Tour de France 2011 nicht umfassend live auf ARD und ZDF

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Tour de France 2011 nicht umfassend live auf ARD und ZDF

Beitragvon Helmut » 05.02.2011, 11:55

ARD und ZDF haben beschlossen die Tour de France 2012 nicht live zu übertragen. Dass es so ist, warum die dies tun und wie dies zu werten ist, darüber erschienen Artikel in zahlreichen Online-Medien. Die folgende Liste stammt aus dem von Dr. Manfred Schwarz verfassten Pressespiegel des BDR:

http://www.rad-net.de/index.php?newsid=22410
Tour-Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen für 2012 gestoppt / BDR bedauert die Entscheidung

http://www.rad-net.de/index.php?newsid=22423
BDR-Vizepräsident Schwarz kritisiert den geplanten Ausstieg von ARD und ZDF aus der Live-Berichterstattung über die Tour de France

http://www.abendblatt.de/sport/article1 ... n-aus.html
Tour: ARD und ZDF blenden sich aus / BDR-Präsident Scharping reagiert ironisch

http://www.welt.de/debatte/kolumnen/art ... Moral.html
Kommentar: "Scharping trifft ins Schwarze" - den "Öffentlich-Rechtlichen" geht es gar nicht um die Moral

http://www.rp-online.de/sport/mehr/rads ... 60353.html
Kommentar zur Entscheidung der nicht-privaten TV-Anstalten: "Verengtes Blickfeld" - bald nur noch Fußball?

http://www.rundschau-online.de/html/art ... 4579.shtml
Der ehemalige Milram-Chef bezeichnet die TV-Tour-Entscheidung der öffentlich-rechtlichen Sender als "taktisches Manöver"

http://www.rundschau-online.de/html/art ... 3790.shtml
Die aktuelle Tour-Entscheidung von ARD und ZDF verbessert die Perspektive deutscher Elite-Fahrer nicht

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1106616
BDR verlangt von den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern eine angemessene Sport-Berichterstattung

http://www.suedkurier.de/spezial/nicht- ... 25,4707318
Interview mit Marcel Wüst: Ihm ging die Berichterstattung von ARD und ZDF gelegentlich "auf den Keks"

http://www.taz.de/1/leben/medien/artike ... se-d-wort/
ARD und ZDF: Geht es um sauberen Sport oder doch nur um die Quote?
Zuletzt geändert von Helmut am 04.07.2011, 22:51, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1132
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 05.02.2011, 13:07

Mal ganz ehrlich, die Berichte von Eurosport sind nun wirklich um Klassen besser. :D
Seit ich die Tour letztes Jahr allerdings das erste Mal in HD auf ARD/ZDF sehen konnte,
vermisse ich das schon ein bißchen. :Heul:

Aber es ist immer wieder schön, dass man für etwas bezahlt, das man nicht sehen kann. :cry:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Zum Glück gibts ja noch Eurosport

Beitragvon Grotefend » 05.02.2011, 14:25

Auch mir ging, wie Marcel Wüst, die Beckmesserei bei ARD und ZDF während der Tour-Übertragungen "auf den Keks", weshalb ich schon seit langem auf Eurosport umgeschaltet habe (wenngleich die Werbeunterbrechungen nerven, aber irgendwie müssen die ja ihr Geld verdienen).

Und die gebührenpflichtigen Sender sollten sich fragen, ob es zu ihrem Auftrag gehört, das Publikum zu erziehen. Und wenn sie schon die Welt verbessern wollen, sollten sie erst einmal der Korruption im eigenen Hause (Ehmig, Bosdorf, Heinze u.v.a.) den Kampf ansagen.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Gert
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 329
Registriert: 11.12.2007, 19:41
Wohnort: Stralsund
Kontaktdaten:

Beitragvon Gert » 05.02.2011, 15:27

Die Info von ZDF und ARD wundert uns doch nicht wirklich, denn jedes Jahr versuchen diese Sender durch solche Äußerungen auf sich aufmerksam zu machen und sich als "Richter des Sports" aufzuspielen! :mad:

Auch ich schaue mir die Tour schon immer auf Eurosport an, da solche lächerlichen Spielchen staatlicher Sender mir auf den Keks gehen. Sie sollen in erster Linie Bericht erstatten und dafür hat der Zuschauer bezahlt. :Poltern:

Das zeigt uns mal wieder wie sehr der Radsport politisiert wird und für Medienzwecke (Marketing) ausgenutzt wird.

Gute Besserung an ZDF und ARD!!! :krankimbett:

Gruß Gert
nichts ist unmöglich!!!
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 05.02.2011, 19:45

Ich schaue mir die Tour auf Eurosport an. Die Kommentare bei ARD/ZDF konnte man sich als Fan einfach nicht mehr anhören.

Wenn ARD und ZDF sich unbedingt als Sportrichter aufspielen wollen, fordere ich, dass sie überhaupt keinen Sport mehr bringen, da es keine saubere Sportart gibt…
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Live-Ausstieg erst ab 2012, oder?

Beitragvon hanseat » 07.02.2011, 19:48

Bin gerad etwas verwirrt. Ich habe jetzt nicht jeden Link durchgelesen, aber ich hatte mitbekommen, dass die ARD und ZDF erst 2012 aussteigen, weil sie 2011 noch einen Vertrag mit der ASO haben, oder?

Aber wie auch immer. Ich finde es sehr schade, weil...

1. Ich gucke auch gern Eurosport, aber mir gefallen im Gegensatz zu anderen Mitschauenden bei den öffentlich Rechtlichen durchaus die Reportagen rund um Land und Leute, wenn sie nicht zum falschen Zeitpunkt eingestreut werden. Liegt vielleicht an meiner allgemeinen Leidenschaft für Geographie.
2. Die Kommentatoren auf Eurosport sind oftmals so dusselig, die kapieren oftmals gar nicht, was gerade abgeht, bzw. verheddern sich in Zahlen und Abständen
3. Generell finde ich es traurig, dass der Radsport mal wieder der Sündenbock für die Dopingproblematik ist. Eigentlich müsste die ARD und ZDF auch aus den Ausdauerdisziplinen des Wintersports oder aus der Leichtathletik aussteigen. Aber dort werden aufkommende Diskussionen gleich unter den Teppich gekehrt!

Naja, das alte Lied... :mad: :mad:
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Live-Ausstieg erst ab 2012, oder?

Beitragvon Helmut » 07.02.2011, 21:10

hanseat hat geschrieben:... ich hatte mitbekommen, dass die ARD und ZDF erst 2012 aussteigen, weil sie 2011 noch einen Vertrag mit der ASO haben, oder?
So ist es! Erst ab 2012 gilt der Rückzug.

Sorry wegen der von mir gestifteten Verwirrung. Hab das oben korrigiert.

Ich werde diese unaufgeregt vorgetragenen, stundenlangen Reportagen samt ihren Einlagen über Land und Leute auf ARD und ZDF sehr vermissen. Eurosport kann sie mir mit einer Zusammenfassung der Höhepunkte des Rennens nicht ersetzen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Red Bull 001

Beitragvon Red Bull 001 » 07.02.2011, 21:50

Bin auch lieber der Eurosport gucker. Schaue eigentlich jeden Tag mal Eurosport mal rein. Letztens z. B. die Australien Open und die wurden wie ich finde sehr sportlich übertragen.....

Also, ich finde es nicht gut, aber auch nicht schlecht, dass das Erste und ZDF die Tour de France nicht mehr Live übertragen...

Sport ist doch Sport und Hauptsache ist, dass man weiß was abgeht und wer die Etappe gewonnen hat... Pokalhoch

lieben Gruß

Basti ;-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.02.2011, 22:05

Red Bull 001 hat geschrieben:Also, ich finde es nicht gut, aber auch nicht schlecht, dass das Erste und ZDF die Tour de France nicht mehr Live übertragen...

Sport ist doch Sport und Hauptsache ist, dass man weiß was abgeht und wer die Etappe gewonnen hat...
:oops:

So gesehen würde ja eine Nachrichtenseite im Videotext auf einem beliebigen, terristisch zu empfangenden Kanal genügen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Red Bull 001

Beitragvon Red Bull 001 » 07.02.2011, 22:18

Naja die Bilder müssen ja auch dabei sein.....

:HaHa:



lieben Gruß

Basti ;-)
Benutzeravatar
snief
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 203
Registriert: 17.10.2007, 12:19
Wohnort: Adendorf

Beitragvon snief » 08.02.2011, 08:39

"Business as usual" und leider zu erwarten. Sobald in einer Sportart keine Deutschen mehr um die ersten Plätze mitfahren, verlieren die öffentlich-rechtlichen Sender das Interesse und suchen Möglichkeiten, die Berichterstattung herunter zu fahren. Da kommt ihnen das Doping-Thema natürlich sehr gelegen. Den Weg würde auch Biathlon ohne Neuner & Co gehen.

Natürlich ist auch ein Großteil des Zuschauerinteresses aus den gleichen Gründen (mangelnde deutsche Erfolge) zurück gegangen und die Übertragungen sind sehr teuer. Aus diesem Grund ist es natürlich legitim zu überdenken, ob das noch in einem gesunden Verhältnis steht oder andere Themen sinnvoller zu behandeln sind.

Dann aber sollen die das bitte auch so sagen und sich nicht als Moralapostel aufspielen und so tun, als wäre das Thema in den Hochzeiten von Ullrich & Co., in denen sie die Übertragungen gerne gemacht und sich im Glanz der Stars geaalt haben, unbekannt gewesen. So ist es einfach nur verlogen.
Bild
(Michael Menges)
Red Bull 001

Beitragvon Red Bull 001 » 08.02.2011, 09:52

Dem stimme ich zu. :GrosseZustimmung:

Jetzt läuft ja ab heute der Ski Weltcup im Ersten. Klar, das ist was anderes, aber da fahren deutsche Athleten vorne mit und dadurch haben sie wieder die Werbung, in dem sie sich ausruhen können... :mad:

lieben Gruß

Basti ;-)
asdfgqw
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 33
Registriert: 13.01.2010, 15:38

Beitragvon asdfgqw » 08.02.2011, 10:59

Gert hat geschrieben:Die Info von ZDF und ARD wundert uns doch nicht wirklich, denn jedes Jahr versuchen diese Sender durch solche Äußerungen auf sich aufmerksam zu machen und sich als "Richter des Sports" aufzuspielen! :mad:
Ah, sehr schön!

Ohne die ARD wäre Contador nicht aufgeflogen. Erst die unermüdliche Recherche der investigativen ARD'ler hat es ermöglicht.

Zu guter Letzt möchte ich noch die unermüdliche Berichterstattung von ARD und ZDF über die dopingfreien Sportarten Fussball und den Skilangläufern mit den Gewehren erwähnen. Sehr löblich! Ach ja, Boxen muss ich noch erwähnen. Auch sehr löblich!
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1275
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 08.02.2011, 17:38

Insgeheim bin ich der, zugegeben etwas abwegigen Hoffnung, dass sich früher oder später der Red-Bull-Haussender "Servus-TV" mit dem Radsport beschäftigt. Geht mir grad so durch den Kopf...

Die derzeitigen Sendungen/Berichterstattungen aus den meist actionlastigen (Rand-)Sportarten, kombiniert mit den fantastischen Bildern der Regional-und Landschaftsdokus. Finanzieller Background scheint ja ausreichend vorhanden...

Ist RB derzeit im Straßenradsport-Sponsoring aktiv?

Die Zusammenfassungen bei Eurosport sind mein einziger Einblick in die Tour. Arbeit und Freizeitgestaltung kann und will ich keiner TV-Übertragung unterordnen. Da freue ich mich über entsprechende Berieselung am späten Abend.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.03.2011, 09:31

ARD und ZDF müssen in ihren Sportetats den Rotstift ansetzen, auf Übertragungen verzichten, weil ein immer größerer Teil für Fußball aufgebracht wird. Mit der Nicht-Übertragung der Tour de France in 2011 soll dies allerdings nichts zu tun haben. Siehe

http://www.welt.de/fernsehen/article126 ... ieren.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.06.2011, 01:14

Dass Radsport im Fernsehen noch immer gern gesehen wird, beweisen die Einschaltquoten bei der Bayern-Rundfaht, vorher auch bei den Rennen in Köln und Frankfurt in den dritten Programmen. Siehe

http://www.rad-net.de/index.php?menuid= ... wsid=23491

Und was ist bitte mit den Vattenfall Cyclassics 2011?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1275
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 09.06.2011, 20:30

Helmut hat geschrieben:Und was ist bitte mit den Vattenfall Cyclassics 2011?
Die letzten 90 Minuten sollen angeblich von Eurosport(?) übertragen werden.
Ich kann den Bericht aber nicht mehr finden...

Vielleicht springt ja einer von den "Dritten" ein?
Ich glaube es aber nicht! :(
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1132
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 09.06.2011, 21:18

Nichtraucher hat geschrieben:Mal ganz ehrlich, die Berichte von Eurosport sind nun wirklich um Klassen besser. :D
Seit ich die Tour letztes Jahr allerdings das erste Mal in HD auf ARD/ZDF sehen konnte, vermisse ich das schon ein bißchen. :Heul:

Aber es ist immer wieder schön, dass man für etwas bezahlt, das man nicht sehen kann. :cry:
Eurosport HD jetzt auch bei mir :D
Beim Zeitfahren stell ich mir mein Tri-Bike ins Wohnzimmer und fahre Auge in Auge mit den Besten. :ifreumi:

Dann noch Surround Sound an und Türklingel und Telefon abstellen banana
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1718
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 10.06.2011, 08:11

Nichtraucher hat geschrieben:Beim Zeitfahren stell ich mir mein Tri-Bike ins Wohnzimmer und fahre Auge in Auge mit den Besten. :ifreumi:
Du bist der wahre Sportfan! Eigentlich müssten wir mit ein paar anderen HFS-Reportern incl. Helmut dann bei dir zu Hause anrücken und ne Homestory machen: Nichtraucher gegen Cancellara u. Co.! :)
:gruss: Dirk
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1275
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 10.06.2011, 23:15

Die RoadBike liefert in der aktuellen Ausgabe (07) eine Beilage zur Tour.
Streckeninformationen, Übertragungszeiten und Wiederholungen (besser Zusammenfassung...) sind ebenfalls für jede Etappe vermerkt. :applaus:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.06.2011, 02:39

Eurosport wird über 80 Stunden live von der Tour senden. Insgesamt, mit nächtlichen Wiederholungen, stehen in diesem Jahr sogar über 130 Stunden aus Frankreich auf dem Programm. 'Wir zeigen alles' erklärte Sprecherin Heike Gruner.

Eurosport beginnt die Übertragungen der Tour bereits am 30. Juni, 15.30 Uhr, mit der Vorstellung der 22 teilnehmenden Teams im Freizeitpark Puy du Fou. ARD und ZDF zeigen nur alle wichtigen Entscheidungen live.

Siehe http://www.monstersandcritics.de/artike ... hos?page=1
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
elektroradfan
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 25.06.2011, 15:57
Kontaktdaten:

Beitragvon elektroradfan » 25.06.2011, 16:08

Klingt gut. Ich bin zwar keine Eurosportfan, aber die Tour-Übertragungen sind echt um Längen besser, als auf ARD und ZDF. Nur mit HD wird es bei mir bis dahin wohl leider nichts :(
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

2011 auf ARD/ZDF, 2012 nicht mehr

Beitragvon hanseat » 04.07.2011, 20:59

Der Titel ist immer noch falsch! (Anmerkung Admin: Danke für den Hinweis. Hab ich korrigiert.)

Ich schaue mir gern zum letzten Mal die ZDF-Touretappen mit Peter Leissl an. Auf Eurosport sind mittlerweile vier Kommentatoren am Mikrofon. Leclerq finde ich super, gern auch zusammen mit Migels. Aber die beiden anderen sind m. E. überflüssig, der Laini nervt sogar..

Ein ganz interessanter Bericht, der wiederum auf die ungerechte Behandlung des Radsports in den Medien abzielt:
http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_70102.htm

Viele Grüße,

Hanseat
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
byllesi
Hobby-Schreiber
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2011, 13:17

Beitragvon byllesi » 12.07.2011, 09:21

Ich finde es sehr schade, dass die Tour de France 2012 nicht mehr auf ARD/ZDF laufen soll. Ich schaue eigentlich schon immer auf den beiden Sendern. Naja in diesem Jahr kann man die Tour de France ja noch auf den beiden Sendern verfolgen und nächstes Jahr muss ich dann halt schauen wo ich mir das anschauen kann. Finde den Rückzug der beiden Sender aber nicht so toll.
undo me.
Benutzeravatar
MiMei
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 24.05.2011, 12:36
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon MiMei » 12.07.2011, 14:10

byllesi hat geschrieben:Ich finde es sehr schade, dass die Tour de France 2012 nicht mehr auf ARD/ZDF laufen soll. ...
ich ehrlich gesagt ich nicht mehr ....
Sven1975
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 11.07.2011, 15:10
Wohnort: Metropolregion Oldenburg

Beitragvon Sven1975 » 18.07.2011, 10:24

Ich bin fast froh, dass die Tour nicht mehr auf ZDF und ARD läuft.
Eurosport ist um Klassen besser. ZDF hat vom Prolog an nur Doping-Spezial-Sendungen, die Tour läuft dabei im Hintergrund und ist eigentlich nur Nebensache.

Witzigerweise gibts es bei den Fussballerinnen nun auch einen Doping-Skandal, der wird aber nicht so hochgekocht.....
Überlege was Dir wirklich wichtig ist - das Leben ist kurz!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 18.07.2011, 11:07

Beim Triathlon in Hamburg habe ich Samstag zwei Teilnehmerinnen gesehen, denen mir die Anabolika aus jeder Pore zu kommen schienen. Es war wie in den Hochzeiten des Dopings im Schwimmsport. Das waren eher animierte Kleiderschränke, denn Frauen.

Das ZDF übertrug das Tria-Renne der Frauen komplett live. Hat jemand darin auch nur einen Satz über Doping gehört?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1275
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 22.07.2011, 23:40

Großartige Rennen an den beiden letzten Veranstaltungstagen der TdF. Voeckler bleibt Sieger der (Tour-)Herzen, sein Wasserträger hat sich den Sieg heute schön rausgefahren und der Tourdritte kommt nach dem Zeitfahren dann vielleicht doch noch aus Australien. Abwarten!

Ausgerechnet morgen verpaßt mir mein Arbeitgeber ein ganztägiges Fahrsicherheitstraining in Lüneburg, aber mangels Berichterstattung in den Medien werde ich mir die Aufzeichnung wohl ansehen können ohne das Ergebnis vorher zu kennen. Auch schön!

Wenn dann im nächsten Jahr bitte eine/r von Euch meiner Frau erklärt, was Trikots, Wertungen und Punkteverteilung auf sich haben!? - ICH KANN NICHT MEHR ! :shock: ;)

:cool: tzy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast