Elektrofahrrad Mountainbike 26": Erfahrungen?

Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Elektrofahrrad Mountainbike 26": Erfahrungen?

Beitragvon kolo@post.cz » 12.04.2014, 12:54

hallo, kennt dieses Modell jemand. Habe ich gerade auf der Messe gesehen, macht guten Eindruck

http://shop.powerpac.de/webshop/product ... ducts_id=4

NEU • Reichweite bis zu 100 km

NEU • Hochleistungsakku
Lithium-Ionen 36V 16Ah (576 Wh)

NEU • hydr. Scheibenbremsen

Bild
Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 14.04.2014, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 12.04.2014, 13:43

In Hamburg (sicherlich nicht nur dort) fallen einem seit Jahren ältere Herrschaften auf, die mit ihren Pedelecs kaum abzuhängen sind. Neu zu beobachten ist, dass jüngere Leute mit eben solchen MTBs mit E-Unterstützung wieder vorweg und jedem Fixie - so auch mir - davon fahren.

Trendsetter sind die Pizzaboten, die neuerdings fast alle auf Pedelecs und verdammt schnell unterwegs sind. Man muss auf diese Leute sehr achten, mehr als auf die schon lange verrufenen Radkuriere, weil die Pizza-Pedelecs viel mehr Masse mit sich bringen und sich nicht so leicht um Hindernisse (dazu zählen in den Augen der Pizzaboten auch wir) manöverieren lassen.

Zu dem oben abgebildeten MTB: Die Federung dürfte nur im Stand ihren Zweck erfüllen. Bei dem Preis taugen solche Federungselemente nur als Verkaufsargument im Laden und als Ballast während der Fahrt. Aber gegen den Ballast hilft ja der Motor...

Um in der Stadt und im Gelände alle zu versägen, empfehle ich sowas hier (dafür kündigt man einfach den Bausparvertrag):

http://www.haibike.de/produkte_detail_d ... etail.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 12.04.2014, 16:48

Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 13.04.2014, 19:54

Helmut hat geschrieben:Um in der Stadt und im Gelände alle zu versägen, empfehle ich sowas hier (dafür kündigt man einfach den Bausparvertrag):

http://www.haibike.de/produkte_detail_d ... etail.html
Kinderkram :roll:
Wenn schon motorisiert, dann richtig: http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index. ... rview.html
Damit kann man ins Gelände und auf der Autobahn 500km am Stück fahren. :zwinkern:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 13.04.2014, 20:16

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Kinderkram :roll:
Ich glaube, nach einer Runde mit voller Leistungszugabe des Motors sieht man das anders. Man muss nur kräftig genug rein treten, denn nur dann gibt der Motor volle Leistung dazu. Bei der dann möglichen Beschleunigung und den bis zu 45 km/h in der Ebene ist höchste Konzentration und Beherrschung des Rades erforderlich. Man muss zudem sehr vorausschauend fahren, sonst wird man lautlos daher kommend zum Schrecken aller Wanderer.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 13.04.2014, 21:07

Helmut hat geschrieben:
Heimfelder Dirk hat geschrieben:Kinderkram :roll:
Ich glaube, nach einer Runde mit voller Leistungszugabe des Motors sieht man das anders.
Wenn man keine Erfahrung mit motorisierten Zweirädern hat, mag das zutreffen. Nach 35 Jahren auf Motorrädern mit bis zu 175 PS oder 400 KG Gewicht sehe ich das aus einem anderen Blickwinkel. ;-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 13.04.2014, 21:25

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Wenn man keine Erfahrung mit motorisierten Zweirädern hat, mag das zutreffen. Nach 35 Jahren auf Motorrädern mit bis zu 175 PS oder 400 KG Gewicht sehe ich das aus einem anderen Blickwinkel. ;-)
Missverständnis? :Unentschlossen:
Ich meinte das Fahren des MTB. :cool:
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Ich mach mal weiter

Beitragvon heihu11 » 14.04.2014, 06:11

Benutzeravatar
Duve
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 125
Registriert: 22.08.2012, 11:57
Wohnort: Hamburg Duvenstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Duve » 15.04.2014, 12:40

Euch ist aber schon bewußt, dass man mit den s-Pedecs 45km/h mit eingeschaltetem Antrieb weder einen Rad- oder Wanderweg befahren darf, oder ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste