UCI: Weg mit Pat McQuaid und Co.! (Petition)

Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

UCI: Weg mit Pat McQuaid und Co.! (Petition)

Beitragvon Schnuffi » 25.10.2012, 22:39

Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 26.10.2012, 01:08

Danke für den Hinweis!

Hab schon "unterschrieben".

Weitersagen...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 27.10.2012, 10:32

This message is from Daniel Belling who started the petition "International Cycling Union - Aka the UCI: Remove Pat McQuaid and Hein Verbruggen from Cycling - FOREVER," which you signed on Change.org.

Wow, Getting overwhelmed with the support - We will be sending a note to USA Cycling and to a contact at the UCI end of next week.

Lets promote in an effort to try for over 1,000 signatures.

http://www.change.org/petitions/interna ... ng-forever
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1280
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 27.10.2012, 13:35

Dabei ;)
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 28.10.2012, 09:00

Dito. Und den Link gleich bei Runnersworld reingestellt.
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 28.10.2012, 18:43

Hm. Könnte mich mal jemand aufklären, welche offizielle Funktion Hein Verbruggen noch bei der UCI hat? Klar, er zieht immer noch die Strippen, aber eine Petition, die fordert, jemanden aus einer Funktion zu entfernen, die er offiziell gar nicht hat, würde ja irgendwo nicht funktionieren. Die Ehrenpräsidentschaft abzuerkennen, wäre sicher angemessen, ist aber, wenn ich das richtig gesehen habe, nicht Teil der Petition.

Mal davon abgesehen, dass ich den potentiellen Nachfolgern auch nicht über den Weg trauen würde. Oder mit anderen Worten, diese Petition geht mir nicht weit genug - entmachtet die UCI. (Damit man sich demnächst auch wieder ohne Wasserwaage auf den Sattel setzen darf ;))
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 28.10.2012, 19:41

Diese Aktion kann man machen. Aber der Radsport wird sich auch so säubern und noch mehr Vorbild für andere Sportarten werden. Hoffentlich werden die anderen Sportarten dann auch endlich nachziehen. Blutpass usw.

Pat McQuaid wird gehen müssen. So oder so. Und wer die internationalen Radsport-Foren zur Zeit mit Aufmerksamkeit verfolgt, erkennt, wie sich auch die Teams säubern. Täglich kann man lesen, wer wieder entlassen wird, Teammanager, sportliche Leiter. Meistens Ex-Profis, die nach ihrer aktiven Zeit ins Management gewechselt sind.

Die Strukturen müssen verändert werden, und da ist man vorbildlich dabei.

Und danach das wichtigste: Immer nur die Fahrer zu bestrafen, ist zu einfach. Pat McQuaid, Hein Verbruggen, die Ärzte, die diese jungen Menschen verführt haben. Und nicht zu vergessen, die Veranstalter, die immer größere Berge in den Weg gestellt haben, gehören auf die Anklagebank. Und die Strafe darf keine Geldsumme sein, sondern graue Mauern und Fenster mit Gittern.
Benutzeravatar
tailwind
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 25.07.2011, 10:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon tailwind » 29.10.2012, 07:19

Mit dem ***** GPS Verbot (http://www.radsport-hh.de/cms/index.php ... und-kamera) hat die Kampagne für den Rauswurf von Quaid doch nichts zu tun, oder?

Garmin ist meines Wissens nach immer noch Teamsponsor, auch bei der Tour de France. Gibt es da zusätzlich zum Armstrong Doping Hin- und Her noch weitere Streitigkeiten?
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.10.2012, 09:25

Nein. Es geht um die Rolle der UCI dank ihrer Funktionäre in dem größten Doping-Skandal aller Zeiten. Siehe

http://www.cycling4fans.de/index.php?id=5071
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Hajobu
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 150
Registriert: 31.03.2010, 08:39
Wohnort: HH Neuengamme

Beitragvon Hajobu » 30.10.2012, 17:23

Helmut hat geschrieben:Danke für den Hinweis!

Hab schon "unterschrieben".

Weitersagen...
Ebenfalls und weitergeleitet...
Gott kennen ist Leben! (Tolstoi)
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 04.12.2012, 16:14

Gerade in der FAZ gelesen, dass Greg LeMond als UCI-Präsidentschaftskandidat antreten will. Ebenso Amtsinhaber McQuaid. Wird dann wohl eine Kampfkandidatur. LeMond ist übrigens der letzte Toursieger mit US-Pass, nach dem die sieben Armstrong-Titel gestrichen wurden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste