Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 511
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 22.12.2019, 17:45

Weihnachtsfeier in Entenwerder :Rentierschlitten:. Nach laaaanger Q/P/E Abstinenz bin ich heute mal wieder mitgefahren. Es gab viel Wiese, eine Treppe, zwei steile Abfahrten - eine gerade, eine schräg - und eine Rutsche. Mir hat es viel Spaß gemacht. Bilder von mad.mat,Uli und weitere Berichte kommen.

Und hier kommt das rote Michelin-Männchen (im Hintergrund entflieht das schwarz-weiße Michelin-Männchen) :Sehrlachend: :Tanzen: :Totlach:

Bild

Als besondere Überraschung gab es für die ersten drei Paltzierten in der Damen- und Herrenwertung je eine Eintrittkarte für die SixDays in Bremen, die HFS zur Verlosung zur Verfügung gestellt wurden.

//M.
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 808
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 22.12.2019, 19:25

Das war mal wieder ein QPE ganz nach meinem Geschmack :GrosseZustimmung: . Nachdem das Format QPE in der letzten Zeit so erfolgreich geworden ist, daß es teilweise sehr viele Teilnehmer hatte, war es mir zuletzt oftmals zu voll auf der Strecke. Aber heute war das toll: Die Strecke war lang genug, daß man auch mit über 30 Teilnehmern ausreichend Platz für das eigene Rennen und die eigene Fahrt hatte :D . Danke dafür!!

Wir waren etwas spät dran und waren erst kurz vor der Einführungsrunde vor Ort. Das war aber nicht weiter schlimm. So muß man wenigstens nicht lange rumstehen und frieren, sondern kann gleich losfahren… :Sehrlachend: Rein optisch sah das Gelände unspektakulär aus: flache Wiese, wohin das Auge reicht. Aber Mike667 merkte schnell, daß das anstrengend wird. So hörte ich schon in der Einführungsrunde ein „jetzt weiß ich, warum Ü40-Cyclist Wiese nicht mag.“ ;-) Auf der Wiese ging es um ein paar Bäume im Slalom herum. Hatte man das überstanden, ging´s zur Rutsche. Rutsche? :shock: Ja, das Schöne am QPE ist, daß Hindernisse auch mal anders gestaltet werden können als immer nur Hürden. Und so mußten wir jede Runde auf den Kletterturm raufkraxeln und wieder herunterrutschen.

Bild

Wenn man dann nach dem Lauf durch die Sandkiste sein Rad wiedergefunden hat :HaHa: , ging es auf eine Runde. Danach folgte der Technikteil: steil bergab

Bild

wieder aufsteigen und dann an einer Treppe wieder hochlaufen,

Bild

bevor es am Schräghang wieder runterging.

Bild

Nach einem längeren Geradeausstück ging es wieder auf die Wiese. Fertig! :Empfehlung:

Der Le-Mans-Start klappte prima. Auf der langen Geraden gab ich Gas und machte ein paar Plätze gut. Auf der Wiese sortierte sich das Feld dann schnell. In der ersten Runde durften wir noch nicht rutschen. Dafür ging es direkt durch den Sand. Das lief ganz gut. Im Technikteil ging es ja recht steil bergab. Vor ein paar Tagen hätte ich sicherlich gesagt, daß ich das überhaupt nicht fahren kann NehNeh : steil bergab und unten kein Auslauf, sondern Wasser. ABER: Gestern haben wir ein bißchen trainiert. Und da war ein ähnlicher Abhang – allerdings mit Auslauf. Diesen habe ich gestern gemeistert. Also warum sollte das hier nicht gehen? Und siehe da: Es läuft :GrosseZustimmung: .

Treppe rauf lief prima. Den Schräghang konnte ich auch verhältnismäßig gut fahren, was nicht jedem gelang.

Bild

Problematisch war es nur in der 4. Runde oder so. Da fuhr parallel zu mir noch ein anderer Fahrer den Schräghang herunter. Wir mußten uns dann unten arrangieren, wer wo fährt, und möglichst nicht in den Brombeeren landen. Das klappte aber auch ganz gut. Wir sind beide heil geblieben :D .

Nach 5 Runden war Schluß. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Daß ich dann am Ende noch Platz 3 Pokalhoch bei den Frauen geholt habe, war natürlich die Krönung. Und so ging es glücklich, aber erschöpft nach Hause. Wie gut, daß ich mich morgen noch einmal im Büro erholen darf :schlafen: .

Vielen Dank den „Weihnachtsfeier-Organisatoren“ :Danke: .

Fotos von mad.mat findet ihr hier: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 1-12-2019/
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1015
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Knud » 23.12.2019, 00:59

Das war eine "Weihnachtsfeier" (Janibal), die mir nur in Teilen gefallen hat.

Ich war bisher der Meinung, dass QPE eine lockere Runde sei, die nicht die Verbissenheit von Crossrennen haben will. Wenn dann allerdings Stellen eingebaut sind, die man ohne entsprechendes Training nicht sicher fahren kann, ist es wohl doch eine Veranstaltung nur für regelmäßige Cycle-Cross-Rennfahrer. Es gibt ja auch Leute, die bewußt nicht starten.

Verleidet haben mir die Veranstaltung einige wenige. Unser notorischer Optimist glaubt ja, dass bei QPE nicht gedrängelt und gemeckert wird, wenn jemand langsamer ist. Meine Erfahrung von heute ist das nicht. Da wurde gespottet und gepöbelt. Von hinten, wie von außen.

Janibal hatte vorher gebeten, Überholungen anzusagen und betont, es sei kein Rennen. Beides ist nur bei einem Teil der Leute angekommen. Oft wurde angesagt, besonders vorbildlich waren dabei die Jugendlichen. Wenn aber in einer Linkskurve die Ansage "komme links" erst kommt, wenn Lenker des Überholenden Höhe Sattel ist, bin ich vom Kurs. Oder ist Cyclocross doch ein Vollkontaktsport? Ich gehöre zu der Minderheit, die Stürze nicht für normal hält. Mindestens vier habe ich gesehen, offenbar alle glimpflich verlaufen.

Der Anfang lief eigentlich ganz brauchbar. Nach dem Start hatte ich wohl noch ein halbes Dutzend Leute hinter mir. Es ging zum Warmfahren ja auch erst mal im Zickzack über die Wiese. Da bin ich beim ersten mal noch nicht überholt worden. Aber richtig Spaß gemacht hat es mir eigentlich erst ab Runde zwei. Die von hinten waren schnell vorbei, und mein Laufen hat niemanden interessiert. Ich konnte probieren, die für mich schwierigen, aber fahrbaren Stellen besser zu fahren, zu testen, wo mehr Kraft auch mehr Geschwindigkeit bringt. Und nebenbei habe ich manch erstauntes Gesicht von Spaziergängern gesehen.

Zum Abschluß kamen aus verschiedenen Ecken Leckerein, Punsch und Bier. Die Besten wurden genannt und beschenkt. Marcus und Janibal haben wieder mit Phantasie einen unspäktakulären Park in eine spannende Rennstrecke verwandelt.

So motivierend mein erster Start war,

Knud
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 394
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 23.12.2019, 12:14

Weihnachts QPE – für mich immer ein besonderes Highlight. Zum einen ist die Stimmung immer sehr gelöst und alles ist nicht so Bier ernst (Erwachsene Crosser rutschen auf dem Kinderspielplatz). Zum anderen hält man auch gern mal inne und denkt an die, denen es nicht gegeben ist sich zu bewegen, wie wir es können.
Cross Cares war das Motto vor einem Monat im Cyclocrossland und auch bei diesem QPE gab es Eure crossartige Unterstützung von 80 € für die Erforschung der Muskelkrankheit SMA. Dafür herzlichen Dank!!!
Geld ist auch schon überwiesen, leider habe ich es vermasselt einen Kommentar einzugeben.
https://www.betterplace.org/de/projects ... cky-anchor
Bild
Seit 2014 sammeln Freunde und ich Spenden für das Projekt „Muskeln für Muskeln“ und inzwischen gibt es erste Erfolge. Seit ca. zwei Jahren gibt es, dass in Deutschland zugelassene Medikament Spinraza, in das SMA-Betroffene große Hoffnung setzen. Aktuelle Informationen darüber findet Ihr in folgendem Beitrag: https://www.3sat.de/wissen/nano/videos/ ... o-100.html

In diesem Sinne Dank an alle Spender, Organisatoren und Teilnehmer
Frohe Weihnachten!
Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 511
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 23.12.2019, 13:22

Knud hat geschrieben:
23.12.2019, 00:59
Ich war bisher der Meinung, dass QPE eine lockere Runde sei, die nicht die Verbissenheit von Crossrennen haben will.
Dazu ein paar Erläuterungen am 29.12. im persönlichen Gespräch ...
Knud hat geschrieben:
23.12.2019, 00:59
Wenn dann allerdings Stellen eingebaut sind, die man ohne entsprechendes Training nicht sicher fahren kann, ist es wohl doch eine Veranstaltung nur für regelmäßige Cycle-Cross-Rennfahrer. Es gibt ja auch Leute, die bewußt nicht starten.
Du kannst entsprechende Stellen auch laufend bewältigen. Man muss kein Crosscrack sein, um am Q/P/E teilzunehmen. Ich kann mich an ein Q/P/E erinnern, da habe ich auch mehr das Rad geschoben, als dass ich es gefahren habe (Q/P/E am Wilhelmburger blabla-deich; https://helmuts-fahrrad-seiten.de/forum ... 23&t=10061).
Knud hat geschrieben:
23.12.2019, 00:59
Verleidet haben mir die Veranstaltung einige wenige. Unser notorischer Optimist glaubt ja, dass bei QPE nicht gedrängelt und gemeckert wird, wenn jemand langsamer ist. Meine Erfahrung von heute ist das nicht. Da wurde gespottet und gepöbelt. Von hinten, wie von außen.
Da darfst Du nicht alles auf die Goldwaage legen, was da so im Verlauf von CX-Rennen gerufen wird - von hinten, wie von außen. Beim Stevens CCC kommen die meisten ("Experten") Sprüche von außen (ich nehme mich da explizit nicht aus). Hier gilt: Wer austeilt, muss auch (irgendwann) einstecken können. Goschi hat mit bei diesem Q/P/E auch einen Spruch reingedrückt - nehme ich es ihm übel - NEIN! Er bekommt bei einem SCCC einen Spruch zurück.
Knud hat geschrieben:
23.12.2019, 00:59
Janibal hatte vorher gebeten, Überholungen anzusagen und betont, es sei kein Rennen. Beides ist nur bei einem Teil der Leute angekommen. Oft wurde angesagt, besonders vorbildlich waren dabei die Jugendlichen. Wenn aber in einer Linkskurve die Ansage "komme links" erst kommt, wenn Lenker des Überholenden Höhe Sattel ist, bin ich vom Kurs. Oder ist Cyclocross doch ein Vollkontaktsport? Ich gehöre zu der Minderheit, die Stürze nicht für normal hält. Mindestens vier habe ich gesehen, offenbar alle glimpflich verlaufen.
Zumindest war an den meisten Stellen vom Kurs wirklich genug Platz zum Überholen. Daher mussten die Ansagen an den wirklich breiten Stellen nicht unbedingt sein. Bei engen Passagen sollte man natürlich was sagen. Nein, CX ist natürlich kein Vollkontaktsport und Berührungen sind dort nicht absichtlich. Ich habe selbstverschuldet auch die die Beschaffenheit des Entenwerder Bodens getestet. Sowas passiert ...
So motivierend mein erster Start war,
Irgendwie fehlt da was ... Lass Dir die Motivation am Q/P/E nicht nehmen.

Bis zum 29.12.

M.
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 174
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 24.12.2019, 13:12

Liebe Freund*innen des QPE.
Es war ein toller, trockener Tag an einer tollen Lokation.
Und es hat allen Spaß gemacht, Fahrer*innen wie auch Zuschauer*innen.
Fotos machen bewahrt mich davor meinen Rücken noch mehr zu strapazieren (bin nur einmal ein QPE in Vertretung von Karin gefahren ...). Und zum Rutschen fühlte ich mich nun wirklich zu steif. Wenn man so sah wie sich die Leute oben im Turm durchquälten ... war halt für kleine Kinder und nicht für große Kinder gemacht. Die "Drei von der Crossssssstrecke" haben wieder für einen tollen Kurs gesorgt.
Vielen Dank!
Von mir gibt es also ein paar Fotos. Diesmal war das Tele-Objektiv zum Ausprobieren dran. Ich hoffe, dass jeder mindestens ein schönes Foto von sich findet. Die Auflösung ist ausreichend auch sich selbst einen Ausschnitt zu machen. Wer mehr Auflösung möchte schickt mir die Bildnummer und bekommt dann ein RAW-Bild. Alles wieder im registrierungsfreien Download von Box: https://projectconsult.box.com/s/2xitsb ... oi7ghnxb6w.
Die Bilder sind privat frei nach Creative Commons nutzbar, auch ohne Quellenangabe oder Zitierung. Wegen Datenschutz und so bei Veröffentlichungen immer die anderen Personen, die auch noch auf dem Bild sind, vorher fragen, ob das OK ist (daher poste ich auch die Bilder nicht direkt - ist ja ein privates Treffen und keine offizielle Sport-Veranstaltung). Ansonsten halt einen Ausschnitt machen :)
Nun bleibt mir nur euch allen frohe Weihnachtstage zu wünschen. Man sieht sich am 29.12. zum #HJWBAU ("Helmuts-Jahresende-Wilseder-Berg-Anstieg-Umtrunk") oder im Neuen Jahr beim nächsten QPE (übrigens Knud, schön wenn Du wieder dabei bist - als Mitfahrer und/oder mit Familie als Zuschauer).
Schöne Grüße,
Uli
Uli Kampffmeyer
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 472
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 25.12.2019, 16:53

Nun aber auch noch von mir ein kleines Statement...... :cool:

.......Ja, so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen :Zwinkern: . Ich fand das (den??) QPE #35 vollkommen harmlos und es hat riesig Spaß gemacht. Das gefährlichste war der Aufstieg zur Rutsche :Sehrlachend:, ich weiß gar nicht wie oft ich mir den Kopf gestoßen habe :HaHa: aber dafür hatten wir ja einen Helm auf ;).

Anstrengend war es, ja, aber was ist für mich nicht anstrengend wenn ich auf einen Crosser sitze :roll:. Gerade wegen der tiefen Wiese die Sonja1 schon angesprochen hat ging bei mir sehr schnell die Reserveleuchte an. Erholung sollte es eigentlich auf dem langen geraden Parkweg, nach dem "Technikteil", geben aber dort war ich meistens damit beschäftigt meine, beim Aufstieg zur Rutsche verlorenen Meter wieder aufzuholen :Wein:.

Daher war es für mich wieder ein gelungener Tag!! Mal ein wenig mehr gerade Strecke und nicht so viele Anstiege dafür mit tiefen Geläuf und Rutsche :applaus: :applaus:

Ich danke dem Drei-(oder Vier)gestirn für diese schöne Weihnachtsfeier und freue mich schon auf die Jahres-Eröffnungsrunde :Tanzen:

Lars
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Los Vannos » 29.12.2019, 13:23

Erstmal vielen Dank an alle, die dabei waren.
Es war für eine Weihnachtsfeier eine schöne Location und auch das Wetter hat mitgespielt - Demnach kamen alle auf ihre Kosten. Selbst der mitfahrende Doc konnte sich selber verarzten :Respekt:

Ihr seid übrigens Q/P/E, ohne euch alle, die bei Q/P/E mitmachen, wäre der Rasen völlig unbeeindruckt ;)

Zudem bin ich selber nur noch Randfigur. Nicht umsonst war ich einige der letzten Termine nicht anwesend. Mir ist es zu nass, zu schmutzig und vor allem zu kalt.
Außerdem kann ich nur noch langsam im Gelände fahren, weshalb beim zuschauen irgendwo immer ein tränendes Auge hinterher schaut.
J & J sind die beiden, die den Kurs ausspähen und sich allerlei Spielereien ausdenken, wie Rutsche runter, oder mit verbundenen Augen den Slammlom abfahren :cry:

Zuletzt noch ein Sorry an Lea! :ergebung:
Du hast das Rennen der Damen gewonnen. Pokalhoch
Das war auf meinem Bockmist gewachsen, da ich dir eine Runde nicht gewertet habe. :Weissnicht:
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Re: Q/P/E future 2 Festival #35 (Fri2r Fest), 22.12.2019 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Los Vannos » 29.12.2019, 13:28

Knud hat geschrieben:
23.12.2019, 00:59
Das war eine "Weihnachtsfeier" (Janibal), die mir nur in Teilen gefallen hat.

Ich war bisher der Meinung, dass QPE eine lockere Runde sei, die nicht die Verbissenheit von Crossrennen haben will. Wenn dann allerdings Stellen eingebaut sind, die man ohne entsprechendes Training nicht sicher fahren kann, ist es wohl doch eine Veranstaltung nur für regelmäßige Cycle-Cross-Rennfahrer. Es gibt ja auch Leute, die bewußt nicht starten.
...
So motivierend mein erster Start war,

Knud
Ich glaube da bist du etwas zu verbissen.
Bei Q/P/E darf man alles etwas lockerer nehmen. Auch wenn es mal doofe Sprüche gibt, oder jemand auf der Nase liegt, ist Q/P/E immer noch eine Spaß-Geschichte. Und die Geschichte schreibt jeder selber.
Alle die vorne um das Treppchen kämpfen, kämpfen ja trotzdem aus Spaß an der Freude darum, wie einer, der dreimal überrundet wird aber alles gibt, um nicht letzter zu werden.
Q/P/E ist zwar kein Rennen (zumindest nach UCI Standard), aber auch keine CTF. Auch nix dazwischen, sondern schon etwas anderes. Trotzdem will jeder seinen Platz im Feld verteidigen, aber auch niemanden den Spaß verderben.
Und ich sag es mal so, selbst bei ner lockeren Runde im Höltigbaum lag ich schon auf der Nase. Das bringt nun mal der Sport mit sich. Es soll auch als Sport zählen und nicht als Bewegungsempfehlung. Deshalb immer auch mal nach hinten gucken, das gehört genau so dazu, wie vorher vielleicht auch mal mehr als nur die Waldautobahn getestet zu haben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste