1. Lauf Panther Cross Serie '13, Lehndorf (Bericht+Bilder)

Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

1. Lauf Panther Cross Serie '13, Lehndorf (Bericht+Bilder)

Beitragvon Marit » 04.10.2013, 19:34

Da Mirco in dieser Crosssaison leider beruflich verhindert ist, habe ich mir dieses Jahr vorgenommen die Ära "Friese" auf den Crossrennen fortzuführen. Es wird zwar nicht so erfolgreich werden wie bei ihm, aber diese Saison ist bei mir erstmal das Ziel: Überhaupt fahren!

"Nach der Saison ist vor der Saison" und so stand am 03.10. der 1. Lauf der Panther Cross Serie in Lehndorf an. Dort angekommen wurde die Stimmung allerdings erstmal getrübt. Kurz zuvor war es zu einem schlimmen Vorfall gekommen, als der Langenhagener Fahrer Andreas Heine im laufenden Rennen der Senioren 3+4, mit einem Herzinfakt vom Rad fiel und an der Strecke wiederbelebt werden musste. Er liegt wohl im künstlichen Koma auf der Intensivstation. (Nochmals alles Gute und schnelle Genesung.)

Die Rennen wurden dann mit etwas Zeitverzug doch noch weiter durchgeführt. Nach dem Anmelden kurz die Lage gecheckt und umgezogen, um die Strecke mal mit dem Rad unter die Lupe zu nehmen. Zwischen den einzelnen Rennen hatte man kurz Zeit dies zu tun und los ging es. Erstmal über einen 2 m breiten Schotterweg. Da war die Welt noch in Ordnung. Allerdings ging es kurz darauf links rein und hier begann die kurvenreiche, schmale und technisch anspruchsvolle Strecke. Von Anfang bis Ende eigentlich, mehr oder weniger ein schmaler Trailweg mit einigen Wurzel und Buckeln, wo ich dann in beiden Proberunden jedesmal fast einen Abflug gemacht habe. :mad:

Wenn man dann alle Wurzel auf der richtigen Seite umfahren und alle Kurven sturzfrei durchfahren hatte, kam man dann irgendwann zu den beiden "Gruben". Die erste musste einfach nur mit Schwung gefahren werden, um nicht oben am 2ten Buckel hängen zu bleiben. Das hatte ein wenig was von Achterbahnfahren. :)

Bild

Danach blieb allerdings keine Zeit zum Durchschnaufen, denn man musste gleich links dem Weg folgen, damit man nicht am nächste Baum hängen blieb. Wieder links+rechts, raus+rein aus dem Wald. Nach dem nächsten steilen Wurzelberg kam man dann an die zweite große Grube, wo es nach Umfahren eines Baumes gleich steil runter ging. Allerdings hatte man dann ein paar Meter Zeit wieder Gas zu geben, um die Ausfahrt auch wieder hochzukommen! Dann noch ein paar Schleifen durch den Wald und schon kam man an die beiden Hindernisse, die direkt an den Zielbereich grenzten.

Bild

Da noch genügend Zeit war, habe ich das Rad wieder ins Auto befördert und bin wieder zu Fuß zum Start/Zielbereich, um mir die Sache nochmals gründlich zu Überlegen. Die Strecke ist ne Hausnummer zu hoch für mich. Allerdings haben mich zwei befreundete Mitfahrerinnen überredet, es doch wenigstens zu probieren und ggf. zu schieben. Ok, wenn man schon einmal da ist!

Also Rad dann wieder raus, warmgefahren und dann ging es auch schon los. 25 Hobbyfahrer und 6 Hobbyfrauen (die in diesem Jahr ihre eigene Wertung bekommen). Im Großen und Ganzen verlief das Rennen doch ganz gut und in jeder Runde wurde man sicherer. Auch wenn ich in der 2. Runde das schlingernde Rad nur noch durch Glück wieder stabil bekam. Blöde Wurzel! :HaHa:

Das Überrundet werden war auf den engen Wegen zum Teil sehr heikel, aber wenn man sich rechtzeitig irgendwie an den Wegrand quetscht, kommen auch die schnellen Männer vorbei. Am Ende kam ich als 5. von 6. Frauen ins Ziel und war einfach nur froh das Rennen überlebt zu haben. :shock: Eigenes Ziel erreicht!!! :cool:

Bild

Am Sonntag gehts weiter mit dem 1. Rennen des Weser Ems Cup in Surwold! :D (Es kann nur besser werden!)

Bilder unter: http://www.andis-radsportfotos.de/cross ... dorf-2013/
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 06.10.2013, 19:44

Stark. Mir wird schon vom Lesen ganz übel... puh.

Und sturzfreies bzw. verletzungsfreies Weitercrossen!!! :D
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast