Lizenzrennen künftig mehr auf HFS?

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Lizenzrennen künftig mehr auf HFS?

Beitragvon Helmut » 11.05.2014, 02:30

Ich frage mich, ob sich HFS nicht auch für Lizenzrennen öffnen sollte. Als ich mit HFS vor über elf Jahren anfing, war für mich klar, dass ich mich gegen die Lizenzszene abgrenzen sollte. Die Fahrer - jedenfalls einige öffentlich in Erscheinung tretendene - beanspruchten nach meinem Eindruck auch im Web in jeder Hinsicht die Lufthoheit, da mochte man seine Erlebnisse und Fragen gar nicht erst unter deren Augen schildern. Ergebnislisten gab es bereits anderswo. Einige deren Vertreter wollten damals gern, dass sich HFS auf diese Szene ausrichten würde, mir aber waren das viel zu wenige Leute (Leser), zu denen ich selbst nicht gehörte. Warum also sollte ich über die schreiben?

Die Zeiten haben sich geändert. Schon lange schreib ja nicht nur ich über Radrennen etc. Es gibt kaum noch Renn-Veranstaltungen nur für Lizenzfahrer. Nahezu all diese bieten auch ein Rennen für Leute ohne Lizenz an, stehen somit auch im Fokus von HFS, was ich sehr begrüße. Leider sind es insgesamt weniger geworden, was ich sehr bedauere. Die großen Jedermannrennen, insbesondere der German Cycling Cup und mit der m. E. dummerhaften Deutschen Jedermannmeisterschaft, gräbt den großen Lizenzrennen das Wasser ab. Eine große "Gefahr" für die Breitenradsportszene auf HFS, diese zu dominieren, geht von der Lizenz-Szene nach meinem Eindruck nicht mehr aus.

Gern würde ich deshalb HFS mehr für Lizenzrennen öffnen. In wieweit, weiß ich noch nicht. Es sollte m. E. nur eine weitere Facette auf HFS werden, mehr nicht.

Auf keinen Fall möchte ich auch über das Geschehen bei den Profis berichten. Das können andere viel besser. Die Profis werden auch künftig meine Verehrung haben, aber nur einen Platz am Rande auf HFS.

Meinungen dazu? Ja, bitte...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 595
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 11.05.2014, 17:30

Warum nicht?

Um es übersichtlicher zu halten könntest du eine eigene Rubrik "Lizenzrennen" einrichten - hier unter Hobby/Jedermann/Cross würde es imho zu wuselig werden, denn das ist jetzt ja schon ein ziemlicher "Gemischtwarenladen".

Und falls es aus irgendwelchen Gründen in deinen Augen doch keine gute Entwicklung nimmt (kann ich mir gerade nicht vorstellen, aber man weiß ja nie), dann lässt sich solch eine gesonderte Rubrik auch leicht wieder einstampfen.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 11.05.2014, 17:33

Ganz klares ja. Wenn Du Dir Dein Logo anguckst, steht dort ja auch für Radsportler im Norden. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass ihr bei Straßenrennen immer mehr zu einer Diaspora werdet (im Gegensatz zum Crosssport), sollte die Berichterstattung erweitert werden.

Ich war letztes Jahr bei den Rennen in Heilshorn und in Bremen am Wasserturm. Die finden in diesem Jahr leider nicht statt. Ich denke, dass gerade auch durch eine Berichterstattung in HFS diese Renntage eine größere Öffentlichkeit erreichen. Und ohne Renntage keine Sportler und kein Nachwuchs für die Sportart.

Die Vereinsvertreter unter den Lesern haben ja auch den neuesten Rundbrief des BDR bekommen. Tenor: Lizenzen und Wertungskarteninhaber werden immer weniger. Neue Ansätze der Nachwuchsgewinnung müssen gesucht werden, damit Jugendliche wieder erreicht werden. Als Vorbild dient da Swiss Cycling und British Cycling. Warum kann eine Initiative Mountainbike ein wesentliches größeres Wachstum als der BDR erreichen und warum hat der ADFC den BDR in der Mitgliederstärke überholt? Ich bin ja schon froh, dass diese Fragen endlich gestellt werden. Und ein Mittel gegen den Rückgang ist, dass wieder mehr Renntage veranstaltet werden. Gibt es Öffentlichkeit (durch HFS) kommen Sponsoren. Und mit Sponsoren gibt es wieder mehr Veranstaltungen.

Wo soll der Schwerpunkt der Lizenzberichterstattung liegen?

Bitte behalte da die Jugendklassen im Blick. Dort gibt es noch nicht so viele Berichte von. Dann mehr von der Faszination eines Radrennes rüberbringen. Weniger Heldenberichterstattung. Vielleicht kann dann der ein oder RTF-Rennfahrer davon überzeugt werden, nach 5 Jahren im Jedermannsport auch mal ne Lizenz zu ziehen. Als Vorbild kann dort der Bericht über C-Amateure in der aktuellen Roadbike dienen. Weiterer Schwerpunkt sollte auf die Historie eines Rennes gelegt werden. Auch die Lage eines Kurses (Innenstadt, Steigungen, Kopfsteinpflaster, Kirmes drumherum) sollte Bestandteil der Berichterstattung sein.

Wenn ich mich rechtzeitig von meinem Sturz erholt habe, wollte ich Himmelfahrt in Buchholz fahren. Vielleicht steuer ich dann mal einen Bericht dazu bei.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 11.05.2014, 19:20

Ich finde es nicht so gut! Ich befürchte hier Berichte zu lesen, in denen es nur noch darum geht, wer in welcher Runde welche Durchnittsgeschwindigkeit erreicht hat.
Das ganze gipfelt dann in Schilderungen über Höchstgeschwindigkeiten und "kurz vor" Massensturzsituationen. Darauf habe ich gar keinen Bock! Aber ich muß es ja auch nicht lesen!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 11.05.2014, 19:31

Wieso, das steht doch meistens in den RTF-Berichten :)

In Lizenzrennen zählen keine Durchschnittsgeschwindigkeiten. Viele Fahrer fahren oftmals ohne Tacho. Es zählt nur die Platzierung.
Benutzeravatar
BärTiger
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 41
Registriert: 14.06.2013, 07:21
Wohnort: Goldenstedt

Beitragvon BärTiger » 12.05.2014, 13:36

Ich bin dafür. Gerade im Bereich Nachwuchs wäre etwas mehr Präsenz nicht verkehrt. Vielleicht ist das ein kleiner Baustein um wieder ein paar mehr Rennen, besonders für die Kids, zu bekommen.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 15.05.2014, 04:20

Moin

Fahre zwar keine, doch Lizenzrennen haben ebenso ihre Daseinsberechtigung, wie alle anderen Sparten des Radsports und wenn dort mehr geschrieben wird, umso mehr könnte es sogar einigen Vereinen helfen, wieder Nachwuchs zu generieren, denn das Vereinsleben wird speziell durch den "Jedermannbereich" immer weiter zerstört.

Lizenzrennen können nur die fahren, die einem Verein angehörig sind und werben somit auch dafür. Auf den Jedermann- und Hobbyrennen kann jeder teilnehmen und unterstützt somit nur den Veranstalter und unter Umständen keinen Verein.

Ob man die Beiträge dort dann ließt oder nicht, bleibt ja jedem selbst überlassen und wie schon angemerkt, interessiert es Lizenzfahrer wirklich nicht unbedingt, wie schnell oder mit welchem Hightechmaterial gefahren wird, sondern Platzierungen sind interessant, denn genau die garantieren einen Aufstieg in andere Klassen.

;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste