Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Beitragvon kolo@post.cz » 10.12.2011, 19:34

Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 10.12.2011, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Beitragvon Helmut » 10.12.2011, 20:29

kolo@post.cz hat geschrieben:wer sowas wohl braucht?
Ich! Klarer Fall von Habenwolln.

Ob des sicherlich sehr hohen Preises werde ich mir das aber ebenso sicher verkneifen.

Hatte mir auf der Fahrrad-Messe in Bremen mal zeigen lassen, wie schnell und präzise die elektrische Dura Ace schaltet. Das hat mich begeistert, aber selbst die kommende elektrische Ultegra liegt außerhalb meiner finanziellen Reichweite.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Re: Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Beitragvon kolo@post.cz » 10.12.2011, 21:04

Helmut hat geschrieben:
kolo@post.cz hat geschrieben:wer sowas wohl braucht?
Ich! Klarer Fall von Habenwolln.
wie das so ist, mit Batterie betriebenen Geräten wenns gebraucht wird, ist gerade die Batterie leer. :)
So gehts mir zumindest, wenn ich gerade mal mit der Kamera ein Bild schiessen will ;-)

Von daher würd ich sowas nicht einsetzen, das ist des Guten zuviel.
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon MiMei » 10.12.2011, 21:59

*lach* na was für`n Zufall...ich war letzte Woche bei meinen Fahrradhändler des Vertrauens & habe da ein paar Bilder gemacht von der E-Schaltung am Rennrad. Wollte mal meine Spiegelreflex austesten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An meinen übernächsten Rennrad, wird bestimmt solche Schaltung vorhanden sein....hoffe ich
"Starte Dein Radtraining immer mit Rückenwind. Dann hast Du auf der Rückfahrt einen höheren Trainingseffekt."

RSV Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Beitragvon Helmut » 10.12.2011, 22:14

kolo@post.cz hat geschrieben:wie das so ist, mit Batterie betriebenen Geräten wenns gebraucht wird, ist gerade die Batterie leer. :)
So gehts mir zumindest, wenn ich gerade mal mit der Kamera ein Bild schiessen will ;-)

Von daher würd ich sowas nicht einsetzen, das ist des Guten zuviel.
Ja, ob meiner ständig leeren Akkus beim Vorderlicht, Handy, Fotoapparat etc. kann ich Deine Bedenken verstehen.

Der Akku der Dura Ace soll allerdings praktisch (nicht nur im Testlabor) eine Saison mit etlichen tausend km durchhalten. Ihn alle 4-6 Monate aufzuladen, dürfte völlig reichen. Das erachte ich als hinnehmbar.
Zuletzt geändert von Helmut am 10.12.2011, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Re: Campagnolo's Electronic Power Shift Groupset

Beitragvon Speedmanager » 10.12.2011, 22:15

kolo@post.cz hat geschrieben:wie das so ist, mit Batterie betriebenen Geräten wenns gebraucht wird, ist gerade die Batterie leer. :)
Aufgrund dieser Erfahrung besorge ich mir bei der Anschaffung eines Akku betriebenen Gerätes generell gleichzeitig einen Ersatz-Akku. ;)
kolo@post.cz hat geschrieben:So gehts mir zumindest, wenn ich gerade mal mit der Kamera ein Bild schiessen will ;-)
Mal ganz ehrlich nachgefragt: Ist das für dich Grund genug, dir eine rein mechanische Leica oder eine alte Praktika aus DDR-Produktion anzuschaffen?
kolo@post.cz hat geschrieben:Von daher würd ich sowas nicht einsetzen, das ist des Guten zuviel.
Für mich hat Radfahren auch und gerade etwas mit Wirtschaftlichkeit zu tun. Was nicht heißen soll, dass ich nicht auch einmal ein paar Euros mehr für etwas ausgebe, was ich einfach unbedingt haben will. Wenn also irgendwann die elektronischen Schaltungen Standard sind und ich für mechanische Bauteile mehr bezahlen soll, fahre ich auch ekeltronisch. Bis dahin wird es mit Sicherheit aber auch ohne gehen. ;)
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 10.12.2011, 22:58

mmmmmmhhhhhhhhhhhhh
Ich bin da ein wenig im Zwiespalt:
Alle reden von Gewicht machen und hier hauen sie ordentlich drauf
SRAM will auch mit spielen und kommt wohl auch mit wireless

Wenn ich nur an meine Uhr SUUNTO T6C denke, die selbst eine Batterie braucht, der FOD Pod, Cadence Pod und Bike Pod zusätzlich jetzt auch noch Bike Pod2 eine Batterie braucht, dann sehe ich bei mir schwarz.
Das bekomme ich nicht mehr zusammen.
Ganz vergessen, den Wasserdichten Memory Belt und den Comfort Belt für die Herzfrequenzaufzeichnung, auch mit Batterie.
Den GPS Pod auch mit Batterie nutz ich nicht mehr, zu viele Bäume hier ;)

Habe aber auch Vorteile entdeckt bei HH>B war jemand mit einem Cucuma FIOA mit Tria Aufsatz & Dura Ace DI2, er konnte im Shifter schalten und mit den Switcher im Auflieger, das funzt bei mechanik nicht :OK:

Wer es sich leisten kann........
P.S. Würde mir auch Lightweight LRS kaufen, wenn ich ihn mir leisten könnte, aber muß ich sie haben?
JA ;)
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 11.12.2011, 09:49

Das größte Problem ist möglicherweise die Feuchtigkeit, man stellte sich vor, das Rad ist auf dem Auto zum Transport montiert, es regnet und das Auto fährt mit 150 km/h. Also nee, das Risiko würd ich nicht als Hobbyfahrer eingehen. Nach Ankunft festzustellen, daß das Rennen für heute ausfällt, weil die Schaltungselectronic nass ist.

Meiner Meinung nach ist diese Entwicklung völlig unsinnig, was soll das bringen? Ganz nebenbei, bei den Preisen was diese Schaltung kosten wird, bekommt man schon fast einen Kleinwagen.

Schon schlimm genug, daß bei den heutigen KFZ die meisten Störungen durch die Elektronik verursacht werden. :)
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 15.12.2011, 15:59

kolo@post.cz hat geschrieben:Das größte Problem ist möglicherweise die Feuchtigkeit
Die sollte keine so grosse Rolle spielen. Mein Stadtrad wird auch oefters nass und das Licht funktioniert immer noch wunderbar. Und da ist heutzutage nicht nur eine Gluehbirne drinnen, sondern recht viel Elektronik.

Es wird ehern zwei Probleme geben.
  1. Duenne Kabel brechen und die kabellosen Varianten funktionieren entlang von Oberleitungen nicht.
  2. Dafuer verschwindet der Doping aus dem Radsport, da EloKa um einiges billiger sein wird.
Peter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste