Garmin Edge 520: Informationen gesucht

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Garmin Edge 520: Informationen gesucht

Beitragvon Helmut » 30.12.2015, 02:03

Seit Jahren suche ich nach einem passenden GPS-Gerät für mich, gebe zu, das Thema defensiv anzugehen. Sehr wichtig ist mir, dass

- man einen Track einfach nachfahren kann. Der Track muss sich deutlich vom Hintergrund abheben.

- das Display auch bei Sonnenlicht gut ablesbar ist.

- ich die wichtigsten Daten, wie Geschwindigkeit, Distanz etc. permanent im Blick habe,

- sich das Display auf Dauerbetrieb schalten lässt und

- es automatisch auf Kartenansicht umschaltet, sobald ich abbiegen muss.

Kann das der Garmin Edge 520?

Mir gefällt an dem 520 die Funktion, dass Strava Segmente erkannt werden. Mich motiviert sowas.

Gut ist, dass man OSM-Karten draufladen kann. Schlecht ist, dass er keinen Karten-Slot hat, nur einen internen Speicher. Weiß jemand, ob die für mich wichtigsten Karten für SH, NDS und HH zusammen darauf passen?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 30.12.2015, 11:02

Moin Helmut,

zum 520 kann ich direkt nicht sagen, weil nicht besessen, aber, gerade für dich wäre ein 810er meines Erachtens besser. Du bist viel mit dem Rad unterwegs und ich möchte die Navigation, wie bei meinem 800er, nicht mehr vermissen. Egal wo du bist, Ziel eingeben, Starten und routen lassen wie beim Auto. Beim 520 kannst du nur der Spur auf der Karte folgen, soll auch gut gehen, aber richtige Navigation ist es nicht.

Bei Rennrad-News haben wir gerade im Faden "MdRzA-Mit dem Rad zur Arbeit" über Garmin Edge 5x0/8x0/1000 geschrieben. Wenn du magst lies mal ab Seite 2164 quer.

Zu den OMS-Karten:
Der 520 hat nur 50 MB freien Speicher. Die Größe der Karten kannst du dir selber zusammenstellen. Ich habe zur Zeit fürs Trekkingbike die OpenMTB für Hamburg (ca. NMS - Nordheide) mit 56 MB drauf. Die Velomap-Karte fürs Rennrad reicht für alle RTFs im Norden (Schleswig - Nordheide / Lübeck - Cuxhaven) und ist 120 MB groß. Du müsstest also verschiedene Karten erstellen und immer wieder rauf und runter laden.
Gruß Bully
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 30.12.2015, 11:45

Danke für die Infos, Bully!

Ja, das mit den Karten umladen wäre immer wieder ärgerlich für mich. Bei den wenigen RTF/CTF, die ich außerhalb "NMS - Nordheide" fahre, würde ich wohl auf die Unterlegung des Tracks mit einer Karte verzichten.

Auf die Routing-Funktion kann ich recht gut verzichten. Das Gerät soll nur bei mir nur beim Radsport zum Einsatz kommen, nicht im Alltag. Ich fahre mit dem RR/MTB so gut wie nie eigene Wege, fast nur auf Veranstaltungen und bei geführten Trainingsfahrten. Gruppe und notfalls dem Track folgen genügt. Wenn ich mal wieder verloren gehe, kann ich meistens mit dem Handy zurück navigieren. Das passiert selten, hat allerdings zugegeben auch seine Tücken (Funklöcher, leerer Akku).
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 30.12.2015, 11:54

Moin,
aber du fährst doch auch mit dem Stadtrad durch HH. Ich habe durch den 800er die Stadt neu entdeckt :D . Gerade mit dem Trekkingbike und der OpenMTB-Karte auf dem Garmin alle Wege erlauben und ab durch Parks, Kleingärten usw. Schau mal ob der 520 überhaupt die Möglichkeit besitzt ein zweites Rad zu konfigurieren.
Gruß Bully
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 132
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Daten und Navi oder Navi und Daten

Beitragvon Hans47 » 30.12.2015, 12:57

Ich bin immer noch mit meinem MIO zufrieden. Als ich mir vor ca. drei Jahren einen "Bordcomputer" kaufen wollte, lieh mir ein Kollege einen Garmin 810 über's Wochenende aus. Mein (persönliches) Fazit: Sport-Daten aufzeichnen funktioniert super und auch navigieren kann man. Jedoch - gekauft habe ich mir den o.g. MIO Cyclo™ 505 HC weil er (persönliche Meinung) super Navigieren kann (alle EU Karten an Bord), großes, scharfes Display hat und auch viele Sportdaten aufzeichnen kann.

Eigentlich würde mir evtl. heute sogar mein Smartphone mit KOMOOT ausreichen.

Es gibt - wie so oft - sooo viele (gute) Möglichkeiten.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 30.12.2015, 18:48

Helmut, ich würde Dir den 520er nicht empfehlen.

Der sehr kleine Speicher ist nicht nur für die Karten von Nachteil.
Auch musst du ständig deine Aufzeichnungen und Tracks der Veranstaltungen löschen, da das Gerät sonst nicht mehr mitspielt.

Hol dir lieber einen Edge 810 (oder 1000) mit SD-Speicherkarte für eigene Karten, Tracks und Aufzeichnungen.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 30.12.2015, 23:57

UweK hat geschrieben:Helmut, ich würde Dir den 520er nicht empfehlen. Der sehr kleine Speicher ist nicht nur für die Karten von Nachteil.
O.K. Verstanden.
UweK hat geschrieben:Hol dir lieber einen Edge 810 (oder 1000)
Die machen "Track-Navigation". Auch wenn man einen Track nur nachfahren will, wollen die m. W. - obwohl "System -> Routing -> Neuberechnen = AUS" gesetzt ist - die einen immer zum Startpunkt des Tracks führen. mad.mat hat damit leidvolle Erfahrungen gemacht. Ist auch hier nachzulesen.

http://www.mallorca-rad.de/2013/07/grun ... ken-track/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Beitragvon heihu11 » 31.12.2015, 06:17

UweK hat geschrieben:
Hol dir lieber einen Edge 810 (oder 1000) mit SD-Speicherkarte für eigene Karten, Tracks und Aufzeichnungen.
Moin Helmut,

ich habe den 810. Fahre meist Tracks nach die ich mir runtergeladen habe nutze dabei die OSM Karten.
Routing nutze ich meist nur zum Startpunkt des Tracks. Ich habe mich noch nie verfahren und das Gerät hat mich noch nie im Stich gelassen und ist auch während der Fahrt sehr gut bedienbar.

Guten Rutsch Heike
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 31.12.2015, 07:59

Moin Helmut,

erst Mal zu meinen Vorschreibern "heihu11" und "UweK", ich kann beiden nur recht geben. :!:

Zum Bodenseeradler, die Seiten sind super für die 800er Serie, allerdings möchte meines Erachtens der Bodenseeradler sehr viel von dem Gerät. Die von dir verlinkte Seite zeigt ein Spezialproblem. Es werden Abbiegehinweise auf der normalen Anzeige (HF, TF usw.) zusätzlich gezeigt. Wenn der 800er auf Abbiegehinweise "ein" steht springt ca. 200 m vor der Kreuzung die Anzeige in den Kartenmodus und verlässt den Kartenmodus ca. 50 m hinter der Kreuzung. Solange hat man halt ohne Tippen auf den Bildschirm keine Anzeige von HF, TF, usw. Das was du vor hast geht super, entweder wie heihu11 es macht, den Track einfach abfahren oder wenn man ein paar Regeln beachtet sogar mit Routing.
1. Trackdaten in Basecamp laden.
2. In Basecamp und im Edge immer gleiche Karte und gleiches Datum verwenden!
3. In Basecamp aus dem Track eine Route machen und die ggf. Anpassen. Man sieht gut in Basecamp ob die Route genau dem Track folgt.
4. Von Basecamp nach Edge überspielen.
Gruß Bully
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 02.01.2016, 19:11

Helmut hat geschrieben:Die machen "Track-Navigation". Auch wenn man einen Track nur nachfahren will, wollen die m. W. - obwohl "System -> Routing -> Neuberechnen = AUS" gesetzt ist - die einen immer zum Startpunkt des Tracks führen. mad.mat hat damit leidvolle Erfahrungen gemacht. Ist auch hier nachzulesen.
mad.mat hat den Edge Touring, bei dem kann man das Routing nicht abschalten.

Ich hatte einen 800er und seit kurzem einen 810er, da kann man auch nur den Track auf der Karte anzeigen lassen. Ganz ohne Routing. Kann ich Dir im Zweifel auch zeigen wie das geht.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1280
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 02.01.2016, 20:31

Da ist er da also wieder: eTrex von Garmin.
Ich lade da grundsätzlich nur Strecken drauf um sie abzufahren.
Unterstützung von beiden Satelliten-Systemen, sämtliche gewünschte Anzeigen im Display ( ich nutze nur gefahrene Km und Geschwindigkeit) ,
Lange Akku-Laufzeit bei Verwendung handelsüblicher Akkus,
Kartenmaterial ohne Ende möglich...

Viele mögen die klobige aber sehr robuste Erscheinung nicht, aber das Teil läuft. Immer und überall.

Michael und Halvtreds haben dazu aber schon sehr viel geschrieben.
Du musst halt wissen was dir ( eigentlich) wichtig ist.
Ich fahre damit auch im Ausland ohne Kartenmaterial die Tracks nach.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.01.2016, 21:12

UweK hat geschrieben:mad.mat hat den Edge Touring, bei dem kann man das Routing nicht abschalten.
Ja, ich weiß.
UweK hat geschrieben:Ich hatte einen 800er und seit kurzem einen 810er, da kann man auch nur den Track auf der Karte anzeigen lassen. Ganz ohne Routing.
Das irritiert mich. Heimfelder Dirk hatte mir mit dem Track-Routing auf seinem 800er den Mund wässrig gemacht. Der ist mir mit um die 400 Euro zu teuer, zumal es widersprüchliche Aussagen zu seinen Track-Routing-Fähigkeiten gibt.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 02.01.2016, 22:24

Helmut hat geschrieben:
UweK hat geschrieben:Ich hatte einen 800er und seit kurzem einen 810er, da kann man auch nur den Track auf der Karte anzeigen lassen. Ganz ohne Routing.
Das irritiert mich. Heimfelder Dirk hatte mir mit dem Track-Routing auf seinem 800er den Mund wässrig gemacht. Der ist mir mit um die 400 Euro zu teuer, zumal es widersprüchliche Aussagen zu seinen Track-Routing-Fähigkeiten gibt.
Man kann beim 800/810/1000 einen Track auch Routen lassen, muss man aber nicht. (So mache ich das meistens, einfach nur den Track anzeigen lassen). Die Routing Funktion nutze ich meist nur, wenn ich eine längere Umleitung fahren muss oder ein Ziel ohne Track ansteuere.

Dirk benutzt seinen auf eine merkwürdige Weise, hatte ich ihm aber auch schon mal erzählt.

Sieht so aus, als wenn wir mal einen Garmin Abend machen müssen. :)
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 05.01.2016, 14:56

Beim 800/810 ist der Trick ganz simpel ohne Routing eine vorher geladene Strecke abzufahren.

1. GPS aus
2. Strecke laden
3. Start drücken
4. GPS wieder an

Fertig ist die Axt
Le Rouleur
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 05.01.2016, 17:53

Irgendwie macht stolk mit seiner Aussage mich ratlos :mad:

UweK hat mich sehr gut aufgeklärt und was bedeutet nun Stolk seine Erklärung? Ist mir schon klar, das Schema, aber ich würde es schon genauer haben. Man lernt nie aus. :D
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 05.01.2016, 21:34

Wo is denn nun eigentlich das Problem?
Wenn ich eine Strecke (.tcx) von gpsies oder kommot nachfahren möchte OHNE Navigation - also einfach nur dem Strich auf der Karte folgen möchte, geht das in dem man obiges Workaround befolgt.

Mehr gibts da eigentlich nicht -
Le Rouleur
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Beitragvon UweK » 06.01.2016, 00:38

@Deichfahrer (und Helmut)

Man kann den Track anwählen und in den Optionen auf "immer auf Karte anzeigen". (Dort und nur dort kann man das auch wieder abschalten).

Dann muss man nur noch auf die Karte gehen und man kann den Track ohne Navigationshinweise (d.h. ohne Routing) sehen. Das ist insbesondere für CTFs notwendig, dann man fährt in der Regel "Off-Road".

Der Garmin Edge Touring (mad.mats Gerät) kann das eben nicht, der will immer Routen.

Wenn man seine Fahrt noch aufzeichnen will, dann drückt man auf den Start-Knopf.

Das gleiche gilt auch für Karten, man kann sie anzeigen, wenn sie installiert sind, muss man aber auch nicht.

Die Menüs zwischen dem 800er und 810er haben sich Softwareseitig stark geändert, aber ich kenne für beide Geräte die Wege. Also bei konkreten Problemen einfach kurz durchrufen, am Telefon geht das leichter.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste