Magura RT8 TT - hydraulische Zeitfahrradbremse

Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1401
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Magura RT8 TT - hydraulische Zeitfahrradbremse

Beitragvon mad.mat » 19.01.2012, 20:33

Hallo zusammen,

hab ich grad entdeckt. Find ich total geil. Da will ich gleich ein Zeitfahrrad haben. Was haltet Ihr von dieser Bremse?

http://www.magura.com/roadbike/
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1519
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Anker

Beitragvon Harterbrocken » 19.01.2012, 21:10

Wow, könnte ein echter Anker sein. Sieht jedenfalls schön technisch aus. Und leicht. Und teuer. Und dann dieser wunderbare Claim: WER SPÄTER BREMST, BLEIBT LÄNGER SCHNELL. Noch Fragen?
Zuletzt geändert von Harterbrocken am 19.01.2012, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1185
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 19.01.2012, 21:16

Hab es mir beim P5 von Cervelo zuerst angesehen, da gab es Sinn komplett auf Aero 500g sind aber auch ein bisschen mehr als sonst üblich.

Wenn ich da die KCNC C7 Bremskörper (168g) mit FSA Bremshebel (75g) ohne Kabel/Hülle dazu in Vergleich setze......

Mir egal ich geh einmal auf das Klo......

Letztendlich ist die Bremswirkung auch auf Carbonfelgen ja nicht ganz unerheblich, wenn das passt und man später bremsen kann "what happens".

Ich hoffe sie haben bei dem Ganzen die breiten Carbonfelgen nicht ausser acht gelassen, da gab es bei vielen integrierten Bremsen Probleme.

Bin auf die RT8 Converter gespannt und ob es eine Crosservariante nachgeschoben wird.

Wenn jemand auf Gewicht achtet, dann ist es wohl die falsche Wahl.
Wenn die Bremse hält was sie verspricht, dann dürfte die Triathlon und Zeitfahrwelt stark beeinflussen werden und Cervelo hätte schon ein weiteres Plus in den Händen, weil 2012 schon auf dem Markt.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 20.01.2012, 23:02

Kann mich täuschen, aber ich denke, dass ist ein tot geborenes Kind. Die Bremse ist relativ schwer (wer RR-Fahrer kennt, weiß, dass die für 30 gr. weniger Oma, Frau, alle Kinder und den Rest der Sippe verkaufen ;)), unanständig teuer und bietet keine Integration für die DI2-Schaltung, die, gerade im Zeitfahrsetup, durch die Möglichkeit am Auflieger und an den Bremshebeln zu schalten, Vorteile bietet.

Aber der Werbetext ist schon ziemlich gut, fast genial:
Magura hat geschrieben:1987 hat MAGURA die erste Hydraulikbremse für Mountainbikes erfunden.
Schon mal nicht schlecht, die erstmalige Verwendung der hydraulischen Betätigung einer Felgenbremse im Fahrrad als Erfindung zu deklarieren (wahrscheinlich gab es auch vorher schon Tüftler, die das ausprobiert haben, und Magura hat es lediglich zuerst in Serie gebaut).
Magura hat geschrieben:präsentiert das schwäbische Traditionsunternehmen die weltweit leichteste und schnellste hydraulische Felgenbremse für die Straße
Was wohl aufgrund fehlender Konkurrenz auch so sein muss. ;)
Magura hat geschrieben:Nach mehr als eineinhalb Jahren intensiver Entwicklungsarbeit präsentiert MAGURA nun die Bremsen-Revolution für Triathlon und Zeitfahren: die erste hydraulische Felgenbremse für die Straße, die RT8 TT
Ui, da haben die Uracher aber in der Kürze der Zeit die eigene, etwas glücklose (wenn auch nicht schlechte) HS77 vergessen.

Hier aber mein absoluter Favorit:
Magura hat geschrieben:Speedmanagement à la MAGURA: Wer später bremst, bleibt länger schnell
Wer später bremst, ist länger schnell, ist ja ein alter Hut und bei optimaler Materialauswahl auch eher von der eigentlichen Bremsstelle, nämlich dem Reifen und der Straße, abhängig.

Aber Speedmanagement! Was für ein Begriff! Bremsen war gestern, ab heute managen wir den Speed - einfach fantastisch. :D Ich hab' wirklich nichts gegen Magura und es würde mich auch freuen, wenn dieses Projekt Erfolg haben sollte, was ich allerdings wirklich bezweifle.

Aber der Begriff Speedmanagement hat sich jetzt schon eingebrannt. Das ist die wirkliche Erfindung dieser Kampagne.
- "Wer kann denn damit rechnen, dass du auf gerader Strecke deinen Speed managst?"
- "Ich habe vor der Kurve meinen Speed zu sehr gemanagt."
- "Ich habe meinen Speedmanager nicht mehr rechtzeitig ziehen können."

Über den ersten Bremsschalthelbel für hydraulische Scheibenbremsen hätte ich mich jedenfalls mehr gefreut.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.01.2012, 23:15

gbro hat geschrieben:Aber Speedmanagement! Was für ein Begriff! Bremsen war gestern, ab heute managen wir den Speed - einfach fantastisch.
Dieses denglische Imponiergeschwafel entlarvt sich auch ganz einfach dadurch, dass man es ins Deutsche übersetzt: "Speedmanagement" = "Geschwindigkeits-Verwaltung". Man erkennt sofort, welche Blase sich da vor einem auftut.

Na ja, die Bremse an sich mag ja toll sein, ich würde aber auch im Zweifel eine elektronische Schaltung vorziehen, die sich damit nun mal nicht kombinieren lässt.

Ebenfalls stimme ich Dir zu, dass "die Radwelt" eigentlich auf den Bremsschalthebel für hydraulische Bremsen wartet, um damit Radonneurräder auszustatten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1401
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 20.01.2012, 23:17

gbro hat geschrieben:aber mein absoluter Favorit:
Magura hat geschrieben:Speedmanagement à la MAGURA: Wer später bremst, bleibt länger schnell
Wer später bremst, ist länger schnell, ist ja ein alter Hut und bei optimaler Materialauswahl auch eher von der eigentlichen Bremsstelle, nämlich dem Reifen und der Straße, abhängig.

Aber Speedmanagement! Was für ein Begriff! Bremsen war gestern, ab heute managen wir den Speed - einfach fantastisch. :D Ich hab' wirklich nichts gegen Magura und es würde mich auch freuen, wenn dieses Projekt Erfolg haben sollte, was ich allerdings wirklich bezweifle.

Aber der Begriff Speedmanagement hat sich jetzt schon eingebrannt. Das ist die wirkliche Erfindung dieser Kampagne.
- "Wer kann denn damit rechnen, dass du auf gerader Strecke deinen Speed managst?"
- "Ich habe vor der Kurve meinen Speed zu sehr gemanagt."
- "Ich habe meinen Speedmanager nicht mehr rechtzeitig ziehen können."

Über den ersten Bremsschalthelbel für hydraulische Scheibenbremsen hätte ich mich jedenfalls mehr gefreut.
Für mich jetzt schon ein Bambi, im Januar, in der Kategorie Technik wert!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 21.01.2012, 07:36

mad.mat hat geschrieben:
gbro hat geschrieben:aber mein absoluter Favorit:
Aber der Begriff Speedmanagement hat sich jetzt schon eingebrannt. Das ist die wirkliche Erfindung dieser Kampagne.
Für mich jetzt schon ein Bambi, im Januar, in der Kategorie Technik wert!
Wir sollten eine Kategorie für das Unwort des Jahres aufmachen:
Speedmanagement, ich könnt mich kringeln :Totlach:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1185
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

RT8TT

Beitragvon Tribelix » 21.01.2012, 12:10

Wir reden hier doch über die RT8 TT Bremse??????
Das das eine reine Triathlon und Zeitfahrbremse ist (TT = Time Trial) dürfte jedem wohl klar sein. Deswegen stellt sich für mich auch gar nicht die Frage, ob sie mit dem Brems/Schalthebel der Di2 kompatibel ist. Diese Frage muß an die "RT8 Converter" gestellt werden.

Mal ganz ehrlich Günter in dieser Preisklasse fährt keiner Triathlon/Zeitfahren mit Rennradlenker und Auflieger. Dafür hast du ein eigenes Rad,da ist die gesamte Sippe schon verkauft.

Dass sie doppelt so schwer ist, hab ich schon geschrieben, über zusätzliches Gewicht beim Bergab fahren freut sich jeder, über zusätzliche Verzögerung noch mehr.

Auf Werbetexte gebe ich grundsätzlich nix.

Wer auf den Hydraulikbremshebel für die STI Schaltung oder Ähnliches wartet, etwas besseres als den DOPPELMOPPEL wird es in der nächsten Zeit nicht geben.

Ich finde sie interessant und wer schon mal bergab mit Carbonfelgen an diesen Zweifinger Bremshebeln nach Verzögerung gesucht hat, der weiß, wovon ich rede.

Wer es sich leisten kann, bitte schön ab Sommer im Handel.

Geht mir bei der Di2 genauso, wer es sich leisten kann. Und bei den Lightweight LRS, wer es sich leisten kann.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: RT8TT

Beitragvon Speedmanager » 21.01.2012, 20:03

Tribelix hat geschrieben:Wir reden hier doch über die RT8 TT Bremse?????? Das das eine reine Triathlon und Zeitfahrbremse ist (TT = Time Trial) dürfte jedem wohl klar sein. Deswegen stellt sich für mich auch gar nicht die Frage, ob sie mit dem Brems/Schalthebel der Di2 kompatibel ist.
Mir ging es dabei auch eher um die TriathlonBremshebel mit den zusätzlichen Schalttastern.
Brauch ich zwar auch nicht, aber meiner Ansicht nach einer der wenigen Vorteile der DI2, sowohl in Aero- als auch in Bremsposition schalten zu können.
Tribelix hat geschrieben:Auf Werbetexte gebe ich grundsätzlich nix.
Muss man ja auch nicht, aber bei der Stelle mit dem Speedmanagement hab ich mich ja nun wirklich vor Lachen unterm Tisch gekugelt :HaHa: .
Tribelix hat geschrieben:Wer auf den Hydraulikbremshebel für die STI Schaltung oder Ähnliches wartet, etwas besseres als den DOPPELMOPPEL wird es in der nächsten Zeit nicht geben.
Deswegen werd ich demnächst auch erst einmal mechanische Scheibenbremsen ausprobieren. Wenn mich das dann nicht überzeugt, fliegt eben der RR-Lenker mit den STI in die Ecke und ich bau mir nen Krückstock an ;).
Tribelix hat geschrieben:Ich finde sie interessant und wer schon mal bergab mit Carbonfelgen an diesen Zweifinger Bremshebeln nach Verzögerung gesucht hat, der weiß, wovon ich rede.
Wie du weißt, weiß ich auch, dass zumindest im Regen mit Carbonbremsflächen nix zu erben ist. Wenn die Magura da wirklich einen Fortschritt bietet, wär sie vielleicht sogar ihren Preis wert. Aber das muss sie auch noch erst beweisen.

Wie ich schon schrieb: Ich wünsche dem Projekt Erfolg, glaube aber nicht daran. Aber das Speedmanagement gehört auf jeden Fall in den Duden, egal ob die Bremse ein Erfolg wird oder nicht. :D
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: RT8TT

Beitragvon Speedmanager » 10.02.2012, 22:09

Tribelix hat geschrieben:Wer auf den Hydraulikbremshebel für die STI Schaltung oder Ähnliches wartet,
Es scheint sich aber allmählich etwas zu tun -> http://www.ride.ch/site/index.php/sram- ... nnrad.html

*aber das Speedmanagement als Synonym für Bremsen geht mir nicht mehr aus dem Kopf, ich glaub', ich schreib' 'mal jemandem 'ne PN ;).
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 14.02.2012, 07:51

Ich bin nun nicht der Technikfreak, aber irgendwie erscheinen mir die Superlative in Richtung "Innovation" recht fraglich. Magura hat doch vor Jahren bereits hydraulische Felgenbremsen für RR angeboten: HS66/HS77.

Als ich mir vor ein paar Jahren mein Reiserad aufgebaut habe, musste ich nur deshalb auf den Rennlenker verzichten, weil es die STI-Kombi für die HS66 zu der Zeit leider nicht mehr (!) gab...
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 372
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 15.02.2012, 10:34

also ich denke

niemand braucht eine hydraulische Bremse noch eine elektrische Schaltung am Rennrad :)

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste