Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 526
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 04.11.2018, 19:44

So, ich hab aus meinen über 500 Bildern so ca. 180 ausgewählt. Sie sind jetzt online: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 4-11-2018/

Die qualitativ hochwertigeren von Mike667 folgen noch. Und auch der Kanarienvogel war nicht nur mit dem Rad, sondern auch mit der Kamera unterwegs. Es wird also noch viel zu gucken geben.

Mein Bericht folgt später. Vorab schon mal so viel: Der von Ötzy und Kanarienvogel angekündigte Wechsel in der Führungsarbeit fiel leider aus. Ötzy mußte passen. Aber Kanarienvogel ist gefahren - und nicht Letzter geworden :GrosseZustimmung:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 394
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 05.11.2018, 20:25

So, es sind noch ein paar Bilder dazu gekommen ... :HaHa:
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 526
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 06.11.2018, 21:24

Kanarienvogel und Ötzy hatten ihre Teilnahme für den Stevens CCC in Neumünster angekündigt. Da MUSSTEN wir auch dabei sein. Es muß ja schließlich Beweisfotos geben. Und so machten wir uns gegen kurz nach 10 Uhr auf den Weg nach Neumünster. Der Stadtwald war schnell gefunden, denn außer der Anleitung durch unser Navi gab es auch Schilder mit der Aufschrift „Stevens“. :GrosseZustimmung: Schnell das Auto abgestellt und ab in den Wald. Dort trafen wir erstmal auf Los Vannos und Kocmonaut, später auf MarionS, Kanarienvogel, Peer usw.

Da das Rennen mit Goschi und Co gerade lief, haben wir schnell noch ein paar Bilder gemacht.

Bild

Bild

Bild

Das waren aber die einzigen Fotos, die ich an dieser Stelle gemacht habe. Der Grund: Weiter hinten im Wald waren ein paar schöne Senken, die mit jedem Rennen tiefer wurden und damit schwieriger zu befahren. Erst kam eine kleine Senke mit Baumwurzeln. Dort konnte man fahren – oder eben auch nicht. Beides war möglich.

Bild

Bild

Und dann folgte die ereignisreichste Senke des Tages. Für das Damenrennen war eigentlich noch alles ganz ok. Viele konnten hier fahren.

Bild

Einige mußten absteigen oder wurden abgestiegen.

Bild

Bild

Auch Kathi kam nicht immer sauber durch. Und so fragte sie mich bei der weniger gelungenen Durchfahrt „Hast Du das drauf?“ Aber natürlich! Hier kommen die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Die Damen haben aber die Senke schon gut durchgearbeitet, was man beim nachfolgenden Einfahren schon erahnen konnte. Für Karsten ging es auch nicht gut. Wie man auf diesem Foto

Bild

ahnen kann, geht der Sturz nicht ganz so gut aus. Und so machte es einmal Knack und der Lenker war durch :shock: . Da war das Rennen schon vor dem Start gelaufen. Schade, aber das wichtigste ist, daß ihm nichts passiert ist. Material ist ersetzbar.

In den nachfolgenden Rennen sind in der ersten Runde aufgrund der Teilnehmermenge viele gelaufen, wobei es auch dabei teilweise recht robust zuging.

Bild

Bild

Danach haben die meisten versucht, die Senke im Fahren zu bewältigen. Das gelang mal mehr

Bild

mal weniger gut.

Bild

Bild

Bild

Die Stimmung unter den Zuschauern war bei diesem Spektakel jedenfalls sehr gut. :Laola: Ich hab mich dann später noch an anderen Stellen des Kurses umgesehen. Dabei bin ich auf weitere Senken

Bild

Bild

und Hürden gestoßen.

Bild

Dazwischen waren nach meinem Eindruck einige Waldautobahnen. Das klingt nach einem schönen Kurs. Mal sehen, was die Teilnehmer hier noch dazu berichten werden. Für mich war es ein interessantes Rennen, wo das Zuschauen richtig viel Spaß gemacht hat. Nächstes Jahr komme ich gerne wieder.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 613
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon kocmonaut » 06.11.2018, 23:24

tja, was soll man dazu sagen: in Kiel waren es die Höhenmeter, in Neumünster hingegen die "Tiefen"meter, die für Schweißperlen (in NMS eher ängstlicher Natur) auf der Stirn sorgten. Neben den technischen Passagen mit immer wiederkehrendem Antritt waren es in der Tat die schnellen Passagen, die auch Körner kosteten; denn wer will hier schon bummeln ...

Bild

Dennoch war das Feld nach ein bis zwei Runden schnell sortiert; es bildeten sich die bekannten "Perlenketten", in der es (mit den berühmten Ausnahmen) überwiegend um "Position halten" ging.

Bild

Was auf der Strecke los war haben Sonja und Michael sehr schön festgehalten. Ich war im Start/Ziel-Bereich im Einsatz und konnte dabei ein wenig mit Euch plauschen und fotografisch festhalten, wer über alle Rennen des Tages hinweg sowohl am Start

Bild

als auch am im Ziel jeweils "vorne" bzw. "oben" war.

Bild

auch MOTTA durfte sich freuen:

Bild

Wer mehr mag schaut hier ...

https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 3098025667


See you
Lars
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 312
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 07.11.2018, 20:43

Eigentlich ist ja schon fast alles gesagt, daher beschreibe ich heute mal meinen Renntag.

Heute 8. Lauf SCC in Neumünster. Ich Trottel vergesse mich vor anzumelden und stehe in der letzten Startreihe der Hobby Ü40. :mad: . Naja, der Start geht so, ich traue mich in der ersten Kurve nicht voll reinzuhängen und bin auf 14-15. Erste Engstelle, es geht drunter und drüber , ich bin rechtzeitig vom Rad und kann - laufend :D - Plätze gut machen. Jetzt irgendwie auf 10. Dann werde ich nach und nach überholt, jetzt auf 14. Kann aber Anschluss halten und mich während des Rennens „recovern“ - geil :cool: . Nach und nach kann ich mich wieder Vorarbeiten, in den technischen Stücken kann ich Abstand vernichten - geil .
Auf den Geraden verliere ich nichts oder nur minimal. Beginn letzte Runde ich liege auf 12. Nach 2/3 setze ich alles auf eine Karte und überhole, mit Druck geht es in den letzten Abschnitt. Ich blicke mich um, keiner mehr zu sehen :Unentschlossen: , ich nehme raus, will locker zu Ende rollen. Letzte Kurve und sie sind wieder im Rückspiegel :shock: Ich muss nochmal ran und bringe den 11. nach Hause. Im Nachhinein ärgere ich mich ein wenig über mich selbst. Weiter vorn in der Startaufstellung, wäre vielleicht mehr drin gewesen??? Auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass ich letztes Jahr im gleichen Rennen nur 14. geworden wäre, weil mir die Kraft und der Wille gefehlt hätten, um in der entscheidenden Phase über die Grenze zu gehen. Von daher doch wieder zufrieden :D .

Ich habe noch Videos mit der Lenkerkamera gemacht, leider habe ich es noch nicht hinbekommen diese hier einzubinden. :(

Game on! Gruß Mario ;-)
Zuletzt geändert von Ü40-Cyclist am 07.11.2018, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
Rennrad-Nord.de - BIKE for SMA
Wir unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.betterplace.org/de/fundraising-even ... ke-for-sma?
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 305
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 07.11.2018, 21:02

Man………., Mann, Mann…….Neumünster hat so viel zu bieten :? .

Sooooo viele Sehenswürdigkeiten……das Tuch und Technik Museum, der Tierpark oder vielleicht das Designer Outlet Center :D .

Man kann natürlich auch den Kocmonauten besuchen :roll: .

OK, habe ich ja auch irgendwie gemacht :HaHa: , bin sogar vor ihm auf (oder in????) die Knie gegangen :) . Aber dazu später mehr.

Ja, nach langen Überlegungen und vielen skeptischen Blicken von Marion :? , ging ich mein erstes Crossrennen des Stevens Cup‘s an.
Nix Tierpark oder Outlet Center…….!!!!EIN MANN MUß TUEN WAS EIN MANN TUEN MUß!!!! :cool: :Totlach: Auch wenn’s „Schweine weh“ tut zumindest bis heute :Wein: . Aber egal.

Schon zum ersten Rennen U11 – U13 waren wir vor Ort.

Bild

Mitfahren durfte ich nicht, ich hätte wohl auch da sehr schlecht ausgesehen :HaHa: aber zwischen den einzelnen Rennen wollte ich so oft es geht die Strecke testen. Das war auch gut so denn sie war gar nicht so leicht zu bewältigen. Zumindest für mich. Kurz nach dem Start eine scharfe Linkskurve und dann ein Parcours aus engen Kurven und tiefen Gräben, teilweise mit Wurzeln gespickt. Dann eine längere Gerade zum Tempo aufnehmen und wieder eine scharfe 90° Kurve, dieses Mal nach rechts und dann die erste Hürdenkombi. So ging es die ganze Zeit, technische Teilstücke wechselten sich immer wieder mit Sprinteinlagen ab. Also ich fand den Kurs Klasse :applaus: . Einziger Wehrmutstropfen, zumindest für meine kaputten Knochen, es wurde dieses Mal eine Hürden Kombi mehr eingebaut :Weissnicht: . Für mich einmal mehr „absteigen und rüber gehen“ und nicht wie die anderen „vom Rad springen und über die Hürde hüpfen“ :Zwinkern: . Was mich irritierte war, weil ich das ja so gar nicht kannte, wie sich so eine Strecke im Laufe eines Renntages verändert :Unentschlossen: …….und da noch einmal meine Hochachtung der Elite und den jüngeren Hobbyfahrern die noch nach uns kamen. Nachdem wir die Strecke umgepflügt hatten.

Ja es ging dann an den Start. Stefan Sturm rief erst die Fahrer der Ü40 auf und dann kamen wir Oldies hinten ran.

Bild

Gefühlt fuhren wir eine Ewigkeit nach den jüngeren Startern los :zwinkern: . Ich hatte den Eindruck sie müßten gleich wieder um die Ecke der Zielkurve kommen. Aber nach unserem Start wurde ich gleich gewahr warum so lange gewartet wurde bis wir loskonnten. An dieser besagten ersten technischen Stelle staute sich das gesamte Fahrerfeld und es dauerte bis sich dort alle durchgequält hatten.

Bild

Ich hatte mir eine gute Position im hinteren Drittel „ersprintet“ :Radler: und konnte die meisten Kurven und Kuhlen fahrend passieren.

Bild

Phänomenal waren die Anfeuerungsrufe der Zuschauer, Bekannten und Freunde :GrosseZustimmung: . Ich fand‘s toll auch wenn so manch derber Spruch dabei war……. Aber wer austeilt………. :Sehrlachend:

Auf den Geraden wurde ich ab und zu überholt aber in den kurvigen Teilen konnte ich meine Position meistens zurückerobern. Ja, in der zweiten Runde konnte ich, nach einem Sturz meines direkten Verfolgers sogar einen Vorsprung vor den anderen herausfahren :cool: .

….und dann kam mein Kniefall vor Kocmonaut :Heul: ……..Mitte der zweiten Runde in einer Linkskurve, genau da wo Lars als Streckenposten eigesetzt war.
Ich war viiiiiiieeeeel zu schnell :mad: . Ergebnis….. das Vorderrad rutschte weg und ich legte einen Sturz hin, der einem Stuntman wohl alle Ehre gemacht hätte. So eine Sch…….., ich glaube Lars hat sich auch ganz schön erschrocken, kam sofort angelaufen aber außer einem angekratztem Ego war Gottseidank nicht viel passiert. Oder doch……drei, vier Kontrahenten überholten mich in der Zeit……so ein Mist :geschockt: . Durch diesen Sturz hatte ich auch irgendwie die Sicherheit und meinen Rhythmus verloren, ging sogar in einer Kuhle noch ein zweites Mal zu Boden

Bild

und konnte leider nur noch einen Fahrer wieder einholen. Trotzdem fuhr ich hochzufrieden über die Ziellinie :Tanzen: .

Bild

Ja, das war es jetzt, mein ersten Crossrennen beim Stevens Cup. Leider, genauso wie Mad.mat im Rantzauer Forst, als HFS-Solist :? . Eigentlich wollte Ötzy auch starten. Verletzte sich aber am Fuß und konnte daher nur als anfeuernder Zuschauer mitwirken. Sascha…. noch gute Genesung und vielleicht beim nächsten Mal………

Denn ich werde wieder dabei sein :D ……

(Zumindest wenn ich mich bis dahin wieder bewegen kann, so ein Ü50 Sturz, da hat man länger was von :Zwinkern: )

………..mir hat es viel Spaß gemacht. Wahrscheinlich schon in Elmshorn……ich brauche nur noch jemanden der die Treppenstufen begradigt :bruellwitz: .

Lars

Mein Schatzi hat auch noch einige Fotos gemacht, zu sehen sind sie hier hinter den von Sonja und Michael: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 4-11-2018/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 629
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon motta » 08.11.2018, 05:46

:D
Klar habe ich mich gefreut:

So ein schönes Alpenveilchen..... ;)

Danke für die Fotos.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 515
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 08.11.2018, 18:11

motta hat geschrieben:
08.11.2018, 05:46


So ein schönes Alpenveilchen..... ;)
Der alte Spruch von wegen "kein Blumentopf zu gewinnen" trifft halt nicht immer zu. ;)
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1329
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon mad.mat » 08.11.2018, 19:05

Lieber Kanarienvogel, (wo kommt eigentlich der Name her?) klasse Bericht, bin praktisch mitgefahren. Eines Tages starten wir zusammen!! :wink:
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 305
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Stevens CCC, Neumünster, 4.11.2018 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 08.11.2018, 20:54

mad.mat hat geschrieben:
08.11.2018, 19:05
Lieber Kanarienvogel, (wo kommt eigentlich der Name her?)
Naa.......wegen unseren alten Kanarienvogel Vereinstrikots :cool: !!!

Guckst du Profilbild!!!! :HaHa:

Gemeinsame Fahrt.........Elmshorn!!!!!!!! :Tanzen:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste