Silvester-Cross, 31.12.2019 (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 808
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Silvester-Cross, 31.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 31.12.2019, 17:20

Die Kattenberger luden zum vereinsoffenen Silvestercross ein. Bei diesem Wetter :Sonnenschein: und der kurzen Anfahrt ließen wir uns nicht zweimal bitten und fuhren hin. Ok, das mit dem Fahren lief erstmal suboptimal :( : Mein Vorderreifen war platt. Zum Wechseln blieb keine Zeit mehr. Also wechselte ich das Rad. Wie gut, daß das ging. Aber auch dann war an Losfahren noch nicht zu denken, denn am Rad von Mike667 war der Sattel runtergerutscht – warum auch immer :Weissnicht: . Als wir auch das gerichtet hatten, konnte es aber endlich losgehen Richtung Wakendorf II.

Dort angekommen warteten schon einige Radsportler. Am Ende wurden es ca. 30 motivierte Kattenberger und Gäste.

PC318679.JPG
PC318679.JPG (5.59 MiB) 2117 mal betrachtet

Dirk macht ein paar grundlegende Ansagen.

PC318686.JPG
PC318686.JPG (5.62 MiB) 2117 mal betrachtet

So wurde u.a. bekannt gegeben, daß heute nicht die gefahrenen Kilometer maßgeblich sind, sondern die Zeit. Es war geplant, daß alle Gruppen nach ca. 2,5 Stunden wieder da sind, was am Ende auch gut geklappt hat :Empfehlung: . Angeboten wurden zwei etwas schnellere Gruppen und zwei etwas langsamere. Nach dem Gruppenfoto

PC318694.JPG
PC318694.JPG (5.63 MiB) 2117 mal betrachtet

ging es dann auch los. Anders als Kanarienvogel und Mike667 entschied ich mich für die langsame, aber etwas technischere Gruppe. Zu Acht machten wir uns auf den Weg Richtung Tangstedt. In der dortigen sog. Kuhle absolvierten wir ein paar technische Trails, die ich zum größten Teil noch nicht kannte, aber sicherlich künftig in mein Programm aufnehmen werde. Danach ging es auf den

PC318698.JPG
PC318698.JPG (5.34 MiB) 2117 mal betrachtet

Wir blieben aber angezogen :Sehrlachend: .

PC318700.JPG
PC318700.JPG (5.68 MiB) 2117 mal betrachtet

Leider schlug bei uns dann noch der Pannenteufel zu: Kette gerissen.

PC318701.JPG
PC318701.JPG (5.46 MiB) 2117 mal betrachtet

Das bedeutete leider das Aus für Rainer :Heul: , der sich dann – versorgt mit ein paar kulinarischen Tips („wenn Du vorne rechts rum gehst, ist da ein sehr guter Italiener.“) – von seiner Frau abholen ließ.

Am Ende dieser sehr schönen Tour wartete dann für die Räder der Schlauch

PC318702.JPG
PC318702.JPG (5.22 MiB) 2117 mal betrachtet

Und für die Fahrer ein kleines Silvester-Buffet in Form von Punsch, Tee, Berlinern, etc.

PC318703.JPG
PC318703.JPG (5.62 MiB) 2117 mal betrachtet

Nach einem Klönschnack mit dem einen oder anderen Teilnehmer machten wir uns auf den Heimweg.

PC318706.JPG
PC318706.JPG (5.49 MiB) 2117 mal betrachtet

Das war ein wirklich gelungener Jahresabschluß: Wetter, Strecke, Teilnehmer – alles top! :GrosseZustimmung: Danke, liebe Kattenberger. Wir wären im Wiederholungsfall sicherlich wieder mit von der Partie.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 473
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Silvester-Cross, 31.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 01.01.2020, 15:25

Hallo in 2020!!!!!

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr und hoffe das ihr den Jahresübergang gut verbracht habt.

Da ich nicht so schnell wie Sonja1 bin, muss ich noch einmal in die weite Vergangenheit zurückgreifen und aus dem letzten Jahr berichten :) .


Silvester noch mal Radfahren :Unentschlossen: ....... Na klar. Mache ich fast jedes Jahr. Bloß das es zum Jahresausklang 2019 nicht wie gewohnt nach Hannover ging, sondern ich dieses Mal in den "Norden" fuhr.

Der RSC Kattenberg kündigte auf seiner Homepage und bei HFS an, das er bei seinem alljährlichen Silvestercross auch gerne vereinsfremde Radsportler begrüßt. Da fehlte nur noch ein kleiner Anschubser von Sonja1 und Mike667 und schon befand ich mich am Silvestermorgen nicht in Hannover sonder in Wackendorf II :cool: .

Vier Gruppen sollte es geben. Zwei schnelle die länger fahren und zwei entspanntere, kurze. Michael und ich entschieden uns für die gaaaanz ruhige Variante, dachten wir :roll:. Am Ende waren wir die letzten die wieder im Ziel waren mit den meisten Kilometern, glaube ich :Sehrlachend:.

Am Anfang dachte ich ja noch..... :Unentschlossen: Manoman.....ganz schön viel Asphalt :roll: aber das war nur um die schönen Gebiete zu erreichen, die die Gegend so zu bieten hat. Schöne Waldwege wechselten sich mit Trails ab, so das man sich zeitweise schon freute, wenn mal wieder ein Stück Straße kam. Ja, das hatte unser Guide klasse ausgesucht wo er uns langführte. Ich freue mich schon auf die CTF der Kattenberger :D , denn wir sind wohl viel auf diesen Wegen gefahren.

Im Ziel gab es dann noch Verpflegung vom Feinsten für die Teilnehmer und eine Dusche für das Rad.

Es hat mir gut gefallen, war Klasse...… vielen Dank liebe RSCler :Danke: ……...es könnte sein das ich beim nächsten Silvester wieder gen Norden anstatt Süden fahre.

Lars
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast