(Neues) Bonanzabuch

Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

(Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Harterbrocken » 06.03.2020, 10:53

Moin, moin,
nach langer, langer Zeit mal wieder ein Posteintrag von mir. Und zwar in eigener Sache: Mein Bonanzaradbuch ist fertig. Mehr Info hier:
http://st-pedali.blogspot.com/2020/03/i ... rstes.html
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1377
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon mad.mat » 06.03.2020, 16:06

MEEEEEGGGGAAAA!!!! Ich kauf es, wo kann ich es bestellen? :D
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Harterbrocken » 06.03.2020, 19:12

Wow, schnelle Antwort Mad!!! Momentan nur vorbestellbar: https://www.delius-klasing.de/die-bonan ... ibel-11840

Wenn es wärmer wird, gibt es noch eine "Release-Party" oder so. Info folgt.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Harterbrocken » 06.03.2020, 19:15

Ach, und so sieht übrigens der Titel aus:
Bild
Meinungen?
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 708
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 06.03.2020, 22:09

Harterbrocken hat geschrieben:
06.03.2020, 19:15

Meinungen?
Ich bin wohl irgendwie so eine Art "Zwischengeneration": Zu spät für Bonanza und zu früh für BMX geboren. Vielleicht muss ich deshalb so hoch dosiert auf Rennrad substituieren. ;) Aber so'n Buch ist schon eine coole Idee. :Empfehlung:
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 496
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Mike667 » 08.03.2020, 11:57

Ich gehöre auch zu der "Zwischengeneration", trotzdem fand und finde ich das Bonanzarad nach wie vor cool. Ein wenig Easy Rider Feeling ohne Motor ... :Empfehlung: Und dann der Schalthebel auf dem Oberrohr - einfach schön. :D Damals, als ich jung war, hätte ich gern eines davon besessen.
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 710
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon kocmonaut » 08.03.2020, 21:53

Hallo Harterbrocken,
Hallo knallerseits,

Ich bin 'damals' nicht Bonanzarad sondern Polorad gefahren. Wesentlicher Unterschied: Der Lenker ist nicht nach innen gebogen sondern bildet eine gerade Linie. Damit fährt man nicht so verklemmt:

Bild

Und jetzt wisst Ihr warum ich heute immer noch mit ausgefahrenen Ellenbogen Rad fahre. Somit kommt stets genügend Frischluft unter die Achseln und man spart sich das Deo.

Und was sagst Du jetzt Harterbrocken? Smile!

Lars
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Harterbrocken » 09.03.2020, 20:27

Mensch Lars, ich wusste doch, dass bei Dir eine Leiche namens Polorad im Keller liegt. Und bis eute in der Ellbogen-Thematik fort wirkt. Über den Unterschied Bonanza-und Polorad lässt sich natürlich trefflich streiten. Warum das Ding ausgerechnet Bonanzarad heißt, ist mir natürlich eine eigene Betrachtung über mehrere Seiten im BUch wert.

Wer hat da Vermutungen? Warum heißt der Highriser in Deutschland Bonanzarad?

Ein paar weitere Hintergründe zum Buch hier: https://st-pedali.blogspot.com/2020/03/ ... egann.html
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 710
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon kocmonaut » 09.03.2020, 21:44

Warum heißt der Highriser in Deutschland Bonanzarad?
Mein Polorad ist in die ewigen Jagdgründe entschwunden und wird mir nicht mehr die Antwort liefern können. Und mit Bonn wo sie nicht high waren hat es somit auch nix zu tun. Also werde ich mir das Buch bestellen, um die Antwort zu erhalten und noch mehr über meine Kindheit zu erfahren. Freu' mich schon!

PS: Mönsch Harterbrocken, Dich gibts ja sogar zweimal. Gruß an Olli

und Gruß an alle
Schlaghosen-Lars
Benutzeravatar
Tourini
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 70
Registriert: 15.02.2014, 14:53
Wohnort: Uetersen

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Tourini » 12.03.2020, 14:44

Oha, ein Buch zu einem meiner Kindheits-/Jugendtraumata. Weil mein Bruder ein Bonanzarad hatte und ICH NICHT. So war das nämlich und es war und bleibt ungerecht :Wein: :Zwinkern:
Kann man so etwas nach Jahrzehnten therapieren?
Ich versuche es mal und gönne mir dieses sicher hervorragende Buch zum demnächst anliegenden 55ten Geburtstag :cool:
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Harterbrocken » 13.03.2020, 09:46

Tourini hat geschrieben:
12.03.2020, 14:44
Oha, ein Buch zu einem meiner Kindheits-/Jugendtraumata. Weil mein Bruder ein Bonanzarad hatte und ICH NICHT. So war das nämlich und es war und bleibt ungerecht :Wein: :Zwinkern:
Kann man so etwas nach Jahrzehnten therapieren?
Ich versuche es mal und gönne mir dieses sicher hervorragende Buch zum demnächst anliegenden 55ten Geburtstag :cool:
Oh ja, auf solche Psychokisten hatte ich gehofft. Großer Bruder reitet Bonanza, der Kleine nur Puky. Das verursacht seelische Grausamkeiten. Keine Ahnung, ob man sich davon jemals erholt. Bei mir war's umgekehrt: Ich hatte ein Bonanza, mein kleiner Bruder nur Rollschuhe. Bis heute blickt er mich beim Thema Fahrrad zuweilen zornig an. Angebote, eines meiner 10 Bonanzaräder zu fahren, lehnt er stets voller Stolz ab. Der Arme!

Und Du? Falls Du mal vorbei kommen willst, können wir gerne eine Bonanza-Runde durch Wilhelmsburg drehen. Räder dafür sind vorrätig.

Mehr Bonanza-Gedöns: https://st-pedali.blogspot.com/
Benutzeravatar
Tourini
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 70
Registriert: 15.02.2014, 14:53
Wohnort: Uetersen

Re: (Neues) Bonanzabuch

Beitragvon Tourini » 13.03.2020, 21:43

In dem Moment wo man anfängt über seine Psychokisten zu sprechen ist ja zum Glück das Schlimmste überstanden.
Dein rührendes Angebot einer Bonanzaradausfahrt durch Wilhelmsburg reicht mir vorerst als Kopfkino:

Ich stelle mir da so die zur Mittagszeit coronabedingt leergefegte Mainstreet vor. Ein paar Tumbleweeds wehen über die staubige Straße. Dann kommt ER geritten (also ich, um genau zu sein). Mit original Eiertretstiefeletten (die mit dem Reißverschluss an der Seite und der Messingkappe an der Schuhspitze), Schlaghosen mit von Muttern angenähter Hosenbeinverlängerunsborte, orangebraunweißpsychedelischgemustertem Hemd und Jeansjacke (in den aufgenähten Brusttaschen links die Haarbürste und rechts ne Schachtel Marlboro) auf seinem blitzeblanken glitzernden silbernen Bonanzarad. Den Rest überlasse ich lieber zunächst der Phantasie des geneigten Lesers ...

Hast du echt 10 Bonanzaräder? :Respekt: Das spricht ja irgendwie auch für eine kleine kapitale Vollmeise ;-)

... wenn mich dein Buch nicht kuriert, komme ich gerne auf dein verlockendes Angebot zurück :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast