Helmkamera Drift X170 (Erfahrungen)

Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Helmkamera Drift X170 (Erfahrungen)

Beitragvon RobertM » 18.05.2010, 22:22

Guten Abend,

heute ist meine erste Helmkamera eingetroffen. Die X170 von Drift Innovations. Zuvor hab ich mich schlau gemacht und diverse Berichte und Videos auf YouTube angeschaut und war sehr überzeugt von dem Produkt.

Heute die erste Testfahrt mit der Kamera gemacht. Bis zu 16 GB als SDHC-Karte ist verwendbar, ermöglicht bei High-Quality bis zu 8 Std. Aufnahmen. Betrieben wird sie mit 2x AA (LR6) Batterien. Preislich mit 199€ in der Mittelklasse angesiedelt. Mehr Info's gibts auf der Herstellerseite.

Ich kann bisher nicht klagen, nur die Batterien sollten Akkus sein. Meine heute neu gekauften "normalen" waren schon halb leer, haben aber für 1 Std. 41min Aufnahmen gereicht.

Hier gehts zum Testvideo (02:18 min)

The Holy Grail of bike-cams? (eng) <-- Video aus England

Was sagt ihr dazu?
Bergwasserziegentraeger
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 02.02.2007, 22:57
Wohnort: HL

Re: Helmkamera Drift X170 (Erfahrungen)

Beitragvon Bergwasserziegentraeger » 19.05.2010, 09:05

RobertM hat geschrieben:Was sagt ihr dazu?
Gute Bildqualität, aber auch ein stolzer Preis für so eine Anschaffung. Hast Du denn irgendwelche besonderen Touren oder Jedermannrennen geplant, auf denen Du dann Deine Fahrt filmen möchtest?
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 19.05.2010, 10:02

Rennen dieses Jahr wären die Velo Challange und Cyclassics. Sonst einfach nur meine Touren festhalten, "Berg"-abfahrten... einfach aus Spaß ... und um mal meinen Eltern was von meinen Touren zu zeigen.
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 372
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 19.05.2010, 10:29

wäre es nicht zweckmäßiger Kamera u. Anzeige/Aufnahmegerät getrennt, besonders bei Helmmontage wie dieses um zu sehen was man aufnimmt?
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 19.05.2010, 11:24

bei 170° Weitwinkel ist doch schon relativ viel im Blickfeld... außerdem weist du doch wo die Kamera gerade hinzeigt und was dann aufgenommen wird...
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 22.05.2010, 15:32

Bei der gestrigen Trainingstour noch ein paar Aufnahmen gemacht. Ein Zusammenschnitt aus einer Stunde.

DriftX170.002

Leider hat die Qualität unter dem Zusammenschnitt und der anschließenden Konvertierung gelitten.
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 12.10.2010, 08:14

Hallo Robert,

ich bin auch grad am überlegen, mir eine entsprechende Kamera zuzulegen und dabei auf "dein" Modell gestoßen.

Sind deine Erfahrungen immernoch gut, evtl. auch bei etwas schlechterem Wetter und stärkeren hell/dunkel-Wechseln?

Hast du die Kamera auch mal statisch am Lenker o.ä. befestigt und wenn ja, wie sind da deine Erfahrungen?

Viele Grüße
snief
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 12.10.2010, 13:35

Hallo Snief,

hier mal ein längeres Video. Wenn ich mich nicht irre. sind wird dort auch durch einen Tunnel gefahren, da kann man gut die Abstuffungen von Hell -> Dunkel -> Hell erkennen. Selbst in dunklerer Umgebung macht die Cam noch gute Aufnahmen.

Die Halterung, welche für den Lenker vorgesehen ist, passt bei mir leider nur unter Umständen. Meine Verdickung im Mittelteil des Lenkers ist zu groß, als dass die Halterung greift. Die Halterung muss man sich vorstellen wie die von Fahrradlampen. An meinem Rad wird es schwer die Cam auch mal nach hinten gerichtet zu positionieren. Lässt sich 360° drehen und hat einen Aufnahmewinkel von 170°.

Erfahrungen am Lenker habe ich daher noch keine, weil es mich einfach in der Haltung des Lenker behindert. Werde aber gleich mal eine Tour drehen und dann das Video online stellen. Erschütterungen wenn sie dann am Helm befestigt ist, sind kaum zu merken. Meinen Sturz dieses Jahr hat sie auch mit ein paar Schrammen gut überstanden.

Solltest du über ein bessere Budget als 200 € verfügen, würde ich dann zu einer besseren Klasse tendieren.

Werde mich heute abend noch einmal melden.
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 13.10.2010, 08:45

Danke, Robert. Das hilft mir weiter!
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 13.10.2010, 17:10

Meld mich zurück!

Bin zwar gestern knapp ne 3/4 Stunde gefahren und das Video gemacht, aber bei ner Größe von knapp 1,5 GByte wollte nicht noch am Video rumbasteln. Daher gibt's nur kurze 6min Video.


Gruß Robert
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 14.10.2010, 08:44

Hallo Robert,

besten Dank für die Bilder. Für meine Ansprüche ist die Qualität absolut ausreichend. Sieht sehr nett aus.

Wie ist denn das Batterie-/Aufnahmeverhalten? Wie lange ist denn eine Aufnahme am Stück möglich? Hast du da schon Landzeiterfahrungen?
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 15.10.2010, 01:35

Hallo snief,

die Zeiten hatte ich mal ausgelotet, sind mir aber inzwischen schon wieder entfallen. Ich bin der Meinung das es bei 2x 2750mAh Akkus, knapp 3std gewesen sind. Könnten aber auch nur 2 1/2std gewesen sein. Wenn sich das Wetter hier wieder bessert, werde ich eine Testrunde drehen. Ich muss eh noch knapp 119km radeln, da mein Jahresabschlussziel 5500km ist.

Ist denn deine Anschaffung in nächster Zeit geplant oder erst fürs nächste Jahr?


morgentlicher Gruß :Kuehlen:

Robert
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 15.10.2010, 07:45

Interessant wird das erst ab nächster Saison. Gerade die geplanten Alpentouren stehen da im Fokus. Aber ich hab bald Geburtstag und würde da gerne "Empfehlungen" aussprechen... :cool:

Besten Dank für deine Infos!
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 06.05.2011, 09:42

Moin Robert,

nach einigen Monaten und eigentlich ad acta gelegtem Vorhaben des Kamerakaufs, wird's jetzt doch wieder aktueller.

Hast du inzwischen Langzeiterfahrungen sammeln können und bist immernoch zufrieden mit der Kamera?

Hast du Erfahrungen, wie weit man mit 16GB-Speicher so kommt?
Hat die Kamera eigentlich auch eine Fotofunktion, wo automatisch alle paar Sek. ein Foto gemacht wird?

Viele Grüße
snief
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 06.05.2011, 12:46

Mahlzeit snief,

Speicher
Es passen hier schon paar Stunden an Film rauf (> 4). Es wäre eher der Fall das die Akkus schlapp machen, als das die Karte voll ist.

Foto-Funktion
Leider gibt es nicht so wie bei der "GoPro" eine Funktion, die Fotos in gewissen Abständen macht. Die Fotos sind auch nicht gerade von sonderbarer Qualität.

Langzeiterfahrungen
da würde ich jetzt mal spontan den Ball an NOBNOB weiterreichen, der ist nämlich mit seiner gerade fleißig unterwegs und hat uns ja auch schon zweimal mit tollen Aufnahmen begleitet.

DriftX 170
glaube seit Anfang diesen Jahres gibt es auch eine Version die HD aufnimmt und einen Li-Ion Akku besitzt. Hier der Nachteil das der Akku höchstwahrscheinlich nicht gewechselt werden kann. Und man sich mit einer Aufnahmezeit von 2 - 3 Std. begnügen muss.

Evtl. könnte ja der NOBNOB noch seine Erfahrungen beisteuern.

Gruß Robert
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 06.05.2011, 14:10

Moin Robert,

besten Dank für die Infos!
RobertM hat geschrieben: Foto-Funktion
Leider gibt es nicht so wie bei der "GoPro" eine Funktion, die Fotos in gewissen Abständen macht. Die Fotos sind auch nicht gerade von sonderbarer Qualität.
Sicher? Blickvang sagt, "die X170 besitzt einen Einzelbildmodus oder einen Sequenz-Modus für Fotos alle 3 Sekunden". :oops:

Wär für mich sonst schon fast ein K.O.-Kriterium...

Da das Budget begrenzt ist, ist die Drift HD keine Alternative. Ich schwanke momentan zwischen der X170 und der Bullet HD.

Qualität der Videos reicht "für den Hausgebrauch". Gewicht und Größe sprechen für die Bullet HD, Monitor, Fernsteuerung und Preis für die X170. Schweeeeere Entscheidung.. :?
Bild
(Michael Menges)
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 06.05.2011, 14:39

Hallo snief,

ich bin grad noch auf Arbeit, hab daher mal aus der Erinnerung geschrieben, werde aber jetzt gleich im Anschluß zu Hause nachguggen und mich melden.

@Bullet HD
Ist die neu auf dem Markt? Sieht ja auf den ersten Blick vielversprechend aus. Kannst dich ja mal über Umtausch/Rückgabekonditionen erkundigen, falls sie dir nicht gefällt.
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 204
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Reppenstedt

Beitragvon snief » 06.05.2011, 14:44

Die Bullet HD gibt's wohl seit Dezember. Das "Problem" scheint zu sein, dass es null Zusatz- oder Ersatzteile gibt und wohl nicht viel Konfiguration möglich ist. An/Aus und gut. ;)
Wenigstens Ersatzakkus (einer ist eh dabei) gibt's wohl demnächst. Ach ja - man braucht halt auch class6 Micro SD-Karten, die halt etwas teurer sind.

Ob Größe, Gewicht und Fotoserie tendiere ich allerdings momentan leicht dorthin - trotz der gut 40 € mehr.
Bild
(Michael Menges)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste