Heul nicht, volle Pulle oder Alles -CTF -Hausbruch

Albert Ulbricht
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 130
Registriert: 21.02.2014, 19:10
Wohnort: 14776 Brandenburg

Heul nicht, volle Pulle oder Alles -CTF -Hausbruch

Beitragvon Albert Ulbricht » 16.02.2016, 19:01

Bei 250 Voranmeldungen war zu merken wie beliebt diese sehr anspruchsvolle CTF bei den Mountenbikern ist.Mit Cycle Regman war die Voranmeldung kein Problem, rechtzeitig wurden die Tracks per Email zugesendet.Wer kurzfristig verhindert ist kann sich mit einem Link wieder abmelden bzw.die Strecke ändern.
Die Wetterprognosen waren gut, die Strecke sollte abgetrocknet sein und so konnte es nach entrichten des Startgeldes losgehen.Aus Versehen bin ich dann mit den Speedys losgezogen, was nicht lange währte, ich fiel zurück und wurde nach kurzer Zeit von Michael Nagel eingeholt und er schlug mir vor zusammenzufahren, das Beste was mir passieren konnte.Es fing dann auch an zu schneien und das Ganze sah sehr winterlich aus.In der Heide eine fantastische Winterlandschaft, leider keine schöne Aussicht von den reichlich vorhandenen Anstiegen, wegen Dunst.In der Heide ist es immer ein bißchen kälter hatte Michael gesagt und wie Recht er hatte merkten wir bald, es fing an zu regnen und die Strecke zusehends schlammiger.Das merkte ich noch vor der ersten Kontrolle als ich in einem Schlammloch mit dem Vorderrad steckenblieb und klatsch lag ich in einer nicht ganz flachen Pfütze. Auf und weiter.Ander ersten Konntrolle erst mal die klitschnassen Handschuhe gewechselt aber meine Finger wurden nicht mehr warm.
Jetzt ging es auf die Marathonschleife.Es hatte sich eingeregnet und so blieb es auch.Wir waren manchmal bis zu acht Fahrer, aber es änderte sich ständig, die schnelleren fuhren davon.Langsamere wurden nicht zurückgelassen, ich auch nicht als ich noch zweimal stürzte weil ich mit dem Vorderrad nicht aus der Spur rauskam.Michael ist ja der totale Fuchs was die Navigation betrifft.Ich hatte meine Probleme mit dem Ablesen des Displays, weil meine Brille beschlagen undmit Regentropfen übersät war das Gleiche mit dem Display.Ich hätte bei weitem nicht den Durchschnitt geschafft.
So drehten wir unsere Runde u d die Frage kam auf , fahren wir die Originaltour oder den Nottrack.Ich schwor mir in Gedanken die Originalstrecke zu fahren.An der Konntrolle musste dann die Entscheidung her.Ich hatte mitlerweile so kalteFinger das ich kaum noch schalten konnte.Ich fühlte den Schalthebel nicht mehr und drückte manchmal nicht richtig.Wir entschieden uns dann alle den Nottrack zu fahren.Km-mäßig war es nich viel kürzer, aber einfacher keine grossartigen Steigungen mehr, viel Abfahrt, rasant.Ich habe nur gestaunt wo auf einmal auf weitgehend befestigten Wegen der Modder herkam.
So erreichten wir dann überglücklich das Ziel, total durchgefroren, nass aber happy.
Es war die erwartet harte Tour, hervorragend vom Veranstalter organisiert und durchgeführt. Dank den Sportlern an der Kontrolle, die bei dem Sauwetter ausgeharrt haben.Wieder ein Ereignis das mir in Erinnerung bleiben wird.
Benutzeravatar
Spezies8472
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 66
Registriert: 15.12.2013, 19:08
Wohnort: 22085 Hamburg

Beitragvon Spezies8472 » 16.02.2016, 21:26

Das mit der Streckenführung kommt mir bekannt vor. Auch wir haben ab und zu gezweifelt!
Das Wetter hat moralisch schon wirklich einiges abverlangt. Aber das wusste man ja vorher.
Sonst war es eine runde Sache. Ganz besonders hat mir die Hühnerbrühe am Kontrollpunkt gefallen.
Auch dafür Lob und Anerkennung. Die Suppe am Ziel war dann das i-Tüpfelchen.
Wie dem auch sei, es ging ja nicht nur ums futtern. Auch sportlich war es es war eine
gelungene Veranstaltung. Beim nächsten Mal bin ich definitv wieder dabei.

Danke an die Organisatoren und die vielen fleißigen Hände und Helfer vor und hinter den Kulissen!!
Ride on
Martin
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 16.02.2016, 22:43

Diese O-CTF war eine der härtesten Events, die ich bisher erlebt habe. Ich kannte die Strecke schon aus dem Vorjahr. Bin sie auch mehrmals schon alleine abgefahren.
Dieses Mal gab es aber einen entscheidenden Unterschied... Es war zwischen -2 und 0 Grad kalt.. es war windig.. es gab Schneeregen und die Strecke wurde immer matschiger :)

Selten habe ich mir das Ziel so sehr herbeigesehnt wie bei dieser CTF... noch jetzt, 2 Tage später sind einige Fingerkuppen noch leicht taub von den Erfrierungen... in der Waschmaschinendichtung findet sich Heidesand...
Dennoch war es ein geiler Tag mit einer super Truppe!

Es gab auch Momente auf der Strecke, wo der Geist treiben konnte und ich die Sache mit Helmut verarbeitete.. nochmal Momente revue passieren lies... traurig wurde... lächelte...

Hier meine Video-Impressionen der O-CTF Hausbruch/Harburg der RG-Uni.

https://youtu.be/jS3xQM96hNw

lg
Peer
Benutzeravatar
Leffti Peter
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 45
Registriert: 27.10.2012, 14:37
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Leffti Peter » 17.02.2016, 10:39

Hallo
Ja solche Marathon Strecken fährt man unter diesen Wetterverhältnissen nur komplett durch wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
1. Super abwechslungsreiche Strecke und Streckenführung!
(Die Navi`s haben bei dem Schneefall schon hefftig geruckelt und gehakt, die Ablesbarkeit war durch den Dreck auch oft - na wie denn!? - SCHEIßE !!)
2. Super Mitfahrer in einer gut harmonierenden Gruppe - wir waren auf der langen Runde meist zu Siebt!
Sehr gute Verpflegung an der Kontrolle und super leckere Suppen im Ziel!
Und vieles mehr....
Also vielen Dank hiermit an die Orga !!!

Vielen Dank auch an Peer für das Klasse Video, einschließlich "Abflug" von mir!

Nach der Fahrt bin ich dann auch komplett in traurigen Schmerz über Helmuts Ableben gefallen......

Peter
Benutzeravatar
Wurzelwegtreter
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 302
Registriert: 28.02.2010, 10:33
Wohnort: 21493 Blackytown
Kontaktdaten:

Beitragvon Wurzelwegtreter » 21.02.2016, 11:16

Peer hat geschrieben:
Hier meine Video-Impressionen der O-CTF Hausbruch/Harburg der RG-Uni.

https://youtu.be/jS3xQM96hNw

lg
Peer
Macht Lust auf mehr!!!!
was ist Rückwind?
www.Teamhamfelderhof.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste