Bergzeitfahren Brockenkönig '11, Schierke (Vorschau)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Bergzeitfahren Brockenkönig '11, Schierke (Vorschau)

Beitragvon Helmut » 05.09.2011, 23:54

L. Weinert, Geschäftsführer des LV Radsport SAH, schrieb:

LM Bergzeitfahren des LV Sachsen-Anhalt e.V. am

25. September 2011 ab 09:00 Uhr in Schierke

6,3 km, 350 hm. Auch 3 x AK für Jedermann.

Nutzt die Chance auf der neuen Brockenstraße zu fahren...
Hier zur Ausschreibung und Anmeldung bei rad-net:

http://www.rad-net.de/modules.php?name= ... tail&typ=i
Zuletzt geändert von Helmut am 14.10.2011, 08:41, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 06.09.2011, 18:17

löbliches Vorhaben! Es geht allerdings nur über den bisher frisch asphaltierten Abschnitt bis auf ca. 950 Meter ü. NN. Ein Brockenkönig also ohne Gipfelbucheintragung, aber das kann ja die Jahre noch kommen. Hätte eh nie gedacht, dass sie in der Kernzone des Nationalparks ein BZF ausrichten würden. Ist also eine positive Überraschung! Mehr Infos und auch Anmelden kann man sich auch hier! http://www.radsport-sachsen-anhalt.de/h ... _2011.html
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 06.09.2011, 21:11

wir sind vorletztes Wochenende am Sonntag nach dem MTB-Marathon in Schierke im Rahmen einer geführten Tour bei ca. 900 ü.NN. aus dem Gelände gekommen. Ab da wird es nicht nur steil, sondern der Belag wird auch wieder schlecht. Und ich denke, bei gutem Wetter lassen sich auch die Karawanen von Wanderern nicht von 100 Zeitfahrern aufhalten.

Von der DJH bis auf 950 ü.NN. müssen ja auch erst einmal gefahren werden.


Konkursus
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon MiMei » 06.09.2011, 22:46

Na das wäre doch mal was, nur dieses Jahr nicht mehr. Kann mir ja aber trotzdem die Strecke schon mal nächstes WE anschauen :D
"Starte Dein Radtraining immer mit Rückenwind. Dann hast Du auf der Rückfahrt einen höheren Trainingseffekt."

RSV Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Bergzeitfahren Brockenkönig, Schierke 25.09.

Beitragvon MiMei » 18.09.2011, 21:15

Helmut hat geschrieben:Nutzt die Chance auf der neuen Brockenstraße zu fahren...
Hab die Chance am Sonnabend schon genutzt ... :) natürlich ohne Zeitmessung, wollte ja die Fahrt zum Brocken geniessen.

Leider war es im oberen Bereich sehr nebelig und windig, so dass ich nicht viel von der umliegenden Gegend sehen konnte. Hätte mich echt geärgert, wenn man sich da hochquält :mad: :) & man keinen freien Blick ins Tal hat. Aber wenn Engel reisen ...

Der Belag ist meiner Meinung nach auch im letzten Drittel gut zu fahren, so mit ca. 8-10 km/h :) Das BZF geht aber lt. Ausschreibung nicht bis ganz nach oben, sondern nur bis zum Toilettenhäuschen und bis dahin ist der Belag "aalglatt". Es fehlt zwar noch ein Stückchen von geschätzten 50 Metern zum Asphaltieren, aber ich vermute mal, dass es diese Woche noch erledigt wird, da die Maschinen noch da standen.

Bild

SRY, dass ich den Thread etwas missbraucht habe.
"Starte Dein Radtraining immer mit Rückenwind. Dann hast Du auf der Rückfahrt einen höheren Trainingseffekt."

RSV Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Brockenkönig

Beitragvon Janibal » 18.09.2011, 22:17

Bis 2003 gab es einen inoffiziellen Brockenkönig. Alles begann wohl mit einer Wette zweier Studenten bei einer Kiste Bier, wer am schnellsten auf dem Brocken wäre. Irgendwann bekam auch ich durch meinen Ur-Kumpel W/R-Partik aus Hildesheim Wind davon. Alles war ganz einfach:

Treffen am Ortsausgang Wernigerode, dann immer gerade aus, an der Schranke hinter Schierke vorbei und auf Teer bis zum Bahnhof. Über Handy wurde die Startzeit an die Richter oben durchgegeben und die haben dann Namen und Zeit aufgeschrieben und ins Internet gestellt, wieder zurück im Tal gab es eine Preisverleihung und Bier und ganz viel gute Laune.

Bild

Die Sache wurde nach 2003 zu groß und verantwortungsvoll und damit eingestellt. Auch studieren die Organisatoren wohl nicht mehr und ohne Koordinator kein Zusammenspiel.

Bild
schwer zu lesen: Fahrzeit 1:08 h für 22 km, av. Puls 171 und 820 hm

Hier mal das Diagramm von 2003 und ein paar Bilder. Der Brocken ist im Schnitt nur 100 Tage im Jahr wolken-/nebelfrei.

BildBild
Fotos: 2003 Team Brockenkönig

Vielleicht beginnt mit dem Teilbrockenkönig eine fast schon vergessene Ära wieder zu atmen…
St. Jan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste