RTF Mit Trixi durch die Oberlausitz '14, Großschönau (Ber.)

Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 624
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

RTF Mit Trixi durch die Oberlausitz '14, Großschönau (Ber.)

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 16.06.2014, 22:34

Trixi RTF Grösschönau

Am 15.06.2014 fand die 15. Trixi RTF in der Oberlausitz (Sachsen) statt. Ich war gespannt, wie wohl die Ost-RTFs ablaufen werden. Die Anmeldung ging schnell und problemlos. Das Startgeld, 8 EUR für nicht BDR-Mitglieder ist günstig, 7 EUR für BDR Mitglieder dagegen „teuer“. Die Verpflegung war ok.

Die Hinweisschilder bekommen von mir eine 1 mit Sternen. Beispiel rechts abbiegen: erstes Schild super zeitig, kurz vor dem Abbiegen noch ein Hinweis, man hatte aber noch genügend Zeit zu reagieren, nach dem abbiegen ca. 20 Metern ein Geradeaus-Schild. Echt super und so waren alle Hinweise aufgestellt.

So nun geht es los. Ich habe mich natürlich nicht ein einziges Mal im Vorfeld schlau gemacht, was auf mich Level 2 Rookie zu kommen wird.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... F%2079.JPG">

Gleich nach dem Start eine Rechtskurve und da waren sie, die Rampen, Berge oder für den einen oder anderen Hügel genannt. Also dann mal los. Mit noch kalten Beinen ging es los. Die Cracks waren schnell weg und ich hatte keine Chance, mich irgendeiner Gruppe anzuschließen, es gab nämlich keine Gruppenbildung. Alleine in meinem Tempo und Puls fuhr ich hoch. Wo es hoch geht, geht es auch wieder runter, dachte ich und hier wirst du von deiner Bergphobie geheilt ☺, also weiter. Klappte auch für mich ganz gut, dann das Schild 11 % Steigung rauf, Stück für Stück leichtere Gänge reingelegt, gerade noch rechtzeitig vorm Kollabieren war ich oben. Kurze flache Passage um zu trinken, dann wieder ein Schild, diesmal 10 % runter, ohne Treten die Hände fest am Lenker und immer wieder abgebremst, damit ich nicht zu schnell werde. Ok, auch geschafft....puh. Ich hatte aber nicht lange Zeit, im Flachen zu fahren. Wenigstens war mein Puls durch die Abfahrt wieder im normal Bereich. Es ging rauf und runter und somit hatte ich leider kaum Zeit die Landschaft zu genießen. Dann nach einer Rechtskurve wieder ein Schild 17 % Steigung rauf. Oh, oh, schnell vorne auf das kleine Blatt geschaltet. Hoffentlich ist der Anstieg nicht so lang. Ich schaltete, bis ich kein Ritzel mehr hatte, mein Puls explodierte, meine Beine brannten. Lieber Gott, schenke mir noch zwei Ritzel, aber schnell. Dann am Ende, es ging nichts mehr, ich musste absteigen und schieben. Keine Chance, die Steigung war ca. 1 Km lang, einfach zu viel für mich.

Oben angekommen ging dann auf dem Rad weiter. Innerhalb der ersten 45 Km immer wieder rauf und wieder runter usw. Nach 45 Km der erste Kontrollpunkt, endlich.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... F%2085.JPG">

Ich hatte aber zu viel Zeit für die 45 Km gebraucht, so das ich die 170 nicht fuhr (45 Km in ca. 3,5 Stunden). K2 war 17 Km entfernt. Auf dem Weg dorthin errechnete ich, dass auch die 120 nicht in meinen Zeitplan passten. Also nur 85 Km. Ich war aber wieder so fit, dass ich die 120 Km gefinisht hätte, da das „Schlimmste“ vorbei war. Nun ja egal.

Nach 4.36 Stunden waren die 85 Km mit 1.214 Höhenmetern geschafft. Eine Traum-Landschaft mit knackigen Anstiegen und wer will, mit rasanten Abfahrten. Für den einen oder anderen ist es bestimmt interessant.

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... F%2097.jpg">

Bilder stellt Helmut demnächst ein.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.06.2014, 00:19

<IMG src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... F%2067.JPG">

Diese RTF scheint mir genau das richtige für Express-Eulen und Deichfahrer zu sein. Bei den Anfahrts- und sonstigen Kosten fallen auch die zwei Euro mehr Startgeld nicht ins Gewicht.

Hier kommen von Besenwagenflüchtling

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... index.html">>>> 10 Bilder von der RTF Mit Trixi durch die Oberlausitz ab Großschönau<<<</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 928
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 18.06.2014, 21:09

Das hört sich gut an, diese RTF und hat wahrscheinlich etliche Höhenmeter, wahrscheinlich kommen bei 170 km Strecke 2.500 Höhenmeter zusammen. Bei 8 - 9 Uhr Startzeit habe ich doch bis 17 Uhr so viel Zeit, im ruhigen Puls zu fahren.

Mal schauen, wie die Termine 2015 stehen.

Wieso soll Personalausweis mitgeführt werden?
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 624
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 22.06.2014, 18:27

Deichfahrer hat geschrieben:Wieso soll Personalausweis mitgeführt werden?
@ Deichfahrer: Du fährst kurz durch Tschechien.

Wenn ich nicht zu dem Zeitpunkt meine Tochter aus den USA abhole, bin ich auch wieder dabei und dann werde ich auch keine Rücksicht auf meine Frau und Freunde nehmen. :)

Gruß der Besenwagenflüchtling
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast