Dextro Energy Triathlon Hamburg '11 (Ber.+Bilder)

Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Dextro Energy Triathlon Hamburg '11 (Ber.+Bilder)

Beitragvon Konkursus » 16.07.2011, 16:34

Bravo Stine, Top-Ergebnis, insbesondere die Radstrecke. Ich weiß nicht, wie bei Dir noch das Wetter war, aber einen guten 30er Schnitt auf einer Strecke, die ich gar nicht so einfach finde, das finde ich super.

Das Gesamtergebnis halte ich unter Berücksichtigung der bekannt langen Wechselwege noch für besser als beim Vierlanden-Triathlon.

Startet Dein Trainern eigentlich morgen auch oder wegen Verletzung nicht?

Viele Grüße

Konkursus
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 16.07.2011, 21:22

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20102.JPG">

<b>Dextro Energy Triathlon Hamburg
Viel Spaß in und um die Hamburg Wasser Schwimm Arena</b>


Der Sprecher brachte es mit wenigen Worten auf den Punkt: Am Triathlon-Wochenende mutiert die Alster zur Hamburg Wasser Schwimm Arena. Von den „Naturtribünen“, an den Absperrungen und auf den Tribünen auf dem Rathausmarkt feuerten unzählige Zuschauer ihre Leute und die Profis an.

Bedingt durch eine langwierige Verletzung und ein zeitraubendes berufliches Projekt war ich außer Form, verzichtete auf den Start, habe mich dafür in diesem Jahr an beiden Tagen mit meinem Presseausweises verstärkt den Profis genähert. So verfolgte ich den Start der Profis direkt vom Startponton aus, bei den Männern

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20075.JPG">

und tags drauf bei den Frauen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20161.JPG">

Es ergaben sich sehr viele schöne Szenerien, vom ZDF an beiden Tagen live im Tivi übertragen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20107.JPG">

Bei so viel Werbung für die Stadt war auch Innen- und Sportsenator Michael Naumann an beiden Tagen vor Ort.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20053.JPG">

Am Sonntag nahm ich zunächst das Geschehen bei den Jedermännern auf der Radstrecke und im Ziel auf. Die einen waren überglücklich,

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20063.JPG">

andere einfach nur noch kaputt.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20056.JPG">

Schön anzuschauen war es, wenn die Leute die letzten Meter mit ihren Kindern einliefen, einige gar mit Luftballons in der Hand. Roth ließ grüßen, da wird der Sieger mit Kindern und vielen Luftballons ins Ziel eskortiert.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20084.JPG">

Gut drauf waren auch die Helfer, wenn mir auch der ein oder andere es sehr genau zu nehmen schien. Weil ich mich erdreistete im abgesperrten Bereich auf dem Rathausmarkt unter freien Himmel zu rauchen, wurde ich vorübergehend aus dem Bereich verwiesen. Na ja, wenn so viele Menschen auf eigen Raum zusammenkommen, muss es halt Regeln geben und die Orga klappte nach meinem Eindruck wieder exzellent.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20168.JPG">

Nichtraucher hatte mir vor dem Start der Frauen noch mit auf den Weg gegeben, dass ich auf Emma Moffatt achten solle, nicht weil sie später gar das Rennen gewann, sondern weil sie so lecker aussieht. Recht hat er, dieser Körper, diese Bewegungen, wow (kommt auf dem Bild leider nicht so rüber)!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20133.JPG">

Bei der Einzelvorstellung der Damen folgten ihr allerdings auch zwei, die in der Schwimmauswahl der DDR nicht sonderlich aufgefallen wären.

Bei den Herren fiel BriMore auf, dass es unter den Jedermännern, die wir an den Ständen sahen, auffällig viele ebenso gutaussehende wie offensichtlich selbstverliebte Gockel gab. Wir trafen die Normalos Nichtraucher und Stine mit Johanna und Uwe, erstere tags drauf erneut mit Relef und Ulrike.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20128.JPG">

Der Sonnabend begann für mich mit einem Besuch im Pressecenter, vor dem ich mad.mat und BriMore zum gemeinsamen Messebesuch traf.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20001.JPG">

Mathias war von der Messe enttäuscht, ich nicht. Mehr kann man auf dem Jungfernstieg kaum bringen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20012.JPG">

Beeindruckt hat mich das Power Balance Band Stefan Rießen, Inhaber von Finisher Sport, persönlich demonstriert. Man nimmt es einfach in die Hand, schon hat man einen festeren Stand. Er hat es auch mit mir durchexerziert.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20030.JPG">

Ich spiele nun auch mit dem Gedanken künftig auf Barfußschuhen von Leguano meine Jogginrunden zu drehen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20124.JPG">

Hipp sind anscheinend Kompressionsstrümpfe.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20022.JPG">

Ob sie etwas bringen, weiß ich nicht, am Stand am Modell sehen sie gut aus, aber am Körper getragen? Zur kurzen Hose beim Messebesuch sehen sie jedenfalls selten blöde aus. Leider habe ich kein Bild davon, aber ca. 160

Bilder von der Messe, den Jedermännern und Profis beim Dextro Energy Triathlon Hamburg.

2012 werd ich wieder mitten drin sein, nicht nur dabei..
Zuletzt geändert von Helmut am 19.07.2011, 23:43, insgesamt 7-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thali » 17.07.2011, 20:19

Was für Profis? Wir haben unsere eigenen!

<img src ="http://www.scottensen.de/wp-content/upl ... 10717w.jpg">

Glückwunsch dem "Trainer"
Bild
Altona skal være Dansk
Benutzeravatar
henni
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2009, 22:12

Beitragvon henni » 17.07.2011, 20:48

Gesamt 299 AK45MAK2 10:30, 05:30, 40:11, 04:01, 22:29 = 1:22:39
Hier mal meine Zeiten und ein paar Bilder von mir. Laufen war diesmal richtig gut. :-)

Der Tag fing bei mir um 5.45 h an. Kaffee und Brötchen. Dann wollte ich noch meine Planet X Carbonfelgen aufpumpen. Es war gut 6.35 und was war... Ich hatte vor langer Zeit Pannenschutzgel eingefüllt und beim Hinterrad hat das Teufelszeug das Ventil verklebt, 20 Minuten rumhantiert, geflucht ohne Ende, aufkommende Demotivation. Start sollte bei mir um 7.56 h sein. Nach viel hin und her musste ich dann meinen Trainingssatz montieren und bin losgedüst.

War dann um 7.30 vor Ort. Dann kam der zweite Schock, Startblock H war die letzten zwei Male am Ende der Wechselzone. Nun wurde H ganz an den Anfang gelegt, das gefiel mir gar nicht (lange Laufstrecke mit dem Rad). Zwei Freunde warteten auf mich, das baute mich dann doch wieder etwas auf. Neo an, ab ins Wasser, das Schwimmen lief nicht gut, hatte einige vor mir, die doch wesentlich langsamer waren und ich erstmal überholen musste, das kostete Zeit. Die lange Wechselzone war dann auch nicht so meins, vor allen mit dem Rad. Die Radstrecke war dann wie jedes Jahr schön zu fahren, leider gabs ja die Baustelle am Baumwall, Überholverbot. Naja was soll ich sagen... es sollte noch so mein Tag werden.

Der Wechsel zum Laufen lief gut. Beim Laufen habe ich dann nochmal alles gegeben und habe eine neue persönliche Bestzeit aufgestellt, gut 22.30 Min. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Insgsamt bin ich auf Platz 299 gelandet. Dafür das der Tag nicht optimal anfing, allemal ein gutes Ergebnis, wobei ich Rad und schwimmtechnisch schon schneller war. Das Feeling ist schon toll, viele Athleten von jung bis alt und vom Semiprofi bis zum Imbissfan. Ich glaube, das macht diese Veranstaltung auch aus. Es sind halt nicht alles verbissene Athleten, sondern auch Mitmenschen die einfach Spaß am Sport und am Einlauf auf den Rathausmarkt (immer wieder überwältigend) haben.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Ich hoffe, ihr hattet Spaß von den Elite Männern. Hier ist der Bericht:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnav ... ller-Länge

Gruß
Hendrik
Benutzeravatar
Tribala-Stine
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 321
Registriert: 23.05.2010, 15:15
Wohnort: Hamburg-Öjendorf

Beitragvon Tribala-Stine » 17.07.2011, 21:40

War das wieder ein Wochenende :D

Triathlon die 2. geschafft. :P Dass ich mal wieder aufgeregt war und Angst vor der Alster hatte, brauch ich eigentlich nicht erwähnen, dass wird sich wohl nicht ändern und ihr wisst es ja nun alle. :)

Ich bin am Samstag auf der Sprintdistanz um 9:24 h gestartet. Kleines Frühstück und dann den "Trainer" um 7:30 h abgeholt. Alles hat gut geklappt, Parkplatz, Rad einchecken, Klamotten abgegeben, Neo an, die Kollegen von Hamburg Wasser getroffen und alle zusammen an den Start. Nun war ich drin in der Startzone und konnte nicht mehr zurück. Die fünf Minuten bis zum Start habe ich genutzt und bin vorher noch ins Wasser. Zu meinem Erstaunen war es nicht schlimmer als im Ooartkatener See. ;)

Startschuss - das Schwimmgefühl war ganz gut, immerhin hat es besser als beim letzten mal funktioniert - Schwimmzeit schon mal verbessert. Aus dem Wasser raus, gleich Zuspruch vom Trainer und ab in die ewig lange Wechselzone - raus aus dem Neo, hat schon mal geklappt - dann mit dem Rad den nicht endenden Ballindamm runter gelaufen - barfuß, musste ich noch trainieren, dann ab aufs Rad und in den Wallringtunnel. Große Freude :) als ich aus dem Tunnel raus war, hatte ich die Schuhe schon längst an - hat auch geklappt. :)

Der "Trainer" war vorher mit mir die Radstrecke auf Google Earth durchgegangen - habe alles befolgt - hätte aber nach dem Wendepunkt viel mehr Gas geben können. Hab ich nicht, weil ich wieder Angst hatte nicht mehr laufen zu können. :mad: Kurz vorm Ziel, also vorm Tunnel, wieder Schuhe auf und raus aus den Schuhen, klappte super, absteigen auch geklappt. :D Jetzt durchatmen, langsam laufen, Puls runterfahren, Laufschuhe an, Laufsensor ja nicht vergessen an zu stellen, ist mir zum Glück in der Wechselzone noch aufgefallen. :mad:

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Tr ... ne-Rad.jpg">

Ab auf die Laufstrecke, ging eigentlich auch gut, aber auch hier wieder viel zu spät Gas gegeben, könnte ja sein, dass ich es nicht bis ins Ziel schaffe. :mad: :mad: :mad: Quatsch - hätte ich bestimmt. Der Zieleinlauf war schon cool.

Eigentlich wollte ich in Hamburg nur starten, damit ich einmal über diesen blauen Teppich in so ein professionelles Ziel laufen kann. :D Geschafft - und als geborene Hamburgerin bin ich nun endlich auch in der Alster gewesen. :D Leider war der Wettkampf viel zu schnell zu Ende. :cool:

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Tr ... e-Ziel.jpg">

Nach dem Duschen haben Nichtraucher und ich uns dann auf den Weg gemacht um ein wenig auf der Messe zu stöbern und schicke Räder an zu gucken. Da stehen wir vertieft vor Laufrädern als mir jemand auf die Schulter klopft und mich gleich in seine Arme zieht - jeden hätte ich erwartet, nur nicht Johanna und Uwe. :) Riesen Freude, nun standen wir erstmal da und haben geklöhnt, nicht lange stehend kamen aus der einen Richtung mad.mat und Helmut, aus der anderen Brimore - noch mehr Freude - leider mussten wir dann die gemütliche Runde verlassen, da wir zur Siegerehrung des Hamburg Wasser HealthCup mussten.

Am Sonntag sollte es dann ähnlich weiter gehen. Der Trainer mich abgeholt, ist ja Ehrensache, dass ich heute die Fotos gemacht habe und ihn angefeuert habe. :) Über seinen Wettkampf berichtet er bestimmt noch selbst. Glückwunsch, Freude und Respekt, dass du es hast durchhalten können. :D

Das Gleiche wie am Samstag geschah dann auch am Sonntag. Wir schlendern über die Messe und wer läuft uns in die Arme - Ulrike und Konkursus - nochmal riesen Freude :) - auch hier standen wir nicht lange allein - wer tauchte auf, Helmut :) und schon standen wir da wieder und haben lange geklönt. ;)

Super Wochenende - super Wetter - super Wettkampf :cool: :P Es macht Lust auf Mehr :)

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20018.JPG">

@Konkursus - du hast Recht - nachdem ich erst über meine Zeit etwas enttäuscht war, habe ich dann auch festgestellt, dass das Schwimmen und Radfahren besser war als in Vierlanden, Laufen wird jetzt wieder mehr trainiert. :) Im Nachhinein finde ich alles Gut. :) Dir und Ulrike auch Glückwunsch für euer Gelingen - super was ihr immer leistet. :)

@Henni - super Zeit - Glückwunsch!

Stine :wink:

Bilder oben: First Foto Factory
Treib Sport - oder du bleibst gesund!
Bild
Grinsekasper, UltraBike, Stoneman & Ostsee-IRONMAN finisher
Benutzeravatar
Tribala-Stine
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 321
Registriert: 23.05.2010, 15:15
Wohnort: Hamburg-Öjendorf

Beitragvon Tribala-Stine » 17.07.2011, 21:52

henni hat geschrieben:Hey Stine, wie war denn deine Zeit bzw. deine Zeiten?
Swim 00:13:16
Trans 1 00:06:18
Bike 00:43:16
Trans 2 00:04:31
Run 00:29:27

Gesamt
Platz (M/W) 286
Platz (AK) 42
Zielzeit (Brutto) 01:36:46

Da geht noch was - da MUSS noch was gehen :) :mad:

Stine :wink:
Treib Sport - oder du bleibst gesund!
Bild
Grinsekasper, UltraBike, Stoneman & Ostsee-IRONMAN finisher
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 650
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Superwosi » 17.07.2011, 22:07

... war heute auch da... zum Zugucken. Krake hat einige Bilder gemacht... Ich fand es super und würde gern im nächsten Jahr dabei sein... mal schauen... die Sache mit dem Schwimmen...

Habe sogar "auf einmal" Ulrike entdeckt... sie nur noch von hinten (auf der Zielgeraden) vor die Linse bekommen... morgen gibts noch ein paar Bilder...

Allen die mitgemacht haben: Glückwunsch!!! Muss wirklich Spaß gemacht haben...
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1178
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 17.07.2011, 22:34

Thali hat geschrieben:Was für Profis? Wir haben unsere eigenen!

<img src ="http://www.scottensen.de/wp-content/upl ... 10717w.jpg">

Glückwunsch dem "Trainer"
Danke Thali, du wirst es nicht glauben, hab mich tierisch über dein Gesicht gefreut und über dieses Bild noch mehr. :D
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 18.07.2011, 01:41

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20149.JPG">

So, meinen bebilderten Bericht und Link zu allen Bildern hab ich nun oben eingefügt.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1178
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 18.07.2011, 13:50

Noch bei keinem Rennen lagen Vernunft und Unvernunft so dicht beieinander. Seit dem Hamburg Marathon bin ich nicht mehr gelaufen, hab in der letzten Woche bei den Ärzten alles angeleihert, um einen Start zu ermöglichen: Spritzen, Tape, Massagen, Pillen & spezielle Übungen. Samstagabend war ich mir immer noch nicht sicher und Sonntagmorgen bin ich nur los, weil alles schon im Auto war.

Standartparkplatz wie jedes Jahr und ein kleiner 15 min Geh bis zum einchecken. So wirklich sind die Schmerzen nicht weg. Im Hamburg Wasser Health Cup Startblock nur bekannte Gesichter, von Philips, Otto Wulf, Hamburg Wasser usw. 8:20 in den Vorstartbereich und ein Gruppenfoto auf dem Ponton, Einschwimmen (Alster 19° angenehm). 8:30 Start, nur die ersten 200 m fühlten sich gut an, der Rest wie ein Muß und so war auch die Zeit, grottenschlecht.

Ausstieg die ersten Meter laufen, leichte Schonhaltung, rund ist was anderes. Endlich beim Rad, die riesigen Postkisten stören mehr, als dass sie nützen (gibt ja Leute, die ziehen mit ihrer Schrankwand in die Wechselzone ein).

Statt wie üblich aufzusteigen und zu fahren, wollte ich dieses Mal anrollen und aufsteigen. Klappte auch ganz gut, bis ich zu treten anfing. Man war das leicht - "Kette ab". Gut, dass ich schon rollte, so gelang es mir durch Schalten die Kette wieder auf die Blätter zu bekommen.

Helgoländer Allee ist bei mir immer so ein kleiner Gradmesser, da Ruhe ich mich immer gern mal aus, weil der Puls vom Schwimmen, Wechselzone und Radantritt, sich noch nicht eingespielt hat, heute Puls bis zum Anschlag und hoch, als wenn es kein morgen gibt, das gleich an der Breite Str. mit ordentlich Überschuß an den Radlern vorbei, das hat mir Angst gemacht. Die Pizza vom Vorabend befand sich jetzt komplett in den Oberschenkeln und die waren dick und schwer. Auf den Flachstück ein wenig rausnehmen, um den Puls zu berühigen.

Teufelsbrück runter, Vollgas und hoch Vollpuls. Breite Str., hier richtig Gas geben, auf der zweiten Runde fragt mich jemand beim hochfahren Elbchaussee, wo die Berge herkommen, ich hab im gesagt, dass sind keine Berge, das sind Wellen, Berge geht anders.

Zweiter Wechsel, heute proben wir mal einen profihaften Abstieg vom Rad, rechtes Bein zwischen Rad und linken Bein nach vorne, abbremsen, anlaufen, fertig - da waren sie wieder meine Schmerzen, wie hatte ich sie vermißt. Ab in die Laufschuhe und raus auf die Strecke. Kurz auf der Uhr die Geschwindigkeit gecheckt, falsch kallibriert oder bin ich so langsam? (die Zeit bis KM 1, sagte mir, ich bin so langsam). Über die Dauer muß der Schmerz doch mal den Schmerz betäuben. Klappte nicht. Parole: Durchhalten, Puls unten halten, nicht anfangen zu gehen, wenn gar nichts geht - RAUS.

10 Km sind eine lange Strecke und man hat genug Zeit für Kopfkino. Kilometer für Kilometer hab ich mich weiter gezogen, ab KM 7 wusste ich, dass ich es nach Hause schaukel. Als ich dann Thali 300 m vor dem Ziel sah, hab ich mich tierisch gefreut. Das war einer meiner schönsten Zieleinläufe und hoffentlich ein Signal für Wiesbaden, da sind es dann 21,1 km zum Schluß.

Danke, Unvernunft.

Platz (M/W) 2053
Platz (AK) 319
Swim 00:35:17
Trans 1 00:05:51
Bike 01:11:33
Trans 2 00:04:45
Run 01:05:44
Zielzeit 03:03:08

Nach einer schönen Dusche und Siegerehrung in der Handelskammer beim Hamburg Wasser Health Cup, ging es dann nochmal über die Messe, nicht ohne vorher noch einen Blick auf die Zeiten zu werfen. Stine meinte, Konkursus gesehen zu haben, war sich aber nicht sicher. Und wer steht direkt hinter mir auf der Zeitenliste? Konkursus, genau 1 Sekunde langsamer. Das drum herum, hat Stine ja schon geschildert.

Nächstes Jahr gibt es den 8 Stern
Zuletzt geändert von Tribelix am 18.07.2011, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 18.07.2011, 14:58

Allen Finishern Glückwunsch! Tolle Erlebnisberichte! Helmut, bei Deinen Bildimpressionen sind Dir wirklich tolle Fotos gelungen. Die Atmosphäre vom Samstag ist total schön eingefangen.

Am Sonntag war ich dann auch am Start und hatte ein recht gutes Gefühl, was die Zeit anging, da ich mir beim Laufen recht schnell vorkam. Ich wollte ja einmal unter 2:20 in Hamburg packen. Leider habe ich beim Schwimmen viel zu viel Zeit liegen lassen, da ich durch viel Techniktraining versäumt hatte dieses Jahr mal richtig KM zu schwimmen und beim Laufen kam ich mir zwar schnell vor, war es aber letztendlich irgendwie nicht. :(

Startnummer 14701
Altersklasse MAK4

Swim 00:28:37
Trans 1 00:04:00
Bike 01:05:57
Trans 2 00:03:07
Run 00:43:23

Gesamt
Platz (M/W) 156
Platz (AK) 27
Zielzeit (Brutto) 02:25:03

Nächstes Jahr dann aber!!!

Next Stop: Für HFS - Live vom Dextro Energy London auf der olympischen :)
Bild
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 650
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Triathlon Hamburg

Beitragvon Superwosi » 18.07.2011, 15:25

So, hier kommen noch ein paar Bilder...

Als Freundin der Rosa-Fraktion fiel mir diese Teilnehmerin positiv auf:

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/G ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-bEKP ... G_9251.jpg" height="640" width="427" /></a>

Als "Schlusslichter" der Schwimmer bei den Jedermänner fingen wir diese Dame und diesen Herrn ein... die uns fröhlich in die Kamera lachten... einfach so in Badeanzug und Badehose...

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/- ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-Cg6H ... G_9257.JPG" height="427" width="640" /></a>

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/M ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-jJn0 ... G_9270.JPG" height="427" width="640" /></a>

Wieder zurück an der Strecke kam meine alte Trainerin Bente als Läuferin ihrer Staffel auf die Zielgerade, und wurde von ihren Teamkamaraden an die Hand genommen... Zielsprint zu dritt. Platz 22. Respekt.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/F ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-4LFB ... G_9290.jpg" height="640" width="427" /></a>

Kurz darauf entdeckte ich Ulrike, ich rief noch, aber ich glaube sie hat mich nicht gehört... oder doch?

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/i ... site"><img src="https://lh6.googleusercontent.com/-heHe ... G_9300.JPG" height="426" width="640" /></a>

Dann kam meine "Schwägerin" und Namensvetterin Bine, auf die ich unheimlich stolz bin. Als berufstätige Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern ihr Training zu realisieren und dann gut gelaunt ins Ziel zu laufen.... echt klasse.

Ihre Zeiten:

Swim 0:37:48 (414.)
6:05
Rad 1:21:57 (207.)
3:50
Laufen 0:54:55 (233.)

3:04:33

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/q ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-Hxvc ... G_9335.JPG" height="427" width="640" /></a>

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/T ... site"><img src="https://lh3.googleusercontent.com/-VwWc ... G_9371.JPG" height="427" width="640" /></a>

Zum Schluss noch "Mann mit Baby"...

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/5 ... site"><img src="https://lh4.googleusercontent.com/-6AHS ... G_9281.JPG" height="427" width="640" /></a>
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 18.07.2011, 16:01

ach, ja, jetzt so bei der Arbeit am Tag danach kann ich sagen, war dett schön. Könnt schon wieder.....auch wenn ich meine Ziele nicht erreicht habe. Aber ist das ein Wunder?

Aus verschiedenen Gründen findet bei uns ein vernünftiges, strukturiertes Training nicht mehr statt (Fußprobleme, zunächst Abitur unserer Tochter, dann Auszug - als wenn wir ausziehen würden, "Ihr seid sportlich, Ihr könnt viel besser in den 3. Stock tragen als ich"). Statt dessen nehmen wir wieder mehr (Rad) oder weniger (Laufen) oder gar nicht (Schwimmen) an Wettkämpfen teil, ist auch nicht schlecht, aber wenn ich mir vorstelle, was mit Training möglich wäre, na ja. Auf der anderen Seite bin ich aber auch damit zufrieden, was wir ohne Training schaffen.

Am vergangenen Wochenende als Triathlon OD in HH. Nichtraucher hatte vor Monaten als Ziel ausgegeben 2:45h, never, nur mit Training. Größenwahnsinnig, wie ich ja manchmal bin, 2:50h, aber nur, wenn alles super läuft.

Guten Parkplatz bekommen, noch einmal vor dem Vorstart Gewicht gemacht und schon gings zum Schwimmen. Beim Einschwimmen hatte ich schon Probleme, immer wieder gelangte Wasser in die Brille und die beschlug auch noch. Na ja, ich habe mich erst einmal nach hinten orientiert und schon gings los. Erstes Ziel: Immer noch Durchkraulen, das wenigstens hat geklappt. Aber ich hatte doch ernste Sichtschwierigkeiten und bin mit Sicherheit viel zu viel geschwommen. Wo ich dachte, man müsste auswärts der Binnenalster auf dem Rückweg den markierten Tunneldurchgang durchschwimmen, befanden sich nicht etwa die Richtungspfeile, sondern die Werbebanner von NDR2. :mad: :mad: Und dann kam ich auch dem ersten Kajak schon bedenklich nahe, aber das Ziel noch gefunden in 38:57. Vor Jahren wäre ich damit noch zufrieden gewesen, immerhin waren noch ca. 350 Männers hinter mir, aber so nicht.

Der erste Wechsel dauerte wieder viel zu lange in 7:50, obwohl der Neo gut ausging, aber irgendwo habe ich Zeit liegengelassen, auch weil ich wieder mal die Startnummer "auf dem Kopf" ummachen wollte. Tipps sind immer gut (Startnummernband schon vorher zumachen und nur noch reinschlüpfen, weil angeblich die Hände zu klamm sind), man muss sie nur richtig umsetzen.

Aber dann kam ich endlich ein wenig in die Veranstaltung. Die ersten Meter habe ich erst einmal dazu verwandt, Ernährung aufzunehmen, aber dann rollte es ganz gut. Wo ich mich vor zwei Wochen noch beim Hella HM mit den Inlinern auf die Schnautze gelegt hatte, fuhr es sich jetzt in flotter Fahrt (ist aber immer noch ganz schön steil und m. E. steiler als 4 %). So ganz in die Vollen gehen wollte ich auch nicht wegen des Laufens (ging mir wir Stine), immer mit leichter gedanklicher Handbremse gefahren schlussendlich in 1:18:08, da geht noch was.

Beim Wechsel wieder etwas Zeit verloren, ich dachte, meine Schuhe wären weg und ab gings. Wegen meiner Arthrose kann ein Lauf funktionieren oder auch nicht. Aber am Anfang gings lockerer als ich dachte, Geschwindigkeit unter 5 Min./km. Aber auch hier habe ich etwas Zeit rausgenommen, wäre ich nur 10 Km gelaufen, hätte ich versucht 50 Min. zu erreichen, so 53:17. Zu allem Überfluss merkte ich schon im Zieleinlauf, dass ich nicht alles gegeben hatte. Ich war im Ziel und nun...? Was mach ich jetzt? Anders als bei anderen Veranstaltungen, kaputt, lass mich in Ruhe, wo ist das alkfreie Bier? Ich kann nicht mehr? Warum mach ich das?

Und dann treffen wir noch Stine und Nichtraucher, klaut der mir doch eine Sekunde. Keine Achtung mehr vor dem Alter.

Also, wenn wir im nächsten Jahr wieder starten sollten und Nichtraucher wieder 2:45h ausruft, dann wird mal trainiert und wenn möglich in einem Startblock gestartet.

Dann bis zu nächsten Mal und immer hübsch munter bleiben
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 18.07.2011, 18:18

Peer hat geschrieben:Allen Finishern Glückwunsch! Tolle Erlebnisberichte!
Helmut bei Deinen Bildimpressionen sind Dir wirklich tolle Fotos gelungen.
Dem kann ich mich nur anschließen! :GrosseZustimmung:

Ich erlaube mir mal, mich zum Thema Laufen zu äußern. 10 km sind für mich keine lange Strecke. Aber oft reichen sie mir auch. 42 km können lang werden :HaHa:.
Wenn ich vorher NICHT geschwommen und NICHT Rad gefahren wäre, könnte ich die 50 min. anpeilen. Allen die darunter lagen, meinen ganz großen :Respekt:

Also mir wären gleich drei Sport-Arten hintereinander einfach zu anstrengend und zu streßig! Ich muss doch auch an meine Nerven denken. :roll:

Dann erholt Euch mal alle schön!

Viele Grüße an alle von
Gregor
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 18.07.2011, 21:22

Hi all!

Großes Kopfkino! Danke für Eure Berichte!

Peer, bist auf einem super Weg nach London! Viel Spaß im Hyde Park!

Bis bald...
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
rozzzloeffel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 301
Registriert: 06.08.2010, 15:53
Wohnort: PI

Beitragvon rozzzloeffel » 20.07.2011, 15:03

war in der staffel unterwegs am sonntag, olympische distanz. ich hab bei uns den schwimmer gemacht.

als ich in die alster stieg, wiederfuhr mir gefühlt ne schockstarre, brrrrrrr kalt.

und dann gings auch los. ich kraulte so vor mich hin, wurde einmal "überschwommen" :x und kam nach 43 Min. am Rathausmarkt an. Hab immerhin noch vier Leute hinter mir gelassen.

Auf dem Weg zur Wechselzone überkamen mich erstmal zwei Wadenkrämpfe - was für eine harte, aber geile Erfahrung.

Unsere Staffel wurde 139er (von 169). Dass es nicht schlechter lief, haben wir hauptsächlich unserem Läufer zu verdanken, der 64er wurde; aber auch Janina, die sich zur 130en quälte.

War aber ein cooler Tag :cool:
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Re: Triathlon Hamburg

Beitragvon Ötzy » 22.07.2011, 23:51

Superwosi hat geschrieben: Wieder zurück an der Strecke kam meine alte Trainerin Bente als Läuferin ihrer Staffel auf die Zielgerade, und wurde von ihren Teamkamaraden an die Hand genommen... Zielsprint zu dritt. Platz 22. Respekt.

<a href="https://picasaweb.google.com/lh/photo/F ... site"><img src="https://lh5.googleusercontent.com/-4LFB ... G_9290.jpg" height="640" width="427" /></a>
Womit hat Bente Dich denn gequält ?
Im Winter übernimmt sie wieder das Spinning in Wandsbek.
Im Sommer leider nur aushilfsweise, was sehr schade ist.
Niemand sonst vermittelt so viel Spaß und Motivation beim Training.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste