Warm Showers: Gastfreundschaft für Radreisende weltweit

Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Warm Showers: Gastfreundschaft für Radreisende weltweit

Beitragvon Johanna » 25.08.2015, 21:37

"Die Warm Showers Gemeinschaft ist ein kostenfreier, weltweiter Gastfreundschaft-Austausch für Tourenradfahrer. Menschen, die Tourenradler beherbergen wollen melden sich an, stellen ihre Informationen zur Verfügung und haben hie und da jemanden zu Gast, mit dem sie interessante Geschichten und einen Trunk teilen."
https://de.warmshowers.org/
Wir überlegten schon länger ob wir nun sollen oder nicht......schließlich glauben wir ja mittlerweile selbst dass dort wo wir wohnen (die Norddeutsche Tiefebene) eh keiner hin will. Letzte Woche haben wir uns dann doch angemeldet und ein Zimmer zur Übernachtung angeboten. Wir meinten noch im Witz dass bestimmt in 2 Jahren, wenn wir schon gar nicht mehr daran denken, mal eine Anfrage kommt. Doch schon nach 2 Tagen lag die erste Mail im Postfach.

Gestern hatten wir unseren ersten Gast: Monty, 26jähriger Archeologie und Antrophologiestudent aus Oxford. Er hat Semesterferien, kreuzt seit dem 10. Juli wild durch Westeuropa und ist nun auf dem Weg back home to England.

Nach einer Irrfahrt durch unseren Wohnort radelt er an unser Grundstück vorbei und freut sich riesig als wir von unserer Terrasse rufen: "Monty?!" Mit einem schweren Stahlrad, mittelschwer bepackt, barfuß(!) mit Latschen(!) in Riemchenpedalen(!), kurvt er auf unsere Auffahrt. Ein freundliches englisches Hello, dann wird erstmal das Zimmer gezeigt und warm geshowert. Anschließend essen wir gemeinsam lecker nahrhafte Suppe mit reichlich Brot und wir talken ein wenig über dies und das. Monty spricht ein herrliches Englisch, mit ruhiger, leiser tiefer Stimme. Wir verstehen viel, bedauern jedoch unser stolperiges Conversation Englisch. Aber irgendwie geht es. Monty zeigt uns Bilder von seinen Stationen: Barcelona, Pamplona, Santiago de Compostela, Jacobsweg, die Pyrenäen ("fantastic panoramics"), ein Onkel in Frankreich. Monty is also a musician, der Abschluß seiner Reise war der Besuch am Dockville Festival in Hamburg. Jetzt ist er auf dem Heimweg von Hamburg nach Hoek van Holland wo er the Ferry gebucht hat für Freitag.

Wir hatten einen sehr netten Abend. Heute hieß es dann früh aufstehen für Monty, denn für uns war es ein normaler Arbeitstag. Er bedankt sich in aller Form für die Gastfreundschaft und macht sich auf dem Weg nach Holland. "A big trip today", bis nearly Cloppenburg, 150 km.

Bild

Tschüß Monty, schön dich kennengelernt zu haben.

Morgen kommt Randonneur Harvie aus Amerika zu uns..... ;)
Zuletzt geändert von Johanna am 07.10.2015, 15:43, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 152
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Burkhard » 25.08.2015, 23:28

Hi Johanna,

dein positiver Bericht war nun der abschließende Auslöser, mich dort auch anzumelden, als Gastgeber und suchender Gast. Ich hatte ebenfalls länger überlegt, ob ich das "wagen" soll.

Im September will ich nach Südholland und evtl. noch eine Deutschland Tour dranhängen, so dass ich mit der Registrierung nun auch nach Unterkünften suchen kann.

Wünsch Dir anregende Gespräche und interessante Begegnungen mit Deinen Gästen.
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 26.08.2015, 09:29

Burkhard hat geschrieben:dein positiver Bericht war nun der abschließende Auslöser, mich dort auch anzumelden, als Gastgeber und suchender Gast.
So sollte es sein ;)

Ich hatte meinen letzten Anstupser letzte Woche, als ich einen sehr schwer bepackten Tourenradler auf meinem Nach-Hause-Weg einholte. Ein 21jähriger Student (internationale Politikwissenschaften...puuuuh....) aus Uetersen auf Deutschlandtour. Seine "Couch-Surfing" Zieladresse lag auf meinem Weg, so fuhren wir eine halbe Stunde zusammen. Sehr nett und interessant.

Bei CouchSurfing wollten wir uns nicht anmelden denn "da kann ja jeder kommen". Warm Showers ist von und für Radfahrer, da hat man schon mal ein bisschen was Gemeinsames... ;)
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 27.08.2015, 11:27

Harvie ist Weltreisender, seit dem 31.07 auf Deutschlandtour, Freunde besuchen. Er war zwischendurch in Frankreich "ein bisschen randonnieren". Harvie hat bei uns geduscht.

Bild

Wie Harvie, kurz nach 18:00 Uhr, lachend, winkend und knopfäugig um die Ecke durch die Tür schaut.....das wirkt gleich sehr vertraut. Er spricht, mit schönem amerikanischen Akzent, ein feines Deutsch. Die Unterhaltung läuft flüssig.....nicht ohne kleine, sprachlich bedingte, Schmunzelmomente. Ihm war zum Beispiel eine Schraube vom Gepäckträger abgerissen, und er musste im Rathaus von Selsingen 20 Minuten warten bis die Zeit für ihn hatten. Ich wundere mich in Gedanken über soviel Hilfsbereitschaft aus dem Rathaus, dann fällt aber auch schon der Grosschen, Harvie war im Fahradladen (Radhaus), direkt neben dem Rathaus. :)

Harvie ist jung. Er ist mit 27 schon aufgebrochen um 2 Jahre um die Welt zu radeln. Letzte Woche ist er Paris-Brest-Paris mitgefahren. Er strahlt, es geht ihm so gut, er fühle sich noch so fit wie damals mit 27. Nur das Bild im Spiegel sagt was anderes aus. "Das passt einfach nicht zusammen!" lacht er. 35 Jahre war er Mathematiklehrer, jetzt ist er ein frischer junggebliebener Frührentner. Wie PBP war? "Ach ja.....zu wenig geschlafen.....und die Franzosen! So ineffizient! Reihe stehen für Essen, Reihe stehen für Bezahlen, Reihe stehen für Schlafen.....ich wollte Schlafen, nicht eine halbe Stunde Reihe stehen.....das kann man doch anders machen!" PBP stand auf seiner Liste, es war gut, da kann er jetzt ein Häckchen machen. Es gibt noch viele andere schöne Sachen...

Viel lieber erzählt er über seine 2.800 miles Abenteuerreise von Vermont nach Nova Scotia (New Foundland) über den Trans-Labrador Highway, Atlantik-Provinzen im Osten Kanada's. Seine Bilder sind im Webalbum, wir sehen schöne Landschaften, endlose Gravel-Roads, freundliche Warm Showers Gastgeber. Harvie ist begeistert von Warm Showers. Man hat ein Dach über den Kopf, nette Menschen, nette Gespräche. Ins Hotel geht er nicht, viel zu distanziert, einsam. Dann lieber mit Zelt und Schlafsack irgendwo...

Wir hatten einen sehr kurzweiligen und interessanten Abend. Heutemorgen habe ich Harvie um 7:30 verabschiedet. Sein Weg führt erstmal nach Hannover zur nächsten Warm Showers Adresse. Nächste Woche Donnerstag fliegt er zurück nach Vermont/USA. Wir sind herzlich eingeladen am 50-miles-MTB-Rennen von Vermont teilzunehmen, er wäre gerne unser Gastgeber.

Bild

Heuteabend kommen Kevin und Sylvia aus Bristol/GB, seit 2 Jahren sind sie auf Europareise. Wir freuen uns.
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 28.08.2015, 22:54

Gesternabend kamen Sylvia und Kevin durchgeregnet und fröstelnd an. Also erstmal raus aus den nassen Klamotten und...unter die warme Dusche!

Bild

Sylvia und Kevin reisen als Clowns on Bike seit 2 Jahren durch Europa. Ihr ganzes Hab und Gut, inklusive Kamishibai (Aufklapptheater) haben sie dabei auf ihren Longtail-Bikes. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie mit ihrer Kleinkunsttheatershow. Sie brauchen nicht viel, man hat fast den Eindruck dass Luft und Liebe reicht.

Wie ein frischer Wind kommen Sie in unser Haus geflogen: leicht, locker, fröhlich und bunt. Wir haben zusammen gegessen und hatten einen wundervollen Abend, lustig aber auch tiefsinnig. Es hat nachhaltig Eindruck gemacht. Wer mag, kann mal reinschauen:

http://whatgiants.blogspot.de/p/about.html
We have been cycling around Europe for two years now. When we cycle we see things everyday. The beauty of nature, mountains, flowers, birds, rivers... and the ugliness and damage that our current way of life brings to this beauty.

We see the destructiveness of our dependency on oil in the damage caused by car culture, the damage caused by industrial farming, in the supermarkets and out of town shopping centers that destroy local businesses and village life, in the empty properties, schools, whole villages abandoned as a result of the fast pace of life, in the tourism culture that results in properties remaining empty for 3/4 of the year...
We see in all of these the sheer wastefullness and neglegence of our current way of life.
Die Clowns ziehen weiter, nach Hamburg. Am kommenden Mittwochabend haben Sie um 21:00 Uhr einen Auftritt in der Nonstop Schwitzenbar in Wilhelmsburg. Klingelnd, winkend und Tschüß rufend fahren Sie dahin. Vielen Dank, dass Ihr bei uns wart!

Bild

So weit mein kleiner Einblick über unseren Einstieg bei Warm Showers. Eine für uns sehr interessante und bereichernde Woche.

Hope you enjoyed it too.

:wink:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.08.2015, 06:56

:Tanzen:

Ja, mit den richtigen Leuten kann das Leben freundlich und vielfältig sein (z. B. mit den Dauters). Warm Showers scheint die Wahrscheinlichkeit auf solche Menschen zu treffen stark zu erhöhen.

Es gibt z. Z. weltweit über 40.000 aktive Gastgeber.

https://de.warmshowers.org/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.08.2015, 10:29

Johanna hat geschrieben:Gesternabend kamen Sylvia und Kevin durchgeregnet und fröstelnd an. Also erstmal raus aus den nassen Klamotten und...unter die warme Dusche!

Bild
Und gestern waren sie bei der Critical Mass Hamburg dabei.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... G_0380.JPG">
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Aero 9-3
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 30.08.2013, 13:02

Beitragvon Aero 9-3 » 05.09.2015, 11:30

DANKE für die vielfälligen freundlichen Berichte! Ich werde gleich auf die Anmeldeseite gehen, um mich ebenfalls zu registrieren! Ein tolle Idee, dieses Angebot der warmen Dusche... Ein Betrag, die Welt menschlicher zu machen und fremdes zu überwinden...
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 05.09.2015, 21:18

Johanna hat geschrieben:Gesternabend kamen Sylvia und Kevin durchgeregnet und fröstelnd an. Also erstmal raus aus den nassen Klamotten und...unter die warme Dusche!
Das gibt es doch nicht. Die beiden radelnden Clowns habe ich Mittwochabend in "The Brake - das Café für Fahrradkultur" (betrieben von Nonstop Schwitzen, die Bar ist immer einen Besuch wert) in HH-Wilhelmsburg bewundern dürfen. Was für eine Performance - laut, schräg, komisch und bestimmt nicht jedermanns Sache. Mir haben die beiden gefallen. Als Theater-Clowns durch Europa auf dem Rad. Aber Räder sind ihre beiden Gefährte ja schon fast nicht mehr, sondern eher muskelbetriebene Kleintransporter.

Toll, dass Ihr mit Eurer Gastfreundschaft so tolle Bekanntschaften macht. Nachahmenswert!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste