Die Tour de France 2013

Angelboot

Die Tour de France 2013

Beitragvon Angelboot » 25.06.2013, 21:51

:D Hallo Freunde, Samstag geht es los.

Wer wird der Gesamtsieger? Mein Tip: Alberto Contador

Die Deutschen Fahrer? Etappensiege? Ja, 6 Etappensiege!!!! In Worten sechs.

2x Andre Greipel, 1x Marcel Kittel, 2x Toni Martin. Und der olle Voigt 1x.

Würde Jens zum Abschluß seiner Tour-Laufbahn so einen Sieg gönnen.

Was meint ihr?

Andre Greipel hat sich übrigens wieder etwas Besonderes einfallen lassen.

Die "La Gazette du Gorille"

Die erste Ausgabe gibt es schon auf www.radsport-news.com

Viel Spaß allen Radsportfreunden, die in Frankreich live dabei sind oder bei Eurosport mitfiebern.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 25.06.2013, 21:59

Ich freu mich auch schon wie Bolle!

1x Tony Martin, da geh ich die Wette mit. Contardor auf Gesamtplatz eins glaub ich nicht und wenn unsere Sprinterjungs ins Gelbe fahren wollen, müssen sie erstmal an Cav vorbei, das wird nicht leicht.

Ich lass es mir nicht nehmen und werde die Tour wieder eine Woche begleiten. Da muß man dann keine Geschichten suchen, die erlebt man dann dort unentwegt.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 25.06.2013, 23:12

mad.mat hat geschrieben:Ich lass es mir nicht nehmen und werde die Tour wieder eine Woche begleiten.
moin mad.mat,

vielleicht treffen wir uns am mt. ventoux oder alp d´huez!?

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Voigt im Ruhestand?

Beitragvon Heimfelder Dirk » 26.06.2013, 09:28

Angelboot hat geschrieben: Würde Jens zum Abschluß seiner Tour-Laufbahn so einen Sieg gönnen.

Was meint ihr?
Wetten würde ich hierauf nicht. Wenn es in Berlin einen kalten Winter gibt, Jens kann nicht auf der Straße trainieren und muss im Haus bleiben....da ist dann auf einmal ein 7. kleiner Voigte unterwegs und er muss ein größeres Haus bauen und 2014 doch weiter arbeiten :)
Wenn er ne Etappe gewinnt, krakeele ich das ganze Haus zusammen :ifreumi:
:zwinkern: dirk
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Re: Die Tour de France 2013

Beitragvon Indorain » 26.06.2013, 11:37

Angelboot hat geschrieben:Mein Tip: Alberto Contador
Ich glaube eher an Christopher Froome. Hätte eigentlich schon letztes Jahr die Tour gewinnen können.
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 26.06.2013, 12:22

Moin!

Weiß jemand, wo ich die Tour im Internet live sehen kann?
Oder auch als Aufzeichnung und am besten noch mit deutschem Kommentar? Muss aber nicht.

Viele Grüße von

Gregor :wink:
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 26.06.2013, 14:51

der Gregor hat geschrieben:Weiß jemand, wo ich die Tour im Internet live sehen kann?
Oder auch als Aufzeichnung und am besten noch mit deutschem Kommentar? Muss aber nicht.
Gegen Geld bei Eurosport. Ich bin gerade dabei mir zu ueberlegen das zu machen, weil ich in den groessten Teil der Tour ueber im Ausland bin. In meinem Augen in einer auesserst kulturlosen Gegend, da der Sportsender in den Hotels hauptsaechlich Jagen, Fischen und Golfen zeigt.

Peter
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 26.06.2013, 19:50

motta hat geschrieben:
mad.mat hat geschrieben:Ich lass es mir nicht nehmen und werde die Tour wieder eine Woche begleiten.
moin mad.mat,

vielleicht treffen wir uns am mt. ventoux oder alp d´huez!?
Das ist ja klasse!!!! Werden uns bestimmt sehen. Gekühlte Getränke und Snacks haben wir dann auch immer an Bord. PN ist unterwegs zu Dir.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 442
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Beitragvon Mike667 » 27.06.2013, 08:23

der Gregor hat geschrieben:Weiß jemand, wo ich die Tour im Internet live sehen kann?
Oder auch als Aufzeichnung und am besten noch mit deutschem Kommentar? Muss aber nicht.
Bei www.Steephill.tv findet man entsprechende Links zu Live-Streams und Highlights (meist in english, francais oder italiano) ... Ob man diese Links dann nutzt, muss jeder für sich selbst entscheiden ...

//Michael
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.06.2013, 12:55

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Trotz des eben erst erfolgte Teilgeständnis von Jan Ullrich wird der Spiegel ausführlich und regelmäßig über die Tour de France berichten. Warum er dies tun wird, begründet er hier:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/radsp ... 05270.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 29.06.2013, 16:54

Moin!

Danke für die Antworten!

Ich gucke hier: http://www.procyclinglive.com/livestream/#

Gregor :wink:
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 29.06.2013, 17:20

Maaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrceeeeelll Kittelllllllllll,

1 Treffer


Trotz der Stürze, hoffentlich keiner ernsthaft verletzt.

Aber ist das nicht ein geiler Sport
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 442
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Beitragvon Mike667 » 29.06.2013, 18:11

Die erste Etappe hatte wirklich viel zu bieten

- Defekt(?)/Radwechsel bei Froome kurz nach dem Losrollen :mad:
- eine Ausreissergruppe, die nicht so recht wusste, was sie wollte :shock:
- (Massen-)Stürze :?
- einen Mannschaftsbus der unter dem Zielbogen feststeckte und das Feld nurnoch 12 km vom Ziel entfernt war :geschockt:
- dadurch mehrfaches verlegen des Zielstriches (Ziel, 3km vorm Ziel, Ziel)

Hätte ich es nicht gesehen, hätte ich es nicht geglaubt ...

Glückwunsch an Marcel Kittel, der neben Gelb auch noch Grün und Weiß bekommt. :D
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 03.07.2013, 00:50

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Schnellstes MZF aller Zeiten. Schnitt 57,841 km/h!

http://www.lvz-online.de/sport/radsport ... 49833.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 03.07.2013, 15:45

Helmut hat geschrieben:Schnellstes MZF aller Zeiten. Schnitt 57,841 km/h!
Wow, saubere Leistung. :)
Ein unglaublicher Schnitt mit konventionellem Zeitfahrrad.
j.
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 04.07.2013, 18:33

Glückwunsch Andre Greipel .
Gestern noch so kurz davor abgefangen, heute nun der
E t a p p e n s i e g

Glückwunsch auch an Angelboot: Schon Treffer Nr. Zwei!
Jetzt wünsche ich mir noch, dass der Tipp >Jens Vogt< wahr wird.
Wenn es einer verdient hätte, dann er.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Chapeau!

Beitragvon Heimfelder Dirk » 04.07.2013, 19:24

Grotefend hat geschrieben:Glückwunsch Andre Greipel .
Gestern noch so kurz davor abgefangen, heute nun der
E t a p p e n s i e g

Glückwunsch auch an Angelboot: Schon Treffer Nr. Zwei!
:GrosseZustimmung:
Gerade die Etappe gesehen :D :D :D
@Angelboot: wenn Dein Tip am Ende aufgeht gebe ich einen aus :kipprein: (@Admin: NUR für Angelboot!!!)
:ifreumi: dirk
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 04.07.2013, 19:59

Sieg....so kann es weiter gehen.... :Laola:
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 04.07.2013, 20:38

@ Grotefend,
@ Heimfelder Dirk,
@ tierfreund 23
@ Alle Foris

Nun sollte Toni, trotz seiner Blessuren, das Zeitfahren gewinnen.

Und dann noch Jens V. Ick würde jubeln wie Bolle.
Fahre ja morgen zu einem 1200er nach Ungarn. Hoffentlich verstehen die
Ungarn meinen Gefühlsausbruch.

Drücken wir alle die Daumen und fiebern weiter mit.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 04.07.2013, 20:44

Hab heute beim Sieg von Andre Greipel so laut gejubelt, dass eine Katze von der Fensterbank stürtzte und die andere verstört durchs Wohnzimmer raste. Sorry Miezies!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 04.07.2013, 21:40

Ich hoffe Jens Voigt gewinnt eine Etappe, ich würde es ihm so gönnen....

@Angelboot

Viel Spaß in Ungarn, freue mich schon auf deinen Bericht... :Respekt:
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 05.07.2013, 13:10

mad.mat hat geschrieben: Hab heute beim Sieg von Andre Greipel so laut gejubelt, dass eine Katze von der Fensterbank stürzte
Das muss sich wohl so ähnlich angehört haben wie bei Bambi 2011, oder?
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 05.07.2013, 17:47

Ja, so ungefähr war es. ;)
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

3. Streich!

Beitragvon Heimfelder Dirk » 09.07.2013, 22:11

Kittel vor Greipel :D !

Aufgrund des von Cavendish verursachten Sturzes konnte ich im ersten Moment nicht jubeln, zu groß war die Sorge um die Gesundheit des Gestürzten.

Zum Glück scheint Tom Veelers nicht ernsthaft verletzt zu sein.

Wenn Toni Martin morgen gewinnt, werde ich anfangen Rücklagen zu bilden.

:gruss: dirk
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 10.07.2013, 18:31

Tony Martin vor Chris Froome die Woche fängt gut an 100% für Deutschland. Pokalhoch
Morgen wird es hoffentlich wieder einen Sprint geben, den dann André Greipel gewinnt... :D
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Wettversprechen

Beitragvon Heimfelder Dirk » 10.07.2013, 20:06

Hoffentlich hat Angelboot nicht zuviel Durst wenn er aus Ungarn zurück ist :(

Glückwunsch an Toni Martin :D

:gruss: dirk
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 11.07.2013, 18:50

Der helle Wahnsinn. Schon wieder Kittel. Und das Beste: Ausgerechnet wieder gegen den Cavendish. Vorsorglich hat Kittel so viel Seitenabstand gehalten, so dass der Rammbock aus Britannien keine Chance hatte, sich wie vorgestern auf unfaire (fast schon kriminelle) Art eines Konkurrenten zu entledigen. Ihm die entscheidenden Zentimeter abzunehmen, ist doch die wirksamste Antwort auf sein rüpelhaftes Verhalten.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 11.07.2013, 21:49

OK, dann halt doch wieder Kittel...Pokalhoch :Respekt: :Laola:
Das wird wohl eine Deutsche Woche, mal sehen wer Morgen den Sprint Gewinnt, vielleicht Greipel... :D

Also das Cave da keine Strafe bekommen hat verstehe ich auch nicht... :mad:

@Heidi
Das müssen wir am Sonntag bei unserer Bergetappe feiern... Pokalhoch :Totlach:
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 14.07.2013, 16:39

FrOOOOOOme :!: Der Mann des Tages.
Wie entfesselt fährt er den Berg hoch und lässt alle stehen... Wahnsinn Pokalhoch
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 15.07.2013, 13:53

Wie weit unten als Folge der Machenschaften von Armstrong und allen anderen das Ansehen des Profi-Radsports angekommen ist, wird für mich auch an dieser phänominalen Leistung deutlich. Wer diesen Gipfelsturm (und sei es auch nur im TV) miterlebt hat, konnte sich doch kaum dagegen wehren, dass sich sofort Skepsis in den Kopf schlich: "Hoffentlich ist der auch sauber". Oder wie Greg leMond es formulierte: "Man muss per se Zweifel haben".

Und wenn ich dann lese, dass er wegen einer aus seiner früheren Heimat im afrikanischen Kenia mitgebrachten (und erst im Jahr 2010 entdeckten) Bilharziose ganz legal Medikamente zur Vermehrung roter Blutkörperchen nehmen darf/muss...

Glauben wir also an das Gute und hoffen, dass nie was rauskommt, weil da nichts ist.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 16.07.2013, 00:14

Donnerstag achtet mal bei den beiden Anstiegen nach Alpe d'Huez auf die zweite Kurve des Anstiegs. Könnte sein, dass da ein hinlänglich bekanntes HFS-Banner durch's Bild huscht. Mad.Mat und Co. sei Dank.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 16.07.2013, 10:26

Indorain hat geschrieben: Wie entfesselt fährt er den Berg hoch und lässt alle stehen... Wahnsinn
Und diese Trittfrequenz. Wie macht der das nach über 200 Kilometern? Der tapferen Kolumbianer Kairo Quintana tut mir irgendwie leid. Ich hätte ihm den Etappensieg sehr gegönnt.
Grotefend hat geschrieben:Glauben wir also an das Gute und hoffen, dass nie was rauskommt, weil da nichts ist.
Du sprichst mir aus der Seele. Schade, dass der böse Verdacht immer mitfährt. Lese gerade, dass Froome die Pressekonferenz wütend abgebrochen hat, weil es zuviel Dopingfragen gab. Ist Froome wirklich der bewundernswerte Ausnahmeathlet, mit einer Leistung, die Sportwissenschaftler als "theoretisch möglich" und als "bei Todesangst abrufbar" bezeichnen? Oder ist er gedopt? Wir werden sehen. Ich entscheide mich heute für: Im Zweifel für den Angeklagten.

Wie auch immer: Der angestrebte Radsport-Säuberungsprozess scheint noch eine lange, schwierige Bergetappe zu werden. Immerhin: Bei den zahlreichen TdF-Dopingproben gab es bislang noch keine einzige positive.

Ganz anders sieht das ja derzeit bei der Leichtathletik aus. "Doping-Insel Jamaica" kann man da lesen. Und das kaum einer der 100-Meter-Stars ohne Doping-Anschuldigungen dasteht.
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 16.07.2013, 13:30

Hallo Dirk,

bin aus Ungarn zurück.
War das warm da, habe mächtigen Durst.

Ergebnisse vom 1200er in Ungarn gibt es auf

http://www.grandrandonneurs.hu/index.php/de/

Dann Ergebnisse
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 17.07.2013, 21:40

Was Froome da zeigt ist schon der Hammer, natürlich kommen da zweifel auf.
Erstaunlich ist auch wie Contador dieses Jahr die Berge hochfährt...
Letzes mal sah es irgendwie lockerer und entspannter aus...
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 17.07.2013, 22:00

Bin schon mal auf die drei Alpenetappen gespannt.

Froome ist stark. Aber Saxo Bank hat mit Contador und Kreuziger auf Platz zwei und drei taktisch sehr gute Möglichkeiten. Auf jeden Fall wird es jetzt spannend.
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 18.07.2013, 09:48

Wenn ich mich nicht irre, werden alle genommenen Dopingproben auch gespeichert. Somit kann auch später noch, wenn das Testverfahren weitere Mittel erkennen kann, geprüft werden, ob jemand gedopt hat. Eigentlich dachte ich, dass dieses Verfahren abschreckend genug sein müsste. Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass wieder gedopt wird. Andererseits war es schon verdächtig, dass beim Mannschaftszeitfahren ein neuer Rekord aufgestellt wurde...
j.

BTW: Die Tretrollerfahrer haben die Alpe D'Huez-Etappe schon hinter sich. Heute kommen ihnen die Rennradler hinterher :D. Hier ein Video von Alpe D'Huez mit Tretrollern (diese Etappe sind noch weitere Leute mitgefahren, also nicht nur der Kern aus den 6 Fahrern, die die ganze Tour de France fahren): https://www.facebook.com/photo.php?v=55 ... =2&theater
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 18.07.2013, 10:06

@jenne
ich bin ja bekanntlich ein glühender Fan vom Profiradsport, aber immer auch skeptisch geblieben. Bei der Türkei-Rundfahrt 2012 habe ich den Ferseher ausgemacht, was bei mir schon etwas heißen soll.

Wie der Gesamtsieger Grabowski aus Bulgarien da die Berge hoch gefahren ist, ein bis dato fast unbekannter Fahrer, war mir klar, der hat nachgeholfen.

Er wurde ja dann auch später des Dopings überführt, und ihm der Sieg aberkannt.

Zu den immer höheren Durchschnittsgeschwindigkeiten beim Zeitfahren. Hier werden alle Möglichkeiten der Optimierung ausgenutzt. Ich weiß von einem Freund, mit wieviel Aufwand die Zeitfahrmaschine von Toni Martin, die Optimierung der Sitzposition usw. betrieben wird. Das ist schon effektiv.

Die Sache mit den Rollern finde ich stark.
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 18.07.2013, 10:37

Angelboot hat geschrieben: Zu den immer höheren Durchschnittsgeschwindigkeiten beim Zeitfahren. Hier werden alle Möglichkeiten der Optimierung ausgenutzt. Ich weiß von einem Freund, mit wieviel Aufwand die Zeitfahrmaschine von Toni Martin, die Optimierung der Sitzposition usw. betrieben wird. Das ist schon effektiv.
Aber das war doch schon zu Zeiten von Armstrong so. Der neue Rekord im Mannschaftszeitfahren liegt etwa 0,5 km/h über dem gedopten Rekord mit Armstrong. Wie viel km/h kann man da wohl für Doping abziehen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass nach Armstrongs Zeit noch so viel möglich ist. Die waren doch schon ziemlich optimiert.

Schnelleres Bergauffahren von Frohme könnte man mit Ovalkettenblättern erklären. Oder auch nicht :D.
j.
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 18.07.2013, 10:56

@jenne

in der Pobacke war Amstrong optimiert.

Aber schauen wir heute Alp D'huez, freuen uns an den schönen Landschaftsbildern, lauschen den fachlichen Kommentatoren bei Eurosport.

Es möge der gewinnen, der ehrlichen Sport abliefert.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

L`Alpe D`Huez

Beitragvon Heimfelder Dirk » 18.07.2013, 22:07

Bei der 100. Tour endlich der erste Etappensieg für einen Franzosen. Dann ausgerechnet in L'Alpe D`Huez, wo Hinault vor 25 Jahren als letzter Franzose als Erster den Zielstrich erreichte. Das alles, nachdem C. Riblon zwischenzeitlich im Graben ziemlich neben der Spur war.

Eine solche Dramaturgie könnte kein Filmregisseur besser in Szene setzten.

Sollte Froome Sonntag in Paris ganz oben auf dem Podest stehen, wird er Richie Porte für den Rest seines Lebens dankbar sein.

Voigte hat mal wieder alles und ein wenig mehr gegeben und gibt das erste Interview im Liegen......

Ganz großer Sport, habe jede Minute der Übertragung genossen.

:gruss: dirk
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 19.07.2013, 09:45

Ja der Voigte. War klar, er wird die Etappe nicht gewinnen. Aber aus meiner Sicht war er auch der Teamorder unterworfen. Er sollte wohl Andy Schleck als Helfer dienen. Um Schleck dann noch mal richtig in den Berg zu fahren. Als der Angriff von Andy Schleck dann verpuffte, kam Voigte ja auch wieder etwas zurück, versuchte alles.

Egal, ihn noch einmal da vorne, auf so einer schweren Etappe mitfahren zu sehen, war ein Erlebnis. Hoffe er hängt noch ein Jahr dran, und sucht weiter seine Chance. Die Familienplanung sollte jetzt wohl abgeschlossen sein. strreicheln strreicheln strreicheln
Fahr Rad Voigte :Danke:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.07.2013, 21:19

Hat Anmaja auf dem Anstieg zu Alpe d'Huez in Kehre 2 aufgenommen.

Bild
Zuletzt geändert von Helmut am 20.07.2013, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 20.07.2013, 23:06

HFS in Kehre zwo - dem Team um den verrückten Matthias sei Dank. Und dann auch noch Besuch aus Eutin. Klasse.

Aber was mir an dem Bild besonders auffällt sitzt links: Skoda-Hut, Bergtrikot mit Leo-Hose - die Dame beweist Kombinations-Mut. Preisverdächtig!
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Grenzwertig

Beitragvon Heimfelder Dirk » 21.07.2013, 06:02

Harterbrocken hat geschrieben:Aber was mir an dem Bild besonders auffällt sitzt links: Skoda-Hut, Bergtrikot mit Leo-Hose - die Dame beweist Kombinations-Mut. Preisverdächtig!
Im Vorfeld wurde diese Etappe wegen der gefährlichen Abfahrt als grenzwertig bezeichnet. Diese Dame ist modisch einen Schritt weiter. :geschockt:

:gruss: dirk
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 21.07.2013, 20:08

Angelboot hat geschrieben:... ist das nicht ein geiler Sport
Ja, so kann man das sehen. In wenigen Stunden geht die 100. Tour de France in Paris zu Ende. Und sie hatte dieses Jahr tatsächlich viele magische Momente und war trotz der Dominanz von Chris Froome spannend wie lange nicht. Da waren die Siege der jungen Deutschen Kittel, Greipel und Martin, die angetreten sind, die dunkle Ullrich-Ära zu beenden. Da waren die wüsten Attacken von Alberto Contador, der mit seinem Team Saxo-Tinkoff selbst bergab gewaltig Druck auf Froome ausübte. Da war Ex-Sprintstar Cavendish, der taktisch geschickt mit Seitenwind-Spielereien zu einem Etappensieg segelte. Und da war das kolumbianische Strassenkind Nairo Quintana, der mich mit seinem Stil, Mut und Willen am Berg überzeugte. Kein Zweifel: All das war toller Sport.

Das sehen offenbar viele Fans so, denn Eurosport kam zu unerwartet hohen Einschaltquoten. Alles gut also?

Ach, wie gerne würde ich daran glauben. Es gab keine positive Dopingprobe. Wie schön! Aber aus der Vergangenheit wissen wir leider, dass das nicht viel zu bedeuten hat. Ich habe mich entschieden, Froomes deutliches Bekenntnis Glauben zu schenken, dass er sauber fährt. Naiv? Vielleicht, ich würde mich nicht wundern, wenn in drei vier Jahren von den Wissenschaftlern neue Dopingpraktiken enthüllt werden und Froome des Aicar-Gebrauchs überführt wird. Seine Leistung und seine Figur korreliert stark mit den Effekten des Antifettsuchtpräparats, das bislang nicht nachweisbar ist. Möge der Verdacht ein falscher sein und Chris Froome nach seinem Landsmann Bradley Wiggins in bester britischer Tradition ein großer und fairer Sportsmann sein.
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 21.07.2013, 20:54

Lieber Harterbrocken, versuche doch wenigstens heute Abend noch nicht ein Haar in der Suppe zu finden.

Schau Eurosport, sind das nicht fantastische Bilder. Diese Zuschauermassen,
diese Begeisterung. Und das nach all den negativen Ereignissen im Radsport.

Dieser Sport fasziniert. Sei heute Abend mal Fan ohne Hintergedanken.
Viel Spaß. ;-)
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 21.07.2013, 21:09

Ach wär ich doch jetzt gern in Paris.

Ich habe gehört, dass es eine Jedermannveranstaltung vor dem Rennen auf der Champs Elysees gab. Das hätte was!!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 21.07.2013, 21:14

Angelboot hat geschrieben:Dieser Sport fasziniert.
Keine Frage, so ist es.
Angelboot hat geschrieben:Sei heute Abend mal Fan ohne Hintergedanken.
Ich weiß nicht, ob dies Harterbrocken gelingen mag, mir jedenfalls sicherlich nicht. Mir ist es längst egal, wer die Tour gewinnt, weil derjenige erfahrungsgemäß eh früher oder später disqualifiziert wird. Ich gehe davon aus, das wird eines Tages rückwirkend auch für 2013 gelten.

Das ist bedauerlich, aber nicht zu ändern, weil bekanntlich die Doper den Kontrolleuren immer einen Schritt voraus sind, aber eben nicht lange. Es ändert nichts daran, dass die TdF auch 2013 wieder spektakulären Sport geboten hat, den ich mir auch 2014 wieder ansehen werde, egal was bis dahin mit den Resultaten aus 2013 geschehen ist.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 21.07.2013, 21:34

KIIIIIIIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTTTTTEEEEEEEEEEEELLLLLLLLL
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 21.07.2013, 21:34

Prosit, Angelboot! biertrinken
und Glückwunsch an Marcel Kittel :D :D :D

:gruss: dirk
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 21.07.2013, 21:38

MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMarccccccccccccccccccccceeeeeeeeeeel

Wunderschön

Sechs deutsche Etappensiege. Glückwünsche auch an Froome.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1280
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 21.07.2013, 23:01

mad.mat hat geschrieben:Ach wär ich doch jetzt gern in Paris.

Ich habe gehört, dass es eine Jedermannveranstaltung vor dem Rennen auf der Champs Elysees gab. Das hätte was!!
Ich war vorhin schon auf der Seite. Vielleicht zur 101. !?
Kittel und Dege vor dem hüpfenden Cav... Irre !
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 22.07.2013, 12:31

Alles rundum glücklich? Ich nicht so ganz.

Toll die Etappensiege von Kittel (4 X !!!), Greipel und Martin. Gratulation. Betrübt bin ich aber ein wenig, dass Angelboot's (Wunsch-)Vorhersage für Jens Vogt sich nicht erfüllt hat. Was der alte Kämpe geboten hat, ist aller Ehren wert. Besonders am letzten Donnerstag und Sonnabend. Ich hätte es ihm so gegönnt. Dann könnte er sich entspannt der Familie widmen. Nun muß er wohl noch eine Saison dranhängen (Wünsch ich mir jedenfalls).
Zuletzt geändert von Grotefend am 22.07.2013, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 22.07.2013, 15:30

Ja, er war eigentlich der alte Voigte. Aber er hat es ja selber kommentiert.
Er sei einfach nicht mehr der Fahrer, der vergangenen Jahre.

Trotzdem, er hat es versucht. Das ist schon aller Ehren wert.

Er hat jetzt viele Einladungen für Kriteriumsrennen erhalten. Sechs Kinder müssen ernährt werden. So hat er auch weniger Zeit auf das siebte hinzuarbeiten. :Laola:
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 22.07.2013, 15:36

Dem kann man sich nur anschließen.

www.radsport-news.com/sport/sportnews_83135.htm
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 21.08.2013, 00:20

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Alle Dopingproben der 100. Tour de France negativ

http://www.focus.de/sport/radsport/rads ... 76757.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste