Sparkassen Münsterlandgiro '11 (Berichte, Bilder + Video)

Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Sparkassen Münsterlandgiro '11 (Berichte, Bilder + Video)

Beitragvon olaf » 03.10.2011, 16:16

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20198.JPG">

Herzlichen Glückwunsch an Mirco. :D 3. Platz in der AK und mit einer Zeit 2:42:47 der schnellste im Team. Marit hatte auch eine Super Zeit mit 1:30:19 und damit Platz 33 bei den Frauen. Klasse Leistung auch vom HFS Team, Platz 90 in der Teamwertung und alle heil angekommen. :wink:

90. Helmuts Fahrrad Seiten 12:26:26.36 25:59.15

4625 Friese, Mirco 02:42:47.417
4215 Wosikowski, Sabine 03:11:04.941
4457 Ernst, Olaf 03:16:15.535
4458 Shala, Daniela 03:16:18.469
4063 Rose, Ulrich 03:16:52.117
5608 Mohr, Mathias 03:16:52.249
4739 Eschen, Nic 03:16:52.791

Und nicht zu vergessen ottoerich, der trotz Trainingsrückstand auch mit einer super Zeit von 3:22:09 durchgekommen ist.
Super Leistung Pokalhoch

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/c ... site"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-xagx ... CT0033.JPG" height="480" width="640" /></a>

Wenn wir den Blick von Mirco noch üben (siehe oben rechts), sind wir nächstes Jahr bestimmt auch so schnell. ;)

So, das war es erst einmal (die Dusche ruft) ;)

Olaf (siehe unten Mitte)

Anmerkung Admin: Für den „eiligen Leser“ kommen hier schon mal vorab die Links auf:

- <a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... ">mad.mats Bilder vom Sparkassen MünsterlandGiro</a>

- Olafs Bilder

- Sportografs Bilder

- Booyas Video

Bild oben und unten: mad.mat

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20169.JPG">
Benutzeravatar
Manfred
Commander
Beiträge: 502
Registriert: 03.02.2008, 18:30

Beitragvon Manfred » 03.10.2011, 17:48

Gratulation an die Fortunen Marit, Mirco (super) und madmat sowie dem ganzen HFS-Team für ihre tollen Platzierungen.
:D :D :D :D :D :D
Gewinner bekommen Pokale - Sieger Telefonnummern
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Gratulation

Beitragvon Heimfelder Dirk » 03.10.2011, 18:16

:Hutab: und :Respekt:
tolle Leistungen von allen!
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 03.10.2011, 21:02

Da gibt es tolle Bilder aus Münster:
http://www.sportograf.com/bestof/1309/

Auf Seite 37 habe ich Sabine "entdeckt".
[hl]
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 03.10.2011, 22:16

Schöne Bilder! Aber war auch ein richtig schönes Rennen. Zwar vor dem Start noch echt den Hintern abgefroren und nach dem Start erstmal in die allerdickste Milchsuppe eingetaucht, aber dann: Erste zarte Sonnenstrahlen durchdrangen den Nebel, und plötzlich sah die Landschaft wie verzaubert aus. Oder prosaischer ausgedrückt, wie eine Aneinanderreihung von Kitsch-Postkarten.

Bei mir lief es besser als erwartet, mit der Zeit bin ich hochzufrieden. Besonders klasse fand ich, dass wir 5 "langsamsten" des Teams alle im Abstand weniger Sekunden die Ziellinie überquerten. Und das nachdem wir uns im Lauf des Rennens immer wieder verloren und dann jeweils eher zufällig wiedergefunden hatten. Ersteres vor allem bedingt durch die zahlreichen Ausbremsungen an Unfallstellen. Das schienen mir diesmal deutlich mehr zu sein als in den letzten Jahren. :oops:

Mirco hat ja echt den Vogel abgeschossen, da dröhnte bei der Siegerehrung auf einmal "Helmuts Fahrrad Seiten" durch die Lautsprecher. Und Marit mit knappem 40er Schnitt durch die 60er. Okay, Linus Gerdemann hat sein Talent auch erst relativ spät entdeckt... :Hutab:

Insgesamt ein richtig schönes Rennwochende, danke an meine Mitstreiter!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20190.JPG">
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon MiMei » 03.10.2011, 22:24

Gratz an alle Finisher....

Wetter war ja wohl am Morgen neblig und frisch,dann kam aber wohl die Herbstsonne *TOP*

boah, son Schwachsin ist erlaubt beim Bild 17.

Das ist doch höchst gefährlich, oder sehe ich das verkehrt?
"Starte Dein Radtraining immer mit Rückenwind. Dann hast Du auf der Rückfahrt einen höheren Trainingseffekt."

RSV Mecklenburg-Vorpommern
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 04.10.2011, 06:51

Super Wochenende war das für mich. Erst die typische Herbstzeit, dann die Zielankunft bei Sonne. Zum Abschluß noch schönes Bierchen und die staufreie Heimreise trotz der vielen Baustellen zw. HB und HH.

Das Rennen bei sehr gutem Straßenbelag lief sehr gut und die Gruppe hat sehr gut gearbeitet. :GrosseZustimmung: Mit der Zeit von 3 Std., 5 Min., 15 Sek. bin ich sehr zufrieden.

Eine neue Erfahrung habe ich gemacht: = mitten auf der Piste hat einer sein Fahrrad repariert. :mad: Wäre beinah Massensturz geworden.

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei. ;-)
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 04.10.2011, 08:02

Moin

Danke für die Blumen. Habe ich nicht mit gerechnet.

Habe leider bis Freitag keine Zeit einen längeren Bericht zu verfassen und über Handy wäre es etwas mühselig. Hole ich aber Freitag Abend noch schnell nach. Ich denke Marit wird ebenfalls noch ihre Eindrücke schildern.

Gruß

Mirco
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 04.10.2011, 10:18

Moin!

Bericht von mir kommt auch erst heute abend! Aber mal was anderes: Was ist eigentlich mit unseren beiden Langstrecklern passiert? Ulrike habe ich noch in der Ergebnisliste entdeckt, Konkursus aber nicht!

Viele Grüße

Olaf

P.S. Mit dem Wetter haben wir echt Glück gehabt. Heute sieht es heftig nach Regen aus und wird kalt!
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 04.10.2011, 10:21

MiMei hat geschrieben:boah, son Schwachsin ist erlaubt beim Bild 17.

Das ist doch höchst gefährlich, oder sehe ich das verkehrt?
Du meinst den Rückspiegel am Helm? Warum sollte der höchst gefährlich sein? Oder meinst du etwas anderes?
[hl]
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon MiMei » 04.10.2011, 10:36

harald_legner hat geschrieben:Du meinst den Rückspiegel am Helm? Warum sollte der höchst gefährlich sein? Oder meinst du etwas anderes?
Nee, du hast schon Recht....

Wenn man alleine fährt, kann ich das ja noch verstehen, aber einem Rennen!!! Ich möchte das Ding nicht abbekommen bei einem eventuellen Sturz, oder ist der so flexibel, dass da nix passieren kann?
"Starte Dein Radtraining immer mit Rückenwind. Dann hast Du auf der Rückfahrt einen höheren Trainingseffekt."

RSV Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 04.10.2011, 11:04

Ich kenne mich mit den Teilen nicht aus.

Aber ich würde mich dafür nicht mehr oder weniger fürchten als z. B. vor einer Luftpumpe ...
[hl]
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 04.10.2011, 11:24

Man, hab ich gut geschlafen letzte Nacht!!! War doch irgendwie wieder anstrengend...

Zwischendurch dachte ich, ich schaffe es, die 3 h zu knacken, auf dem Tacho standen immer wieder schnelle km/h... so WAU. Aber die Kurven (Bremsen, ihhh, und immer wieder diese Antritte, puuh) und der Berg mit noch fieserem Nachschlagbergchen (kurz vorm Stehenbleiben/Umkippen, ich bin einfach ne Bergnull) sowie zweimaliges Verlieren des Feldes haben "nur" einen 34,5er Schnitt (oder so ähnlich, warum rechnen die einem das nicht aus? Hat jemand die genaue km?) zugelassen...

Aber: Ich bin super zufrieden, meine Laune war zum Start nicht die beste, dazu unausgeschlafen... ABER: Vor allem ist nix passiert, und ich habe mich immer wieder selbst motivieren können, yeah.

Am Berg hat mich dann ein Sportograf erwischt, und das Bild hat es glatt in die Best of Galery geschafft:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/M ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-uYHD ... o_Wosi.jpg" height="480" width="800" /></a>

Im Zieleinlauf trafen wir auch Gaby, die dann auch gleich ein Foto machte:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/M ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-Vrq0 ... G_8830.JPG" height="597" width="800" /></a>

Mönsch, und Mirko auf der Bühne, echt cool, wir entspannten gerade bei Bier und Nudeln als der Name über das Gelände klang... "Das ist ja UNSER Mirko... COOL!"

Man erkennt leider nicht so viel auf dem Foto, aber dennoch:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/c ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-vhcH ... G_8833.JPG" height="595" width="800" /></a>

Glückwünsche konnte ich ja zum Glück vor Ort noch loswerden...

Alles in allem war es für mich ein tolles Rennen... mit den üblichen Gefahrenstellen, die im vorhinein gut angekündigt wurden. Die meisten Fahrer um mich rum haben ebenfalls rechtzeitig Zeichen gegeben... wo gehobelt wird, fällt Spähne, so ist das nun mal. Unfälle gehören (leider) dazu, natürlich hofft man immer gut durchzukommen und dass es keinen erwischt...

Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch den geselligen Teil... kulinarisch ist das Blaue Haus vielleicht nicht die Topadresse in Münster, aber lustig war es dann doch wieder... prrosit
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 04.10.2011, 11:28

Superwosi hat geschrieben:Hat jemand die genaue KM?) Schnitt zugelassen...
Schnitt in km/h = gefahrene km * 60 / Zeit in min ;-)

meine Zeit: 02:53:30 oder so....

Zu dem Rennen selbst schreibe ich noch was...

Andre
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 04.10.2011, 11:36

dirksen1 hat geschrieben:Schnitt in km/h = gefahrene km * 60 / Zeit in min
ja, aber wieviele KM hatte die Strecke genau? 110 KM glatt?
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: Sparkassen Münsterlandgiro '11 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Janibal » 04.10.2011, 11:48

olaf hat geschrieben:4625 Friese, Mirco 02:42:47.417
4215 Wosikowski, Sabine 03:11:04.941
4457 Ernst, Olaf 03:16:15.535
4458 Shala, Daniela 03:16:18.469
4063 Rose, Ulrich 03:16:52.117
5608 Mohr, Mathias 03:16:52.249
4739 Eschen, Nic 03:16:52.791
Gabs da ein Handicap(t) oder habt ihr supiwosi nicht halten können. Ich vermisse auch die Ergebnisse vom Tresen am Sonntag abend. Eigentlich war da Bargteheide immer ganz weit vorne....
St. Jan
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Teilnehmer-Kollaps

Beitragvon dirksen1 » 04.10.2011, 12:14

Teilnehmer-Kollaps beim Blindflug durch irgendwas außerhalb von Münster…

Wie kann man ein so perfekt organisiertes Rennen mit einer so langweiligen Strecke bestrafen? Ich kann mich kaum an Kurven oder als solche zu bezeichnenden Richtungswechsel erinnern, so langweilig ging es auf teils vierspurigen Straßen ständig geradeaus, was das Feld nicht daran hinderte, alle 5 min mit lautem Brüllen eine Tempoverlangsamung anzukündigen, die
a) keinen Grund hatte und
b) höchstens weiter hinten zu Auffahrunfällen führen konnte.

Warum werden 200er-Felder von Jedermänner über Wege von RTF-Niveau geleitet. Warum fahren wir so gerne in Göttingen und Münster? Weil es eben nicht eine solche Massenabfertigung wie z. B. in HH ist. Nun haben die Münsterländer die Teilnehmerzahl erhöht, es sind Felder von 200er Größe unterwegs, es wird gebrüllt, (ab-)gedrängt, sich gegenseitig angeschrien, im Kollektiv oder auch einfach so allein ohne ersichtlichen Grund gestürzt…

Verhältnisse, die ich nicht brauche. Ich werde also weiter Göttingen fahren und auf den Cyclub hinarbeiten, den Wahnsinn dort als letzte Bastion der „Jedermannrennen“ bis zur 11. Anmeldung durchstehen und dann „richtig“ Radfahren, zumindest das, was ich mir darunter vorstelle, anstatt in „Gruppen“ von 200 Leuten, von denen mind. 180 nicht geradeaus fahren können (interessantes Zitat eines Fahrers neben mir, als ich vorgenanntes konstatierte: „ICH kann es, ich bin Cross-Rennen bei der Elite gefahren…prahl, protz, laber“ sowie EINE Aufzählung weiterer Heldentaten, die seinen Fahrstil von dem der übrigen Honks abheben sollte).

Gemütlich rollte ich mein Rennen zu Ende, heile ankommen war wie immer oberste Prämisse. Glücklich an zig Sturzopfern vorbei, denen ich hier alles Gute zur baldigen Genesung wünsche, sammelte ich meinen Kram ein, schlenderte noch ein bisschen über die Messe, musste einen schlimmen Massensturz auf der Zielgeraden mit anhören (ein Reifenplatzer, gefolgt von vielem Scheppern), während 10 m weiter die Siegerehrung heile Jedermann-Welt demonstrierte…

Meinen ehrlichen und vollkommen sarkasmus-freien Glückwunsch an Mirco, der mit seinen fantastischen neuen Laufrädern bereits nach 50 min meiner Fahrzeit an mir vorbeibollerte und dabei auch noch den Überblick hatte, mich ganz rechts im gemütlichen Tempo fahren zu sehen. Den übrigen Foris natürlich auch meine Hochachtung, wir werden uns in Münster allerdings nicht wiedersehen...

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20180.JPG">
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Booya
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 71
Registriert: 28.05.2008, 21:35

Beitragvon Booya » 04.10.2011, 12:32

Ich war auch wieder dabei. Diesmal aber nur die kurze Strecke (60 km), weil ich als Gastfahrer für ein Team mitfahren sollte/wollte. Die 60 km Strecke war ein wenig langweilig, nicht eine wirklich Steigung und so windig wie die Jahre zuvor war es diesmal auch nicht.

Bei uns vorne (A Block) ging es überwiegend eigentlich relativ gesittet zu aber es gab zuwenig, die vorne arbeiten wollen, so dass das Führungsfeld nicht wirklich kleiner wurde. Als wir dann noch nach km 40 auf ein ziemlich grosses (+200 Mann) hinteres Feld der 110er aufgefahren waren, wurde es sehr hecktisch und kritisch, da sich aus diesen Feld diverse Fahrer bei uns reinfallen liessen, aber eigentlich nicht fit bzw erfahren genug waren, um das Tempo dort vorne auch sauber länger fahren zu können.

Ne Mischung von zu vielen unterschiedlichen Interessen führt halt immer zu Unstimmigkeiten. Aber diese Vermischung wäre mit besserer Organisation vermeidbar gewesen. Zumal wir zwar Führungsmotorräder der Polizei hatten, aber die wussten anscheinend nicht, wie sie sich verhalten sollen, als wir auf den 110er Block aufgefahren waren. Und anstatt das sie uns durchleiten, haben sie sich einfach hinten angestellt.

Logisch, dass ein Feld, das eher mit nen 42er+ Tempo unterwegs ist, sich dann versucht alleine durch ein circa 36 km/h schnell fahrendes Feld zu kämpfen und sich nicht auch hinten anstellt. Das ging aber zum Glück durch ständiges Rufen und Warnen und umsichtiges fahren aller beteiligten relativ glimpflich ab und führte beim Überholvorgang selber zu keinen Stürzen. (Zumindestens hab ich nichts davon mitbekommen)

4 km vorm Ziel kam es aber dann doch noch zum Sturz im Feld der mich dann auch erwischte und vom Rad holte. Grund war wohl ein relativ triviales einfädlen eines Reifen beim Vordermann (Konzentrationsschwäche halt). Aber zum Glück hat sich dabei keiner schlimmer verletzt (so wie es sehen konnte) und auch ich konnte das Rennen (mit minimal weniger Haut und einer zerfetzten Hose) noch beenden.

Mein Video dazu (inkl. Sturz).
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 04.10.2011, 12:32

Hallo Superwosi,
mein Tacho am Ziel hat genau 110,8 km angezeigt. Eventuell haben die Anderen eigene Km-Angaben.
Durchschnitt lag im 38 - 40er Bereich. Auf dem Berg ging es rapide in den 10 - 15er Bereich.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 04.10.2011, 12:37

Q Olaf,

diesmal habe ich nicht die Strecke geschafft, sondern die Strecke mich. Aber ich habe viel gelernt daraus und das ist doch das Wichtigste.

Kurz der Reihe nach: Am Sonntag sind wir ja Inliner-Marathon in Köln gelaufen, alles im Plan und hat auch richtig viel Spaß gemacht. So langsam weiß ich, wo ich steh und was ich noch lernen muss. Wir wollten nur innerhalb der Zielzeit ankommen, das ist mit 2:15 (Ulrike) und 2:26 (meine Wenigkeit) auch gelungen.

Am Montag dann locker nach Münster, Startunterlagen geholt, noch ein Käffchen getrunken, und ab in den Startblock. Ulrike hatte A auf Grund ihrer Platzierung beim German Cycling Cup und ich B. Damit ging die Malaise auch schon los, wie ich bei meinen Statements zum Startplatzrücksetzer schon befürchtet hatte, obwohl ich ja nicht ahnen konnte, dass es mich betrifft. :HaHa: :HaHa:

Auf der langen Strecke hatten angeblich 1.000 Teilnehmer gemeldet, es sollten ebenso angeblich 1.000 Hm sein, zu fahren im 29er Schnitt. Das war irgendwie nicht so furchterregend. Ich denke mal, dass die Teilnehmer hälftig auf A und B verteilt waren, also 500 in B, davon wieder die Hälfte ganz Schnelle. Ich denke, ich stand also schon am Start im letzten Viertel des Feldes. Damit musste ich schnell los. Das klappte auch ganz gut, bis Km 15 befand ich mich in einer Gruppe mit 38er Schnitt, war da aber ziemlich hinten und das ranfahren kostete doch einige Körner. Irgendwann kam es wie es kommen sollte, Abriss. Nach einer kurzen Alleinfahrt konnte ich mich jedoch in eine Gruppe einklinken mit 35er Tempo bis zu den Anstiegen.

Die ersten klappten noch ganz gut im 16er/17er Tempo laut Garminauswertung, aber die Gruppe hatte es irgendwie zerschlagen. Jeder fuhr für sich alleine, es war nur noch RTF-Feeling. Mal habe ich einen überholt, mal wurde ich überholt. Noch nichts Besorgniserregendes. Nur: Es wurde immer windiger und alleine...., jedenfalls ging der Schnitt im mehr in den Keller. Mit Durchschnitt 30 bin ich dann in den letzten Berg reingefahren, der wohl auch den steilsten Anstieg hatte, Tempo teilweise unter 10. Oh, oh. Hinter mir schon ein leichtes Brummen. Nichts bei gedacht. Oben. Tempo-Schnitt exakt 29,0. Gas, einmal umgedreht, was das Brummen bedeutete, aha, nur ein Krankenwagen, der hinter uns fuhr.

Berg runter, Temposchnitt wieder erhöht auf 29,2, Gasgeben, mit einem Mal bei Km 100,7 eine Damenstimme aus dem Jenseits: Sie haben soeben die Mindestgeschwindigkeit unterschritten und können auf dem Radweg (?) nach Münster fahren oder in den Bus einsteigen, der gleich kommt. Die Streckensperrung wird aufgehoben. Nee, also Radweg nach Münster, das ist ja nicht so mein Ding, also Bus. War aber ganz lustig. Einige, die überholt wurden, gaben sich kampflos geschlagen, andere kämpften wie nichts Gutes und haben es geschafft.

So, was habe ich gelernt? Erst einmal das Wichtigste: Der geforderte Mindestdurchschnitt wird offenbar nicht vom letzten Fahrer aus gerechnet, was vielleicht naheliegt, sondern vom eigentlichen Startschuss. Da war ich etwas zu blauäugig. Den Besenwagen hatte ich eigentlich nie auf der Rechnung.

Dann: wenn die Strecke offenbar sehr ambitioniert ist und befürchtet werden muss, dass entsprechend wenig Starter da sind, bringts nichts. Nach Anstiegen nur noch Einzelzeitfahren, geht woanders auch. Wenn ich unbedingt ankommen will, muss ich eben rechtzeitig da sein und mich auch den Startblock B ganz vorne reinstellen.

Und schließlich noch folgendes: Bisher dachte ich immer: der Berg ist mein Freund, aber wenn ich gesehen habe, wie einige die Anstiege hochgeschwubbt sind, ist das vielleicht eine einseitige Freundschaft. Also im Winter heißt es: fahrradspezifisches Radtraining und im Frühjahr Rund Köln, da auch die lange Strecke, hat in diesem Jahr schließlich auch geklappt. War alles in allem aber eine gute Veranstaltung und am besten war, das Ulrike es geschafft hat, den Häschern zu entfleuchen.

Konkursus
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 04.10.2011, 12:37

Deichfahrer hat geschrieben:Durchschnitt lag im 38 - 40 Bereich. Auf dem Berg ging es rapide in den 10 - 15er Bereich.
das kommt hin :)

na mal sehen, ob man vom Veranstalter noch die genauen KM bekommt, ich habs auch noch nicht weiter er-googelt...
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 04.10.2011, 12:45

Moin

Laut GPS und am Startbogen "genullt" 110,8 km. Auf den GCC Strecken werden die Distanzen offensichtlich nicht korrigiert. Ist für das Endergebnis auch nicht relevant.

Gruss

Mirco
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 04.10.2011, 19:42

Superwosi hat geschrieben:na mal sehen ob man vom Veranstalter noch die genauen KM bekommt, ich habs auch noch nicht weiter er-googelt...
Irgendwo auf der Seite (frag mich nicht mehr, wo genau) hatten sie 110,5 km geschrieben. Das würde nach meiner klugen Exceltabelle für dich 34,7 km/h machen. 110,8 km kann aber gut hinkommen, das wäre halt veranstalterseitige Rundung auf halbe Kilometer. Mein Tacho hat zwischenzeitlich verrückt gespielt - nächstes Mal wird der Magnet ordentlich fixiert - so dass ich angeblich schon nach 104,x km ins Ziel gekommen bin. Mit knapp 32 km/h. :shock:

Und ich kann noch nicht mal die Sushi aus dem blauen Haus verantwortlich machen, weil genau die hatte Mirco ja auch. :erroeten:

Konkursus: Straffe Leistung von dir und Ulrike! Ich fand Inlinemarathon und Langstrecke an aufeinanderfolgenden Tagen ja schon sehr extremen Seniorensport. :Respekt:
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 04.10.2011, 20:33

Ja, meine Vorschreiber haben ja schon so einiges berichtet. Das Wochenende begann für mich und Uli ganz entspannt mit der Anreise am Sonntagmorgen nach Münster. Nachdem wir unser Hotelzimmer bezogen haben, fuhren wir erstmal zur Startnummernausgabe und trafen gleich auf Wosi, Nic und Sonja von der RG Uni Harburg. Hier war schon sehr viel Gewühl und wir mußßten in langen Schlangen vor der Transponderfreischaltung anstehen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20147.JPG">

Dann gings zurück ins Hotel und wir machten unsere Ausrüstung startklar. Ab in die Stadt und etwas Sightseeing. Zack, vor der Lambertikirche im Café saßen Marit und Mirco.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20167.JPG">

Zum Fußball schauen gingen Uli und ich schon mal ins Blaue Haus und wir warteten auf die anderen. Nach und nach trafen M und M, VeloC und Olaf, Wosi, Ottoerich und Nic ein und der Abend sollte beginnen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20170.JPG">

Nach dem Essen wollten wir eigentlich noch wie im Vorjahr ein wenig Party machen, aber in der Studentenstadt Münster hatte am Vorabend des Tages zur deutschen Einheit wohl keiner so recht Lust zu feiern. Es war wenig los auf den Straßen. Einige aus unserer Truppe verabschiedeten sich, andere, Wade Volker und Rainer stießen zu uns dazu. Etwas enttäuscht beendeten wir dann den Abend in der gemütlichen Weinstube Schoppenstecher.

Nachdem wir in den letzen Jahren in Münster auf dem Campingplatz übernachtet haben (mit viel Spaß), genossen wir dem Komfort des Hotels, wie auch die zahlreichen anderen Radsportler. Das ganze Hotel war voll mit Rennrädern.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20176.JPG">

Auf dem Weg zum Start gab es für mich gleich den ersten Aufreger. Beim Schalten vom kleinen auf das große Kettenblatt verklemmte sich die Kette und riss das Chainsuckblech von der Kettenstrebe meines Carboomrenners. Zum Glück war das Teil da. Ein neues ist bereits bestellt.

Am Start angekommen lief alles problemlos ab. Es waren genug Dixies vorhanden, nach und nach trafen die Foris ein (dirksen1 sagte noch kurz Hallo) und bald wurden wir auf die Reise geschickt.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20187.JPG">

Wosi und Mirco gaben gleich von Anfang an Vollgas und waren bald verschwunden.

So langsam mache ich mir Sorgen, ob ich nicht zu oft mit Helmut zusammen bin, denn allzu oft nehme ich Züge von ihm an. Beim Sachsenwaldlauf waren die Akkus meiner Kamera leer und nach dem fünften oder sechsten Bild während des Rennens erklärte mir der Apparat, das sein Speicher voll sei.

Morgens in Münster war das Wetter noch ok, aber außerhalb der Stadt war es noch so nebelig, das man nichts von der Landschaft mitbekam. Bei uns drei Jungs lief es ganz gut. Nach ca. 30 km kam es direkt vor uns zu einem Massensturz. Furchtbar so etwas mit anzusehen. Die Stürze dieses Jahr begleiteten mich fortan das ganze Rennen. Gefühlt alle 5 km lagen teils schwer verletzte Fahrer auf der Straße. Bilder, die ich nur langsam wieder loswerde.

Kurz vor Münster überholten wir dann die ersten Fahrer von der 60er Runde und ich war froh, Angelika und Sonja in bester Laune auf dem Rad zu sehen. Das schönste am Rennen war für mich kurz vorm Ziel der Spruch von Nic, als wir zusammen mit Uli auf die Zielgerade bogen. „Was für ein geiler Tag, Radfahren und links und recht einen Kumpel!“ Dem kann ich nur beipflichten.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20193.JPG">

Wenn auch das Rennen perfekt organisiert war, so unprofessionell war die Einteilung der Fahrer in die Startblöcke. Es wurde eigentlich jeder NUR benachteiligt. Schnelle Fahrer mussten aus den hinteren Blöcken starten und Teams wurden wahllos verteilt.

Im Ziel war ich froh alle gesund anzutreffen. Auch Jester1970 der Bodenkontakt hatte ging es schon wieder gut.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20201.JPG">

Auf der Messe war es so voll, dass wir gar nicht richtig vorankamen und irgendein Idiot noch seine Pedale in mein Laufrad hauen musste.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20203.JPG">

Mit Uli bin ich dann noch einmal im Schnelldurchlauf über die Messe gegangen und dann haben wir uns auf die Socken gemacht.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20209.JPG">

Alles in allem war es ein sehr schönes Wochenende mit den Freunden. Glückwunsch an unsere Platzierten. Jedoch nach all den Stürzen brauch ich jetzt erstmal etwas Abstand von solchen Rennen. Aber die Saison hierfür ist ja vorbei. Hier kommen meine

<a href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... ml">Bilder vom Sparkassen MünsterlandGiro</a>.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20196.JPG">
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2008, 07:41
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Beitragvon Racing Ralf » 04.10.2011, 21:45

Moin,

die genauen Streckenlängen kann man den Sicherheitsinformationen aus der letzten Mail entnehmen, 58,3, 110,5 und 143,7 km.

Ich empfand das Rennen als sehr entspannend. Nicht, dass es nicht anstrengend war, sondern vielmehr empfand ich die Streckenführung sehr gut, gut ausgebaute Straßen, vor Gefahrenstellen wurde hinreichend gewarnt und es war genügend Sicherungspersonal vorhanden.

Ich bin im ersten Drittel von Block B gestartet. Die ersten 50 km ging es nur flach in einer riesen Gruppe voran, dann kam der etwas hügeligere Abschnitt, drei Bergwertungen und eine Sprintwertung. Schon am ersten Berg zog sich die Gruppe auseinander und formatierte sich anschließend zu neuen kleineren Gruppen. Während des hügeligen Abschnittes änderten sich die Gruppen ständig, anschließend befand ich mich bis zum Ziel in einer 9 Mann starken Gruppe, wir kreiselten die letzten ca. 40 km, das funktionierte mehr oder weniger gut, aber wenigstens sind wir gut voran gekommen.

Das letzte Stück, das müssen so 6 bis 7km gewesen sein, nervte dann allerdings doch der Gegenwind und die Strecke war wirklich langweilig. Sonst muss ich sagen, das Rennen war sehr homogen, es gab keine brenzligen Situationen, wo man Angst um Haut und Material haben musste, ich habe nur einen verunfallten Fahrer, der am Straßenrand von Sanitätern versorgt wurde, gesehen. Hoffentlich geht es dem Fahrer gut. Mag natürlich daran liegen, dass ich aufgrund meines Trainingsstandes weiter hinten gefahren bin.

Mit meiner Zeit, 4:01:20 bin ich auch einigermaßen zufrieden. Das Motto "wir gehen steil" kann ich nicht nachvollziehen, max. Steigung waren 10 % bergauf und 12 % bergab, maximale Höhe war glaube ich 200 und ein paar Meter. Gesamte Höhenmeter 724. Trotzdem, schönes Rennen, gut organisiert, Anmeldung, Info, Nebenprogramm alles super. Wenn es passt nächstes Jahr wieder.

Gruß

Ralf
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 04.10.2011, 22:32

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/H ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-dvkn ... CT0015.JPG" height="480" width="640" /></a>

Yep, Münsterlandgiro 2011 Bild

Unser 3. Anlauf und diesmal völlig ohne Erwartungen nach den ersten 2 Versuchen. Einer ist im Sturm unter gegangen (2009) und einen haben wir total erkältet unter die Räder genommen (2010). Dieses Jahr also alles gaaaaanz entspannt!

Hotel und Parken in der Nähe des Hauptbahnhofs wider Erwartens ohne Probleme. Die Räder durften sogar mit aufs Zimmer, vorausgesetzt, wir demolieren nicht die Einrichtung. Bild

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/1 ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-c3cf ... CT0009.JPG" height="480" width="640" /></a>

Startunterlagen gab es wie immer in der Mensa am Coesfelder Kreuz. Dieses Jahr haben wir das auch ohne Probleme gefunden und mussten nicht die Ortskenntnisse der Eingeborenen testen. Das hat uns letztes Jahr noch einen glatten Halbmarathon vor dem Start beschert. Bild

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/c ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-oyEB ... CT0025.JPG" height="640" width="480" /></a>

Superwosi hatte uns im Blauen Haus einen Tisch organisiert. Laut Homepage eine der ältesten Studentenkneipen Münsters. Auf die Küche traf das auf jeden Fall zu, das Feuer und Gewürze waren noch nicht erfunden. So gab es z. B. Sushi an grünen Nudeln oder Fleischstückchen an was kartoffelähnlichem. Das Brot und scheinbar auch die Westpfählische Kartoffelsuppe müssen aber okay gewesen sein?
Naja, was bestellt man in Nordrhein Westfalen auch Importgerichte. Bild

Anschließend sind wir dann noch rüber zum Pinkullus, wo wir 2 dann aber doch recht schnell den Löffel abgeben durften. Lange Arbeitswoche und Spätschicht forderten dann doch ihre Opfer. Schade eigentlich! Da gibt’s das beste Bier Münsters. Bild

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/I ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-wMyy ... CT0028.JPG" height="480" width="640" /></a>

Morgens am Start dann das ganze Team wach und kampflustig getroffen. Der böse Blick klappte aber noch nicht ganz.
Den hatte nachher nur Mirco richtig drauf und sich damit einen Platz auf dem Treppchen erkämpft. Bild

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/J ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-vLNt ... CT0032.JPG" height="480" width="640" /></a>

Der Start im Nebel hatte was für sich. War zwar etwas feucht, aber spätestens am Teutoburger Wald bekam das ganze eine mystische Komponente. Auf den Serpentinen hätte man fast noch Hexen und Kobolde an der Strecke vermutet.

Die Externsteine sind doch ganz in der Nähe und die Geschichten, die sich darum ranken, vielleicht auch nicht ganz ohne Fünkchen Wahrheit. Bild

Auf der Abfahrt dann mal leicht die 70 (nicht das Alter) geknutscht und dann war es leider auch schon wieder vorbei. Bild

An der Futterstelle haben wir dann nicht mehr angehalten. Denke mal, das Team hat da auch ohne uns genug geplündert. Bild

Die Fahrt nach Münster rein wurde es noch mal spannend. So mit der Masse sind wir da noch nie reingekommen. Das forderte noch mal die ganze Aufmerksamkeit um sturzfrei bis ins Ziel durchzukommen.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/_ ... site"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-cNbB ... CT0042.JPG" height="480" width="640" /></a>

Stürze: Dieses Jahr gefühlt extrem viele. Was die Ursache ist? Keine Ahnung! Aber wenn einige von denen, die Bremsen mussten, dann beim Anfahren auch noch vom Rad fallen, dann denke ich mir schon meinen Teil dazu. Dem Veranstalter kann man da wirklich keine Vorwürfe machen.

Strecke: Die war Anspruchsvoll und gut gesichert. Vielleicht nicht so extrem anspruchsvoll wie einige gerne hätten, mir hat sie jedenfalls gefallen! Und nächstes Jahr gibt es ja wieder eine andere Strecke.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/T ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-7Biq ... CT0037.JPG" height="640" width="480" /></a>

Fazit: Ein wirklich schönes Wochenende, viel Spaß gehabt und ordentlich ausgepowert. Außerdem einen schönen Abend mit den Foris gehabt. Da kommen wir ja viel zu selten dazu. :Wein:
Den 4. Anlauf in Münster 2012 kriegen wir jetzt erst recht hin. Bild
Hier gibt es
noch ein paar Bilder. :Photo:

Viele Grüße aus NRW :wink:

Olaf
Zuletzt geändert von olaf am 05.10.2011, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

Beitragvon Marit » 04.10.2011, 22:41

Hach, was war das für ein schönes Wochenende! Der Sonntagabend im Blauen Haus war trotz des Essens sehr lustig und außerdem haben wir ein paar "neue Gesichter" von HFS, nämlich Olaf, Daniela und ottoerich kennengelernt! :wink:

Der Montag begann völlig entspannt, denn mein Rennen sollte ja erst um 10 Uhr starten und so habe ich mich um 7:30 Uhr, nachdem Mirco aufgebrochen war, nochmal bis kurz vor 9 Uhr nochmal ins Bett gelegt! :Kuehlen:

Auf dem Weg zum Start wurden leider von vielen Fahrern die roten Ampeln übersehen; hatte das Rennen etwa schon angefangen?! :Schimpfen:

Im Startblock B habe ich mich dann schön in der 2ten Reihe aufgestellt; wollte ich doch heute mal ne schnelle Runde fahren, wenn man schon mal keine HM auf der Strecke hat. Also nach dem Start gleich Volldampf los. Irgendwann überholte mich dann das ARAG-Team, wo ich dann auch Norichs Waden sichten konnte und habe mich wie viele andere auch rangehängt. So pedalierten wir mit mind. 20-30 Fahrern und mit deutlich über 40 km/h durch das Münsterland.

Die einzigen HM waren die Brücken und ich bin noch nie so schnell dort hoch! Irgendwann habe ich allerdings da ARAG Team verloren; das schnelle Antreten nach Kurven und so ein hohes Grundtempo fordern halt tribut. Aber es kamen ja immer noch schnelle Gruppen von hinten denen ich mich dann angeschlossen habe.

Einmal haben einge Fahrer und ich nach einer scharfen Kurve den Anschluß verloren. Wir versuchten die 100 m vor uns fahrenden Gruppe wieder einzuholen, als dort plötzlich ca. 10 hinten fahrende stürzten. Nochmal Glück gehabt!

Kurz vor dem Ziel wurde es nochmal eng, da wir durch die Streckenzusammenführung auf einmal ca. 40 -50 Fahrer waren und für Schnellere kein Vorbeikommen mehr war. Man hörte nur noch das Surren der Räder! Auf der Zielgeraden verteilte es sich dann aber noch, so dass noch ein Schlußspurt möglich war. So habe ich mein Ziel, unter 1:30 zu fahren, um 19 Sekunden verpasst! Naja, muss ich wohl nächstes Mal noch schneller fahren! banana

Ja, Mircos Platzierung war wirklich der "krönende Saisonabschluss"! Und wenn das an den neuen Laufrädern liegt; dann will Frau die auch haben!!! :verliebt:

Gruß Marit
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 04.10.2011, 22:45

Marit hat geschrieben:Und wenn das an den neuen Laufrädern liegt; dann will Frau die auch haben!!! :verliebt:
Uiii, das könnte noch einen spannenden Jahresabschluß geben NehNeh

Olaf
striker523
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 04.10.2010, 18:21
Kontaktdaten:

Beitragvon striker523 » 04.10.2011, 23:17

Hallo, Freunde des Münsterland-Giro,

wer selbst gefahren ist, hat wohl anschließend nicht viel vom Eliterennen mitbekommen. Einige schöne Nahaufnahmen vom Bergfahren in Tecklenburg (10 %) mit L. Gerdemann an der Spitze und F. Wegmann in der Verfolgung könnt ihr euch anschauen unter:

http://www.windsurf-schmidt.de/fr-muens ... o-2011.htm

striker523
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 04.10.2011, 23:42

olaf hat geschrieben:
Marit hat geschrieben:Und wenn das an den neuen Laufrädern liegt; dann will Frau die auch haben!!! :verliebt:
Uiii, das könnte noch einen spannenden Jahresabschluß geben NehNeh
Naja, ich hatte beim Kauf meiner Laufräder ja schon die Zipp 404 für Marit angekündigt. Mal sehen, was das nächste Jahr so bringt und wer von uns die Schlauchreifen aufklebt.

Gruss

Mirco
Benutzeravatar
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2008, 07:41
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Beitragvon Racing Ralf » 05.10.2011, 08:24

olaf hat geschrieben:Naja, was bestellt man in Nordrhein Westpfahlen auch Importgerichte.
Ich muss da mal kurz klugsch.....en, aber das geht wirklich nicht, das heißt Nordrhein Westfalen ohne "p" und ohne "h".

Gruß

Ralf Westfalen
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 05.10.2011, 08:33

Racing Ralf hat geschrieben:
olaf hat geschrieben:Naja, was bestellt man in Nordrhein Westpfahlen auch Importgerichte.
Ich muss da mal kurz klugsch.....en, aber das geht wirklich nicht, das heißt Nordrhein Westfalen ohne "p" und ohne"h"

Gruß

Ralf Westfalen
Yo, hast Recht ;)

Lag wohl an der späten Stunde. Hab's mal korrigiert, bevor noch mehr von den Eingeborenen hier darüber stolpern. ;)

Aber schön, dass doch einer hier mitliest. :wink:

Gruß

Olaf
Benutzeravatar
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 11.08.2008, 07:41
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Beitragvon Racing Ralf » 05.10.2011, 08:46

Moin Olaf,
ich bin kein Eingeborener, ich heiße nur so. :)
Nichts für Ungut, wenn ich mich mit Namen vorstelle, sage ich immer "Westfalen wie Nordrhein", das wird zu 98% falsch geschrieben.

Gruß

Ralf
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 05.10.2011, 09:51

Racing Ralf hat geschrieben:Nichts für Ungut, wenn ich mich mit Namen vorstelle sage ich immer Westfalen wie Nordrhein, das wird zu 98% falsch geschrieben.
...und hier mag das keiner aussprechen ;)
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 05.10.2011, 10:59

Potz der Tausend, was habe ich für schnelle Leute kennen gelernt! Glückwunsch für's Treppchen, Mirco. Als du auf der Bühne geehrt wurdest, wurde es vor Anerkennung ein klein bisschen stiller im weiten Rund an den unteren Biertischen. Zumindest erschien es mir so in meiner näheren Umgebung. Alles richtig gemacht, Plan A ging auf.

Ich selbst hatte mir +/- 3:15 h für die 110 km als Ziel gesteckt und musste mich dann mit 3:22 h zufrieden geben. Mehr war nicht drin. Aber da bei mir Erlebnis vor Ergebnis steht, war ich sehr zufrieden und froh mit dabei gewesen zu sein.

Nach der Bergwertung sah ich jede Menge HFS-Shirts und bemühte mich um Anschluss. Das sah von hinten sehr entspannt aus: Die Pedaleure unterhielten sich locker, schauten in die Runde, fast hatte ich den Eindruck, die zeigten sie sich unterwegs gegenseitig ihre Briefmarkensammlung (oder so).

Ich zitterte mich aber dermaßen in die Abfahrten und Kurven, dass ich dann doch nicht aufschließen konnte. Fa(h)rewell, verhallte mein ungehörter Abschiedsgruß.

Gerne wieder!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20184.JPG">
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 05.10.2011, 15:15

Mirco hat geschrieben:...... und wer von uns die Schlauchreifen aufklebt.
Du hast den Aufkleber "Servicemobil" an deinem Rad noch nicht entdeckt. ;)

Gruß

Olaf
456hex
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 44
Registriert: 25.05.2007, 14:28

Beitragvon 456hex » 07.10.2011, 10:49

Als geborende Münsterländerin bin ich jedes Jahr dabei. Dieses Jahr auf der 60 km-Runde mit 1h 32 min. Mir hat es Spass gemacht, so als "Bergschneckenkönigin" eine absolute Flachetappe zu absolvieren. Das Rennen fing an und schon war es wieder zu Ende. Es war ein sehr schnelles Rennen; sehr gute Strassen, kein Wind, einfach super Rennbedingungen.

Habe mich gefreut, auch noch einige Fories getroffen zu haben. Ja und unseren "Star" Mirco traf ich auch. Nur wußte ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts von seiner super Leistung. Also auch von mir: herzlichen Glückwunsch, einfach toll :) :) :)

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20200.JPG">
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 08.10.2011, 03:46

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20189.JPG">

Hier kommen

<a href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... ">mad.mats Bilder vom Sparkassen MünsterlandGiro</a>.

Eingestreut hab ich sie nicht nur in seinen Bericht. Siehe oben.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 08.10.2011, 10:35

Klasse Bilderfolge, vielen Dank. So konnte ich noch einmal das vergangene WE Revue passieren lassen (und künftig in Erinnerungen schwelgen)

:daumenhoch:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.10.2011, 17:10

Eine 47-minütige Reportage insbesondere über die Profis, aber auch Jedermänner und Fette Reifen zeigte der WDR im Tiwi. Siehe

http://www.wdr.de/mediathek/html/region ... mplett.xml
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
rozzzloeffel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 301
Registriert: 06.08.2010, 15:53
Wohnort: PI

Beitragvon rozzzloeffel » 09.10.2011, 23:18

Gut organisiertes Rennen. Bin die 110er gefahren. Verbesserungswürdig: Die Strecke darf auch gern durch Ortschaften gehen, schließlich freut man sich ja auf die jubelnden Zuschauer, die aber an einsamen Landstraßen nun mal nicht so vertreten sind.

Nach 20 KM überholte uns bei Schnitt 33 KM/h der Besenwagen. Hab ihn später aber wieder überholt und kam auch ins zeitbemessene Ranking. Komisch geregelt mit dem Besenwagen. Ich gehöre auch zu denen, die als Andenken gern eine Medaille mitnehmen.

Fazit: Für 2012 habe ich Berlin, Hannover und Hamburg aufm Zettel; in Frankfurt muss ich leider leider in 2012 passen.
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Pool

Beitragvon Superwosi » 12.10.2011, 23:02

... was war eigentlich mit dem Pool in diesem Jahr???
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 13.10.2011, 06:10

Moin

Nebel, Temperaturen geradeso im zweistelligen Berich und dann Outdoorpool? Ich denke die waren in der Sauna.

;-)

Mirco
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.10.2011, 08:52

dirksen1 entdeckte, dass die Tour eine 28 Bilder umfassende Serie über den Giro veröffentlicht hat und gleich auf dem Ersten vorne links UlliRose, QuickNic und VeloC (v. l. n. r.) zu entdecken sind. Siehe

http://www.tour-magazin.de/hobbysport/n ... 9f964fefbd
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
BriMore
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2008, 19:30
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon BriMore » 21.10.2011, 12:50

mad.mat ist auch zu sehen, aber leider etwas versteckt hinter einem Unbekannten neben QuickNic.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 21.10.2011, 14:08

Da waren wir auch alle noch schön zusammen ;)

Waren übrigens schöne Bilder!
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 22.10.2011, 13:58

olaf hat geschrieben:Da waren wir auch alle noch schön zusammen ;)
Jaein, ich war schon wech ;-)

Gruß

Mirco

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste