Akkukompressor

Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1370
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Akkukompressor

Beitragvon mad.mat » 16.11.2019, 12:24

Hallo in die Runde,

ich habe mal eine Frage an die Spezialisten hier. Ich suche zum aufpumpen der Räder einen Akkukompressor. Ich habe schon passende Geräte von Makita und Dunlop gefunden. Allerdings sind die Pumpenköpfe immer nur für Autoventile. Ich habe aber keine Lust, vorher immer diese kleinen Messingadapter aufzuschrauben. Gibt es hier andere Lösungen?

Vielen Dank fürs mitgrübeln.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Dirk vom TuS
Hobby-Schreiber
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2011, 20:45

Re: Akkukompressor

Beitragvon Dirk vom TuS » 16.11.2019, 16:42

Hallo mad.mat,

ich weiß nicht, ob das etwas für Dein Gerät wäre ... aber ich habe den Pumpaufsatz samt Schlauch vom "Reifenfüllmessgerät" einen Kompressors entfernt und den "SKS Multi Valve-Pumpenkopf mit Schlauch für Pumpe" montiert, ist für alle Ventilarten geeignet, gibt es bei Rose und Co. als Ersatzteil für die SKS-Pumpen Rennkompressor/Airmenius Standard. Beispielsweise von Gardena gibt es Minischellen, die für die Montage des SKS-Pumpenkopf-Schlauches an das "Reifenmessfüllgerät" geeignet sind.

Ich habe damit schon Tubelessreifen mit Sclaverand-Ventilen befüllt, ebenso MTB-Reifen mit Autoventil.

Beste Grüße von Dirk vom TuS
Ostermontag fährt man in Hohnstorf: www.hohnstorf-radsport.de
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1306
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Re: Akkukompressor

Beitragvon Ötzy » 16.11.2019, 18:58

An solch einer Lösung habe ich auch Interesse und klinke mich hier mal ein ;)
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 720
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Re: Akkukompressor

Beitragvon olaf » 18.11.2019, 17:43

Der Makita ist was die Bedienung angeht nicht schlecht. Durfte den auch schon mal testen!

Würde mich aber auch mal interessieren ob das funktioniert nur den Kopf zu tauschen und ob der wirklich ausreichend Druck liefert? Angegeben ist der nämlich nur mit max. 8.3 bar und das ist ja in der Realität schon ein wenig knapp!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste