Q/P/E #006, Stadtpark (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 320
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Q/P/E #006, Stadtpark (Berichte und Bilder)

Beitragvon Los Vannos » 08.02.2014, 22:04

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20224.JPG">

Wir danken Euch,

einmal dafür, das Ihr da wart,
einmal dafür, das Ihr Spaß habt,
einmal dafür, das Ihr euch für uns so ins Zeug legt,
einmal dafür, das Ihr auch (fast) alles mitmacht
einmal dafür, das Ihr uns so ein Feedback gebt.

Das waren jetzt fünfmal Danke,
den Rest heb ich mir für Öjendorf auf :D

Und, eigentlich muss ich es doch nicht mehr erwähnen, oder?
Ihr seid dran, Fotos, Berichte und überhaupt - jetzt will ich was lesen und sehen.

Ein extra Danke auch an die Fotografen, die ja beste Mühe hatten, im Dunkeln überhaupt was aufs Bild zu bekommen.

https://querparkein.jux.com/1710554

Hier kommen von Uli

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... index.html">>>> 75 Bilder vom Q/P/E #006 im Stadtpark <<<</a>.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 08.02.2014, 22:22

Und auch ein ganz großes Dankeschön an Joerg und Dich.

Bewundert hab ich deine Ausdauer auf dem Hügel und ich hab mich sehr über deine Anfeuerungen gefreut.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 09.02.2014, 08:09

Geiler Abend mit cooler Strecke

Bild

Ich war leider nur als Zuschauer vor Ort. Aber das Geschehen von außen zu betrachten, hat auch mal was. Zwei Herzen schlugen in meiner Brust: Herz eins wäre gerne mitgefahren, Herz zwo sagte: "Sei froh, dass Du hier stehst. So bleiben Dir die fiese Sandpassage und die Treppen am Stadtparksee erspart." Ich mag doch so ungern vom Rad absteigen...

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20199.JPG">

Treffpunkt und Uhrzeit waren perfekt. Das Tagesrestlicht verschwand gerade. Der Wind wehte das Gebimmel der Kirchenglocken über den Stadtpark. Pünktlich zum Start setzte leichter Regen ein. Was will man mehr? Schöneres Crossfeeling geht nicht. Und: Im Dunkeln hat QPE einen ganz besonderen Reiz: Wild tanzend flackern kräftige LED-Scheinwerfer über die Hügel des Spielplatzes, dann zischen plötzlich dicht aufgereiht mit hohem Tempo die Cyclocrosser an Dir vorbei, verschwinden kurz mit ihren roten Rücklichtern zwischen Bäumen, nur um kurz darauf erneut tanzend eine Sandpassage zu durchqueren.

Bild

Bild

Für 40 Minuten herrschte im Stadtpark eine fast mystische Stimmung. Um zu erahnen, wie das etwa aussieht, habe ich ein kurzes Video der Einführungsrunde gedreht. Zu sehen ist es hier:

http://st-pedali.blogspot.de/p/radsport-a.html
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Verrückte im Dunkel

Beitragvon hanseat » 09.02.2014, 10:37

Für mich war es das erste Mal und es war ne Wucht! Viele Foris hatte ich schon länger nicht mehr gesehen. So viele nette Leute auf einem Haufen! Klasse!

Meine Funzel war die letzten beiden Runden ausgebrannt, man kam dann aber selbst im Dunkeln gut zurecht (die Strecke hatte sich die beleuchteten Runden zuvor gut eingeprägt).

Bin am Anfang weit hinten los und fuhr dann beständig nach vorne. Am Ende mit einem 26er MTB knapp am Podium vorbei, also bin ich sehr zufrieden. Wobei gestern natürlich der Spaßfaktor, im Dunkeln mit Gleichgesinnten durchs Gelände zu heizen, dominierend war.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20284.JPG">

Wäre der Bunker - wie zuerst geplant - zweimal zu durchkreuzen gewesen, dann hätte ich wohl zum Ende hin deutlich eingebüßt. Der Sandbunker war die Schlüsselstelle.

Sehr coole Aktion und besten Dank an Marcus und Jörg für die tolle Orga!
Bin sicher nicht das letzte Mal mitgefahren und mal sehen, vielleicht gibt es materialtechnisch auch mal ein Upgrade. :wink:
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 345
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Beitragvon Ü40-Cyclist » 09.02.2014, 12:32

Dachte volXpark wäre nicht zu toppen, aber die gestrige Runde hatte aufgrund der Dunkelheit ihren ganz eigenen Reiz. Hatte mich auf eine ganz lockere Runde eingestellt, musste mich aber eines besseren belehren lassen.
Super, wie Marcus und Jörg immer wieder anspruchsvolle Kurse in das Grün zaubern :GrosseZustimmung: und so war ich am Ende nicht weniger geschafft als vor 4 Wochen. Habe diesmal bis zum Kopfsteinplaster nach dem Start am Podium geschnuppert :HaHa: um mich dann nach und nach überholen lassen zu müssen. Eine Runde versuchte ich an Anneke dran zu bleiben, die mich aber im Sandbunker mit ihrer Leichtfüssigkeit stehen ließ.

Lauf- und Tragepassagen sind mit meinem etwas schwererem X6 echt anstrengend, aber gut zu wissen, dass da noch Potential für Verbesserung steckt. Ein richtiger Crosser steht schon auf dem Wunschzettel. ;) Und jetzt freue ich mich schon auf den 08.03.

Bis dann Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 10.02.2014, 11:43

Was war das wieder für ein geiler Abend. Ich hatte meine Büx noch nicht mal richtig aus, da wurde die Einfuhrrunde schon gefahren. Im ersten Moment war es für mich noch nicht ersichtlich, warum wir noch eine zweite Runde fahren sollten? Auch über das "ruban de balisage" hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, das da so 30 cm über den Boden flatterte. Da hat doch irgendeiner, warum auch immer, die Sahara in den Stadtpark teleportiert. :shock: Knie tiefe Laufpassagen, die im ersten Moment an eine Beruhigung der Herzfrequenz glauben machten, aber dem ist bei weitem nicht so. Muss mir jetzt einfach mal eingestehen, das 40 min lang immer der rote Bereich anliegt, Ruhepuls ist hinterher.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20222.JPG">

Auch ganz lecker der Gewinnersaft einer WM Wette, schlage vor das beim nächsten Rennen, jeder pro Runde ein Getränk zusätzlich zu sich nehmen muss, um den ganzen noch ein wenig mehr Geschmack zu geben.

Q/P/E find ich geil :D
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
micha
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 78
Registriert: 29.04.2008, 08:42
Wohnort: Hamburg

Beitragvon micha » 10.02.2014, 12:33

´ne Runde Crossen im Stadtpark mit Q/P/E

Räder hinlegen, zu Fuß 30 Meter zurück, eine Linie, Startschuss. Anlaufen, hochreißen, aufspringen, treten. Vorne 46, hinten 21, trotzdem ächz. Wiese matschig, 50 Meter, links Kopfsteinpflaster nass, 100 Meter, wieder links kurzer schlammiger Trail, rechts auf Wiese leicht hoch, scharf links, Wiese runter, 100 Meter, 180 Grad Kurve, Anfahrt Sandkiste, treten bis fast Stillstand, abspringen, schultern, 180 Grad rechts, 20 Meter auf tiefem Sand, Puls 170, Rad runter, aufspringen, Wiese matschig, schräg rechts hoch, dann links Sandweg 150 Meter, rechts auf Asphalt, bisschen slipperywhenwet, 21, 19, 17, dann links über Bordstein, springen oder Snakebite, also springen, Abfahrt 15 Meter auf Rasen, geradeaus geht’s in den Stadtparksee, schräg links geht´s gegen die Steinmauer, also Cantis am Anschlag und scharf links, 17, 19, 21, Sandweg 10 Meter, anbremsen, abspringen, schultern, Treppen hoch, Rad runter, aufspringen, Asphalt, 21, 19, 17, 200 Meter, schräg rechts Sandweg, Wurzeln, 17, 19, 21, links hoch Rasen nass, scharf links, Sand 15 Meter, scharf rechts an Mülltonne, kleiner Sandweg, 21, 19, 17, schräglinks quer über Asphalt auf Wiese, Schlammloch, voll durch und treten, treten, treten, Anfahrt Hügel steil aber nur 7-8 Meter, 17, 19, 21, Puls 170, oben drauf Los Vannos, GRINSEND!!!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20214.JPG">

Is ´ne nette Runde, oder? Keine Ahnung, muss treten, Senke, Schwung holen, Hügel hoch, kurz, aber kommt ja noch einer. Das war der Spielplatz…. ach was! Na ja, Scheiß drauf! Abfahrt Sandweg, 21, 19, 17, 200 Meter geradeaus, Mische aus Sand, Wiese, Modder, hinten 15? Keine Chance! Also 17, Scheiße 19. Wieder Anfahrt auf Kopfstein, 21, immer noch glatt, links, rechts, hoch, runter, Wiese tief, schlammig, 180 Grad, wieder Zufahrt auf Tragepassage, abspringen, schultern, oder schieben, kann nich´ mehr, Sandkiste 30 Meter, Jörg steht links, schreibt Nummern auf, ich GRUNZE meine Nummer, rufen geht nich´.

Blutgeschmack, noch 5 Runden, Es nieselt, es ist dunkel, es ist schön!!!
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 345
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Beitragvon Ü40-Cyclist » 10.02.2014, 12:44

@Micha: Hammer Rundenbeschreibung, hatte gerade ein Grinsen im Gesicht und das Gefühl alles nochmal zu fahren. Habe es mehrmals gelesen, um auf meine Runden zu kommen. :HaHa:

Manchmal frag ich mich allerdings was uns fehlt, sich so zu quälen und Spaß daran zu haben? Wahrscheinlich ist es die Freude am Fahren. :P
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Johanna
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 719
Registriert: 04.06.2006, 10:09
Wohnort: zwischen HH-HB

Beitragvon Johanna » 10.02.2014, 18:56

Ü40-Cyclist hat geschrieben: Eine Runde versuchte ich an Anneke dran zu bleiben.....

Das war 'ne anstrengende Runde Mario, ich war froh als ich die Sandkiste erneut erreicht hatte und noch ein bisschen mehr Vorsprung herauslaufen konnte ;)

Danke Joerg und Marcus für Idee und Umsetzung. Schade dass Ihr nicht mitfahren konntet...

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20251.JPG">

@Tribelix: Da sind uns "die von drüben" mal wieder voraus, gucke mal hier: http://vimeo.com/53842548 (Dresden)

:wink:
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 10.02.2014, 19:19

Johanna hat geschrieben:@Tribelix: Da sind uns "die von drüben" mal wieder voraus, gucke mal hier: http://vimeo.com/53842548 (Dresden) :wink:
Geht doch :wink:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Karin
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 79
Registriert: 17.05.2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

QPE ist toll !!

Beitragvon Karin » 10.02.2014, 21:13

Auch von meiner Seite nochmal vielen Dank an Los Vannos und Jörg! Das war wieder große Klasse.

Und danke auch allen Mitfahrern, Zuschauern, Fotografen, Überraschungsgästen und Streckenbeschreibern :GrosseZustimmung:

Uli hat ein paar Fotos gemacht. Der Link sollte demnächst hier erscheinen.

Bis zum nächsten QPE!

Viele Grüße,
Karin

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20294.JPG">
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: QPE ist toll !!

Beitragvon Helmut » 11.02.2014, 00:22

Karin hat geschrieben:Uli hat ein paar Fotos gemacht. Der Link sollte demnächst hier erscheinen.
So isses. Danke für die Unterstützung, Karin.

Hier kommen von Uli

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... index.html">>>> 75 Bilder vom Q/P/E #006 im Stadtpark <<<</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Mit Jennifer quer Park ein

Beitragvon Janibal » 11.02.2014, 00:38

Gerade war es noch Winter und ich konnte mich nicht zwischen Spikes oder Stollen entscheiden. Stollen war leckerer und so blieb ich seit dem Ende des Stevenscups trainingsfrei und satt aufm Sofa. Gelegentliche Fahrten dienten nur der Luftdruckkontrolle.

Bild

Dabei ist doch nach dem Stevens Finale und der CX WM vor dem QPE#006 im Stadtpark. Kenner der Szene haben bei der CX WM mit Tipps auf den Sieg viel verloren oder auch gewonnen. Dabei ist jedem vom DTH-Cup klar: Liebesspieler vor Kissmequick. Gewonnen hat Schnuffi und nun kommt Jennifer ins Spiel. Ihr richtiger Name ist Genever und sie kommt aus Holland und ist ächt läcker. Und sie hat noch eine Zwillingsschwester mitgebracht. Tatsächlich können sich einige von St.Pauli nicht zurückhalten und probieren Jennifer schon mal vor dem Beginn der kleinen Stadtparkrundfahrt.

Bild

Aber was ist eigentlich los? Damit die grünen Oasen der Stadt etwas besser genutzt werden, findet ab und zu eine kleine Rundfahrt quer durch den Park statt. Jeder darf teilnehmen, wenn er einen kleinen Beitrag leistet. Es reicht schon, zu starten. Heute findet das alles im Hamburger Stadtpark statt, im Dunkeln und bei windigen Niederschlag. Zwischen Planetarium und Freibad Stadtparksee. Mit Oli und Manon, denn die habe ich vom Sofa vorm Kamin runter hinter die Kamera geholt. Und es hat sich gelohnt, ungemütliche gruselige Bilder aus einer finsteren Welt der Kälte.

Bild

Zufällig trifft sich das Hamburger Umland auf der Otto-Wels-Straße. Wir aus dem Norden (noch letzte Reparaturen an der Bremse), aus dem Osten Madmat und Brimore mit Wetteinsatz und aus dem Süden Johanna und Uwe mit Wetteinsatz Jennifer. Alle guten Dinge (Crosser) an der Hand in Richtung Treffpunkt. Dort wartet schon Ötzy, um zu starten. Immer mehr Lampen tauchen aus dem Dunkel auf und erhellen das Treffen der Unerschrockenen. Sogar Hanseat hat den Weg gefunden, nach dem er beim Weihnachtscross Geschmack gefunden hat. HarterBrocken unterbricht seinen Umzug und natürlich ist so etwas auch ein Micha Kusch Event. Fast vollzählig der FC St. Pauli mit dem Weltmeister des SpaCXes: Knelly und in letzter Minute die Gallier Tribala-Stine und Tribelix. Das ist los, Einführungsrunde. Gleich noch mal. Zweiführungsrunde. Dann Hose runter und Le-Mans-Start.

Hier und jetzt bringt ein Rücklicht Nachteile, aber ich bin eh der Startchancentod und schaffe es, das richtige Rad zu nehmen. Aber nicht weil es das letzte übrige ist, sondern weil fast alle anderen Rücklicht haben. Der Vorteil ist, daß die Verfolger nicht auf Sicht fahren können. Oli hält derweil mit der Kamera ins Dunkel. Jeder, der schon mal im Dunkeln Fotos gemacht hat, weiß, dass hier Nick und sein Tech nichts hilft. Aber der bereitet sich eh schon auf morgen vor. So bleiben Jennifer, Jörg, mit unglaublicher Demut, als Rundenzähler, Marcus leicht verletzt als Streckenaußenposten und Harterbrocken zurück.

Bild

Noch im Mittelfeld am Starten, sehe ich Knelly schon um die Ecke sausen. Der kann laufen, aufsitzen und treten (und feiern). Nachher stellt sich heraus, daß er schon viel Blut hier gelassen hat. An den Stufen vom Seeufer. Also, Knelly ist weg und ich versuche nicht zu überdrehen. So fahr durch die Schikane nach dem Kopfstein auf die Sandkiste zu. Wäre es keine Schleife, hätte ich es auch mal versucht zu fahren. Marcus ist das neulich noch alles gefahren (da war es gefroren). So Rad auf die Schulter und durch die Beach stapfen. Zum Glück sind das andere Körnchen, als die zum Treten. Aber die Luft ist die gleiche und so fehlt sie beim wiederaufsitzen. Immer noch hinterher Richtung See. Vorbei an leeren Parkbänken und unbenutzten Grillkohleabfalleimern.

Bild

Scheint keine Saison zu sein, Olympia ist halt nicht Fußball WM. Kurve auf Teer und erste Spänezeichen tauchen im Licht auf. Kantstein und runter zum See. Hier gilt, wer bremst hat gewonnen. Das Ufer ist nah und der See nässer als das bisschen Regen. Die Knelly-Treppe ist der Bringer. Wer schnell anfährt, kann mit dem Schwung bis oben laufen. Die Schritte passen zu den Stufen und es ist auch nicht zu steil. Oben wieder aufsitzen und weiter ins Dunkel. Wieder runter zum See, jetzt an einer Treppe wieder hoch fahren und Spitzkehre. Der Reifen hält. Schwung holen für die Hochgeschwindigkeitskurve bei der großen Fichte und auf den Spielplatz. Wellen bei der Seilbahn drücken, letzte Abfahrt gibt Schwung für die Zielparallelgerade. Noch mal Kopfstein, die Schikane suchen und in der Sandkiste den zweiten Punkt notieren lassen, durch Zurufen der Startnummer. Aufschreiben ist bei dem Gegenlicht der härteste Job heute, das bissen rollen durch die Nacht macht doch Spaß. Stimmt. Obwohl die Regentropfen ungehindert durch die blattlosen Baumskelette fallen, manch Abschnitt ein Stich ins Dunkel und die Treppe immer mit vollem Risiko angefahren wird, es zaubert Freude ins Blut.

So verstreicht Runde um Runde, mal am Anschlag, mal mit leichten Fehlern, mal mit Unterstützung von der schönsten Liegeradlerin und Miss PBP AndreaO in der Sandkiste, begleitet von Burkhard ohne Kamera, mal etwas Überholen, mal ein paar Parkbesuchern ausweichen, alles in Vorfreude auf Jennifer.

Bild

Irgendwann höre ich dann auch die Glocke läuten und schon ist Schluss, schade. Wobei etwas trinken ist schon gut, der gemeine Crosser kann erst nach 40 min etwas trinken… Schnuffi verteilt großzügiger weise sein Wettgewinn an Bedürftige. Anzumerken ist, dass es fast einen nahtlosen Übergang vom Zieleinlauf zum Kehlerunterlauf gibt. So stehen wir noch etwas mehr oder weniger gerade im Kreis, bei mir geht so etwas Jennifer direkt in den Kopf, ohne nur ins Blut zu kommen. Zur Siegerehrung wird noch kurz sich umgedreht, sind immer eh die gleichen, habe ich mir schon mal sagen lassen. Wobei Arne schon weg ist und fast wäre hanseat platziert gewesen. Aber das wird so schnell nicht passieren, habe ich doch einen weltweiten Verkaufsstop von Crossern an Drillingsväter erlassen. Und für Ötzys gibt es auch keinen Crosser, der soll ruhig weiter sein 15 kg durch den Sand tragen. Wie seit 5.000 Jahren.

Bild

Alle, die nicht gefahren sind, sehnen sich jetzt nach einem Kaminofen. Verständlich, denn jetzt merk ich auch wieder, das es dunkel, kalt, windig und nass ist. Oli fährt mich nach hause und Ötzy mit Anhänger. Auf in die Zeitmaschine zum 08.03.14, wohl dahin, wo alles begann.

Bild

Jennifer, du knallst ganz schön rein,
aber nicht so wie Quer-Park-Ein.
Ich hab gewusst, was du mit mir machst,
QPE und du lachst.

Bild

Bilder im Bereich des Möglichen:

https://picasaweb.google.com/1063855223 ... directlink

Bild
St. Jan
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 11.02.2014, 14:17

fast wäre hanseat platziert gewesen. Aber das wird so schnell nicht passieren, habe ich doch einen weltweiten Verkaufsstop von Crossern an Drillingsväter erlassen.
Ähem, seid gestern ist der Crosser bestellt, ich kann es auch kaum glauben. Mal sehen, Jan, ob Du die Abwicklung noch aufhalten kannst bzw. eine Aufschiebung der Auslieferung auf Mitte März organisieren kannst, damit der Öjendorfer Park nicht gefährdet wird. ;)
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 11.02.2014, 18:26

ich bin da zwar völlig unfit hingefahren, aber QPE ist für mich der Bambi-Tipp schlechthin, also kann ich das nicht auslassen, auch wenn ich am nächsten Tag noch platter bin. Egal.

Und auf der Schlussrunde von einem meiner Junioren abgehängt zu werden: auch egal.

Am 8.3. im Urlaub zu sein wird toll, aber da nicht zum QPE fahren zu können, ist mir dann doch nicht ganz egal ...

Danke für den schönen Abend im Stadtpark und allen viel Spaß beim nächsten QPE, ich werde zwischen 1.500 und 2.500 über NN im Schnee an euch denken!
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 11.02.2014, 23:12

hanseat hat geschrieben:
fast wäre hanseat platziert gewesen. Aber das wird so schnell nicht passieren, habe ich doch einen weltweiten Verkaufsstop von Crossern an Drillingsväter erlassen.
Ähem, seid gestern ist der Crosser bestellt, ich kann es auch kaum glauben. Mal sehen, Jan, ob Du die Abwicklung noch aufhalten kannst bzw. eine Aufschiebung der Auslieferung auf Mitte März organisieren kannst, damit der Öjendorfer Park nicht gefährdet wird. ;)
Egal wie, manche können es einfach nicht verstehen. Da der gemeine Chinese oder Taiwanese (da werden die Räder geklebt) nur ein Kind hat, ist Drillingsvater ein unbekanntes Wort. Selbst Vater mit drei Kinder hätte er wohl nicht verstanden :-) also wurde hier das Embargo gebrochen. So ist doch noch auf manches Verlass.

Bis der Crosser dein Freund wird und dich nicht abwirft, vergingen bei mir Monate, so um die 12. Hast du gleich die Zeitmaschine mitbestellt?

*hoffnung*
St. Jan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste