Bungsberg-CTF '13, Eutin (Vorschau)

anmaja
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 63
Registriert: 23.06.2008, 08:01
Wohnort: Eutin
Kontaktdaten:

Bungsberg-CTF '13, Eutin (Vorschau)

Beitragvon anmaja » 31.08.2013, 07:26

Der Berg ruft!

Der Name der Veranstaltung weist daraufhin, dass Schleswig-Holsteins höchste Erhebung Pflicht und Wendepunkt ist. Er muss bis zu dreimal angefahren werden.

Die Streckenführung hat Neuerungen erfahren. Dies gilt auch im Hinblick auf die Durchführung:

http://radsporteutin.de.tl/Aktuell.htm
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 12.09.2013, 22:19

Wann und wo gibt es die Tracks? Danke.
Benutzeravatar
Italo Racer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 106
Registriert: 21.09.2007, 15:59
Wohnort: Im Westen

Beitragvon Italo Racer » 14.09.2013, 21:38

Könnte man das ganze auch als OCTF fahren???
Ich finde das immer etwas entspannter, als wenn man mit einer großen Gruppe durch den Wald jagt.
Berge geben Kraft der Wind stärkt die Moral
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 18.09.2013, 11:26

Moin in die CTF- Runde,
Harterbrocken hat geschrieben:Wann und wo gibt es die Tracks? Danke.
Italo Racer hat geschrieben:Könnte man das ganze auch als OCTF fahren???
Ich finde das immer etwas entspannter, als wenn man mit einer großen Gruppe durch den Wald jagt.
die Bungsberg-CTF wird wieder, wie in den Anfängen dieser Veranstaltung, ausschließlich von Guides geführt. Es stehen, so wie es bis jetzt aussieht, genügend Guides (aus verschiedenen Vereinen der Region) zur Verfügung. Das heißt, es werden keine Tracks veröffentlicht und man kann die Tour nicht als OCTF fahren.

Wir finden, eine CTF ist eine Tour, bei der in der Gruppe gemeinsam eine Strecke bewältigt werden sollte. Entspannt alleine durch den Wald macht Spaß - dafür braucht man aber keine CTF.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 20.09.2013, 13:06

Italo Racer hat geschrieben:Könnte man das ganze auch als OCTF fahren???
Ich finde das immer etwas entspannter, als wenn man mit einer großen Gruppe durch den Wald jagt.
motta hat geschrieben: Wir finden, eine CTF ist eine Tour, bei der in der Gruppe gemeinsam eine Strecke bewältigt werden sollte. Entspannt alleine durch den Wald macht Spaß - dafür braucht man aber keine CTF.
Nur um Irrtümern vorzubeugen: Auch bei einer O-CTF fährt hoffentlich niemand allein. Auch hier ist das Ziel, die Strecke als Kleingruppe zu bewältigen.

Ich sehe eine O-CTF als Ergänzung, die Guides vor Riesengruppen zu bewahren (das Leistungsvermögen der Teilnehmer liegt oft weit auseinander...), stattdessen kleinere, nach Möglichkeit homogene, Gruppen mit Unterstützung eines GPS die Strecke bewältigen zu lassen.

Und ich sehe schon einen Unterschied zwischen einer Veranstaltung und der Option, in einer mir fremden Gegend alleine durch den Wald zu fahren, keine vorbereitete Strecke zu haben und kein Depot anlaufen zu können.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 20.09.2013, 13:15

Ich finde die "Erfindung" der O-CTF eine schöne Sache. Wenn ich es richtig weiß, steht das "O" für Orientierung und es gibt diese Veranstaltungsform beim BDR (noch) nicht. Oder doch?

Das Ganze ist jetzt zwar Off-Topic (eigener Fred?), aber spannend: Die Namenswahl O-CTF ist vielleicht nicht optimal. Denn die Vokabel "Orientierung" könnte Neulinge eventuell orientierungslos machen. Orientierung klingt für mich nach Schnitzeljagd, Kartenlesen oder Geocaching per Rad. Das könnte abschreckend wirken. Besser wäre in meinen Augen "GPS-CTF" oder "Navi-CTF". Mit diesem Kürzel wäre fast alles gesagt. Sollte man einen Sponsor gewinnen können, wäre natürlich auch der Begriff "Garmin-CTF" eine Option.

Anmerkung Admin: Den Fred, um über die Bezeichnung zu diskutieren gibt's nun hier:
http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=7316

Und wieder On-Topic: Burgberg-CTF war 2012 für mich eine echtes Glanzlicht, sogar mit kurzer Karnevalseinlage auf der Strecke.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Bungsberg Marathon 620

Beitragvon motta » 04.11.2013, 15:35

Die Strecke für den diesjährigen Bungsberg-CTF-Marathon steht:

Bild

101 km und 620 Hm

Bild

Neu in diesem Jahr ist, dass der Marathon nicht über Start zum Bungsberg führt, sondern auf einer ganz eigenen Streckenführung.

Von Eutin geht es zunächst über den alten Bahndamm zur Ostseeküste.
Hier soll demnächst eine Fahrradstraße entstehen- vielleicht die letzte Gelegenheit diesen Singletrail noch zu erleben.

In der Nähe des Hansaparks fahren wir entlang der Steilküste - ein Bach muss überquert werden....

Nach knapp 30 km gibt es eine Verpflegung aus dem Kofferraum.

Nun beginnt der Aufstieg zum Bungsberg.....

Wer noch genügend Körner aus der vergangenen Saison übrig hat, sollte die Herausforderung Bungsberg-Marathon 620 annehmen.

MOTTA
Benutzeravatar
Wedel
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 48
Registriert: 30.05.2012, 13:28
Wohnort: Wedel

GPS- Tracks

Beitragvon Wedel » 06.11.2013, 21:35

Hallo Motta (und alle anderen Eutin- CTF- Veranstalter),

wollt Ihr nicht doch die GPS- Tracks der CTF veröffentlichen? Mich persönlich stresst schon der Gedanke, über 100 km zwingend an einer Gruppe dranbleiben zu müssen, da ich sonst keine Ahnung habe, wo ich bin, und viel entscheidender, wo ich hin muss.

Natürlich fahre ich auch gerne in einer Gruppe, und bei gleichem/ ähnlichen Leistungsniveau macht das Fahren in der Gruppe auch wesentlich mehr Spass. Allerdings habe ich aber schnell ein ungutes Gefühl der Gruppe gegenüber, wenn aufgrund schlechter Tagesform etc. andere, die möglicherweise schneller sind als ich, auf mich warten müssen. Und mich stört es persönlich ebenso, wenn ich auf andere warten muss, nur weil das Leistungsniveau nicht passt. Deswegen fahren meine Frau und ich auch eher selten zusammen, es sei denn mit geschwindigkeitsnivellierendem Kinderanhänger. ;)

Schlussendlich ist durch die Bekanntgabe der GPS-Tracks keiner gezwungen, alleine zu fahren...
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 06.11.2013, 23:03

Motta, wenn ich das jetzt recht verstehe, trifft man auf der Marathon-Tour nicht mehr mit den anderen Gruppen zusammen?! Die Teilnehmer auf der Marathonstrecke fahren immer als eine Gruppe?

Wenn ich dann lese, dass man gemütlich im Wald alleine fahren kann, wird sich daraus wohl ein Rennmodus entwickeln. Ob ich dann noch von meiner heutigen Anmeldung für den Marathon Gebrauch machen werde, muss ich mir wirklich überlegen. Ich denk, Ihr schildert alle Strecken aus, dann könnt Ihr doch auch Tracks veröffentlichen.

Ganz ehrlich, fahre ich Rennen gerne bei Rennen, CTF´s haben für mich neben dem Fahren auch einen kommunikativen Touch, weil ich mit Mitfahrern auch gerne klöne, auf die Zeit und das Tempo kommt´s mir ehrlich gesagt nicht so an.


Konkursus
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 07.11.2013, 07:00

"Back to the roots" ist zwar ganz schön,
aber mir ist die Anfahrt zu weit um dann irgendwenn zu bremsen,
oder auf irgendwenn zu warten.
Schade, wünsch euch viel Spaß
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Beitragvon Schnuffi » 07.11.2013, 09:33

Konkursus hat geschrieben:Ob ich dann noch von meiner heutigen Anmeldung für den Marathon Gebrauch machen werde, muss ich mir wirklich überlegen. Konkursus
Muss man sich anmelden für den Marathon? Ich kann nix finden. :wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 07.11.2013, 12:01

Also ich habe den Eindruck das hier etwas auseinander läuft. Nur weil jemand mal Tracks veröffentlicht und die Strecke ausgeschildert hat, heißt das nicht das dieses nun zum Standard bei CTF gehört! Ich fände es auch schade, wenn CTF's zur GPS-Orientierungstour bzw. Individualveranstaltungen werden würden.

Leistungsunterschiede in den Gruppen gab es schon immer, leider kommen zunehmend auch noch Materialunterschiede hinzu. Das gibt so weit, das der User Peer hier (http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=7431) fragt ob mit "diamantprofil oder doch gröber" gefahren werden kann. Wo soll das hinführen? Haben wir dann alle 3 Räder mit 2 Laufradsätzen und Navi??

CTF ist kein Rennen aber auch nicht Radwandern. Tribelix, wenn Du bedenken hast für irgendwenn bremsen oder auf irgendwenn zu warten zu müssen, dann fahr mit mir! ;)
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 07.11.2013, 12:23

Indorain hat geschrieben:CTF ist kein Rennen aber auch nicht Radwandern. Tribelix, wenn Du bedenken hast für irgendwenn bremsen oder auf irgendwenn zu warten zu müssen, dann fahr mit mir! ;)
Siehste geht schon beim Lesen los!
Irgendwenn zu Bremsen = ich bin zu langsam für die Gruppe
Auf irgend wen zu warten = ich bin zu schnell (was ich bezweifel), die Defekte häufen sich (was nicht heißt, dass ich nicht hilfsbereit bin).

Danke für die angebotene CTF, zum Glück kann ich entscheiden, ob ich das Konzept gut finde und mit mache.
Macht euch mal einen schönen Sonntag.
:wink:
Zuletzt geändert von Tribelix am 07.11.2013, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

track oder nicht track

Beitragvon motta » 07.11.2013, 12:38

Moin, moin,

vom Grundsatz her: Diese CTF wird durch Guides geführt und nicht ausgeschildert. Tracks werden nicht veröffentlicht.

Hierüber haben wir uns im Vorfelde Gedanken gemacht und es gibt gute Gründe. Unter anderen möchten wir eben nicht, dass jeder sein Ding macht, sondern dass die CTF wieder zu einem Gruppenerlebnis wird.

Wir möchten auch nicht, dass Guides verheizt werden.

Es gibt zur Zeit genügend Guides auf der 46er und 66er Runde, dass wir mehrere Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsnivau anbieten können. Jeder sollte sich da realistisch einschätzen - und wenn es trotzdem nicht passt, gibt es die Möglichkeit, sich in eine ruhigere Gruppe zurückfallen zu lassen oder am Depot die Gruppe zu tauschen.

Es gibt dann noch eine Familien- oder Schnuppertour mit 33 km auf anderen Wegen. Hier wird es nur eine Gruppe geben.

Auch der Marathon geht teilweise eigene Wege - trifft ab km 42 auf die normale CTF-Strecke. Hier oder am BB (km 50) gibt es die Möglichkeit zu wechseln. Bis km 42 fahren wir mit 3 Guides zunächst gemeinsam los - trennen uns ggf., wenn der Leistungsunterschied zu groß wird.

Für den Marathon muss man sich nicht anmelden, Schnuffi.

Ob wir noch einen Track (nur Marathon) anbieten, besprechen wir noch...

Ich hoffe, ich konnte erst einmal alle Fragen beantworten.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 07.11.2013, 13:30

Tribelix hat geschrieben:Siehste geht schon beim lesen los!
Irgendwenn zu Bremsen = ich bin zu langsam für die Gruppe
auf irgendwenn zu warten = ich bin zu schnell (was ich bezweifel), die Defekte häufen sich (was nicht heißt das ich nicht hilfsbereit bin).
Entschuldige! Dann ist Individualsport für dich besser geeignet.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 07.11.2013, 14:16

Indorain hat geschrieben:Entschuldige! Dann ist Individualsport für dich besser geeignet.
Danke, hab meinen Sport im Griff, hab es lieber breitgefächert, als eingeschränkt...
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 07.11.2013, 16:02

sind CTF´s grundsätzlich Gruppensport? Das kommt wohl drauf an. Ich habe schon an Veranstaltungen teilgenommen, da haben die Guides von vornherein mitgeteilt, dass sie ordentlich Tempo machen und wer nicht mitkäme, habe eben Pech oder müsse sich eine langsamere Gruppe aussuchen.

Ne, ne, daran glaub ich nicht mehr.

Auf der anderen Seite bin ich auf einer ausgeschilderten oder einer Trackstrecke noch nie alleine gefahren, ich habe doch immer meine Spezies, mit denen ich gerne fahre. Die verrecken zwar manchmal hinter mir im Wald :mad: :) , aber am Ende stimmt dann wieder alles.

Ko
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 08.11.2013, 19:47

nach Rücksprache mit dem Orga- Team:

Wir bieten nur die Marathon-Strecke als "O-CTF" an.

Dieser Track wird aber nicht veröffentlicht.
Bitte schickt bei Interesse eine PN an mich.

gruss MOTTA :wink:
Benutzeravatar
Querfeldein
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 26.01.2013, 15:37
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Querfeldein » 09.11.2013, 08:16

motta hat geschrieben:Wir bieten nur die Marathon-Strecke als "O-CTF" an.

Dieser Track wird aber nicht veröffentlicht.
Dann werde ich auch auf meine Teilnahme, aus den von Tribelix genannten Gründen verzichten.

Gruppenfahren ist zwar schön, kann aber auch mächtig stressen.
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 09.11.2013, 14:19

Querfeldein hat geschrieben:
motta hat geschrieben:Wir bieten nur die Marathon-Strecke als "O-CTF" an.

Dieser Track wird aber nicht veröffentlicht.
Dann werde ich auch auf meine Teilnahme, aus den von Tribelix genannten Gründen verzichten.

Gruppenfahren ist zwar schön, kann aber auch mächtig stressen.
Damit hast du dich gerade zur "persona non grata" ernannt.
Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Club ;)
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 670
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 09.11.2013, 17:41

Hallo Motta,
Hallo allerseits,

Helmut schreibt aus Teilnehmersicht "man kann nicht alles haben".

Aus Veranstaltersicht kann man nur "man kann nicht alles anbieten" oder "man kann es nicht jedem recht machen" sagen.

"Breitgefächert", wie Tribelix schreibt, ist doch gut - nur: wie will man das in einer Veranstaltung unterbringen? Geit ni. Und richtig: CTF ist "back to the roots". Wer das nicht mag muss eben andere Angebote nutzen - die es doch auch gibt! Daran sollte wir uns erfreuen. Also habt Spaß und fahrt Rad anstatt Euch hier anzupflaumen.

kocmonaut
Benutzeravatar
g.o.t.
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 24
Registriert: 27.06.2010, 20:39

Beitragvon g.o.t. » 09.11.2013, 19:39

Lieber Kocmonaut,

einfach einen Track veröffentlichen und schon macht man es "fast" jedem recht.

Geit ni? Credo di sì!
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 670
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Geit ni? Credo di sì!

Beitragvon kocmonaut » 10.11.2013, 12:09

Hallo g.o.t.,

Eine CTF ist laut BDR-Statuten eine „geführte“ Tour. Zudem erteilen die Behörden dem Veranstalter eine Genehmigung mit Auflagen. Bei einer CTF übernimmt der Guide die Auflagen „Verkehrssicherungspflicht“ und „Führung der Gruppe“. Dass wir alle erwachsen sind und auf uns selbst aufpassen können interessiert die Genehmigungsbehörden in diesem Zusammenhang nunmal nicht.

Bei der Bungsberg CTF wurde ein Experiment aus dem Vorjahr beendet. Nun haben sich vier Vereine zusammen getan, um für uns eine tolle CTF fortführen zu können. Aber eine CTF mit Track ist so traurig wie Teenies auf dem Schulhof die nicht mehr miteinander reden weil jeder nur noch über sein Smartphone kommuniziert. Deswegen empfinde ich die von Tribelix genutzte Bezeichnung „Back to the roots“ toll.

Ja, die Diskussion hatten wir bereits im Vorjahr. Und sie führt hoffentlich dazu, dass sich O-CTFs mit Track neben den geführten CTFs gleichermaßen aber unvermischt etablieren können. Es gibt ja für beide Gruppen Befürworter – und/oder Neutrale, die beide Veranstaltungsformen genießen. Und wenn ich mich dabei verirre (q.e.d.) - jo mei!

kocmonaut
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Geit ni? Credo di sì!

Beitragvon Helmut » 10.11.2013, 13:00

Die nach Teilnehmerzahlen mit Abstand erfolgreichsten CTF finden in NRW statt. Da sind im Winter zwischen 500 und 700 Leute am Start, im Sommer teils weit über tausend. Kein Radsportverein in Deutschland wäre in der Lage, dafür genügend Guides zu stellen. Würden die Leute das Gruppenerlebnis einer geführten Tour vermissen, wären diese CTF nicht so erfolgreich. Offensichtlich führt eine Ausschilderung (ein vorher bereitgestellter Track ist zwar was anderes, aber ein Schritt in die gleiche Richtung) letztlich zu mehr Teilnehmern. Das ist es doch, was die Vereine i. d. R. möchten.

Erfolgreich praktiziert wird das Ausschildern der Strecke auch im Norden, z. B. bei den CTF in Celle und Cadenberge, bei beiden mit dem Effekt, dass mehr Teilnehmer kommen, als der Verein sonst über die Strecke führen könnte. Wenn ein Verein nicht Ausschildern mag und genügend Guides stellen kann, kann er ja gern weiter Gruppen anbieten. Was aber spricht bitte dagegen, den Leuten das Fahren nach Track zu ermöglichen?
kocmonaut hat geschrieben:Eine CTF ist laut BDR-Statuten eine „geführte“ Tour. Zudem erteilen die Behörden dem Veranstalter eine Genehmigung mit Auflagen. Bei einer CTF übernimmt der Guide die Auflagen „Verkehrssicherungspflicht“ und „Führung der Gruppe“.
Wo steht das da bitte? Ich habe in der Generalausschreibung keine solche Regel gefunden. Von "Guides" und "geführt" steht da m. E. nichts drin! Man kann das machen, muss es aber nicht.

http://www.rad-net.de/html/bdr/generala ... a-2012.pdf
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 547
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 10.11.2013, 13:48

In der zur Zeit gültigen Generalausschreibung ist unter Allgemeines 1, Unterpunkt 4 sogar beschrieben, dass die Strecken bei einer CTF-Formel G sogar gekennzeichnet werden sollen:

http://www.rad-net.de/html/bdr/generala ... a-2013.pdf
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 10.11.2013, 19:23

g.o.t. hat geschrieben:...einfach einen Track veröffentlichen und schon macht man es "fast" jedem recht.
Hallo g.o.t. und alle Nörgler,

dann macht doch mal selber!!

Wir können noch Hilfe gebrauchen.

gruss MOTTA
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 670
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 10.11.2013, 21:35

Hallo Helmut/Stockumer Junge,

oops - mangelhaft recherchiert - mit dem BDR lag ich tatsächlich daneben. Danke für die Aufklärung. Die beschriebenen Auflagen kommen so von der Genehmigungsbehörde/Stadt Neumünster, die uns als Veranstalter der Neumünster CTF betreffen - und die sind dann wohl regional unterschiedlich. Dafür haben wir es bei unseren Rennen einfacher als anderswo.

Hallo Motta,

Eutin ist ja "umme Ecke". Da ich wohl noch nicht aufs Rad darf, packe ich gerne mit an - ist ja meine Lieblings-CTF. Bin auch bereit für ne Runde SchlammCatchen mit den Nörglern (smile!) - bitte kommen!

Grüße
kocmonaut
ulli-aus-hamburg
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 94
Registriert: 29.05.2009, 00:24
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ulli-aus-hamburg » 12.11.2013, 12:09

Findet die CTF wirklich statt? Ist die Waldsperrung in SH denn wieder aufgehoben? Die CTF Rendsburg musste ja auch deshalb verschoben werden.
turbo32
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 221
Registriert: 24.10.2010, 21:22
Wohnort: Königin der Hanse

Beitragvon turbo32 » 12.11.2013, 20:53

Jep, allgemeines Betretungsverbot seit vorgestern aufgehoben.

Danke an den Veranstalter für das Anbieten dieser Veranstaltung. Wir sollten die von den Machern vorgegebenen Kriterien akzeptieren. Jetzt ist es eh zu spät für Änderungen. Man sollte sich immer ein Stück weit persönlich zurücknehmen können. ;)
SPASSSPORTLER
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 13.11.2013, 00:31

Moin

Ja das Betretungsverbot ist aufgehoben, wir wollten hier bei Eckernförde daher letzten Sonntag vorsichtig auf einem großen Weg durch einen der Wälder fahren und uns die Situation anschauen. Nach 100 Meter der erste größere Baum mit schwieriger Umgehung, dann gleich weitere und dann so weit das Auge reichte…. Wir drehten um und fahren nun Notstrecken.

Die Wälder hier hat es ziemlich erwischt, eine Tannenwaldfläche von ca. 100 x 300 m bei Kosel liegt komplett flach (wirklich komplett). Auf den freien Wegstücken liegt unglaublich viel Geäst herum, auch viele kleine wegrollende Teile, die das Radfahren gefährlich machen. Ich weiss nicht, wie es um Eutin aussieht, aber hier im nördlichen S.H. wird das Befahren der Wälder auf längere Sicht kaum möglich sein.

Wir hoffen, dass unsere CTF um den Aschberg nicht schon wieder ausfallen muss. Ich wünsche euch in Eutin mehr Glück.

Gruß
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 13.11.2013, 13:28

ja, wie das eben so ist, bin seit letztem Wochenende mit einer Infektion außer Gefecht, Hallenbadschwimmen kann gefährlich sein.

Was mich jedoch so ein wenig erschrickt, ist der Umgang mit Kritikern. Wenn keine Kritik erwünscht ist, man damit retro ist (wie das jetzt so schön bei Veränderungen heißt), ist das okay.

Dann sag ich nur, dann eben nicht.

Ko
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 13.11.2013, 16:42

Konkursus hat geschrieben:Wenn keine Kritik erwünscht ist, man damit retro ist (wie das jetzt so schön bei Veränderungen heißt), ist das okay.
Was Du hier machst, ist jedoch keine Kritik, sondern Verhandeln nach einer Extra-Wurst. Es steht doch alles in der Ausschreibung, dass es keine GPS-Tracks gibt - fertig!

Gute Besserung!
Benutzeravatar
Querfeldein
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 26.01.2013, 15:37
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Querfeldein » 13.11.2013, 22:11

@Indorain, ich bin hier zwar neu, aber Deine Argumentation hier im Forum, egal ob zu Tribelix, oder zur CTF in Eutin hier, find ich echt unangenehm! Und Ko, das verhandeln einer Extra-Wurst anzudichten, find ich auch sehr anmaßend!
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 13.11.2013, 23:24

Nö, finde ich nicht.
Bis Sonntag ;-)
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Sturmschäden

Beitragvon motta » 14.11.2013, 06:03

In OH hat es offensichtlich weniger Schäden gegeben als nördlich des Kanals. Am Tag nach dem Sturm sind wir die 66 km Runde abgefahren und mussten ca. 30 mal runter vom Rad. Für uns ein willkommendes CX-Training.

Inzwischen sind fast alle querliegenden Bäume und Äste aus dem Weg geräumt. Nur selten noch gibt es ein Hindernis.

Wir sehen uns Sonntag :wink:

MOTTA
Benutzeravatar
Rennrad-Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 172
Registriert: 06.08.2011, 07:41
Wohnort: Großhansdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Rennrad-Nord » 14.11.2013, 07:01

Hallo zusammen,

ich werde Sonntag auch dabei sein.

Sportliche Grüße
Flo
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 14.11.2013, 10:31

Indurain,

zunächst besten Dank für die Genesungswünsche. Setz doch bitte mal einen Link der Ausschreibung rein, damit ich die mal durchgehen kann.

Danke.

Ko
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 14.11.2013, 13:40

Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Kein Track - Gute Gründe

Beitragvon Dreckschleuder » 15.11.2013, 11:24

Ich muß ja sagen, mich erstaunt dieser Fred. Ich würde für meine Veranstaltungen vorab auch keinen Track veröffentlichen... Das nimmt einem jede Möglichkeit, kurzfristig reagieren zu können (z. B. wg. Baumfällarbeiten...).

Auch ist es nicht unproblematisch, bei dieser Streckenführung (ähnlich wie bei Endspurt mit den verschiedenen Schleifen) die Leute einfach so mit Track auf die Strecke zu lassen. D. h., man sollte die Tracks aufbereitet und kommentiert wie auch kontrolliert verteilen.

Hier möchte der Veranstalter den Aufwand nicht treiben, da er genügend Guides hat, die Teilnehmer in kleinen Gruppen über die Strecke zu führen.

Wie Motta schrieb, kann man sich jederzeit (besser kontrolliert am Depot) in eine langsamere Gruppe zurückfallen lassen. Ist das ernsthaft ein Problem?

Ich jedenfalls freue mich über jedes bekannte Gesicht, das ich am Sonntag treffen werde.

Ach ja, die Marathonschleife führt zum Depot und nicht zum Start. Da kann man sich natürlich auch anderen Gruppen anschließen. Wenn es halbwegs gut rollt, werden die Marathonis dort auch als erste eintreffen.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 15.11.2013, 14:00

moin Dreckschleuder,

möchte nur noch mal kurz darstellen, was mich bewegt hat, hier Statements abzugeben, das hat nämlich überhaupt nichts mit der Frage zu tun, Track ja oder nein, öffentlich oder individuell (hatte Motta ja im übrigen für die Marathondistanz auch durchaus über PN zugelassen). Da ich beileibe kein Technikfreak bin, bin ich von den Tracks gar nicht so begeistert.

Mir gings vielmehr um folgendes: 3 mal habe ich bisher an der Bungsberg-CTF teilgenommen, 2 x Marathon (einmal an der Schule abgebrochen, wegen Krankheit Ulrike) 1 x Mitteldistanz. Die Rückkehr zur Schule war für mich wunderbar, das bedeutete ca. 30 Km mehr oder weniger Kampfradeln und dann ein wenig relaxen, klönen etc. bis die 100 voll sind.

Da ich ja auf Grund meiner Teilnahmen auf den Marathondistanzen 2009 und 2011 weiß, wie dort gefahren wird und auch einige Teilnehmer wie Schnuffi etc. kenne, nehme ich eben zur Kenntnis, was einen dort erwartet. Ich hätte versucht, so lange wie dranzubleiben, um irgendwann abreißen zu lassen. Denn wie Tribelix schon geschrieben hat, auch ich will niemanden ausbremsen und den Spaß rauben. Der Track wäre sozusagen der Rettungsanker gewesen.

Ich gebe allen recht, die darauf hinweisen, dass der Veranstalter die Bedingungen vorgibt, entweder akzeptiere ich sie oder nicht. Hier hätte es wahrscheinlich nicht geklappt. Denn, dass ich für 66 Km MTB von Sittensen nach Eutin zum BUngsberg fahre, halte ich beim besten Willen schon höchst bedenklich. Dann hätte ich mich eher einer Tour der HaBe-Gruppe angeschlossen oder wäre zum Brunsberg gefahren.

In der Tat, man kann nicht alles haben im Sportlerleben, braucht man auch nicht.

Ich wünsche natürlich allen Startern viel Spaß und dem/den Veranstalter/n viele Teilnehmer.

Ko :wink:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 15.11.2013, 14:25

Hi Konkursus,

schön von Dir zu hören - und gut, daß Du konkretisierst.

Auch an die unterschiedlichen Leistungsstärke der Fahrer hat Motta gedacht und vorgesehen, mehrere Guides auf der längsten Strecke einzusetzen und - wie ich schon schrieb - sollte man sich am Depot auch umorientieren können.

Klar gibt es immer auch andere Möglichkeiten sich zu betätigen. Ich selbst fahre nur in Ausnahmefällen zu Veranstaltungen, wenn ich mehr Zeit mit der Anfahrt (meist im Auto) verbringe als auf dem Rad.
Freude am Radfahren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste