Suche Tipps zum Erwerb eines BMX Rades

Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Suche Tipps zum Erwerb eines BMX Rades

Beitragvon heihu11 » 23.10.2013, 16:29

.. oder falls jemand ein Rad im Keller stehen hat und es nicht mehr benötigt wird, würden wir es gerne übernehmen.
Hintergrund:
Unser Enkel wird 9 Jahre alt und wünscht sich zum Geburtstag ein BMX Rad.
Von BMX Rädern habe ich sogar keine Ahnung und würde mich freuen wenn ihr uns ein paar Tipps geben könntet auf was wir bei dem Erwerb so achten müssen.
Es kann/soll gerne ein Gebrauchtes sein, sollte aber in einem technisch 1a Zustand sein.
Ich habe schon einmal ein wenig gesurft und bin dabei auf folgende Angebote gestossen:

http://www.ebay.de/itm/221302916629?ssP ... 1423.l2649
(finde hier die Versandkosten recht hoch)

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

Als Neurad wäre das hier eine Option?
http://www.bruegelmann.de/fahrraeder/bm ... 2421dde24d


Sind die Preise für die Bikes angemessen?
Was sagen die Kennerblicke dazu?

Vielen Dank für eure Unterstützung

Heike ;-)
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 23.10.2013, 20:04

@heihu11,

Habe selbst nicht viel Ahnung von BMX Sachen, aber vielleicht hilft dir dieses.
Ich hatte bei Fahrrad Marks in Bergedorf für meinen Sohn einen BMX gefunden. Gebrauchter für 70 € und den habe ich im Keller gefunden. Hatte noch Probleme mit den Bremsen, dies wurde ohne Aufpreis in der Werkstatt behoben.
Auch bei Marks gibt es den Flohmarkt, stehen auch manchmal BMX Räder.
Glück sollte man schon mitbringen.

;-)
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 23.10.2013, 21:50

BMX mit kleinem Kettenblatt sind eher freestyle, mit größerer eher Street, mit ganz großem Blatt Race.
Manche BMX haben die Bremskabelverlauf im Vorbau, damit lassen sich zB Barspins machen, bei klassischer Kabelführung eben nicht.
BMX wird eigentlich fast ausschließlich stehend gefahren, aber das ist ja eh klar.
Auch ein wenig auf Gewicht achten, mit einem zu schweren BMX wird es nix mit Trickstuff. ;)
<< Foto by Helmut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste