6. Brevet Frühjahrsbegegnung & -Mini '13, Aumühle (Vor.)

Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 05.03.2013, 09:13

Man ist im RV Endspurt der Meinung, daß man sich zukünftig auf wenige Veranstaltungen konzentrieren möchte, die man dann vielleicht gemeinsam durchführt.

Der Brevet benötigt so viele Helfer, daß man ihn einfach nicht mehr stemmen kann und will...

Ich kann diese Veranstaltung nicht mehr für den RV Endspurt weiterführen, da ich demnächst nicht mehr Mitglied dieses Vereins bin. Es gibt Personalentscheidungen (Votum der Mitglieder) und Meinungen, die mich aus dem Verein treiben.

Ich war bislang gerne Mitglied in dem Verein, nun aber gehen die Interessen weit auseinander.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 05.03.2013, 21:29

Da fehlen mir jetzt absolut die Worte. Ich kann das gar nicht verstehen. Ich hoffe Du lieber Michael bleibst uns in irgendeiner Form mit deinen wundervollen Veranstaltunger erhalten!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 05.03.2013, 22:08

Keine Ahnung...
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 06.03.2013, 13:04

Hallo zusammen,

was muss ich den hier lesen. :mad: :shock: :mad: :oops:

Auch ich schließe mich der Meinung von kocmonaut an. Der Verein kann eigentlich kein Interesse daran haben Mitglieder zu verlieren, die sich so wie Michael für den Radsport um und in Hamburg einsetzen. Er und seine Streckenplanungen sind weltklasse und eine Bereicherung.

Ich hoffe, wie auch mad.mad, das du Michael uns als Rennrad-Dreckschleuder und Guide erhalten bleibst.

Sportliche Grüße
Florian
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 06.03.2013, 14:09

Es ging sicherlich nicht darum, Mitglieder zu verlieren. Es ging um Wahrnehmung und Beurteilung, um Reduzierung von Belastungen, die in meinen Augen für die Mehrheit der Mitglieder kaum da ist. Es ging betreffenden Leuten um Politik und Positionen.

Ich gehe, weil ich einige schräge wie auch pauschale Wahrnehmungen und Äußerungen nicht mehr ertragen will.

Ich gehe, weil für mich gefühlt die Gemeinschaft sich verändert hat und ich nicht mehr dazu gehöre.

Ich gehe, weil ich mit der Politik nicht leben will.

... und das tut weh, weil im RV Endspurt auch viele nette Menschen sind, mit denen ich gerne Fahrrad gefahren bin.

Ich muß das erst einmal verarbeiten und dazu Abstand bekommen - nach der Veranstaltung.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 746
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 06.03.2013, 16:37

Hallo Michael,

Ein Verein ist immer ein bißchen Heimat, aber die Welt ist größer als ein lokaler Verein. Und Radsportverrückte laufen noch zu genüge frei rum.

Wünschenswert wäre eine Vernetzung nicht nur im Netz - sondern auch bei der Planung und Durchführung von Brevets "mit geringem Aufwand" (aber doch zu viel für einen).

Das ganze wohlmöglich in einem schon bestehenden Langstreckenverein (?), der nicht nur zahlende Mitglieder, sondern auch freiwillige Helfer

(edit: Hallo Foris und Teilnehmer besagter Veranstaltungen - dies ist ein Aufruf an Euch - you give what you get!)

braucht. War für mich ein schönes Erlebnis, ein Wochenende bei H-B-K anzufassen, ohne selber zu fahren.

kocmonaut
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Konkrete Planung - aber wie

Beitragvon Dreckschleuder » 11.03.2013, 11:26

Ein Teil der Planungen unmittelbar vor der Veranstaltung besteht darin zu kontrollieren, ob man die Strecke fahren kann. Traditionell mache ich das mit dem Fahrrad ca. eine Woche vor der Veranstaltung.

Dieses Mal soll der Mini-Brevet auf kürzerem Wege über Bleckede->Neu Darchau->Darchau->Boizenburg neu geführt werden, eine Streckenbeschreibung größerer Abschnitte ist zu erstellen.

An dem für die Fahrt geplanten Termin (der gestrige Sonntag) hätte man die Strecke bestenfalls mit dem Crosser unter die Räder nehmen können. Das habe ich aber doch lieber gelassen, zumal ich allein unterwegs gewesen wäre.

Nun stellt sich die mir die Frage, wie ich das bei diesen Witterungsbedingungen noch bewältigen kann... Und es gibt längere Abschnitte, die mit dem Auto auch nicht befahrbar sind.

Aber kommt Zeit kommt Rad. Ich schaue mir die Entwicklung bis zur Wochenmitte an, entscheide dann.
Freude am Radfahren!
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1334
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 11.03.2013, 16:13

Bis gestern hatte ich noch geplant zum "check-in" in Aumühle zu sein um dann hinterher wetterbedingt nicht den "Mini" zu fahren, sondern die CTF-Permanente ab S-Bahn Aumühle.

Seit heute morgen haben sich diese Pläne dann erledigt :mad: -> Antibiotika und Sportverbot !
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 11.03.2013, 16:30

Ötzy hat geschrieben:Seit heute morgen haben sich diese Pläne dann erledigt Mad -> Antibiotika und Sportverbot !
Gute Besserung!!

Bist Du Denn noch ansteckend? Oder reicht es schon wieder für einen Ausflug zum Rockenkrug?
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 12.03.2013, 05:00

Moin

Wetter soll ja wieder sehr übersichtlich werden. Ob dabei die Lust für RR noch aufkommt, ist bei uns auch fraglich, denn bei 0-5 Grad und Schneeregen, bzw. Regen macht ja nicht einmal CX Spass.

Wir werden spontan entscheiden, ob Mini-Brevet oder am Sonntag CTF in Herne.

;-)

Mirco und Marit
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Beitragvon Heimfelder Dirk » 12.03.2013, 08:25

Zur Zeit herrschen hier im Norden Temperaturen unter minus 10°, einige Gemeinden haben fast die minus 20° - Marke erreicht :shock: . Am Wochenende ist mit morgentlichen Temperaturen zwischen 8 und 5 Grad unter Null zu rechnen :mad: . Da stellt sich bestimmt die Frage, wer überhaupt aufs RR steigen mag, ich sicherlich nicht. Auf kleinen Nebenstraßen ist an der einen oder anderen Stelle sicherlich auch mit vereisten Fahrbahnteilen zu rechnen.
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Beitragvon dirksen1 » 12.03.2013, 09:07

Heimfelder Dirk hat geschrieben:an der einen oder anderen Stelle sicherlich auch mit vereisten Fahrbahnteilen zu rechnen.
Die Temperaturen würden mich nicht so sehr stören, wohl aber vereiste Stellen auf der Fahrbahn, das geht gar nicht :sad:

Hmmm....wie wäre der Brevet für mich zu retten?
  • - garantiert ne Gruppe vom Start bis ins Ziel
    - ausschließlich Straßen, die "groß genug" sind, als dass sie geräumt wurden
    - kein Niederschlag
Hmmm...3 Wünsche auf einmal, Überraschungsei?
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 12.03.2013, 09:29

Ich werde Morgen Nachmittag einen Teil der Strecke (Mini) unter die Räder nehmen und mir einen Eindruck verschaffen. Mal sehen, wie stark der - doch recht Wind-ungeschützte Bereich an den Deichen und die Anfahrt aussieht.

:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
Zuletzt geändert von Dreckschleuder am 12.03.2013, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Beitragvon Dreckschleuder » 12.03.2013, 09:34

dirksen1 hat geschrieben:Die Temperaturen würden mich nicht so sehr stören, wohl aber vereiste Stellen auf der Fahrbahn, das geht gar nicht :sad:

Hmmm....wie wäre der Brevet für mich zu retten?
  • - garantiert ne Gruppe vom Start bis ins Ziel
    - ausschließlich Straßen, die "groß genug" sind, als dass sie geräumt wurden
    - kein Niederschlag
Hmmm...3 Wünsche auf einmal, Überraschungsei?
Drei Szenarien:
a) Das Tauwetter kommt schon am Freitag (war anfänglich Montag nach der Veranstaltung angekündigt), dann steigen die Chancen
b) Ersatzstrecke auf fahrbaren Straßen - mit Unfallrestrisiko? UND mit Track, aber ohne Streckenbeschreibung
b) Verschiebung auf den 7.4., wenn die Gastronomie mitspielt und ich unterwegs Versorgungsmöglichkeiten finde
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 12.03.2013, 14:31

Hey,

ich bin sehr gespannt, was du berichtest, wie die Strecke aussieht. Ich würde auch gerne den Mini Brevet fahren, aber ob bis dahin die Straße OK ist? Hmm. Mal sehen, was du von der Strecke heute berichtest. Ich bin gespannt.

@dirksen1: Wenn ich dir nicht zu langsam bin, dann schauen wir mal.

Gruß Flo
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Beitragvon dirksen1 » 12.03.2013, 16:43

Dreckschleuder hat geschrieben:Drei Szenarien:
a) Das Tauwetter kommt schon am Freitag (war anfänglich Montag nach der Veranstaltung angekündigt), dann steigen die Chancen
b) Ersatzstrecke auf fahrbaren Straßen - mit Unfallrestrisiko? UND mit Track aber ohne Streckenbeschreibung
b) Verschiebung auf den 7.4. wenn die Gastronomie mitspielt und ich unterwegs Versorgungsmöglichkeiten finde
Passt (noch) alles :wink:

Und Flo: dann wären wir schon 2, noch einer und wir sind ne Gruppe ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 12.03.2013, 17:05

Rennrad-Nord hat geschrieben:ich bin sehr gespannt, was du berichtest, wie die Strecke aussieht. Ich würde auch gerne den Mini Brevet fahren, aber ob bis dahin die Straße OK ist? Hmm. Mal sehen, was du von der Strecke heute berichtest. Ich bin gespannt.
Morgen...?
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 12.03.2013, 19:04

Dreckschleuder hat geschrieben:Ich werde Morgen Nachmittag einen Teil der Strecke (Mini) unter die Räder nehmen und mir einen Eindruck verschaffen. Mal sehen, wie stark der - doch recht Wind-ungeschützte Bereich an den Deichen und die Anfahrt aussieht.
Du hast morgen geschrieben.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 13.03.2013, 22:41

Die Mini-Brevet-Strecke steht. Heute bin ich wie geplant gefahren und durfte so einige Ehrenrunden drehen. So war ich inclusive einiger Bäckerei-Verprobungen 6,5 Stunden unterwegs.

Bild
Bäckerei in Bleckede

Zunächst lief alles halbwegs gut. Der Weg nach Geesthacht war frei, die Elbuferstraße ist auch gut befahrbar. Den kleineren Abstecher an den Elbdeich kann man nicht fahren.

Bild
Die Elbbrücke. Gefahr droht nur durch überfrierendes Schmelzwasser


Hinter Artlenburg sind die 4 Meter Unterquerung der B209 vereist. Hier habe ich zur Sicherheit geschoben. Danach lief alles gut bis Bleckede.

Bild
Eis an der Unterführung hinter Artlenburg

Hinter Alt Garge geht es ein kurzes Stück den Elberadweg entlang (mit schönem Blick auf die Elbe). Hier sind nochmals 2 Meter (an den Schienen) vereist, die ich schiebend überquerte.


Bild
Elberadweg hinter Alt Garge

Danach ging es ohne Zwischenfälle weiter bis Neu Darchau. Die Fähre führ nur wenige Minuten nach meiner Ankunft. Dann fing das Improvisieren an...

Die Wege entlang der Elbe auf dem Deichverteidigungsweg sind für Rennräder (und wahrscheinlich nicht nur für die) unpassierbar.
Bild

So entschied ich mich für eine Variante über Neuhaus, Preten, Besitz, Blücher, Bahlen nach Boizenburg. Von dort aus geht es weiter nach Rendsdorf, Nosdorf, Zweedorf, Dalldorf, Lütau, Gülzow, Hamwarde, Worth, Hohenhorn, Dassendorf.

Konzentration war insbesondere auf den letzten 30 Kilometern gefragt: ein paar quer liegende Schneebretter waren zu überwinden hinter Zweedorf, vor Hamwarde, hinter Worth, davon eines ca. 20 Meter breit. Absteigen mußte ich dafür allerdings nicht.

135 Kilometer ist die diesjährige Strecke nun lang. Davon sind ca. 2 Kilometer Bundesstraße.

Nun hoffe ich nur noch, daß es nicht noch einmal kräftiger schneit...

Ein paar Bilder gibt es Morgen. Jetzt gehe ich erst einmal richtig müde zu Bett.
Zuletzt geändert von Dreckschleuder am 14.03.2013, 09:54, insgesamt 5-mal geändert.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 13.03.2013, 22:47

Dreckschleuder hat geschrieben:Konzentration war insbesondere auf den letzten 30 Kilometern gefragt: ein paar quer liegende Schneebretter waren zu überwinden hinter Zweedorf, vor Hamwarde, hinter Worth, davon eines ca. 20 Meter breit. Absteigen mußte ich dafür allerdings nicht.
Das wird schon noch.

Bis Samstag dürfte noch viel abtauen und noch mehr einfach verdunsten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 14.03.2013, 06:12

:Respekt:

Kostet sicherlich eine Menge Überwindung, 6,5 STD. bei dem Temperturen.

;-)
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 14.03.2013, 08:10

Moin zusammen,

die Streckenverhältnisse hören sich ja ganz gut an, nur haben die für Samstag noch einmal Schnee angesagt und 4Bf. Ich bin hin und her gerissen. Fahren, nicht fahren. Vernunpft. Hmm.

Wie ist den hier so die Stimmung und die Meinungen?

Gruß Florian
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 14.03.2013, 08:25

Würde es jetzt losgehen, würde ich fahren. Evtl. dann halt die kurze Strecke.
Würde es morgen früh losgehen, würde ich fahren, evtl. dann halt die kurze Strecke.
Würde es Samstagfrüh losgehen, würde ich fahren, evtl. dann halt die kurze Strecke.

:cool:

Aber dazwischen erst mal morgen die ELM-Strecke abfahren ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Winterwetter

Beitragvon Heimfelder Dirk » 14.03.2013, 08:34

Rennrad-Nord hat geschrieben:..
die Streckenverhältnisse hören sich ja ganz gut an, nur haben die für Samstag noch einmal Schnee angesagt und 4Bf. ..
..und dazu noch Böen und enentuell Niederschlag: Meine persönliche Entscheidung fürs kommende WE: RR bleibt im Winterschlaf und ich bin nur indoor aktiv.
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Re: Winterwetter

Beitragvon dirksen1 » 14.03.2013, 08:52

Heimfelder Dirk hat geschrieben:RR bleibt im Winterschlaf und ich bin nur indoor aktiv.
:gruss: Dirk
Den Brevet kann man auch mit nem Crosser fahren ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste