Zwift auf einem Spinner

Vernetztes Training mit (smarten) Rollentrainern in Online-Sitzungen, wie z.B. Zwift, BKool, etc.
Benutzeravatar
Bergamo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 29.09.2010, 12:37
Wohnort: Hamburg

Zwift auf einem Spinner

Beitragvon Bergamo » 13.09.2018, 10:09

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Zwift auf einem Spinner. Ich habe einen 8 Jahre alten Star Trac Spinner. Bisher schaue ich im Winter beim Training Fernsehen, aber Zwift scheint eine interessante Alternative zu sein. Reicht ein Geschwindigkeitssensor und wie kann man ihn an einem Spinner befestigen und kalibrieren? Da ich ein IPad benutzen würde sollte es ein Sensor mit Bluetooth sein, wenn ich es richtig verstanden habe.

Gruß Olav
Benutzeravatar
SvenK
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 82
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Zwift auf einem Spinner

Beitragvon SvenK » 14.09.2018, 14:20

Habe in den einschlägigen Foren schon von solchen Setups gelesen, für ein klassisches Setup würde ich aber auf jeden Fall auch noch den Trittfrequenzsensor empfehlen, nur so kann das Programm einigermaßen deine Watt-Werte berechnen mit denen dein Avatar bewegt wird. Ich denke knifflig wird es, in dem Programm dein Spinning-Rad zu implementieren ( ansonsten einfach undefinierten Trainer wählen, und ausprobieren/ Tacho weg lassen, der verwirrt nur, weil er die virtuellen Einflüsse nicht erkennt. Bei mir sind die Fahrleistungen in Zwift ähnlich denen auf der Strasse). Aber selbst das ist meines Erachtens zweitrangig, meine Rolle ist zwar in Zwift eingepflegt und damit die Widerstandswerte hinterlegt, aber wenn du immer mit den selben Setup trainierst, und deine Werte nur mit deinen eigenen vergleichst ist das Setup egal. Mich motivieren die Workouts und das virtuelle Belohnungs-System ,mit neuen virtuellen Bikes etc macht schon Laune und weckt den Spieltrieb ...
Gruß
Sven
#JustRideAndHaveFun #RideOn
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke und sicherlich von Anderen anders empfunden, drum habt Nachsicht... :shock:
Wer Tipp- oder Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten :D
:Respekt:
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1105
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Zwift auf einem Spinner

Beitragvon UweK » 17.09.2018, 20:08

ich würde es auch erstmal mit dem Geschwindigkeitssenser (Ant+) versuchen. Idealerweise, wie es Sven auch schreibt, auch gerne Trittfrequenz.

Kalibrieren geht "einfach", wie es mir der Besenwagenflüchtling mal erklärt hat: sonstigen Trainer auswählen und Zwift den "Wattbereich" nach eigenem Ermessen mitteilen. Falls du noch einen Wattmesser haben solltest, dann bitte den Koppeln, dann ist das Zwift-Erlebnis besser.

Zur Kopplung selbst: mit PC/Mac über Bluetooth direkt, oder mit USB auf ANT+ Dongle oder Antenne.
Im Falle von Ant+ lohnt sich die Investition in ein langes USB Kabel, sodass der Empfänger möglichst nah am Trainer liegt.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste