40. Bodensee Radmarathon (Bericht+Bilder)

Benutzeravatar
norich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 125
Registriert: 11.05.2008, 09:14
Wohnort: Varel
Kontaktdaten:

40. Bodensee Radmarathon (Bericht+Bilder)

Beitragvon norich » 18.09.2013, 20:31

<IMG src="https://lh3.googleusercontent.com/-NC5y ... 799729.jpg" width="800">

Besser spät als nie. Etwas mit Verspätung möchte ich hier einen kleinen Bericht zum 40. Bodensee Radmarathon zum Besten geben. Ich suche mir immer ein Event im Jahr aus, auf das ich mich besonders freue und an dem ich noch nicht teilgenommen habe. Das war in diesem Jahr der 40. Bodensee Radmarathon. Die Gold Tour 220 km um den See sollte es sein.

Den Start plante ich in Friedrichshafen Ailingen. Am Abend vor dem Marathon konnte von 18.00 bis 20.00 Uhr die Startunterlagen abgeholt werden. Der Start sollte dann morgens um 7.00 Uhr sein. So machte ich mich auch auf den Weg. Pünktlich um 6:15 Uhr war ich dann am Start, um zu Frühstücken. Zu meiner Überraschung war die Halle nur spärlich mit Teilnehmern besetzt. Nun gut, ich dachte, das wird schon. Gut gestärkt begab ich mich zum Start - aber wo war der? An dem Parkplatz traf ich dann noch zwei Fahrer aus Bayern und eine vierer Gruppe von Quäldich.de, die auch nach dem Start suchten. Wir dachten, dass es dort so abläuft wie bei einer RTF, ein Start gemeinschaftlich oder in kleinen Gruppen - aber nichts. Jeder fuhr so los wie er wollte, egal zu welcher Zeit.

Hätte ich das gewusst, hätte ich auch von meiner Unterkunft starten können und musste nicht erst zum Startort fahren. Wir starteten dann mit 7 Fahrern, die alle den Marathon nicht kannten. Bis zur ersten Kontrollstelle (beim Bodensee Radmarathon heißen sie Posten) in Sigmazell fuhren wir alleine, danach vermischte sich alles, da es bei der Tour 5 Startorte und 3 Streckenlängen gibt. Zur Strecke muss ich sagen, es ist gewöhnungsbedürftig und anders als unsere RTF- oder Marathon-Strecken. In Österreich und der Schweiz ging es über viele Radwege und Industriegebiete, aber nicht nur. Es waren auch sehr schöne Streckenabschnitte dabei. Die Ausschilderung war manchmal etwas unübersichtlich. An einer Stelle waren zwei Richtungen (keine Streckenteilung) ausgeschildert, da kam es in unserer Gruppe zu einem Sturz, weil der Streckenverlauf unübersichtlich war. Vom Streckenprofil muss ich sagen, habe ich meinen Startort schlecht gewählt, die meisten Steigungen und die Merseburger Wand erreichte ich erst nach 170 km.

Mein Fazit: Es war eine schöne Veranstaltung, aber 44,- € Startgebühr und eine Verpflegung wie bei einer durchschnittlichen RTF ist nicht gerechtfertigt. Es wurde auch mit einem Jubiläumsgeschenk zum 40. Marathon geworben. Was gab es? Eine Handytasche, wie sie bei den Cyclassics in Hamburg an jeder Ecke abzustauben war. Für die Höhe der Startgebühr und der Werbung - eine Blamage. In Verbindung mit einem Urlaub oder Aufenthalt würde ich die Tour vielleicht auch noch einmal fahren. Die Anreise nur für den Marathon lohnt sich nicht. Erwähnen möchte ich natürlich auch noch, dass es eine Finisher-Medaille gab, die sehr schön ausfiel – aber wer braucht die schon.

Hier ein paar Bilder:

https://picasaweb.google.com/1154968578 ... directlink
Zuletzt geändert von norich am 25.09.2013, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Silversurfer mit bunten Beinen.
http://radsport-zetel.de
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!!
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 20.09.2013, 11:05

Informativer und interessanter Bericht von Norich. Auch ich hatte schon mal mit dem Gedanken gespielt, dort teilzunehmen. Aber wenn ich das hier so lese....da habe ich hier im Norden spannendere RTF ohne 800km Anreise. Auf Radwegen und durch Industriegebiete kann ich hier jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit fahren wenn mir nach sowas ist.
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 24.09.2013, 16:45

Japp, wohl wahr - aber hier hast du keinen Bodensee. Man könnte das ja auch gleich mit ein paar Tagen dort in der Region verbinden.

Dass sich immer alle über die paar Kröten aufregen müssen. Das hat sich schon beim Alpentraum so abgezeichnet. Klar, ich könnte mir auch gleich die 5 Euro für ne RTF hier sparen - kann ja auch so um die Alster fahren.

Nee, muss ja dicke was zu Futtern geben an den Kontrollpunkten... Gegenwert und so...

:sad:
Le Rouleur
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 24.09.2013, 18:21

Ich bin den Bodenseemarathon auch vor vielen Jahren gefahren. Die Strecke zwischen Bregenz und Kreuzlingen ist in der Tat nicht die schönste, aber ich nehme an, dass man da auch wegen der Streckenlänge Kompromisse gemacht hat. Die anderen Streckenteile sind dafür meist umso schöner.

Ein Urlaub am Bodensee ist auf jeden Fall empfehlenswert! :-)

Der Link zu den Bildern klappt bei mir leider nicht: "Sorry, that page was not found."
[hl]
Benutzeravatar
norich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 125
Registriert: 11.05.2008, 09:14
Wohnort: Varel
Kontaktdaten:

Beitragvon norich » 25.09.2013, 10:36

Jetzt müsste der Link zu den Fotos wieder funktionieren.
Silversurfer mit bunten Beinen.
http://radsport-zetel.de
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!!
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 25.09.2013, 10:37

Geht. Danke! :-)
[hl]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste