Ascheffel 19.03.2016 (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 671
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Ascheffel 19.03.2016 (Berichte und Bilder)

Beitragvon kocmonaut » 19.03.2016, 22:41

Zum Auftakt: Bilder!

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... ed-public/" title="P1100962"><img src="https://farm2.staticflickr.com/1510/256 ... eee9_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1100962"></a>

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 559613760/" title="P1110076"><img src="https://farm2.staticflickr.com/1485/256 ... 4616_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1110076"></a>

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 559613760/" title="P1110064"><img src="https://farm2.staticflickr.com/1446/258 ... 20a0_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1110064"></a>

Gewonnen? Nicht!? Das wäre Ihr Preis gewesen!:

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 559613760/" title="P1110177"><img src="https://farm2.staticflickr.com/1671/252 ... aab9_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1110177"></a>

<a data-flickr-embed="true" href="https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 559613760/" title="P1110193"><img src="https://farm2.staticflickr.com/1592/252 ... 9e88_z.jpg" width="640" height="480" alt="P1110193">

weitere Fotos: https://www.flickr.com/photos/39865348@ ... 5559613760
Benutzeravatar
Mossi
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 15.01.2016, 12:38
Wohnort: Scharnebeck

Re: Ascheffel 19.03.2016 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mossi » 20.03.2016, 09:52

Schönen Dank für das schnelle Einstellen der Fotos! 8) Klasse Eindrücke von den Fahrerfeldern! Mit dem Osterhasengewinn wird`s wohl bei mir nix mehr. War aber trotzdem ein schönes Wochenende mit langer Vorfreude darauf! Nächstes Jahr wieder!!! Organisation wie immer klasse! Allen Helfern und Helferinnen herzlichen Dank! :wink:
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 671
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 22.03.2016, 00:19

(Info: copy & paste Bericht Nortorf 8.0)

Da ich Anfang der Woche noch flach lag, muss ich fürs Wochenende umplanen. Somit ist "gucken statt fahren" angesagt. Hier meine Eindrücke von den "Frühjahrsklassikern" Ascheffel und Nortorf.

Aus sportsichtlicher Sicht gucken S-H und HH in den Hauptrennen regelmäßig in die Röhre. Die ausländischen Teams, insbesondere die Dänen, die schon zahlenmäßig mit den größten/stärksten Teams anrollen, haben in den hochklassigen Rennen stets die Nase vorne - bzw. mindestens eine Reifenbreite Vorsprung. Auffällig bzw. "so ist es": im Eliterennen fahren die Dänen - überwiegend u23 - mit Stallorder.

in Ascheffel: ein Mann voraus in der Fluchtgruppe, der Rest als "Schwarm" im Feld. Somit haben die starken Team je zwei Eisen im Feuer. Die fünfköpfige Fluchtgruppe fährt auf dem selektiven Kurs mehrere Minuten Vorsprung heraus. Das beeindruckt nicht nur mich, sondern auch Frank Kurbel, den ehemaigen Trainer des einstigen S-H-Kaders. Einige Jungs davon sind heute im Team elektroland 24 unterwegs. Doch die Führungsgruppe zerfällt nach vielen Runden einsamer Fahrt. Der Rest wird rechtzeitig vorm Zielsprint geschluckt. Es folgt: Massensprint.

in Nortorf: immer wieder (insbesondere vom "willigen" Team LKT Brandenburg) fragende Blicke zum Nachbarn. Geht was? Im Ergebnis vergebliche Ausreißbemühungen, denn der starke Wind schluckt diese frühzeitig. Die "Schwärme" dieser Teams sieht man dennoch in den Ergebnislisten.

In den Jugendrennen setzt sich "noch" die individuelle Stärke durch. Ein paar Jahre noch, dann werden auch diese Talente die Konkurrenz des Trainingsfleißes mehrerer Jahrgänge und größerer Einzugsgebiete spüren. Nur wenn sich hier Talent, Fleiß und Teamfähigkeit paaren, dann sind diese starken Heißsporne auch in einigen Jahren noch erfolgreich vorne dabei.

Man kann man sich auch fragen: schau ich mir "Rennen Rund um de Glockenturm" an oder fahre ich lieber zur Tour oder zum Giro? Für mich ist klar: ich fahre lieber zu den kleinen Rennen, wo man die "Entwicklung" Runde um Runde mitbekommt. Bei der Tour ist es einmal gesehen und "husch und weg". Das mag auch schön sein, reizt mich persönlich aber weniger.

Zurück zu Ascheffel/Nortorf: Lichtblicke aus Norddeutscher Sicht:

once again: Adrian Rips! Der aktuelle Radsportler des Jahres aus Schleswig-Holstein aus dem Team elektroland24 bestätigt seine sehr guten Leistungen aus dem Vorjahr in den Rennen Elite und fährt in Ascheffel auf den zehnten Platz. In Nortorf legt er einen 12. Platz nach.

Franzi vom Tuspo Göttingen, den HFS-Foris für ihre Bambi-nominierte Aufholjagd mit Siegesjubel aus dem Vorjahr noch gut bekannt, erreicht in Nortorf einen dritten Platz im Rennen u13.

Sowie die, die ich übersehen habe. Aber hier schreiben ja noch mehr!
Zuletzt geändert von kocmonaut am 22.03.2016, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 22.03.2016, 08:36

Letztes Jahr bin ich in Nortorf bei den Senioren 2 gestartet und mit dem Hauptfeld ins Ziel gekommen. Dieses Jahr hatte ich mich für Rund um Ascheffel entschieden und die völlig überzogene Ambition möglicherweise mal in einer Ausreissergruppe mitzugehen....

Schon nach dem Start-Anstieg war ich auf Maximalpuls und er ging in der nächsten Dreiviertel-Stunde auch nicht merklich runter... oft war ich unklug auf der Windseite... verballerte die Körner bei einem missglückten Ausreißversuch und ließ zu große Abstände zum Vordermann...

kurzum.. nach ca. 45 Minuten war der Spass für mich vorbei und ich musste am Start/Ziel-Anstieg abreissen lassen...

hier die lange Version des Leidens: https://www.youtube.com/watch?v=JLnfiW4XajE

Eine kurze kommentierte Version kommt die Tage.

Dennoch ein ganz tolles Event und eine super Strecke. Hat mir sehr gut gefallen. Ich würde gerne viel öfter mal Rennen in dem Stil fahren... leider gibts so wenige davon oder? Also wenn man nicht mehr als 2 Std. fahren will?

gruss
Peer
Zuletzt geändert von Peer am 23.03.2016, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 22.03.2016, 10:00

Die nächste Chance ist am 3.April in Börger / Emsland. Ist ne schöne Runde. Natürlich stark Windkantengeprägt. Für mich ist dort der Saisoneinstieg. Es sind auch schon ein paar Hamburger dort gemeldet. Vielleicht kriegste ja ne Fahrgemeinschaft zusammen.

Hier der Link:

http://www.radsport-weser-ems.de/rennen ... C3%B6rger/
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 320
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Beitragvon Los Vannos » 22.03.2016, 17:59

Danke Kocmonaut, die Bilder lassen mich ja fast wie den Sieger erscheinen. Aber mit meiner Fitness bin ich so schon Sieger, da ich froh bin, das Rennen überhaupt zu Ende gefahren zu haben. Auch wenn es von Anfang an nur mit den Nachzüglern war
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 671
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 22.03.2016, 21:09

Peer schrieb:
kurzum.. nach ca. 45 Minuten war der Spass für mich vorbei und ich musste am Start/Ziel-Anstieg abreissen lassen...
Hallo Peer,

ach Du warst das! Kurzum... fast hätte ich Dich erkannt, Du sahst aber schon mal besser aus!

(Das Video lääst sich übrigens wegen Urheberrechte an der Musik nicht laden)


Hallo Los Vannos,

für meinen persönlichen Geschmack spielt der Finishergedanke im Rennsport eine zu geringe Rolle. Freut mich um so mehr, dass es dennoch wenige "Lucky loosers" gibt!
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 320
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Beitragvon Los Vannos » 22.03.2016, 21:35

Lucky Looser kann man mich aber nun wirklich nicht nennen, momentan bereu ich das sogar, noch so lange mitgefahren zu sein. Konnte deshalb nämlich Nortorf komplett knicken.
Der Veranstalter hat das Jedermnann-Rennen so spät gestartet, das ich vollkommen unterkühlt ins Rennen gehen musste. Ich war eigentlich zu 15:50 Uhr auf der Rolle warm, da wir aber viel zu lange (ca 15 Min) später ins Rennen geschickt wurden, war ich leicht verschwitzt, bzw. nass und kalt und wollte wegen Unterkühlung nach zwei Runden schon aussteigen. Auf der Rückfahrt im Auto hab ich ab Elmshorn nicht mehr gefroren.
So geht das nicht, bei den Temperaturen kann man Rennefahrer nicht so lange draußen frieren lassen. zumindest nicht unwissentlich.
Benutzeravatar
Mossi
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 15.01.2016, 12:38
Wohnort: Scharnebeck

Beitragvon Mossi » 22.03.2016, 21:53

Wie ist die Steigung in Börger einzuschätzen im Vergleich zu Ascheffel?
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 23.03.2016, 13:10

Ascheffel kenn ich nicht. Die in Böger ist pillepalle
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 23.03.2016, 13:55

kocmonaut hat geschrieben:Peer schrieb:Hallo Peer,

ach Du warst das! Kurzum... fast hätte ich Dich erkannt, Du sahst aber schon mal besser aus!

(Das Video lääst sich übrigens wegen Urheberrechte an der Musik nicht laden)
danke für die info.. hab mal gemafreie musik verwendet jetzt.. nun gehts :)

https://www.youtube.com/watch?v=JLnfiW4XajE
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 23.03.2016, 22:52

Peer hat geschrieben:danke für die info.. hab mal gemafreie musik verwendet jetzt.. nun gehts :)

https://www.youtube.com/watch?v=JLnfiW4XajE
Die Leistungswerte sind schon beeindruckend! Mich wundert nur, wie die anderen Fahrer am Ende des Videos davon fahren bei einer Tretleistung von mehr als 400 Watt :shock:
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 24.03.2016, 13:49

Indorain hat geschrieben:Die Leistungswerte sind schon beeindruckend! Mich wundert nur, wie die anderen Fahrer am Ende des Videos davon fahren bei einer Tretleistung von mehr als 400 Watt :shock:
Ja in dem Stück mussten dann mehrere abreissen lassen... habe noch ein paar Fahrer aufgesammelt auf der letzten Runde. Aber ich vermute mal es liegt u.a. daran, dass ich ja mit meinen 82 kg nicht gerade ein Leichtgewicht bin.

Sprich ich trete dann bei dem Anstieg (Strava Segment Schnitt bei mir 370 Watt) ca. 4,6 watt/kg. Ein Fahrer mit 74 kg wäre dann bei 5 watt/kg. Das ist dann schon ein Unterschied. Wenn man dann guckt, dass die gut platzierten Fahrer wie R. Beckers diese Anstiege mit durchschn. 400-460 Watt hochgefahren sind, (5,4-6,2 watt/kg) dann ist das eine ganz andere Klasse.

Und ich hab natürlich viel zuviele Körner durch schlechtes Positionieren bei den Windkaten verballert.. da fehlt halt die Erfahrung :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste