Christopher Froome unter Doping-Verdacht – und kein Echo?

Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 929
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Christopher Froome unter Doping-Verdacht – und kein Echo?

Beitragvon Knud » 02.01.2018, 23:36

Moin!

Schon im September wurden bei Froome so nicht zulässige Werte von Salbutamol nachgewiesen. Zunächst hat auch die UCI nichts veröffentlicht, so dass die Nachrichten erst nach der Radsaison öffentlich wurden. Die Reaktion in der Öffentlichkeit war verhalten. Auch hier gab es nichts dazu.

Nun ist es mit Salbutamol nicht so einfach. Wenn man Asthmatiker ist, gehört es zu den bewährten Standard Medikamenten. Die von der WADA erlaubte Dosis ist schon doppelt so hoch, wie die normalerweise von Ärzten erlaubte Menge. Wenn ich eine so hohe Dosis benötigen würde, um vernünftig zu arbeiten, würde ich keine Radrennen mehr fahren. Aber das ist eine andere Geschichte.

Salbutamol ist nicht grundsätzlich verboten. Daher hat Froome und das Team Sky die Möglichkeit zu beweisen, dass es bei den Werten doch mit "rechten Dingen zugegangen" ist. Je nach dem wie überzeugend dieses Erklärungen sind, passiert nichts weiter oder Froome wird gesperrt.

Ist diese unklare Lage der Grund der Zurückhaltung? Meint ihr, dass hier eine Nichts aufgebauscht wird oder es war ja eh klar, dass an der Spitze gedopt wird?

Knud
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 588
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Christopher Froome unter Doping-Verdacht – und kein Echo?

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 03.01.2018, 12:48

Naja, schau mal die vielen Seiten Diskussion z.B. im tour-Forum an, da relativiert sich die "Zurückhaltung".
Aber an sich finde ich es gut den Ball flach zu halten, so lange die Sache nicht"durch" ist. Ehe nicht alle Fakten auf dem Tisch liegen macht es nicht viel Sinn sich in Verschwörungstheorien zu suhlen oder mit Schmutz zu werfen (oder gar die Hand für jemanden ins Feuer halten), wobei beides in sozialen Netzwerken durchaus hoch im Kurs steht.
In diesem Sinne: Schaun mer mal, dann sehn mer scho.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Christopher Froome unter Doping-Verdacht – und kein Echo?

Beitragvon axiom 1 » 03.01.2018, 19:32

Knud hat geschrieben:
02.01.2018, 23:36
... Ist diese unklare Lage der Grund der Zurückhaltung? Meint ihr, dass hier eine Nichts aufgebauscht wird oder es war ja[flash=][/flash] eh klar, dass an der Spitze gedopt wird?
Die Dopingdiskussion hatten wir hier schon mindestens 2 lang und 3 breit. Da kam wiederholt zum Ausdruck, dass in allen Sportarten unsauber gespielt wird, selbst wenns nicht um Geld geht. Es liegt wohl eine gewisse Müdigkeit zu dem Thema vor. :sad:
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast