6. RV Trave Jugend Cross & MTB 07.09.2019 (Bilder & Bericht)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 395
Registriert: 19.07.2015, 22:14

6. RV Trave Jugend Cross & MTB 07.09.2019 (Bilder & Bericht)

Beitragvon Kanarienvogel » 09.09.2019, 15:38

Die Rennradsaison neigt sich dem Ende zu :? und da lohnt es sich immer über den Tellerrand hinweg zu schauen und sich verwandten Sportarten zu widmen :D . Cross - bzw. Mountainbikeveranstaltungen sind da eine gute Alternative :cool: . Sei es zum Formerhalt, zur Fahrtechnikerweiterung oder einfach nur um auch im Gelände mal unter Wettkampfbedingungen Rad zu fahren.

Bild

Die Jugendcross – Veranstaltung in Großhansdorf ist so ein Event das in diesem Jahr schon zum sechsten Mal liebevoll von dem Radsportfreunden des RV Tave Bad Oldesloe e.V. organisiert wird :GrosseZustimmung: . Dieses Mal wurden sogar noch die MTB – Landesmeisterschaften Schleswig Holstein mit eingebunden :applaus: :applaus: .

Ich war zum dritten Mal auf dem 1,9 Kilometer langen Kurs in den Rauhen Bergen dabei :wink: .

Jetzt fragt ihr euch sicherlich…..was will so ein alter Sack beim JUGENDCROSS????? :Unentschlossen: Dazu muß man wissen, die Veranstaltung nennt sich zwar Jugendcross, darauf liegt auch das Hauptaugenmerk und das finde ich auch gut so. Allerdings werden Rennen in allen Altersklassen angeboten. Also durfte auch ich starten :D .
Ach war das nett vom Anmeldekomitee :Zwinkern: , wie sie mir beibrachten das meine Onlineanmeldung falsch war und ich anstatt bei den Hobbyfahrern bei den Hobbysenioren (Nummer sag ich nicht) starten kann :oops: . Vom Rennen ist es egal. Den Vorteil kläre ich später auf :HaHa: . Von der Leistung her hätte ich auch bei den Bambinis starten können, ich hätte auch da nicht gut ausgesehen :roll: . Die kleinen fahren so stark und sind mit soviel Freude bei der Sache es macht riesig Spaß ihnen zuzuschauen :Empfehlung:

Bild

…..und wenn man dann auch noch mit einem Podestplatz belohnt wird……sind sie die größten.

Bild

Das Ganze zieht sich hin bis in die Jugendklassen, wo schon richtig großer Sport geboten wird.

Bild

Dann war auch meine Zeit gekommen, zusammen mit allen „Alterklassen-Hobbycracks“ inklusive Elite-Damen und Hobbydamen viel um 11:55 Uhr (also nicht ganz High Noon) der Startpfiff für das Hobbyrennen :mrgreen: . Ich als einer der wenigen mit Cyclocrosser anstatt mit Mountainbike dabei. Das war allerdings Absicht um damit etwas im Wettkampfmodus zu üben :Radler: .

Bild

Ja…..eigentlich sollte man ja auf der Geraden mit dem Crosser ein wenig schneller sein als mit dem MTB :Unentschlossen: ……SOLLTE…….aber irgendwie waren nach den ersten 300 Metern und zwei Kurven die meisten schon weg :Wein: . An zweien konnte ich mich 1-2 Runden noch anheften aber dann war es doch besser für mich meinen eigenen Rhythmus zu fahren :Greis: , sonst hätten die Sanis vielleicht doch noch einen Einsatz gehabt :HaHa: . Die Strecke finde ich Klasse. Wie gemacht für so Geländenovizen wie mich :Tanzen: . Technisch nicht ganz so fordernd, mit vielen Highspeedabschnitten. Dann wieder enge Kurven und einige Wurzeln die es zu beachten gab. Viele waren vorrausschauend mit Signalfarbe vom RV Trave markiert worden :Empfehlung: . Dann kommt das Sahnestück (OK, nicht für mich :? ) der Strecke. Nach scharfer Linkskurve über Wurzeln hinweg muß eine doch anspruchsvolle Anhöhe erklommen werden, ohne das man groß Anlauf nehmen kann.

Bild

Danach hieß es die Jahre zuvor immer „Ausrollen bis zum Zielstrich“. Aber nicht 2019 :geschockt: ….da hatte sich der RV Trave noch einiges zusätzlich einfallen lassen. Als erstes musste noch ein Baumstamm übersprungen werden, dann ein - zwei enge Kurven durchfahren

Bild

und einen Steilhang ging es noch hinauf, bevor man die Ziellinie erreichte.

Bild

Genau an dieser ist dann auch obligatorisch angebracht… ich nenne es mal der „Klappblock“ mit den Nummern wieviel Runden noch zu fahren sind…… Ich weiß gar nicht ob es nach meiner ersten oder zweiten Runde war als ich die Zahl erblickte. Dort stand !!!!!!! 9 !!!!!! :Heul: ich dachte erst an einen Zahlendreher, musste dann nach meiner ersten Überrundung durch das Spitzentrio aber feststellen, das die Jungs so schnell waren :Respekt: , das sich damit die Rundenzahl natürlich erhöhte. Auch für mich :o .

Runde für Runde lief es dann aber besser für mich. Nicht das ich jetzt Ambitionen hatte irgend einen Mitstreiter/in ein – oder gar zu überholen. Nein, mein Gesamtzustand ging bloß von Daueralarm…heißt…..„gleich Kolabiert etwas“…..auf ….. „man ist das anstrengend“ …..bis hin zu….“langsam bring es Spaß, wenn der blöde Berg nicht wäre“ :Sehrlachend: zurück. Ja und plötzlich war auf dem Klappschild eine ZWEI zu lesen und diese beiden letzten Runden bis ins Ziel genoss ich wirklich.

Bild

Mein Resümee……gut durchgekommen, kein Mal abgestiegen….auch nicht unfreiwillig :HaHa: . Alle Hindernisse bewältigt, bloß an der Zeit muß gearbeitet werden :Unentschlossen: . Aber für einen Rennradfahrer gar nicht so schlecht :roll: .

Was bleibt, ist , das es SCH……anstrengend ist :Sehrlachend: aber soooooo viel Spaß bringt :D und daher wird es auch weiterhin meine „NebenderRennradsaisonHauptsportart“ bleiben. Auch wenn ich nie auf die vorderen Plätze fahren werde, das ist ja auch gar nicht gewollt 8) .

Obwohl………

Die größte Überraschung kam ja noch!!!! Und damit der Vorteil, wenn man in der Seniorenklasse Nummer „Schießmichtot“ fährt, was absolut keine Abwertung der Leistung sein soll ;) .

Als ich mich mit dem Fotoaparat auf den Weg zu Siegerehrung machte um die Helden auf der Speicherkarte zu verewigen :Photo: , wurde doch glatt als erstes meine Name aufgerufen :Weissnicht: und ich durfte mich mit auf’s Podest stellen :Kopfüberklatschen: . Ich weiß zwar nicht warum meine Altersklasse jetzt als erstes aufgerufen wurde? Normalerweise heißt es doch immer „Ladys First“ aber vielleicht dachten sie ja, weil die alten Männer nicht so lange stehen können :Sehrlachend: . Ja, ein Sportskamerad gesellte sich noch zu mir und das war es.

Bild

Wirklich eine tolle Überraschung, ich hatte es vorher nicht gewusst das so wenige in unserem Alter gestartet waren. Aber halte es jetzt mit den Worten vom Sprecher Jan Rohr….“Man muß nur wissen wo und wann man startet“. :swingen-2:

Leider konnten Marion und ich durch private Termine im Anschluss nicht mehr lange bleiben :? . Ein paar Bilder noch vom Start der Eliteklasse

Bild

und dann verabschiedeten wir uns und fuhren gen Heimat :wink: .

Vielen, Vielen Dank für den schönen (wenn auch anstrengenden) Tag liebe Sportfreunde vom RV Trave :Danke: . Mal wieder habt ihr uns mit eurer Veranstaltung viel Freude bereitet. Sicherlich werde ich mich 2020 erneut der Herausforderung stellen :zwinkern: .

MarionS und meine Bilder könnt ihr euch hier anschauen: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 7-09-2019/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste