Belastung auf dem Rücken dauerhaft, oder ist davon qua Gewöhnung nach 20 km nichts mehr von zu merken? Und wie gut funktioniert das Trinken aus so einem Rücksack - schlicht und einfach nach dem Prinzip "Strohhalm"?

Ansonsten hat mich heute ein Blick auf das Höhenprofil der 100 km-Strecke leicht beeindruckt - 950 Höhenmeter klingt für jemanden, der im Training bestenfalls zwei Mal den Sandhaufen mit Grunewaldturm obendrauf erklimmt, ziemlich viel... Aber egal, wenn nichts mehr geht, geht gehen :)

Danke im Voraus für Eure Antworten!

SloMo
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 614
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 31.07.2015, 17:37

kescherbande hat geschrieben: ... Da würde ich versuchen, möglichst keine Zeit an Verpflegungsstellen liegen zu lassen und alles dabei zu haben, was ich unterwegs brauche.
Mit 5 Stunden ist es schon egal, wo man Zeit liegen lässt - so voll dürfte es dann an den Verpflegungsstellen auch nicht sein, dass es ewig dauert 2 Pullen nachzufüllen.
Benotto hat geschrieben:2 am Rad und 2 im Trikot.
genau: Das sind dann immer die Flaschen die lustig durchs Feld von ein paar Hundert Fahrern trudeln und dann gerne mal ein paar Leute zu Boden gehen ...

Schon lustig was so alles angestellt wird, um bei `ner Monster-RTF mit Zeitnahme noch das eine oder andere Zehntel beim Durchschnitt rauszukitzeln.
SloMo hat geschrieben:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit Trinkrucksäcken (Spürt Mensch die Belastung auf dem Rücken dauerhaft, oder ist davon qua Gewöhnung nach 20 km nichts mehr von zu merken? Und wie gut funktioniert das Trinken aus so einem Rücksack - schlicht und einfach nach dem Prinzip "Strohhalm"?
Da ist ein Beißverschluss dran und dann eben wie beim Strohhalm saugen. Und so lange du da keine 5 Liter mit dir herumschleppst, ist das Gewicht nicht das Thema. Aber: Den würde ich - wenn es wirklich heiß wird - nicht tragen wollen, darunter ist es dann nämlich nicht wirklich angenehm.
Benutzeravatar
Benotto
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 18.10.2011, 23:02
Wohnort: Hamburg Neuallermöhe-West

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon Benotto » 31.07.2015, 17:50

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:genau: Das sind dann immer die Flaschen die lustig durchs Feld von ein paar Hundert Fahrern trudeln und dann gerne mal ein paar Leute zu Boden gehen
Ist mir nach 11 Teilnahmen noch nicht passiert. Ich bin allerdings mal über eine Flasche rübergefahren. Geht problemlos, macht nur den Nebenmann nass (klebrig).
nord_mann
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 27.05.2014, 18:32
Wohnort: Westlich von Hamburg

Beitragvon nord_mann » 31.07.2015, 19:36

oh, ich hätte nicht gedacht, dass die 5 Stunden hier zur Diskussion führen.

Ich werde schon schnell fahren. Aber vermutlich von relativ weit hinten, als erstmaliger Starter. Die 5 Stunden waren eine Daumenpeilung bzw. Überschlagsrechnung. Wenn ich eine gute Gruppe bekomme, wird es natürlich schneller.

Mir ging es tatsächlich nur um das, was an den Verpflegungsständen zu erwarten ist.

Flasche im Trikot finde ich nicht so prickelnd.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 614
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 31.07.2015, 21:27

Benotto hat geschrieben: Ist mir nach 11 Teilnahmen noch nicht passiert. Ich bin allerdings mal über eine Flasche rübergefahren. Geht problemlos, mach nur den Nebenmann nass (klebrig)
Passiert vor allem weiter hinten wo die Leute unterwegs sind, die für eine einsame Flasche eine Vollbremsung oder ein Ausweichmanöver hinlegen; seltener dort, wo die 11-fach Teilnehmer herumfahren.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon Bully » 31.07.2015, 21:50

SloMo hat geschrieben:Ansonsten hat mich heute ein Blick auf das Höhenprofil der 100 km-Strecke leicht beeindruckt - 950 Höhenmeter klingt für jemanden, der im Training bestenfalls zwei Mal den Sandhaufen mit Grunewaldturm obendrauf erklimmt, ziemlich viel..
Moin,
wie so oft bei den Höhenmeterangabe kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Wo die 950 hm bei der 100ter-Strecke herkommen bleibt ein GSPies-Geheimnis. Mein Garmin Edge 800 hat für 2014 ganze 575 hm ermittelt, 2013 war es ähnlich. 2015 kommt die zweite Köhlbrandüberquerung dazu, macht +46 hm :) . Fehlen immer noch 330 hm oder über 30%. Mach' dir keinen Kopf, wenn du bei km 31, Langenrehm, das Dach der Tour mit 137 m über NN erreicht hast, geht es fast nur noch abwärts. :D
Gruß Bully
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon der Gregor » 31.07.2015, 21:53

Moin moin!
Ja, ich bin Kurzstrecken- und Trinkrucksack-Fahrer. :wink:
SloMo hat geschrieben:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit Trinkrucksäcken (ich habe einen kleinen Fahrrad-Rucksack von Deuter, für den es eine "Trinkblase" als Zubehör gibt - schönes Wort übrigens :-)? Spürt Mensch die Belastung auf dem Rücken dauerhaft, oder ist davon qua Gewöhnung nach 20 km nichts mehr von zu merken? Und wie gut funktioniert das Trinken aus so einem Rücksack - schlicht und einfach nach dem Prinzip "Strohhalm"?
Meinen 1,5 l Rucksack spüre ich kaum. Es ist am Rücken halt etwas wärmer :sad: Aber man kann wohl nicht alles haben. :zwinkern:

Mir fehlt zum Schlucken eher schonmal die nötige Luft und zum Schluß des Rennens habe ich immer noch ein wenig Getränk über.

Was ich so im vorbei rauschen sehen konnte, geht es an den Verpflegungsstation ordentlich und gesittet zu. :dance:

In diesem Sinne, wünsche ich allen eine erfolgreiche Teilnahme! :D

Bis dann,
Gregor
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon axiom 1 » 31.07.2015, 22:18

SloMo hat geschrieben:... Trinkrucksack ....
... Höhenprofil der 100 km-Strecke ... 950 Höhenmeter ...
Bei solchen Veranstaltungen sollte man nichts zum ersten Mal machen oder ausprobieren. Man ist meist etwas aufgeregt, da muss jeder Handgriff sitzen. Es hilft nur Übung, um sich den Spaß im Rennen zu erhalten bzw. nicht selbst zu verderben.

Auch das Trinken aus dem Schlauch muss man vorher mehrfach gemacht haben, sonst kann man unterwegs glatt verdursten.

Als es vor ein paar Jahren richtig warm war, reichten meine 3 Flaschen als Standard für 100 km (1 pro Stunde) nicht, also musste ich irgendwo bei ca. 70 km nachfassen. Ich konnte trotz Andrang schnell zu einer neu gefüllten Flaschen kommen.

Wer 3 Stunden oder länger unterwegs ist, sollte auch an Kalorien denken. Bei hohem Puls kaut es sich schlecht. Also an Gels denken oder gleich die Flaschen mit legalen Pülverchen anreichern. Die Packungen von Riegeln sollte man vorher evtl. anschneiden, denn es muss alles mit einer Hand geregelt werden! Die andere muss am Lenker bleiben.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Flaschen eher bei schlechter Wegstrecke langsam im Halter hochwandern und dann irgendwann rausspringen oder nach dem Trinken nicht sauber zurückgesetzt werden. Also besser immer mal wieder runterdrücken.

Das Höhenprofil lebt auf den ersten Blick von 2 x Köhlbrandbrücke und 5 km aufwärts nach dem flachen Hafengelände. Dazwischen geht es allerdings fast ständig leicht auf und ab.

3 Wochen sind es noch. Zeit genug sich grundlegende Dinge anzutrainieren, inkl. Tempohärte.

Ich wünsche Dir eine gelungene Premiere.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 31.07.2015, 22:30

nord_mann hat geschrieben:oh, ich hätte nicht gedacht, dass die 5 Stunden hier zur Diskussion führen.
Ich war darauf angesprungen, weil du nicht geschrieben hast, welche Strecke du fahren willst. Ich hatte nämlich tatsächlich mal einen Kollegen, der auch meinte, in 5 Stunden würde er das schon irgendwie schaffen. Er war allerdings für die 100km angemeldet und fiel aus allen Wolken, als ich ihm von Besenwagen und Mindestgeschwindigkeit erzählte ;) Aber du bist in dem Punkt ja offenbar schon besser informiert als er.
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
lionhead
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 23
Registriert: 27.05.2015, 14:08
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Beitragvon lionhead » 31.07.2015, 22:36

nord_mann hat bescheidenerweise sein absolviertes Trainingspensum und sein Abschneiden bei den bisherigen anderen Rennen unterschlagen inkl. MSR 300. Ich glaube, er muss sich wirklich keine Sorgen ums Zeitlimit machen. Wir können ja Wetten abschließen. Ich tippe auf 4:40 h. Ich an seiner Stelle würde 2 Flaschen mitnehmen und an den Versorgungspunkten auffüllen. So hat er nichts Unangenehmes im Rücken (Trinkflasche oder Rucksack) und kann sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren, das Fahrradfahren !
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.08.2015, 04:10

Selbst bei großer Hitze bin ich die Langstrecke mit einem 3 L-Rucksack gefahren, habe den nie als störend empfunden. Die sind halt speziell dafür gemacht. Es trinkt sich viel entspannter, als aus Flaschen. Na klar, es geht auch ohne.

Wer die Westschleife fährt (kurz bzw. lang) kann sich alte Flaschen auffüllen und darauf wartenden Kindern zuwerfen. Bitte immer die Leeren, nicht vollen. Hatte mal einer umgekehrt gemacht, mich unterwegs um einen Schluck zu trinken angebettelt.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon SloMo » 01.08.2015, 13:17

Vielen Dank für Eure Antworten ;-)

Das es mit den Steigungen nicht ganz so Dicke kommt wie auf der Cyclassics-Seite angegeben ist schon ein Stück weit beruhigend. Wahrscheinlich werde ich es dieses Mal dann tatsächlich mit einem Trinkrucksack an den Start gehen und die nächsten drei Wochen beim Training das Hantieren damit üben...

Ansonsten weiter allen eine gute Vorbereitung & bis später dann an der Alster!

Gruß aus Spreeathen

SloMo
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon axiom 1 » 01.08.2015, 18:22

SloMo hat geschrieben: ... Spreeathen ...
Ist das ein Hinweis auf die finanzielle Lage der Stadt?
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit Trinkrucksack?

Beitragvon SloMo » 01.08.2015, 20:14

axiom 1 hat geschrieben:
SloMo hat geschrieben: ... Spreeathen ...
Ist das ein Hinweis auf die finanzielle Lage der Stadt?
Okay, das war Politik - gehört hier nicht hin, sorry... :)

SloMo
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 05.08.2015, 01:31

Fast wieder vergessen - nun bin auch ich angemeldet. 155 km, damit es mir nicht langweilig wird... Ich fahre nicht auf Zeit, sondern auf Bilderstrecke und gegen den Besenwagen, der mir nur auf der Langstrecke gefährlich werden kann.

Ich hoffe, Lagadère wird mir auch 2016 wieder einen Start aus dem C- oder D-Block ermöglichen, damit ich die durch's Fotografieren resultierenden Zeitverluste (Verluste des Anschlusses an Gruppen) ausgleichen kann. Bitte keinen Neid! Anfangs von den schnellen Leuten aus E, F etc. überholt zu werden, macht wenig Spaß. Es macht Sinn, dass man normaler Weise nach seiner geschätzten Zielzeit eingruppiert wird.

Wir sehen uns! Vor oder nach dem Start, gern auch auf der Strecke. Mal sehen, wen ich in dort ablichten kann.

Das Profifeld ist bestens besetzt, u. a. mit Marcel Kittel, Tony Martin, André Greipel, Gerald Ciolek und Simon Geschke. Auch Zuschauen lohnt. ARD und Eurosport übertragen live. Der "Eintritt" ist überall an der Strecke frei!

Live dabei sein kannst Du auch am Samstag beim traditionellen HFS-Treff um 14:00 Uhr auf dem Rathausmarkt. Mal sehen, ob und ggf. welchen Promi wir in diesem Jahr zum Gruppenbild werden laden können.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 09.08.2015, 12:05

Helmut hat geschrieben:Live dabei sein kannst Du auch am Samstag beim traditionellen HFS-Treff um 14:00 Uhr auf dem Rathausmarkt. Mal sehen, ob und ggf. welchen Promi wir in diesem Jahr zum Gruppenbild werden laden können.
Gleicher Ort wie 2014? After Race Party dann wie immer Ida-Ehre-Platz (sollte mal langsam in H-F-S Platz umbenannt werden ;) )?

Grüße aus dem Westen

Olaf
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 629
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 12.08.2015, 19:42

Helmut hat geschrieben:Live dabei sein kannst Du auch am Samstag beim traditionellen HFS-Treff um 14:00 Uhr auf dem Rathausmarkt. Mal sehen, ob und ggf. welchen Promi wir in diesem Jahr zum Gruppenbild werden laden können.
Das habe ich gesucht, ich freue mich auf Samstag und hoffe, dass es am Sonntag diesmal trocken bleibt.

Allen viel Erfolg
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 12.08.2015, 21:18

Helmut hat geschrieben:....Ich hoffe, Lagadère wird mir auch 2016 wieder einen Start aus dem C- oder D-Block ermöglichen
Moin Helmut,
dass Du schon an nächstes Jahr denkst wo die 20. Cyclassics meiner Befürchtung nach die Letzten seien könnten finde ich gut. :Unentschlossen:
Gruß Bully
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon SloMo » 12.08.2015, 21:53

Hallo Bully,
Bully hat geschrieben:... dass Du schon an nächstes Jahr denkst wo die 20. Cyclassics meiner Befürchtung nach die Letzten seien könnten finde ich gut.
ist der Wegfall von Vattenfall als Hauptsponsor Hintergrund Deiner Befürchtung oder gibt es andere Entwicklungen, die Dich zu dieser Aussage bringen?

... fragt neugierig

SloMo
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 12.08.2015, 21:58

Warum befürchtest Du das? Auch wenn die 22000 Plätze wohl nicht mehr alle gebraucht werden, ist es doch weiter das teilnehmerstärkste Jedemann-Rennen im Lande.

Und ausnahmsweise kann ich mir mal nicht vorstellen, dass dieses Stadt, die olympisch werden will, Lagadere in Sachen Hauptsponsor hängen lassen wird. Aber der wird natürlich erst nach dem Rennen bekannt gegeben.

Knud
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 12.08.2015, 22:14

Moin,
genau die beiden Gründe,
1. Vattenvall weg,
2. Rennen nicht mehr ausgebucht,
sehe ich kritisch.
Dann noch die Änderung der Profirunde, dies könnte ein Versuchsballon seien ohne Vollsperrung der 155 km auszukommen. Vielleicht bin ich zu pessimistisch, aber aus diesen Gründen habe ich mich für die 155 km dieses Jahr entschlossen, meines Erachtens könnte es das letzte Mal sein im Renntempo über die Reeperbahn zu düsen.
Gruß Bully
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon SloMo » 12.08.2015, 22:46

Bully hat geschrieben:genau die beiden Gründe,
1. Vattenvall weg,
2. Rennen nicht mehr ausgebucht,
sehe ich kritisch.
Laut Starterliste sind rund 18.500 Teilnehmer angemeldet: das mag zwar nicht voll ausgebucht sein, aber dass ein Jedermann-Radrennen mit einem solchen Starterfeld einfach aufgegeben wird, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Zumal das Olympia-Argument von Knud m. E. auch stark dafür spricht, daß die Cyclassics uns zumindest noch eine gute Weile erhalten bleiben.

SloMo
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 629
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 13.08.2015, 11:29

Vattenfall weg stimmt, es sind bereits Verhandlungen am laufen, wer das Event im nächsten Jahr übernehmen wird. Also keine Bange. Wer weiß, vielleicht erleben wir was komplett neues in der schönsten Stadt der Welt.

Der Start der Profis von Kiel aus hat mit der Olympiabewerbung zu tun.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 13.08.2015, 23:26

Bully hat geschrieben:Dann noch die Änderung der Profirunde, dies könnte ein Versuchsballon seien ohne Vollsperrung der 155 km auszukommen. Vielleicht bin ich zu pessimistisch, aber aus diesen Gründen habe ich mich für die 155 km dieses Jahr entschlossen, meines Erachtens könnte es das letzte Mal sein im Renntempo über die Reeperbahn zu düsen.
Das Argument verstehe ich nicht. Die 155er Strecke läuft doch nacheinander auf der 100er Südschleife und der 55er Westschleife. Beide Strecken muss man für solche Massen voll sperren.

Denkbar ist natürlich, dass es im kommenden Jahr nicht über die Reeperbahn geht. Andere Streckenführungen sind ja denkbar. Sicherlich darf man auch über andere Strecken nachdenken. Die Änderungen auf der Südschleife sind ja nicht so gravierend.

Knud
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 16.08.2015, 10:43

Knud hat geschrieben:Andere Streckenführungen sind ja denkbar.
Nicht nur denkbar, sondern wünschenswert. Ich hatte zum Jubiläum mit mehr Mut zur Änderung gerechnet. Es hat bisher erst 2 Änderungen gegeben. Früher ging es immer nach Osten raus, dann nach Süden. Dann wurde die Fahrtrichtung auf der Südrunde geändert, was allerdings ein echter Bringer war. Um die Jedermann-Attraktivität hoch zu halten, ist da regelmässig etwas neues nötig.

Da die Veranstaltung einen Überschuß bringt und es kein weiteres Protourrennen in D gibt, brauchen wir uns um den Bestand wohl keine Sorgen zu machen. Dank der Erfolge der nationalen Radelite sollte auch ein Sponsor zu finden sein, der den Namen des Rennens um die ganze Radsportwelt tragen kann.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Wetter-Vorhersage: Schön, aber vielleicht etwas zu schön?

Beitragvon SloMo » 17.08.2015, 15:13

Hallo,

so langsam werden die Wettervorhersagen für Sonntag konkreter und glaubwürdiger (obwohl dieses Jahr nicht gerade das Jahr der Meteorologie war, soweit es die Vorhersagegenauigkeit angeht... 8) ).

Sonnig und warm soll es werden, zumindest wenn Mensch wetter.com glauben möchte - für meinen Geschmack könnte es gerne 2-3°C kühler sein, aber angesichts dessen, was wettertechnisch sonst noch alles so machbar ist (ich sage nur: Velothon 2014), kann Mensch zufrieden sein.

Schade, daß die Startzeit für die 100/155-er nach hinten verlegt worden ist, ein Start gegen 08:00 Uhr wäre beim vorhergesagten Wetter schon schön gewesen.

Sei's drum, ich freu' mich wie Bolle und wünsche allen MitfahrerInnen jetzt schon mal eine schöne & unfallfreie Tour! :wink:

SloMo
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Re: Wetter-Vorhersage: Schön, aber vielleicht etwas zu schön

Beitragvon der Gregor » 17.08.2015, 16:44

Moin moin!
SloMo hat geschrieben:so langsam werden die Wettervorhersagen für Sonntag konkreter
Ich habe heute morgen auch schon nachgeschaut ... :cool:
SloMo hat geschrieben:Sonnig und warm soll es werden ... für meinen Geschmack könnte es gerne 2-3°C kühler sein
Da stimme ich Dir zu! :Sonnenschein:
SloMo hat geschrieben:aber angesichts dessen, was wettertechnisch sonst noch alles so machbar ist ... kann Mensch zufrieden sein.
Das denke ich auch. Regen fände ich nicht so toll. :schlechtschwimmen:
SloMo hat geschrieben:ein Start gegen 08:00 Uhr wäre beim vorhergesagten Wetter schon schön gewesen.
... für mich geht es so früh auf die 'Kurzstrecke'. :zwinkern:
Habe heute morgen meinen 'Renner' :Totlach: zur großen Inspektion gebracht. Gerade einen Anruf bekommen: Ich werde mit neuer Kette und Kassette an den Start gehen. :sieg:
SloMo hat geschrieben:Sei's drum, ich freu' mich wie Bolle und wünsche allen MitfahrerInnen jetzt schon mal eine schöne & unfallfreie Tour! :wink:
Dem kann ich mich nur anschließen! :D

Gregor
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 18.08.2015, 13:33

Hauptsache es regnet nicht. :Radler:
Räder stehen auch noch in der Wartung und sind schon geputzt. :Pumpen:

Jetzt muss es nur noch Wochenende werden. :D

Gehe mal davon aus, dass wir am Samstag so gegen 14:30 mal am Treff am Rathausmarkt aufschlagen! Am Sonntag Ida(Helmuts)-Ehre(Fahrrad-Seiten)-Platz auf jeden Fall nach dem Rennen. :wink:

Wir sehen uns ;)
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 448
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Specialclassics

Beitragvon Mike667 » 18.08.2015, 19:11

Neben dem Hauptevent Cyclassics gibt es auch wieder die Specialclassics.

Am Freitag, den 21. August starten die Rennradfahrer der Specialclassics ab 16 h zu ihrem Rundstreckenrennen in Otter (in der Nähe von Tostedt). Vom Integrativen Sportverein Norderstedt werden Andreas und Carsten in Otter starten.

Am Samstag, den 22. August findet um 16 h auf der Bühne am Rathausmarkt die offizielle Eröffnungszeremonie zu den Specialclassics statt. Das erste von zwei Specialclassics-Rennen startet um 18:15 h am Ballindamm/Alstertor um die Binnenalster. In diesem Rennen fahren die Mountainbike-, Dreirad- und Tandemfahrer . Um 18:50 h starten dann die Rennradfahrer (u. a. Andreas und Carsten).

Sonja1 und ich begleiten wieder je einen Dreiradfahrer von den Norderstedter Werkstätten. Trotz der späten Startzeit und der Parallelveranstaltung "Rad Race" hoffen wir, dass möglichst viele die Aktiven der Specialcalssics anfeuern ... :Laola:

//Michael
Zuletzt geändert von Mike667 am 19.08.2015, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 18.08.2015, 23:15

Die Startliste steht im Web. Ich hatte nicht daran geglaubt, dass die Cyclassics nach dem Ullrich-/Zabel-Boom so schnell wieder über 20.000 Anmeldungen würde erzielen können - erst wenn ein Deutscher wieder mit um den Gewinn der Tour de France fahren würde. Ich habe mich geirrt!

Die Teilnehmerliste weist für den kommenden Sonntag über 21.500 Namen aus!!!

http://cyclassics.r.mikatiming.de/2015/?pid=startlist

Mit VeloC, Olaf, Wosi und Stauder Volker hat sich auf der 100er-Runde ein HFS-Team gefunden ("Helmuts Fahrrad Seiten"). Oldboy hatte sich für die Kurzstrecke angeboten. Ich danke Euch dafür. Selbst werde ich unter "Helmuts-Fahrrad-Seiten" starten. Tut mir Leid, dass ich in diesem Jahr nicht die Kraft und Zeit gefunden habe, mich um die Bildung von Teams zu kümmern.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 19.08.2015, 09:01

Hallo!
Helmut hat geschrieben:Oldboy hatte sich für die Kurzstrecke angeboten. Ich danke Euch dafür. ... Tut mir Leid, dass ich in diesem Jahr nicht die Kraft und Zeit gefunden habe, mich um die Bildung von Teams zu kümmern.
Ich wäre auch für euch die Kurzstrecke gefahren und Michael die 100 km. Aber alles kein Problem. Dann fahren wir eben im Herzen für euch! :mrgreen:
Helmut, vielen Dank für Alles! :GrosseZustimmung:
Vielleicht sieht man sich ja am Samstag. prrosit

Ich wünsche uns allen einen tollen Renntag! :D

Gregor
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 155
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Burkhard » 19.08.2015, 10:38

Zu den Starterzahlen: das wäre schön, wenn die Starterzahlen wieder anstiegen, aber anders herum ist es leider der Fall.
Ich habe mal auf der Startliste alle Jahre 2007 bis 2015 durchgeschaut. Ganz einfach über Auswahlpunkt "Geschlecht" je Jahr die Zahlen kopiert und in eine Graphikform gebracht.

https://www.dropbox.com/s/x4iwncwd7r2yh ... s.jpg?dl=0

Bis Sonntag auf der 100er Runde, Startbock wohl ganz hinten, mal schauen, welchen Block man mir zuteilt.
Benutzeravatar
Orakel
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 12.08.2013, 16:34
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Orakel » 19.08.2015, 12:45

Einen Starter wird es auch der 100er Distanz weniger geben - mich.
Leider habe ich mir im Sommerurlaub bei einem Unfall (nein, nicht mit dem Rad) das rechte Handgelenk gebrochen.
Somit hätte ich einen Startplatz zu vergeben. :(

Ich komme am Sonntag trotzdem vorbei und lasse mir das Spektakel nicht entgehen.

Orakel.
Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 19.08.2015, 12:58

Helmut hat geschrieben:Die Teilnehmerliste weist für den kommenden Sonntag über 21.500 Namen aus!!!
Wobei da durch Cyclub-Wertung etc. einige doppelt auftauchen. Addiert man die reinen 55/100/155er-Strecken auf, kommt man aber immerhin auf ca. 18700.

Wer ist aus dem Forum denn (außer dem fotografierenden Admin) noch auf der 155er Runde unterwegs?
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1284
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 19.08.2015, 16:19

Freue mich auf Samstag und das Rennen am Sonntag.
Sonst immer mit den Firmen-Teamfahrern von hinten gestartet, geht es am Sonntag mit dem Sonderzug von vorn los.
Die aktuelle Team Alpecin-Crew spendet mir (hoffentlich) ein paar Meter Windschatten :Radler: :GrosseZustimmung: :cool:
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 19.08.2015, 16:53

Carsten hat geschrieben:Wer ist aus dem Forum denn (außer dem fotografierenden Admin) noch auf der 155er Runde unterwegs?
Ich koennte aus Block C auf der 155er starten, da mein Team aus mir besteht. Genau weiss ich das erst am Samstag.
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 19.08.2015, 19:55

Helmut hat geschrieben:Die Teilnehmerliste weist für den kommenden Sonntag über 21.500 Namen aus!!!

http://cyclassics.r.mikatiming.de/2015/?pid=startlist
Supi, ich kenn jetzt meine Startnummer. 8)
Danke Helmut.
Meine jetzige Startnummer ist deutlich kleiner als die vom letzten Jahr. ;)
<< Foto by Helmut
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 950
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 19.08.2015, 21:23

Es gibt da ja anscheinend einen Zusammenhang zwischen Startnummer und Startblock. Linear scheint der aber nicht zu sein. Kann man irgendwie aus der Nummer auf den Startblock schließen?

Knud

PS: Offenbar kennen einige Leute ihren Startblock schon, weiß jemand woher? (In diesem Fall Leute aus Block A)
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 19.08.2015, 21:34

Carsten hat geschrieben:Wer ist aus dem Forum denn (außer dem fotografierenden Admin) noch auf der 155er Runde unterwegs?
Moin,
ich starte auf den 155 km. Startnummer so um 40800, ich denke wird ähnlicher Block wie 2014 auf den 100 km, so um J herum. Mehr weiß ich morgen Mittag nach dem Abholen der Unterlagen. ;-)
Zuletzt geändert von Bully am 19.08.2015, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bully
Benutzeravatar
Benotto
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 18.10.2011, 23:02
Wohnort: Hamburg Neuallermöhe-West

Ich auch

Beitragvon Benotto » 19.08.2015, 21:56

Ich starte auch wieder für mein Firmenteam auf den 155 km. Startblock weiß ich morgen.

Benotto
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.08.2015, 02:02

Freitag, 18:15 Uhr, Lust auf Norden auf N3! Die Bilder von einer Rennradtrainingsrunde für deren Cyclassics-Vorbericht sind im Kasten, aufgenommen bei der Runde der RG BSG Haspa mit Gästen.

Eigentlich sollten am Dienstag die Hammaburger gefilmt werden, aber der Dauerregen war dagegen. So kommt es, dass nun doch auch ich als Haspanese zu sehen sein werde, aber nur bescheiden im Hintergrund. Lieber hätte ich die Sylvis und Sonjas im Tivi gesehen...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
SloMo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 22
Registriert: 19.08.2014, 22:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon SloMo » 20.08.2015, 09:50

Knud hat geschrieben:Es gibt da ja anscheinend einen Zusammenhang zwischen Startnummer und Startblock. Linear scheint der aber nicht zu sein. Kann man irgendwie aus der Nummer auf den Startblock schließen?
Hallo Knud,

tatsächlich ist der Zusammenhang zwischen Startblock-"Nummer" und Starternummer zwar nicht streng linear (da die Blöcke ja unterschiedlich viele Starter beinhalten), aber immerhin positiv korreliert - über einen bei den Cyclassics als Helfer aktiven Bekannten habe ich eine Liste der Startaufstellung für das 100-/155-er Feld erhalten, aus der dieser Zusammenhang hervorgeht (und wie erwartet für mich mit der Startnummer 29229 auch der letzte Startblock "O" - der Temperaturen wegen wäre ich gerne eher als 09:45 Uhr gestartet, aber gut, dann schiebt auf der Rückfahrt nach HH eben nicht nur der Wind, sondern auch noch die Sonne :-).

SloMo
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 20.08.2015, 11:21

Knud hat geschrieben: PS: Offenbar kennen einige Leute ihren Startblock schon, weiß jemand woher? (In diesem Fall Leute aus Block A)
Einen 42er Schnitt ueber 155 fahren nicht viele. Wenn man im Vorjahr da drinnen war, besteht eine gut Chance darauf wieder im Block A zu sein.

In einem der bekannten Teams zu sein, wird auch helfen dort hinein sortiert zu werden.
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 20.08.2015, 13:21

08:25 Uhr, Startblock C, 155km. Ich fahre allerdings nicht im HFS-Trikot, sondern im Firmentrikot (auch wenn ich über 155km der einzige Starter bin). Falls sich jemand zum gemeinsamen Start treffen möchte, müssten wir also noch einen Treffpunkt und Erkennungsmerkmal ausmachen :)
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 20.08.2015, 13:53

Moin!

Auf die 55 km geht es aus Startblock C. :shock:
Ich weiß selber nicht, wie ich das geschafft habe. An meiner letztmaligen Zeit kann es auf jeden Fall nicht liegen. Das war die langsamste die ich je gefahren bin. :(

Was haben die mit mir vor? Ich wollte schon schnell fahren, aber doch nicht so! :kapitulieren:


Gregor :D

Hab bei der Anmeldung noch Oldboy getroffen! :sieg:
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 20.08.2015, 14:53

Moin,
155 km aus Startblock C. Wobei bei mir/uns (fahren zu Zweit) die Einteilung eher nach 155 km als nach letztjährigem Durchschnitt erfolgt ist. Für C bin ich zu langsam.

Treffen macht meines Erachtens nur Sinn wenn die Ziele ähnlich sind. Wir wollen 1. Im Ziel ankommen, 2. Unter 4:50 bleiben.
Gruß Bully
Benutzeravatar
Benotto
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 18.10.2011, 23:02
Wohnort: Hamburg Neuallermöhe-West

B

Beitragvon Benotto » 20.08.2015, 21:19

155 km mit einem Kollegen zusammen aus B.
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 20.08.2015, 21:22

Meine Erwartung wurde erfüllt, ich darf vorn etwas mitspielen.
Wobei ich nicht ernsthaft glaube ganz vorn ziehen zu müssen, werden, dürfen.:HaHa:
Wenn nur das Knie durchhält. :?
<< Foto by Helmut
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.08.2015, 23:33

Gestern bei der Akkreditierung getroffen: Der Kran, Konkursus, Speedy Gonzales, Zeven 5 und die Hammaburger Sonja. Geht gut los...

Startaufstellung der HFS-Foristi

55 km
C der Gregor

100/155 km
B Benotto
C Bully
C Carsten
D Helmut
O SloMo

Wer denn noch und wo bitte?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 212
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Beitragvon OmaJantzen » 21.08.2015, 06:58

Meine 100 km starte in ich Block L.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 21.08.2015, 07:06

100 B Tribelix
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Der Kran
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 25.05.2006, 09:19
Wohnort: Stelle

Beitragvon Der Kran » 21.08.2015, 07:07

Moin,
155 km, Startblock E allerdings im Firmenteam

Hier einige Bilder von der Akkreditierung:
Akkreditierung
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 21.08.2015, 10:28

Helmut hat geschrieben:Startaufstellung der HFS-Foristi

Wer denn noch und wo bitte?
Schätze mal, dass wir und irgendwo um K-L einreihen dürfen? Starten aber im HFS-Look und "klingeln", wenn wir dich überholen :cool:
tigershark!
Hobby-Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 23.02.2009, 08:45
Wohnort: Rellingen

Beitragvon tigershark! » 21.08.2015, 11:44

Noch gar keine Posts was sich dieses Jahr schönes im Startbeutel findet... Tendenziell wurde es ja in den vergangenen Jahren immer weniger :sad:
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 21.08.2015, 12:00

werde zusammen mit Zeven 5 auf der 100er aus Startblock O fahren. Wir sind ebenfalls nicht im HFS-Trikot unterwegs, sondern im grell-gelb-grünen Trikot des TriTeam Ummel (heißt tatsächlich so, nicht Urmel).

Im Starterbeutel übrigens das Übliche, Trinkflasche, Energieriegel, 2 x Gummibären, einige kaum zu identifizierende give aways und Altpapier.

Allen Startern viel Spaß, ein sturzfreies Fahren und man sieht sich auf dem Ida-Ehre-Platz.


Ko
Benutzeravatar
WalterH
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.2015, 00:09

Beitragvon WalterH » 21.08.2015, 12:03

Neben reichlich viel Werbematerial eine Dose von dem Brausezeugs aus Österreich (wer meine haben will, melde sich :) ... als Fussballfan und Anhänger des FCSP lehnt man das Zeugs ab), eben das T-shirt. Sicherheitsnadeln und wasserdichter smartphone-Beutel fehlten bei mir. Lässt sich wohl mehr als verschmerzen... 8)

Bin also auch dabei, das erste mal, und mehr als gespannt... nach allerdings ganz ordentlichem Training und immerhin 3 RTF in jüngster Zeit.

Ich starte die 55er-Schleife ganz hinten, in Block H.

Habe allerdings neben zig anderen Fragen (von denen ich mir die meisten wohl am Sonntag abend selbst beantworten kann) eine die mich vorab doch interessiert, bestimmt bekomme ich sinnvolle Antwort:

Die Min-Geschwindigkeit beträgt 25km/h. Werde ich da unweigerlich rausgezogen, wenn ich die dann doch knapp verfehlen sollte? Wie funktioniert das in der Praxis? Ich meine, hinter mir fahren viele Leute, bei denen 23 km/h vorgeschrieben sind... Es ist von Zwischenkontrollpunkten die Rede. Kommt dann ein Besenwagen mitten in den Tross und erklärt mir, dass das Rennen für mich beendet sei? Und ich darf dann trotzdem als normaler Verkehrteilnehmer ohne Startnummer weiter fahren (steht da so)?
Da erschliesst sich mir der Sinn nicht so ganz.

Grund sollte doch sein, die Strecke frei zu bekommen für nachfolgende Felder im Zielbereich, oder?

Freue mich jedenfalls sehr, angesichts des zurückgekehrten Sommers ist die Vorfreude noch mal gesteigert worden.

Vielen Dank vorab und allen viel Spaß und unfallfreie Ankunft!

Walter
Zuletzt geändert von WalterH am 21.08.2015, 12:05, insgesamt 2-mal geändert.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1284
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 21.08.2015, 12:03

100er aus V(IP)
Freue mich schon,wenn ihr an mir vorbei düst !
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 21.08.2015, 12:06

tigershark! hat geschrieben:Noch gar keine Posts was sich dieses Jahr schönes im Startbeutel findet... Tendenziell wurde es ja in den vergangenen Jahren immer weniger :sad:
Naja, ich bin wegen dem Rennen dort und nicht wegen der Dreingaben. Auch wenn es immer wieder nett ist, in dem Beutel zu wuehlen.

Ausserdem ist mir gar keine Flasche lieber als eine die so riecht als ob bei der Produktion ein Schwarm chinesischer Fische und drei Arbeiter draufgegangen sind. Das gibt einen das gute Gefuehl, dass die eigene Lebenserwartung nicht viel laenger sein wird, wenn man daraus trinkt. Frueher war nicht nur anders, sondern roch auch gesuender. Aber wer weiss. Wenn niemand meckert, sind die neuen Flaschen vielleicht wieder brauchbar. Wenn man wuensche aeussern darf, die mit dem Schraubverschluss, bitte :D
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 21.08.2015, 12:33

WalterH hat geschrieben:Die Min-Geschwindigkeit beträgt 25km/h. Werde ich da unweigerlich rausgezogen, wenn ich die dann doch knapp verfehlen sollte? Wie funktioniert das in der Praxis?
Wie das mit dem Besenwagen aussieht, kannst du hier vom letzten Jahr nachlesen: Bericht aus dem Besenwagen

Persönlich würde ich sagen: Keinen großen Kopf drum machen, einfach fahren und immer nach vorne schauen. Mit 3 RTF hast du schon deutlich mehr trainiert als ich bei meiner ersten Teilnahme auf 55 km. Da hatte ich auch Bedenken, weil ich im Training immer nur mit 24-25 km/h Schnitt unterwegs war. Zielzeit war dann irgendwas bei 1:42 h. Den Rest kannst du dir selbst ausrechnen ;)
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 21.08.2015, 12:38

WalterH hat geschrieben:Die Min-Geschwindigkeit beträgt 25km/h. Werde ich da unweigerlich rausgezogen, wenn ich die dann doch knapp verfehlen sollte? Wie funktioniert das in der Praxis?
Du darfst nicht hinter den Besenwagen fallen. Wie schnell Du dafuer sein musst, haengt von deinem Startplatz ab, da der Besenwagen ganz hinten faehrt. Wenn Du ganz hinten startest musst Du die 25 Km/h schaffen. Startest Du in einem der vorderen Bloecke, hast Du wesentlich mehr Zeit und kannst langsamer sein. Daher findet man in den Ergebnislisten auch Leute die langsamer unterwegens waren.

Denk nicht so sehr ueber die 25 Km/h nach. In den grossen Gruppen gibt es extrem viel Windschatten. Du bist wesentlich motivierter und vor allem abgelenkter. In so einem Rennen kann man Dinge machen, zu denen man im Training nicht im Stande ist. Nur die letzten Kilometer koennen sich uebel ziehen. Gerade bei den ersten Rennen, wenn man sich aus Begeisterung zu frueh ausgepowert hat.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 21.08.2015, 13:03

Moin Zwischenstand:

Startaufstellung der HFS-Foristi

55 km
C der Gregor
H WalterH


100/155 km
B Benotto
B Tribelix
C Bully
C Carsten
D Helmut
E Der Kran
L OmaJantzen
O Konkursus
O SloMo
O Zeven 5
V Ötzy

Helmut D, Mist, dann kann ich niemanden überholen :)
Gruß Bully
Oldboy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 250
Registriert: 17.05.2006, 08:29

Beitragvon Oldboy » 21.08.2015, 13:33

der Gregor hat geschrieben:Moin!

Auf die 55 km geht es aus Startblock C. :shock:
Ich weiß selber nicht, wie ich das geschafft habe. An meiner letztmaligen Zeit kann es auf jeden Fall nicht liegen. Das war die langsamste die ich je gefahren bin. :(

Was haben die mit mir vor? Ich wollte schon schnell fahren, aber doch nicht so! :kapitulieren:
:Greis: Bin auch überrascht, wie ich es in Block D geschafft habe :D
Na schaun mer mal . ;-)
Benutzeravatar
WalterH
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 37
Registriert: 14.07.2015, 00:09

Beitragvon WalterH » 21.08.2015, 13:49

Danke, das hat schon mal geholfen!

Der F&F Ritt hinter mir ist ja neu. Und da dürfen 500 oder mehr Leute eben 23km/h fahren. Deswegen kam/kommt meine Irritation bzgl. des Besenwagen.

Ich fahre einfach und freue mich dass ich mich überhaupt entschloss. Hittfeld fast komplett alleine 92km gefahren und das waren netto 24,1 km/h.
Manu87hh
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2015, 14:08
Wohnort: Hamburg

Startplatz für die 100km abzugeben

Beitragvon Manu87hh » 21.08.2015, 13:50

Hallo zusammen,
ich habe einen Startplatz für die 100km am Sonntag, kann diesen allerdings aus gesundheitlichen Gründen leider nicht nutzen und würde meinen Startplatz deswegen gerne abgeben! Gibt es jemanden der daran Interesse hätte bzw. kennt jemand jemanden der daran Interesse hätte? Wäre ja schade, wenn der Platz ungenutzt verfällt.
Bei Interesse bitte gerne hier antworten oder auf meinem Handy unter: 016099331436 melden.

Viele Grüße

Manuel
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 695
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Beitragvon sonja1 » 21.08.2015, 14:27

WalterH hat geschrieben:Habe allerdings neben zig anderen Fragen (von denen ich mir die meisten wohl am Sonntag abend selbst beantworten kann) eine die mich vorab doch interessiert, bestimmt bekomme ich sinnvolle Antwort:

Die Min-Geschwindigkeit beträgt 25km/h. Werde ich da unweigerlich rausgezogen, wenn ich die dann doch knapp verfehlen sollte? Wie funktioniert das in der Praxis? Ich meine, hinter mir fahren viele Leute, bei denen 23 km/h vorgeschrieben sind... Es ist von Zwischenkontrollpunkten die Rede. Kommt dann ein Besenwagen mitten in den Tross und erklärt mir, dass das Rennen für mich beendet sei? Und ich darf dann trotzdem als normaler Verkehrteilnehmer ohne Startnummer weiter fahren (steht da so)?
Da erschliesst sich mir der Sinn nicht so ganz.

Grund sollte doch sein, die Strecke frei zu bekommen für nachfolgende Felder im Zielbereich, oder?
1. Für Deine vielen weiteren Fragen gibt es noch einen guten Ort: Komm doch einfach zum Forumstreffen am Samstag ab 14 Uhr auf dem Rathausmarkt. Da triffst Du viele von uns und kannst Deine ganzen Fragen persönlich loswerden.

2. Mach Dir um die Mindestgeschwindigkeit keine Sorgen. Wer ´nen 24-er Schnitt alleine auf einer RTF fährt, hat bei den Cyclassics gar kein Problem. Du bist im Rennen ca. 5 km/h (wenn nicht sogar mehr) schneller als normal. Dafür sorgen das Adrenalin, die freie, abgesperrte Strecke, der Windschatten der anderen Fahrer und die Zuschauer. Und im übrigen soll die Strecke nicht für nachfolgende Fahrer freigeräumt werden. Es ist vielmehr so, daß irgendwann die Straßensperrungen aufgehoben werden sollen bzw. Platz für die Profis gemacht werden muß. Daher muß irgendwann mal Schluß sein. Deswegen muß der letzte Fahrer eine Mindestgeschwindigkeit erreichen. Alle anderen vor ihm können langsamer sein, da sie ja zeitlich früher starten.

3. Die Startaufstellung der HFSler kann noch ergänzt werden um mike667 auf 55 aus B.

Bis Samstag!!
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 21.08.2015, 15:26

Helmut hat geschrieben:
Wer denn noch und wo bitte?
E auf der 100er
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 21.08.2015, 16:07

Ich bin schon soooooo aufgeregt!!!

Tragt ihr das rote oder das schwarze HFS Trikot???

Startaufstellung der HFS-Foristi

55 km
C der Gregor
H WalterH


100/155 km
B Benotto
B Tribelix
C Bully
C Carsten
D Helmut
E Der Kran
I Wosi_reloaded
L OmaJantzen
O Konkursus
O SloMo
O Zeven 5
V Ötzy
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Manu87hh
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2015, 14:08
Wohnort: Hamburg

Re: Startplatz für die 100km abzugeben

Beitragvon Manu87hh » 21.08.2015, 16:08

Manu87hh hat geschrieben:ich habe einen Startplatz für die 100km am Sonntag, kann diesen allerdings aus gesundheitlichen Gründen leider nicht nutzen und würde meinen Startplatz deswegen gerne abgeben! Gibt es jemanden der daran Interesse hätte bzw. kennt jemand jemanden der daran Interesse hätte? Wäre ja schade, wenn der Platz ungenutzt verfällt.
Bei Interesse bitte gerne hier antworten oder auf meinem Handy unter: 016099331436 melden.
Kleiner Nachtrag: Da ich froh bin, wenn ich überhaupt noch jemanden finde, der meinen Startplatz übernehmen möchte, biete ich ihn für 35 € an. Das ist doch ein Schnäppchen, oder? ;)
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 21.08.2015, 16:13

Wosi_reloaded hat geschrieben:Ich bin schon soooooo aufgeregt!!!

Tragt ihr das rote oder das schwarze HFS Trikot???
Dieses Jahr mal wieder das "kleine Schwarze" :cool:
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 21.08.2015, 16:14

Deichfahrer wird Tribelix Gesellschaft leisten, Start ist für mich auch aus Block B und im schwarzen HFS Trikot auf die Strecke gehen.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 21.08.2015, 16:20

Tragt ihr das rote oder das schwarze HFS Trikot???

Startaufstellung der HFS-Foristi

55 km
C der Gregor
D Oldboy
H WalterH


100/155 km
B Benotto
B Tribelix
B Deichfahrer (schwarzes HFS Trikot)
C Bully
C Carsten
D Helmut
E Der Kran
I Wosi_reloaded (Tendenz zum schwarzen HFS Trikot)
L OmaJantzen
O Konkursus
O SloMo
O Zeven 5
V Ötzy


Olaf (schwarzes HFS Trikot)

Olaf welcher Block?
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste