Emilia Romagna: Ausgangspunkt Hotel Valverde Cesenatico

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Emilia Romagna: Ausgangspunkt Hotel Valverde Cesenatico

Beitragvon Helmut » 19.05.2015, 14:21

Bild

Seit ich vor einigen Jahren den Nove Colli in Cesenatico fahren wollte, hatte ich immer wieder angenehmen Kontakt zum Hotel Valverde & Residenza, wenngleich ich das Rennen dann leider doch nicht mitfahren konnte. Hier eine Beschreibung der Gegend und des Hotels.

Emilia Romagna - Das Hotel Valverde & Residenza ist der ideale Ausgangspunkt das Mekka des Radsports zu erleben

Ein wahres Paradies für Radbegeisterte ist die geschichtsträchtige und traditionsverwurzelte Region Emilia Romagna voller kulinarischer Köstlichkeiten und faszinierender Routen zwischen Adria und Hügelland, in der man auf den Spuren der großen Radchampions aus Vergangenheit und Gegenwart unterwegs ist. mit ihren romantischen Hügelketten, wildwüchsigen Berglandschaften und grünen Wäldern ist die Emilia Romagna schön wie die Toskana, nur viel weniger überlaufen. Für Aktivurlauber, die sich dem Radsport verschrieben haben, bieten sich ideale Bedingungen, da sowohl Profis wie auch Wanderradler vielseitige Routen vorfinden. Mountainbiker haben die Möglichkeit unzählige Trails zu bezwingen. Die Schluchten der Kreidefelsen-Gebirge und die Wälder des Apennins bieten für diesen Offroad-Sport facettenreiche Möglichkeiten. Rennradfahrer schätzen das Gebiet wegen der gut asphaltierten und häufig autofreien Straßen. Außerdem hat man hier die Möglichkeit auf den Strecken des italienischen Radrennidols Marco Pantani zu trainieren. Das Schöne an dem Landstrich des Emilia-Toskanische Apennin ist, dass er an die Adriaküste grenzt. So können Aktivferien und Strandurlaub perfekt miteinander verbunden werden und man kann direkt vom Hotel am Strand in die grünen Hügelketten radeln.

Bild

Radurlaub im Seebad Cesenatico

An der Adriaküste, etwa 20 Kilometer von Rimini entfernt, ist Cesenatico ein idealer Urlaubsort für Sportbegeisterte. Die Gegend hat sich schon vor geraumer Zeit auf Radsportler und deren Bedürfnisse im Urlaub spezialisiert. Für Freizeitaktivitäten sorgen Anbieter aller Art und Radsport wird hier groß geschrieben. Das Hotel Valverde & Residenza hat sich genau diesen Interessen seiner Gästen angepasst: Radurlaub und traditionelle Gastfreundschaft bei hoher Qualität von Unterkunft und Verpflegung. Diese Philosophie wird von der Familie Ricci seit 1954 gelebt.

Auf den Spuren von Marco Pantani

Das Hotel hat sich auf den Radsport fokussiert. Die Umgebung von Cesenatico ist dafür wie geschaffen und nicht umsonst hat sich Radsportlegende Marco Pantani, welcher aus Cesenatico stammt, auf den Hügeln der Emilia Romagna seine ersten Sporen verdient. Radsportler finden im Hotel Valverde & Residenza neben dem großen Pool, Hydromassage und Aquajogging, eine tolle Infrastruktur für ihren Sport: Mieträder, Ausrüstung, Radsportbekleidung und einen hoteleigenen Pannendienst, der seine Gäste bei Radbruch in der Gegend wieder aufsammelt oder beim Reifenflicken aushilft. So lässt sich wirklich unbeschwert der Radfahrleidenschaft nachgehen.

Bild

Nove Colli und Triathlon

Ganz ambitionierte trainieren hier für die Nove Colli, ein Jedermann-Rennen, das im Hafen von Cesenatico beginnt. Der „Ritt“ über die neun Hügel im Hinterland von Cesenatico hat bereits eine lange Tradition und wird alljährlich veranstaltet. Seit einigen Jahren gibt es neben der klassischen Strecke über 200 Kilometer mit rund 3.900 Höhenmetern auch eine "kurze" Runde mit 130 km und knapp 1.900 Höhenmetern. Die lange Runde ist durchaus anspruchsvoll, obwohl der höchste "Berg", der Monte Pugliano, gerade mal 790 Meter hoch ist. Ein weiteres Highlight ist der Triathlon von Cesenatico, der im September stattfindet. Wer sich auf andere Weise sportlich betätigen will, findet Beach-Tennis, Volleyball, Golf, Kite-Surf und Segelangebote, außerdem gibt es Sport- und Anti-Stress-Massagen sowie Angebote für Wassergymnastik und der neuen Trendsportart Aqua-Cycling. Wer mag, kann Geist und Körper bei Yoga und Tai Chi am Meer in Einklang bringen.

Bild

Ein Eldorado für Radfahrer

Wer die Region besucht, sollte seine Zeit jedoch nicht nur am Strand verbringen, das Hinterland ist einfach zu schön. Ausgehend von Cesenatico gibt es unzählige Routen von unterschiedlicher Länge, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Entspannt ist die Tour von 40 km Länge über Cesena und San Giorgio auf den Spuren der römischen Herrschaft. Wer es etwas anstrengender mag, wählt die 55 km lange Tour mit 312 m Höhenunterschied von Cesenatico über Longiano, Roncofreddo und Montiano. Eine weitere empfehlenswerte Radtour ist entlang des Flusses Rubicon. Er mündet südlich von Cesenatico in die Adria. Die Route führt durch eine reizvolle Hügellandschaft auf kleinen Nebenstraßen, die auch als Radwege gekennzeichnet sind. Orte entlang der Strecke sind Sagvignao sull Rubicone und das Dorf Sogliano.

Bild

Genussvolle Bewegung beim Wine-Biking

Etwas ganz besonders sind die Wine-Biking-Ausflüge: Die Familie Ricci bietet den Besuch des eigenen Landguts Podere La Fattoria und anderer Weinkellereien der Gegend. Das Anwesen ist ein antikes Bauernhaus im charakteristischen Stil der Romagna. Es bietet einen Blick auf die Hügel von San Marino und San Leo und bezaubert durch seine Weingärten und Olivenbäume. Hier kann man den Weißwein Trebbiano DOC und Rotwein Sangiovese DOC ebenso wie erlesene Olivenöle und Honig verkosten.

Die Region Emilia-Toskanische Apennin an der Grenze zur Toskana hat nicht nur eine wunderschöne Landschaft zu bieten, sondern auch die vielfältigsten Möglichkeiten für einen tollen Radurlaub. Das ist "Bella Italia" im wahrsten Sinn des Wortes.

Bild

Alle Infos über die Region gibt's hier: http://www.italia.it/de/italien-entdeck ... magna.html

Die über das Hotel hier: http://www.riccihotels.it/de-DE/sport
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Skaterwaage
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 156
Registriert: 17.01.2012, 23:10
Wohnort: Bergedorfer Umland

Beitragvon Skaterwaage » 19.05.2015, 20:29

Ich war letztes Jahr in der Emilia Romagna und kann dieses Hotel nur empfehlen: http://www.hlungomare.com/de/hotel_3.html

Dort spricht man Deutsch! Wenn man das Nove Colli Paket bucht, braucht man sich um nichts zu kümmern! Die Anmeldung übernimmt das Hotel, das Startpaket wird abgeholt und einen Verpflegungsstand haben sie auch für ihre Gäste auf der Strecke!

Man kann ein RR oder MTB leihen, es gibt geführte Touren mit verschiedenen Strecken und Tempo. Ab Ende März bis Ende Juni stehen die Guides bereit. Nach dem Radfahren kann man sich am kaltwarmen Büfett stärken.

Mein RR hatte beim Flug einen Defekt erlitten. Der Junior-Chef fuhr mich zum Bikestore, dort wurde das Problem schnell gelöst.

;-) Sw

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste