Umbau vom RR zum Crosser, aber wie?

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Umbau vom RR zum Crosser, aber wie?

Beitragvon Deichfahrer » 09.09.2013, 20:11

Mein allererstes Alurennrad steht im Keller und döst vor sich hin und da einige foris mich ansprachen, ob ich auch auf dem Crosser bin, kam ich nun auf die Idee, diesen um zu bauen.

Was soll/ muss gemacht werden? Sicherlich neue Laufräder? Austausch Bremsen? Sonstige?

Wer kann mir helfen?
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 09.09.2013, 20:14

Laufräder sind vermutlich kein Problem, eher die breiteren Reifen durch die Gabel zu bekommen. Bei meinem Alurenner sind 28er Reifen das äußerste, aber 32er Reifen gehen gar nicht.

Das würde ich erstmal testen, wenn das nicht hinhaut, ist der Rest sowieso egal.
Benutzeravatar
Duve
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 125
Registriert: 22.08.2012, 11:57
Wohnort: Hamburg Duvenstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Duve » 09.09.2013, 23:59

Vieleicht hilft Dir die Seite bei deinem Vorhaben weiter ja weiter...

http://www.cx-sport.de/content/rennradumbau-zum-crosser
ihadub
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 21.10.2012, 15:44
Wohnort: Reinbek

Beitragvon ihadub » 10.09.2013, 07:54

Ich hab das letzten Winter hinter mir.

Dazu war allerdings ein neuer Rahmen, eine neue Gabel und neue Bremsen und Reifen notwendig. Die Laufräder habe ich übernommen. Es sollten keine Leichtbauteile sein, dann überstehen die das auch.

Beim Rahmen habe ich drauf geachtet, dass das Sattelstützenmaß das gleiche war.
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon Indorain » 10.09.2013, 14:39

Kann man eigentlich ein 26" MTB zum Crosser umbauen? Ich habe den Eindruck das jetzt alle Crosser fahren (wollen). Da kommt man sich mit einem MTB richtig altmodisch vor.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 10.09.2013, 19:56

Fülle hat geschrieben:Das würde ich erstmal testen, wenn das nicht hinhaut, ist der Rest sowieso egal.
Ich habe erstmal mit einem alten Stahlrenner getestet, ob ich am Cross Spaß haben könnte. Mit Profilreifen (schmale Schwalbe Marathon) bin ich normale Wald- und Forstwege gefahren, dann kamen schmale Wege und Singletrails dazu.

An den Stahlrahmen hätte ich zwar breitere Decken in die Gabel eingefädelt bekommen, aber keine anderen Bremsen an den Rahmen, weil die Aufnahmen dafür fehlten. Die klassischen Crossbremsen sind zwar nicht so doll, aber sie verdrecken nicht so schnell wie klassische Rennradbremsen. Ich könnte mir vorstellen, dass der Dreck an eng anliegenden Bremsen die Flanken deutlich schneller runterschleifen. Von den nervigen Schleifgeräuschen mal abgesehen ...

Schließlich habe ich mir einen fabrikneuen Cyclocrosser geholt. Grossartig!
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon Fülle » 10.09.2013, 20:27

Indorain hat geschrieben:Kann man eigentlich ein 26" MTB zum Crosser umbauen?
Ja, bau den Sattel ab, schmeiß den Rest weg und kaufe dir ein Crossrahmenset, eine Schaltgruppe, Laufräder u. Reifen, einen Vorbau und Lenker, crosstaugliche Bremsen, eine passende Sattelstütze, Lenkerband und siehe da...schon ist aus einem 26er Mtb ein Crosser geworden...ganz einfach. :wink:

Im übrigen ist ein 26er MTB im Gegensatz zum Crosser nur eine lahme Krücke, als Rennradfahrer und Nicht-Bergbewohner macht das viel mehr Laune. Mein MTB ist mittlerweile mit Spikes ganzjahresbereift und kommt dann nur bei entsprechendem Wetter zum Einsatz.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon axiom 1 » 11.09.2013, 12:53

Fülle hat geschrieben: Ja, bau den Sattel ab, schmeiß den Rest weg und ...
sehr schöner Humor!

Hast Du Deinen Crosser aus Freude selbst aufgebaut? Ich hatte das mal durchgerechnet und bin mit einem Komplettrad finanziell besser hingekommen. Unschlagbar war dabei letztlich die Inzahlungsnahme eines Altrades vom Händler. Ohne Hilfe hätte ich die Teile allerdings eh nicht fahrbereit zusammengefügt bekommen.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 11.09.2013, 13:01

Moin

Ich würde ein Rennrad nicht zum CX umbauen, höchsten zum Triathlonrad. Beim CX wirken andere Kräfte auf dem Rahmen und die Geo ist auch etwas anders. Es kommt natürlich auch auf den Einsatzzweck an. Wenn nur leichte Feld- und Waldwege befahren werden sollen, mag es noch gehen.

;-)
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 11.09.2013, 15:36

Vielen Dank für die vielen Anregungen, eigentlich dachte ich, mit wenig Aufwand den Rennrad zu einem Crosser um zu bauen. Anscheinen lohnt sich der Umbau nicht und dann lieber Neuanschaffung machen. Nicht nur Feld - Waldwege fahren, auch mal ins Gelände würde ich fahren, deswegen sollte es auch halten.

Oder hat jemand Gebrauchten im Keller stehen?
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon kolo@post.cz » 06.10.2013, 11:54

Indorain hat geschrieben:Kann man eigentlich ein 26" MTB zum Crosser umbauen? Ich habe den Eindruck das jetzt alle Crosser fahren (wollen). Da kommt man sich mit einem MTB richtig altmodisch vor.
altmodisch schon, aber es geht auch so :mad:

Bild
***********************************************************************************************************
Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 16.10.2013, 21:48, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon Dreckschleuder » 07.10.2013, 16:44

Indorain hat geschrieben:Kann man eigentlich ein 26" MTB zum Crosser umbauen? Ich habe den Eindruck das jetzt alle Crosser fahren (wollen). Da kommt man sich mit einem MTB richtig altmodisch vor.
Ich denke, der Trend geht momentan eher zum 29er.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon quasarmin » 07.10.2013, 18:02

Dreckschleuder hat geschrieben:Ich denke, der Trend geht momentan eher zum 29er.
@Dreckschleuder, 29er ist doch längst wieder ein Auslaufmodell! In 2014 ist 27,5" angesagt.

@Alle: Was den Vergleich MTB und Crosser angeht, bin gestern und heute mit meinem Sohn die MTB-Strecke in der Bordrup Plantage bei Vejers gefahren. Auch wenn das nicht in den Bergen liegt und ich inzwischen sehr gerne auch Crosser fahren, so würde ich diese Strecke mit dem Crosser gar nicht erst probieren. Bei diesem technisch sehr kniffeligen Kurs kommt das MTB voll auf seine Kosten - mit dem Crosser hätte ich mich sicher alle paar Meter hingepackt. :-)

Gruß aus Dänemark
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Re: 26" MTB zum Crosser umbauen?

Beitragvon motta » 09.10.2013, 11:58

Indorain hat geschrieben:Kann man eigentlich ein 26" MTB zum Crosser umbauen? Ich habe den Eindruck das jetzt alle Crosser fahren (wollen). Da kommt man sich mit einem MTB richtig altmodisch vor.
Moin Indorein,

es ist wie mit den trikots: oldschool ist in, oder?

und zum thema Umbau zum crosser gibt es einen interessanten Beitrag von Guitar Ted im gravel grinder news-blog:

http://gravelgrindernews.com/gravel-mutts-example-2/

meint MOTTA
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 16.10.2013, 21:48

hab mal wieder was neues gebaut > 28" CROSSER, OKTOBER 2013

verwendbar als Rennrad auf der Strasse oder im Feld mit Geländebereifung. Die Gabel ist in der Härte verstellbar, somit sind auch schlechte Strassen kein Problem mehr. Die Schaltung wird mit historischen "Friktionschalthebeln" betätigt. Ich habe festgestellt, daß das Schalten mit ein wenig Übung genauso gut und schnell geht, wie mit modernen Schaltbremskombinationen.

Bild

Die Kurbelgarnitur ist eine 3fach Kurbel mit 50/40/30 Zähnen. Die Bremshebel sind original historische Weinmann Bremshebel mit Griffverlängerung bei Oberlenkerhaltung.
Mini V-Bremsen von Tektro ersetzen die Standard "Langhebel V-Brake", damit das zu den RennBremshebel mit dem gegebenen Übersetzungsverhältnis passt.
Als Lenkerband wurde CottonBand verwendet, lässt sich gut verarbeiten und ergibt einen angenehmen Griff.
Bild
Bild
Bild

Bild
es wurde komplettes Rad gekauft, verwendet wurde nur der Rahmen und wenige Kleinteile.
Bild

Bild

Bild
Gabel mußte ich gegen eine SUNTOUR SwingShock SW-S-700C tauschen, jetzt fährt sich das Rad super
Bild
Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 17.11.2013, 12:52, insgesamt 15-mal geändert.
Benutzeravatar
crossover
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 103
Registriert: 08.12.2008, 19:21
Wohnort: nienburg

Beitragvon crossover » 16.10.2013, 23:00

....sowas ähnliches steht frisch geputzt im stall und wartet auf die nächste ctf

<a href="http://www.bilder-speicher.de/110315197 ... html"><img src="http://images3.bilder-speicher.de/image ... bf5f6a.jpg" /></a> :D
der Berg ist mein Feind

Klickstu:
http://radsport.esv-fortuna-celle.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste