Miche Kassetten - Erfahrungen gefragt

Benutzeravatar
tribaer
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 19.11.2011, 16:14
Wohnort: Hamburgs wilder Osten

Miche Kassetten - Erfahrungen gefragt

Beitragvon tribaer » 02.04.2012, 20:19

moin alle zusammen,

hat jemand erfahrungen mit miche primato kassetten?
für mich wäre wichtig der verschleiß.
sind sie ähnlich haltbar wie original campa kassetten?

danke schon mal
tribaer
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Erfahrungen Miche Kassetten

Beitragvon BikeMike » 04.04.2012, 20:46

Hallo tribaer,

ich fahre seit einigen Jahren auf meinem Schlechtwetterrad Miche Kassetten.
Meine Erfahrungen sind durchaus positiv.
Hier kurz die von mir gemachten Erfahrungen:
+
es gibt Kombinationen, die die großen Hersteller nicht bieten,
deutlich günstigerer Preis,
Ritzel einzeln tauschbar
-
etwas schlechterer Schaltverhalten gegenüber den original Record Kassetten (vielleicht auch nur Einbildung),
Verschleiß (aber dafür deutlich billiger als Campa)

Dies sind die von mir gemachten Erfahrungen!
Aus meiner Sicht sind Miche Kassetten durchaus eine kostengünstige Alternative.
Hoffe, geholfen zu haben.
Gruß,
Michael
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Miche Kassetten

Beitragvon BikeMike » 11.04.2012, 20:37

basis2012 hat geschrieben:Laufleistung bisher, bei der Miche Kassette?
Die Laufleistung kann ich nicht genau sagen, da ich die Kassette (8-fach) normalerweise alle 3-4 Ketten tausche. Eine Kette am Schlechtwetterrad hält knapp 1.500 - 2.000 km (bei 65 kg Körpergewicht, überwiegend flacher Strecke und guter Pflege der Kette ;) ).

Die jetzige Kassette hat zzt knapp 6.500 km drauf und läuft noch gut.
Tausch mache ich eher vom Bild der Ritzel/Zähne und dem Schaltverhalten als von der km Leistung abhängig.
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
tribaer
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 19.11.2011, 16:14
Wohnort: Hamburgs wilder Osten

Beitragvon tribaer » 13.04.2012, 16:39

so, meine Miche ist da.
Auf ersten Blick sieht die original Campa etwas besser aus, aber sie ist ja nicht zum ansehen da.
12-26 10 fach, ich werde sie heute montieren und morgen auf ner kleinen Tour testen.
Hoffentlich funzt alles, sonst fällt die Elbe Classics ins Wasser.
Wenn ja hat sie gleich den "Norddeutschen Härtetest"
Ich werde noch weiter berichten von den Gebrauchstest:
Schaltverhalten
Laufruhe usw.
Noch abschließend ne Frage: Weiß jemand wie man eine Campa 10 fach
mit 13 - 29 zum laufen kriegt?
Bei mir bleibt der Käfig von den Schalträdchen am 29er Ritzel hängen.
Ist ne originale, also sollte Campa es eigentlich so bauen das alles läuft.
Gruß Tribaer
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Kettenlänge ändern

Beitragvon BikeMike » 13.04.2012, 17:19

Bei mir läuft 29er Ritzel mit kurzem Schaltwerk einwandfrei!
Du musst evtl. die Kette um 2 Glieder verlängern.
Die optimale Kettenlänge kannst Du hier berechnen lassen:
http://www.rst.mp-all.de/kette.htm
Wenn das nicht hilft, brauchst Du ein Schaltwerk mit längerem Käfig.
Die "kurzen" Schaltwerke von Campa sind nur bis 26 Zähne hinten ausgelegt, die mittelllangen bis 29 Zähne.
Bei mir hat es mit einer längeren Kette aber super funktioniert!
Viel Erfolg!
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
tribaer
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 19.11.2011, 16:14
Wohnort: Hamburgs wilder Osten

Glücklicher "fast" Abschluß

Beitragvon tribaer » 15.04.2012, 19:12

So jetzt mal Butter bei die Fische:
Die Miche läuft einwandfrei :D
Meine Probetour über 80 km war soweit erfolgreich. 2 mal anhalten und Schaltwerk etwas justieren, aber dann liefs wie eine Nähmaschine.
Ein leichtes klackern kam vom XT Schalträdchen, beim Basteln hat eine Messingbuchse sich so versteckt dass ich sie nicht wieder gefunden habe. :mad:
So hab ich erstmal Shimano an Campa gebaut. :Wein:

Dem Start bei der RTF Elbe Cassics stand nichts im wege.

Der Härtetest:
Ehesdorfer Heuweg, beim Schalten an einer Steigung hat die Campa Kassette ganz leichte Vorteile, sie schaltet etwas sauberer.
Da hab ich aber fast volle Last getreten.
Alle anderen Steigungen waren keine Unterschiede spürbar.
Also Miche 10 fach neu
KMC X10 Kette neu
Campa Blätter 3 fach alt funzt einwandfrei.
Selbst das Chrom ist nach gut 160 km noch auf den Zähnen. Da hatte ich nicht mit gerechnet. :GrosseZustimmung:

Die Gesamtkilometer reiche ich dann nach.

Ich hoffe, mein kurzer Bericht hilft bei euren Fragen.

PS. CSCFan hast recht, meine Kette scheint 2 Glieder zu kurz zu sein.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 594
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 04.05.2012, 14:06

CSCFan hat geschrieben:Hier kurz die von mir gemachten Erfahrungen:
+
es gibt Kombinationen, die die großen Hersteller nicht bieten,
deutlich günstigerer Preis,
Ritzel einzeln tauschbar
-
etwas schlechterer Schaltverhalten gegenüber den original Record Kassetten (vielleicht auch nur Einbildung),
Verschleiß (aber dafür deutlich billiger als Campa)
Die wenigen Erfahrungsberichte von denen man so hört sprechen von spürbar schlechterem Schaltverhalten.
Einzeln tauschen lassen sich übrigens auch die Ritzel der preiswerten Veloce-Kassetten - die liegen nur wenige € über den Miché, bieten aber gleiche Schaltperformance wie Centaur-, Chorus- oder Record-Kassetten.
Die runtergenudelten Ritzel der Lieblingsgänge lassen sich dann preiswert ersetzten.
tribaer hat geschrieben:Noch abschließend ne Frage: Weiß jemand wie man eine Campa 10 fach mit 13 - 29 zum laufen kriegt?
Anschlagschraube muss ganz raus, um das Leiträdchen so weit wie möglich vom großen Ritzel weg zu bekommen. Aber auch dann funktioniert es (abhängig von der Form des Ausfallendes/Schaltauges) nicht immer, eben weil die kurzen Schaltwerke (8, 9, 10-fach) nominell nur bis 26 Zähne ausgelegt sind - meist reicht es aber.
Sven1975
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 11.07.2011, 15:10
Wohnort: Metropolregion Oldenburg

Beitragvon Sven1975 » 14.05.2012, 21:01

Ich habe auch eine Miche 13-26 statt meiner Record 13-26 montiert. Ich habe ehrlich gesagt keine Verschlechterung der Schaltbarkeit wahrnehmen können! Das einzige was mir aufgefallen ist war, dass das Surren der Kette minimal lauter ist als vorher. Kann aber auch an der neuen Kette liegen. Trotzdem läuft es natürlich immer noch um Welten ruhiger und weicher als shimano oder sram.
Ich denke, man kann da nix falsch machen.... 8)
Überlege was Dir wirklich wichtig ist - das Leben ist kurz!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste