Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Charity-Aktionen
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 722
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 30.11.2019, 23:06

So, hier kommen erstmal meine Bilder: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 19-bilder/

Auf eines bin ich besonders stolz:

Bild
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1306
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ötzy » 01.12.2019, 08:22

Hier kommen ein paar weitere Informationen:

http://cyclocross-hamburg.de/

Das hat gestern sehr viel Spaß gemacht!
Der Kältebus war voll mit Sachspenden und mit 855,70€ ist eine sehr anständige Spendendumme von allen Teilnehmern und Besuchern geleistet worden.
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 01.12.2019, 14:30

Von mir gibt es auch noch ein paar Fotos vom Kids Race im Download von Box: https://projectconsult.box.com/s/95b3b2 ... 7iflbwakgu
Uli Kampffmeyer
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 722
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 01.12.2019, 18:51

Charity-Cross – was für eine schöne Aktion :Empfehlung: .

Bild

Klar, daß ich auch dahin fahren werde. Ok, nachdem ich den ganzen Vormittag Laub gehakt habe, war mein Frischluftbedürfnis für den Tag eigentlich erfüllt. Aber für die gute Sache geht immer noch was. Und so machte ich mich auf den Weg nach Volksdorf. Als ich ankam, war das Kinderrennen schon in vollem Gange. Ich habe aber – in Vertretung von Mike667 – noch einige Bilder machen können. Ok, sie haben nicht seine gute Qualität, aber als Erinnerung taugen sie trotzdem.

Bild

Erst nach dem Rennen habe ich mich genauer umgesehen und viele bekannte Gesichter gesehen. Schön, daß so viele für den guten Zweck gekommen sind und so viel Geld zusammen gekommen ist.

Nach der Siegerehrung der Kinder wurde die Arbeit des Kältebusses von seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern vorgestellt. Die Helfer fahren sowohl auf Anforderung zu Obdachlosen als auch auf Verdacht zu den ihnen bekannten „Platten“, um zu gucken, wo Hilfe benötigt wird. Eine wirklich tolle Arbeit. :GrosseZustimmung:

Bild

Bild

Danach waren die Erwachsenen an der Reihe. Und, ja, ich bin nicht mitgefahren. Ich schone mich für nächste Woche :Sehrlachend: . Ich habe mich aber sehr gefreut, daß Valerie wieder dabei ist, und habe großen Respekt davor, daß sie die – für sie als Jugendfahrerin ungewöhnlich lange – Renndauer von 40 Minuten geschafft hat. :Respekt: Wie so oft war der Kurs mit einigen technischen Finessen gespickt: Berg

Bild

Schräghang

Bild

Sand

Bild

und Kurven im Sand.

Bild

Das alles wird natürlich auf engstem Raum geboten. Ich bereue wirklich nicht, nicht mitgefahren zu sein. Der Kanarienvogel hat offensichtlich auch sehnlichst auf das Rennende gewartet. Jedenfalls hat er sich vor seiner letzten Runde lautstark beschwert, daß der Führende ihn nicht noch überrundet hat und er nun doch noch eine Runde fahren muß. Aber Lars, Du hast es ja am Ende überlebt. :HaHa:

Ich freue mich sehr, daß Spaß am Crossen und guter Zweck so gut zusammen passen. Eine solche Aktion darf gerne wiederholt werden. :GrosseZustimmung:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 644
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 01.12.2019, 19:37

Das war wirklich eine schöne Veranstaltung!

Der Tag lief allerdings etwas "schleppend" an: Freitag nachmittags/abends stand das alljährliche Treffen mit den Leuten aus studentischen Zeiten an.
Die Mischung aus süß-klebriger Feuerzangenbowle und frisch-spritzigem Kilkenny war nicht vorteilhaft für den Kopf, die Mischung aus lange stehen (Weihnachtsmarkt) und lange Sitzen (Irish Pub) nicht gut für den Rücken. Also startete der Samstag mit einem gewissen Jet-Lag.
Nach einer Stunde Gassigehen bei sehr frischer Luft ging es schon besser, und weil ich einen ganzen Umzugskarton voll warmer Klamotten gepackt hatte, stand ich ohnehin in der Pflicht nach VolCXdorf zu fahren. Also schmiss ich noch mein Reha-Mobil (MTB) ins Auto und ab gings.
Die ersten ~3 Runden gingen dann sogar erstaunlich gut und ich hatte das Gefühl, dass der Rücken sich in sein Ying&Yang einschwingen könnte.

Bild

Ganz spannend war die Erfahrung, so ein Rennen mal auf dem Mounty zu bestreiten. Auf einigen Passagen nimmt das Fahrwerk mit den fetten Reifen und der Gabel eine Menge Arbeit ab und durch den Sand ging es auch viel besser als mit dem CX. Im tiefen Matsch hingeben war es mühsam: Wo der schmale CX-Reifen bis auf festeren Grund durchsackt, da schwimmt der Mountyreifen oben auf und rührt drauf herum wie in Schlagsahne. Auch in einigen leicht angematschten Kurven war es nicht so doll - vielleicht stimmte auch der Luftdruck nicht und es hätte sich aus dem Setup noch etwas mehr herausholen lassen. Aber da zeigt sich dann doch, dass die Affinität zu Rädern mit Rennbügeln höher ist als zum Berg-Traktor. Wobei: 26 Zähne vorn und 40 Zähne hinten helfen dann doch, die eine oder anderen Rampe (in Zeitlupe) hochzufahren, wo man sonst schieben oder tragen müsste!

Bild

Nun, in den drauffolgenden 2 Runden ging es mit dem Wohlbefinden dann steil bergauf, der Rücken ging mehr und mehr fest. Da der wirklich wichtige Teil ja schon erledigt war (Karton abliefern & Startgeld bezahlen) und der zweitwichtigste Punkt (Verzehr-Kasse füttern) noch ausstand, konnte ich den drittwichtigsten Punkt (das Rennen) etwas schleifen lassen und stiegt vorzeitig vom Rad - in Würde und so lange ich es noch ohne fremde Hilfe allein bewältigen konnte. Außerdem hatte der Wochenend-Kalender noch einige Termine parat, daher habe ich nicht bis zum kompletten "Rücken-Stillstand" durchhalten wollen.

Unter`m Strich muss ich also an dieser Stelle eingestehen: Der Kanarienvogel hat mich so lange gehetzt und vor sich her getrieben, bis ich kaputt vom Rad gefallen bin! :Wein:

Bild

Der anschließende Kuchen, der kleine Kaffee und die Limo waren auch lecker - passte also!
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 722
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 02.12.2019, 09:36

Weitere schöne Bilder von Aron finden sich auf der Facebook-Seite vom CX-Land: https://www.facebook.com/CXHamburg/ Ja, es ist (das von einigen nicht so geliebte) Facebook, aber ich konnte die Bilder auch ohne Zugang ansehen. Also, viel Spaß beim Stöbern!
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 443
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 02.12.2019, 12:04

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
01.12.2019, 19:37
Unter`m Strich muss ich also an dieser Stelle eingestehen: Der Kanarienvogel hat mich so lange gehetzt und vor sich her getrieben, bis ich kaputt vom Rad gefallen bin! :Wein:
Das ist ja wirklich lieb gemeint lieber Marco :ergebung: ......aber wir wollen doch bei der Wahrheit bleiben und erwähnen das du mich im Laufe deiner absolvierten Runden einmal überholt hast :Empfehlung: !!

sonja1 hat geschrieben:
01.12.2019, 18:51
Der Kanarienvogel hat offensichtlich auch sehnlichst auf das Rennende gewartet. Jedenfalls hat er sich vor seiner letzten Runde lautstark beschwert, daß der Führende ihn nicht noch überrundet hat und er nun doch noch eine Runde fahren muß.
Ja...nicht wahr :Schimpfen:...... Die ganze Zeit fährt er den Parcours entlang als ob Wölfe hinter ihm her sind :Sehrlachend: und in der letzten Runde nimmt er dermaßen raus als wenn er einen Plattfuß hat :Weissnicht: :Zwinkern:...…und als Begründung kam dann (ganz väterlich)...… "ich hatte Angst das du mir vorwirfst, nicht genug Runden fahren zu können" :HaHa: .....hat er auch irgendwie Recht :Unentschlossen: .




„Wo sind all die Körner hin????.....wo sind sie geblieben? :Tanzen:
So begann ich meinen Facebook Post, angelehnt an ein altes Lied aus den 50ern („Sag mir wo die Blumen sind…“), um mich bei den Crossland Verantwortlichen und allen Helfern zu bedanken :Danke: . Eine tolle Veranstaltung für einen guten Zweck :applaus: . Es hat sich gelohnt dorthin zu kommen und wie ich hörte auch für die Alimaus. So soll es sein. :Empfehlung:


Ja, ich kenne das Crossland :roll: , habe schon bei einem Sommerfest teilgenommen und war mit dem Ledersattel schon mal da. Also weiß ich wie anstrengend es ist…..aber nur hinfahren und Punsch trinken? Neeeein, das geht gar nicht NehNeh !!! OK, während des Rennens sah ich es etwas anders :? aber ich hielt durch. Auch wenn die letzten Runden eher nach Streckeninspektion aussahen als nach Renngeschwindigkeit :roll: ……und irgendwie entwickle ich ein gespaltenes Verhältnis zu den „Nummernboys“ :) . Nach gefühlten 20 Runden kommt man an der Start/Ziellinie vorbei und dort steht immer noch eine Sechs auf dem Schild. Naja, egal ich habe es geschafft, ebenso mein immer noch Uptodates Ziel, nicht Letzter zu werden :ifreumi: , habe ich nicht nur wegen Marco’s „Hilfe“ erreicht. Wie sagte das Schiedsgericht so schön: „Mit der Nummer 21 den 21ten Platz gemacht….das muß erst mal einer nachmachen! :cool:

Obwohl das Gelände immer das selbe ist, gleicht die Strecke nie einer vorhergehenden Veranstaltung :GrosseZustimmung: …….was allerdings bleibt, ist diese kräftezehrende bis an die Schmerzgrenze gehende Anstrengung :sad: . Das erste Mal bin ich Samstag z.B. den Schräghang bergauf gefahren, sonst ging es dort bergab. OK; gefahren ist auch nicht ganz richtig, in der ersten Runde wurde gelaufen wegen des großen Andrangs der Teilnehmer, dann konnte man in ein paar Mal fahren

Bild

wenn man keinen Fehler machte….und zum Schluß….das muß so bei Runde 35 gewesen sein…..machte man (ich) Fehler und mußte schieben.

Bild

War der vordere Teil der Strecke noch recht trocken, zwar mit zwei sandigen Passagen versehen aber einigermaßen gut befahrbar,

Bild

ging es im hinteren Teil durch Dezimeter hohen Matsch :( was einem zusätzlich die Kräfte raubte.

Also alles in allem eine Suuuuuper Strecke!!!! :D Mir hat es Spaß gebracht, auch wenn ich so dermaßen an „mein“ Limit gehen mußte, das Garmin Connect mir eine neue Auszeichnung verlieh…..und zwar höchste Herzfrequenz ever!!!!! :Sehrlachend:

Ja, eine tolle Veranstaltung für einen guten Zweck, ich bin immer wieder dabei liebe Crosslandfreunde.

Danke für den schönen (anstrengenden) Tag :Danke:

Lars
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 367
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 02.12.2019, 18:19

Ja, Leute Ihr habt Euch bei tollem Wetter super geschlagen und das es im Crossland nicht einfach wird, ist inzwischen ja auch über die Landesgrenzen hinweg bekannt.
Ich selbst war aufgrund anhaltender Rückenschmerzen leider zum Zuschauen verbannt. Auf der einen Seite ganz angenehm, wenn man in die angestrengten Gesichter schaut, auf der anderen Seite aber auch nervig, wenn man selber gern auf dem Rad gesessen hätte. Hätte, Hätte Fahrradkette ...
So durfte der Don heute allein ins Gefecht. Nach dynamischen Start hat er auch schnell ein paar Spielkameraden gefunden. Unter anderem meinen Kumpel Stefan, der mit zunehmender Renndauer seinem Namen, das Uhrwerk, alle Ehre machte und eine Runde nach der anderen runterspulte. Dabei konnte er sich hinten raus auch Meter für Meter absetzen und seine Mitstreiter aus dem Stevens Cup in Schach halten. Der Don war ganz unmerklich verschwunden. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass sein Rücken Probleme bereitete und er auf dem Heimweg war. Ich glaube ja, ohne seinen Battlepartner hat ihm was gefehlt. Don, wir haben wohl doch eine Verbindung in einer anderen Sphäre. Wir fahren zusammen, wir leiden zusammen und wir haben zusammen diese Schei.... Rückenprobleme. :mad:
Seit heute habe ich allerdings das Gefühl, dass es besser wird. :P
Der Kanarienvogel trällerte sehr leise, wenn nicht sogar lautlos. Die Luft brauchte er, um die Maschine am Laufen zu halten, was auch bis zum Ende gelang. :Respekt:

Ansonsten war ich natürlich auch vorbei gekommen, um den eigentlichen Gedanken der Veranstaltung zu unterstützen.
Meine Sachspenden gingen fast nur noch mit quetschen in den Bully. so voll war der schon gepackt. Und mein Startgeld, in diesem Falle Nichtstartgeld, wanderte in die Spendenkasse.

Cool das trotz der kurzen Vorbereitungszeit, ein toller Tag für alle Beteiligten entstanden ist.
Getreu dem Motto "Mit Sport Helfen" wurde wieder einiges bewegt.
:GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 02.12.2019, 19:09

Moin,

als mich der Ötzy gefragt hat ob ich am 30.11 ins Crossland komme habe ich sofort ja gesagt, für so eine geniale Aktion bin ich gerne da und helfe da wo ich gebraucht werde.
Der Plan war anfangs das Ötzy mitfährt und ich dann den Kinderpunsch Part übernehme, da Ötzy nicht gefahren ist haben wir zusammen den "Ausschank" erledigt. :) Hat riesen Spaß gemacht.

Ich fand es sehr beeindruckend wie die Kids das Feld umgeflügt haben. :Respekt: Was zeigt das die Erwachsenen
vom Crossland ganze Arbeit leisten und den Kids richtig Spaß vermitteln. Weiter so :GrosseZustimmung:

Was ich ebenfalls großes Kino fand, war das so ziemlich alle die sich einen Kaffee, Kinderpunsch, Kuchen etc. gekauft haben aufgrundeten. :Laola: Weltklasse.

Die Orga am Tag war ebenfalls Mega, es wurde viel gelacht, ich komme unter diesen Vorraussetzungen sehr sehr gerne wieder.

Ich wünsche allen ein ein schönes Weihnachtsfest.

Gruß Stephan bis bald auf irgendeiner RTF
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 644
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 03.12.2019, 13:43

Ü40-Cyclist hat geschrieben:
02.12.2019, 18:19
… So durfte der Don heute allein ins Gefecht. ... Der Don war ganz unmerklich verschwunden. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass sein Rücken Probleme bereitete und er auf dem Heimweg war. Ich glaube ja, ohne seinen Battlepartner hat ihm was gefehlt. Don, wir haben wohl doch eine Verbindung in einer anderen Sphäre. Wir fahren zusammen, wir leiden zusammen und wir haben zusammen diese Schei.... Rückenprobleme. :mad:
Wohl wahr: Irgendwie fehlte das Salz in der Suppe - aber das wird schon wieder.
Ü40-Cyclist hat geschrieben:
02.12.2019, 18:19
… . Unter anderem meinen Kumpel Stefan, der mit zunehmender Renndauer seinem Namen, das Uhrwerk, alle Ehre machte und eine Runde nach der anderen runterspulte. ...
Oh ja, das stimmt: Der war sehr gut unterwegs und hat Meter und Meter weggefressen.
Und mit dem Spitznamen kann er sich eigentlich ein spezielles Logo ans Rad heften:

Bild
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 722
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Charity Cross, 30.11.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 04.12.2019, 09:44

Besenwagenflüchtling hat geschrieben:
02.12.2019, 19:09
Ich fand es sehr beeindruckend wie die Kids das Feld umgeflügt haben. :Respekt: Was zeigt das die Erwachsenen
vom Crossland ganze Arbeit leisten und den Kids richtig Spaß vermitteln. Weiter so :GrosseZustimmung:
Wer mehr von diesen tollen Kids sehen will, kann dies u.a. beim Stevens CCC oder QPE erleben. Da ist der Nachwuchs nämlich auch immer groß vertreten. Wirklich klasse! :Empfehlung:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast